ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. H7-Leuchtmittel tauschen, obwohl nicht defekt?

H7-Leuchtmittel tauschen, obwohl nicht defekt?

Themenstarteram 24. Mai 2018 um 10:41

Hallo,

Frage steht ja schon im Topic:

Ist es sinnvoll, H7-Leuchtmittel (Abblendlicht) intervallmäßig zu wechseln?

Aktuell bei meinm Fzg. gute vier Jahre alt, quasi die ersten ab Werk.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wozu?

Falls die ganz schwer auswechselbar sind, könnte man vor einer Urlaubsfahrt über einen prophylaktischen Tausch nachdenken..ansonsten sollte eine Ersatzbirne im Bordwerkzeug reichen.

WENN aber eine durchbrennt, dann wechsle ich immer BEIDE, denn die sind ja gleich alt.

DoMi

Hallo Gelderland,

sinnvoll ist es wenn:

- Ausbau schwierig (wie bei meinem KIA CEED)

- Sicherheitsanspruch hoch

- Auslandsfahrt mit Lichtpflicht

 

Gruß

MikelRaccoon der alle 3 Jahre LONGLIFE-Birnen wechselt da er mal TEUER eine Birne wechseln mußte

Ich habe meine auch selbst gewechselt, weil die einfach zu schwach waren. Austausch ist total easy.

gerade die oem Birnen leben lange sind aber lichtschwach.

Wenn man ungefähr weiß, wie lange die Lampen halten und das Auto grade eh in der Werkstatt ist (selbst wenn der Lampenwechsel noch selber geht, die Scheinwerfer müssen eingestellt werden), warum nicht?

Hallo,

ich habe meine Birnen immer nach spätestens 3 Jahren getauscht, da neue Birnen deutlich heller leuchten.

Bei den gebrauchten Birnen sieht mann immer eine innere Schwärzung des Glaszylinders, die bei neuen Birnen nicht vorhanden ist.

Zuletzt im Winter habe ich meine Osram Longlife nach 3 Jahren gegen GE Longlife getauscht.

Gruß, der.bazi

Diese Longlife-Dinger funzeln doch ohnehin nur wie Petroleum-Lampen, egal ob alt oder neu.

Bei den helleren, wie Night-Breaker und Co, stellt sich die Frage nicht, weil die eh irgendwann durchbrennen.

Zitat:

@giantdidi schrieb am 24. Mai 2018 um 12:48:02 Uhr:

Diese Longlife-Dinger funzeln doch ohnehin nur wie Petroleum-Lampen, egal ob alt oder neu.

Bei den helleren, wie Night-Breaker und Co, stellt sich die Frage nicht, weil die eh irgendwann durchbrennen.

Was ist mit dem gesunden Mittelmaß ala Bosch +50 oder diversen +30 Lampen?

ein Unterschied ist kaum sichtbar, höchstens wenn vorher so eine Billigfunzel drin war. Wenn neu, dann aber immer Markenfunzeln nehmen, Testergebnisse gibt es jede Menge bei Google. Geiz ist nicht immer geil.

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 24. Mai 2018 um 13:54:47 Uhr:

Zitat:

@giantdidi schrieb am 24. Mai 2018 um 12:48:02 Uhr:

Diese Longlife-Dinger funzeln doch ohnehin nur wie Petroleum-Lampen, egal ob alt oder neu.

Bei den helleren, wie Night-Breaker und Co, stellt sich die Frage nicht, weil die eh irgendwann durchbrennen.

Was ist mit dem gesunden Mittelmaß ala Bosch +50 oder diversen +30 Lampen?

Die +50%-Birnen stellen den besten Kompromiss aus Helligkeit und Haltbarkeit dar. Diese Longlife-Funzeln hab ich einmal drin gehabt, aber ganz schnell wieder ausgetauscht. Die deutlich längere Haltbarkeit geht klar zu Lasten der Helligkeit, für mich völlig indiskutabel. In der Dunkelheit entscheidet jedes Lux.

Das Wolfram der Wendel "verdunstet" mit jeder Benutzung und das kann nicht raus. Es setzt sich eben am Glaskolben ab und deswegen ist der nach vielen Betriebsstunden leicht geschwärzt.

Zu den Lampen, deren Ausleuchtung und auch Betriebsstunde. Warum nicht Fakten vertrauen?

Findest hier: https://www.auto-motor-und-sport.de/test/h7-gluehlampen-test/

Hallo,

hier ist der etwas ältere ADAC Test

https://www.adac.de/.../gluehlampen_test.aspx

Gruß, der.bazi

Ich habe auch gute Erfahrungen mit Osram Allseason in H1 gemacht, gutes Licht und sehr lange gehalten, ich meine mindestens 5 Jahre und ich bin durchaus oft mit Licht gefahren, waren noch drinnen als ich mein altes Auto verkauft hatte, schade dass die in keinen Tests auftauchen.

Osram ist eh ne gute Marke (finde ich) Preis Leistung ist der hammer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. H7-Leuchtmittel tauschen, obwohl nicht defekt?