ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Gute Avensis T22 Diesel Kombis noch zu finden?

Gute Avensis T22 Diesel Kombis noch zu finden?

Toyota
Themenstarteram 10. November 2017 um 12:39

Hallo liebe Gemeinde,

im anderen Forum-Thema habe ich die Befragung gestartet über die T25-Diesel-Kombis. Nun ist mir plötzlich eingefallen: Gibt es eigentlich noch gute Exemplare von der Generation T22 als Kombi-Diesel zu finden. Obwohl natürlich mit hohen Km-Leistungen, aber die waren doch DIE mit legendärer Toyota-Qualität. Habe glaube ich in einem alten Thread über die 500tkm-Leistungen gelesen.

Fragen also:

- gibts die noch zu haben? (meine natürlich nicht unbedingt die mit 500tkm:)

wenn ja, dann:

- wie flott laufen die, sind sie noch durchzugstark gewesen?

- wie leise ist es drin (Motor-Laufruhe, Schallisolierung)

- Materialqualität im Innenraun

- etc

Danke im voraus für Eure Erfahrungen!

Ähnliche Themen
12 Antworten

T25 erste Generation hat viele Vorteile, von Fahrwerk/Komfort usw und ebenfalls sehr haltbar und preislich interessant.

Themenstarteram 11. November 2017 um 20:50

Zitat:

@tom535i schrieb am 11. November 2017 um 20:06:15 Uhr:

T25 erste Generation hat viele Vorteile, von Fahrwerk/Komfort usw und ebenfalls sehr haltbar und preislich interessant.

Meinst Du T22? Vorteile gegenüber T25?

Hi,

nein, er meint T25 gegenüber den T22.

MfG

Super-TEC

Themenstarteram 12. November 2017 um 12:54

Zitat:

@Super-TEC schrieb am 12. November 2017 um 12:11:25 Uhr:

Hi,

nein, er meint T25 gegenüber den T22.

MfG

Super-TEC

OK. "erste Generation" hat mich bisschen irritiert:)

Es gab ja auch Faceliftmodelle vom T25 das meinte ich. Am besten ein T25 der ersten Generation wenns günstig sein soll.

Der T22 ist doch schon in die Jahre gekommen...

Themenstarteram 13. November 2017 um 0:20

Zitat:

@tom535i schrieb am 12. November 2017 um 19:50:28 Uhr:

... Am besten ein T25 der ersten Generation wenns günstig sein soll.

...

Das sind die vor dem FL, bis 2006? So viel ich weiß, waren das die 2.0 D-4D (Version 2CD-FTV - 116) Warum sind sie besser gewesen?Nur wegen dem Preis? Waren doch bisschen schwachbrüstig und mit Problemen bestückt, besonders bei höheren Laufleistungen... Wobei... stimmt, die nach FL hatten massivere Probleme mit Motoren (nach meinem Kenntnisstand). Nach all diesen Erkentnissen entstand eben die Idee mit T22, scheint mir aber so langsam auch utopisch zu werden... Die T22 ist doch zu sehr in die Jahre gekommen. Schade.

MfG

Ja war der 2CD der hatte auch nicht diese Saughubsteuerventile in der Dieselpumpe die gern kaputt gehen sondern ein Mengenregelventil.

Naja schwach, der T22 hatte auch 110PS was ich mich erinnere..besser ein 2 Liter TD als ein neuer 1600er die Abgasmässig zugeschnürrt sind.

Die 2 werden sich Leistungsmässig nicht viel nehmen, aber wie gesagt der T25 ist einfach frischer.

Mir wird immer wieder gesagt in den Werkstätten (nicht wegen reps sondern wegen der Überprüfung jährlich) die Dinger laufen echt ewig. Sie haben sogar einen Kunden mit 700tkm und sind schwer dazu zu bewegen sich ein neues KFZ zu kaufen :-)

Themenstarteram 13. November 2017 um 14:38

Zitat:

@tom535i schrieb am 13. November 2017 um 07:15:16 Uhr:

Ja war der 2CD der hatte auch nicht diese Saughubsteuerventile in der Dieselpumpe die gern kaputt gehen sondern ein Mengenregelventil.

Naja schwach, der T22 hatte auch 110PS was ich mich erinnere..besser ein 2 Liter TD als ein neuer 1600er die Abgasmässig zugeschnürrt sind.

Die 2 werden sich Leistungsmässig nicht viel nehmen, aber wie gesagt der T25 ist einfach frischer.

Mir wird immer wieder gesagt in den Werkstätten (nicht wegen reps sondern wegen der Überprüfung jährlich) die Dinger laufen echt ewig. Sie haben sogar einen Kunden mit 700tkm und sind schwer dazu zu bewegen sich ein neues KFZ zu kaufen :-)

In einem Artikel hatte ich doch (und in anderen Foren auch Bestätigungen) über typische 2CD Probs gelesen:

- Anlasserprobleme beim Kaltstart,

- Leck am Saughubsteuerventil, deswegen Stottern und Abwürgen im 1. und 2. Gang und nicht nur,

- Leistungsabnahme (Notlaufprogramm) - EGR-Ventil

Insgesamt nicht besonders zuverlässig (eher Durchschnitt, lt. einem technischen Artikel)

Und ja, beim nächsten, dem AD ging's viel schlimmer, mit Zylinderköpfen, ZMS etc

Wir haben den 1en Anlasser drin, Saughubsteuerventile ist glaub ich ein Irrtum, der hat keine, ich habe selbst gesucht an der Pumpe der hat nicht dieses blaue und rote Ventil sondern ein Mengensteuerventil.

EGR..? Nie Probleme damit gehabt.

Bei dem ist bis auf die Querlenker die ich vor kurzem getauscht habe alles Original drin bis auf eine Klimaleitung und die Kupplung.

356tkm :-) selbst wenn er heute zerfallen würde...ja voll ok oder?

Themenstarteram 13. November 2017 um 19:00

Zitat:

@tom535i schrieb am 13. November 2017 um 15:05:05 Uhr:

...

356tkm :-) selbst wenn er heute zerfallen würde...ja voll ok oder?

Keine Frage! Deiner ist voll OK! Mir geht's eher um die Wahrscheinlichkeit solch einen zu treffen! (mit ein bisschen weniger km, versteht sich:))

Ich denke bei dem kann man nicht viel verkehrt machen. Auf jeden Fall nicht von jemand kaufen der genauso ein Modell fährt um ja nichts zu reparieren weil dann trifft dich ev. min. Bremsen/Reifen/Stoßdämpfer/Zahnriemen (alle 105tkm) und noch eine Kleinigkeit wie Querlenker,...da kannst du schnell mal 1500 versenken.

Er sollte schon gepflegt worden sein, sonst hätte unsrer nicht soviele KM.

Zahnriemen hat mich 700 gekostet, war etwas mehr als gedacht da eine große Umlenk oder Spannrolle dazukam, die hat genausoviel wie der Zahnriemensatz gekostet :-( aber ok was solls.

Kupplungsumbau auf 1 Masse auch etwa 700.

Da fällt mir noch was ein einmal hatten Probleme mit dem Zündanlassschalter, das ist der Teil der hinterm Schloss sitzt, war etwas knifflig zu finden da das Problem nicht immer auftrat.

Fing an mit springt nicht an und stirbt einfach ab während dem fahren und es leuchten nicht alle Lampen im Amaturenbrett. Kostenpunkt 20€.

Hab aber lange gesucht und wollte den Wagen nicht in die Teiletausch Werkstatt stellen.

Und 1x war der Blinkerhebel defekt, ist innen durchgeschmorrt da meiner Meinung zuviel Fett drin war. Hat kurzen verursacht, aber geil wenn in der Nacht plötzlich das Fernlicht angeht und du es nicht mehr abdrehen kannst....

Kostenpunkt 30€ aus Eblöd.

Wir haben vor über 6 Jahren von einem Arbeitskollegen gekauft (kenne gesamte History) und rein an reps inkl Zahnriemen/Kupplung/Bremsen/.. 2500€ ausgegeben. Davor wurden nur Bremsen und Baterrie getauscht.

Reifen rechne ich seperat.

Anstehen wird noch : Stoßdämpfer (sind die ersten), Windschutzscheibe jetzt am Freitag (135€ in Ungarn inkl der Wischerheizung), Bremsen wieder mal...

Und das Beste, wir haben den Wagen damals um 3500€ gekauft :-)

Themenstarteram 14. November 2017 um 15:14

Danke tom535i für so detaillierte Beiträge!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Gute Avensis T22 Diesel Kombis noch zu finden?