ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiges, zuverlässiges Auto gesucht

Günstiges, zuverlässiges Auto gesucht

Themenstarteram 9. April 2020 um 14:52

Hallo :-)

Ich bin auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen.

Am liebsten so günstig wie möglich in Anschaffung und Unterhalt (Anschaffungskosten unter 1.500?)

Wünschenswert wäre Automatik (damit habe ich die beste Erfahrung gemacht, da ich bei vielen Schaltgetrieben aufgrund meiner kleinen Körpergröße Probleme hatte halbwegs bequem zu kuppeln).

Die Sitze maximal nach oben gestellt plus Sitzkissen: Beim Golf VII konnte ich gut kuppeln, beim 1er BMW wars zu knapp (ging nur mit Zehenspitzen). Corsa C in Automatik konnte ich locker fahren.

Außerdem fahre ich erst seit ca. 2 Jahren Auto und demnach bin ich noch keine sichere Fahrerin, obwohl ich täglich fahre. Der Wagen würde auch nur zum Pendeln verwendet werden, um mich sicher von A nach B zu bringen (Arbeit und zu Hause, also pro Tag etwa 60km).

Über Mobile.de habe ich mal 2-3 Angebote rausgesucht, die mir zusagen würden:

Ein Ford Ford Fiesta von Privat mit 65.184 km - Automatik

https://suchen.mobile.de/.../details.html?... (Ich denke, das Detail, dass es ein ehemaliges Opa-Auto ist, ist ein gutes Zeichen)

Chevrolet Nubira 1.8 mit 86.000 km - Automatik

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Smart 145.000km - Automatik

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Ford Ka 87.000 km - Schaltung - verlockender Preis

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Alte Mercedes A-Klasse (aber da habe ich oft gelesen, dass die unsicher seien?)

Jetzt gibt es Autos, die bereits den Ruf haben, dass sie nur Ärger machen und andere gelten als recht vernünftig, auch, wenn sie bereits ein paar Kilometer drauf haben. Dann stellt sich die Frage nach den laufenden Kosten - da wäre es auch wünschenswert, dass die nicht enorm hoch sind.

Wie ihr sicher herauslesen könnt: Ich habe keine Ahnung von Autos. Das wäre auch mein erstes eigenes Auto. Das jetzige Auto ist kaputt - in ein paar Wochen geht die Arbeit wahrscheinlich wieder los, die mit den Öffentlichen katastrophal angebunden ist. In meinem direkten Umfeld habe ich leider keine Autokenner. Einen VW-Hobbybastler, den ich auch zu Rate ziehen würde, wenn es zur Anschaffung käme.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen - es gibt sicher Baureihen, die zuverlässiger sind als andere.

Ich bin für jeden Denkanstoß dankbar.

 

Viele Grüße :-)

Ähnliche Themen
18 Antworten

Einen alten Toyota Yaris. Sehr zuverlässig. Von Automatik würde ich abraten. Das Schalten ist nur am Anfang "schwer", später macht es Spaß. Automatik wird teuer wenn's mal kaputt ist, ausserdem verbraucht so eine Karre ca. 1 Liter mehr. Kauf dir einen Gebrauchtwagen- oder TÜVreport von ADAC oder Autobild, dann siehst du wie alte Autos abschneiden. Ich meine Japaner sind generell zuverlässiger, auch im Alter. Wenn es auf das Design ankommt - Fiat 500.

Zitat:

@Autosuche2020 schrieb am 9. April 2020 um 14:52:25 Uhr:

(Ich denke, das Detail, dass es ein ehemaliges Opa-Auto ist, ist ein gutes Zeichen)

nicht zwingend:

ich hatte mir im Januar so ein "Oma-Auto" angeschaut - das in 25 Jahren 110.000 km gelaufen ist

hat auf den 1. Blick ausgeschaut wie ein Jahreswagen

stand auf Winterreifen aus den 1990er Jahren ... der Zahnriemen wurde wohl noch nie gewechselt ... und bei GENAUERER Betrachtung haben sich auch noch Durchrostungen an tragender und für Schweißarbeiten schlecht zugänglicher Stelle gefunden ...

 

Zitat:

@Autosuche2020 schrieb am 9. April 2020 um 14:52:25 Uhr:

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen - es gibt sicher Baureihen, die zuverlässiger sind als andere.

im Prinzip ja - so die ersten 5 Jahre ab Auslieferung

für DICH ist aber wesentlicher, wie der/die Besitzer in den letzten 10 Jahren mit dem Auto umgegangen sind & was kürzlich erneuert wurde bzw. gerade an der Verschleißgrenze ist

bei

"Anschaffungskosten unter 1.500"

sollte

Zitat:

@jorge27 schrieb am 9. April 2020 um 15:00:39 Uhr:

... Wenn es auf das Design ankommt - ...

KEIN Kriterium sein!

In der preisklasse ist es nahezu unmöglich ein halbwegs zuverlässiges Auto zu finden . Das schonmal vorab. Zumindest wenn du kein Fachmann bist.

Ein Auto bis 1500 € ist am Ende seines Lebens angekommen. Egal ob alte A Klasse oder dacia ein Auto in der preisklasse ist immer relativ unsicher und mehr oder weniger hinüber. Es ist mindestens 10 Jahre alt und hat deutlich über 100.000 gelaufen. Es hat also auch maximal Euro 4 oder 5 das macht es auch in der Steuer relativ teuer. Kostspielige reparaturen und Wartungen sind auch ( über) fällig. Ein Zahnriemen z.B. kann 200.000 km halten sollte aber spätestens bei 100.000 gewechselt werden. Wenn der reißt ist der Motor nur noch Schrott und nicht mehr zu reparieren. Und das ist nur ein Beispiel.

Entweder du setzt dein Budget nochmal kräftig nach oben so 2.500 bis 3.000 Euro muss man schon in die Hand nehmen oder du versuchst dein altes wieder flott zu machen und fährst so lange wie irgend möglich.

Und nimm auf jeden Fall jemanden beim autokauf mit. Es muss kein Fachmann sein. Es ist nur so das 4 Ohren eben mehr hören wie 2... und NIEMALS ohne probefahrt kaufen erst recht nicht in dem preissegment. Und das heißt nicht mal eben auf dem Hof rangiren oder um den Block fahren sondern auch ruhig ein paar km abspulen. Dann merkt man auch ob es passt. Gerade im Hinblick auf deine Körpergröße. Ich weiß ja nicht wie klein du bist aber eventuell kannst Fördermittel für nötige umbauten bekommen. Oder wenn du deutlich über 1.50 m bist hast einfach noch nicht das passende auto gefunden. ich kenn einige Mädels die nur so 1, 55m sind. Die sogar LKW fahren oder zumindest Kleinbusse.

Zuverlässig und "Anschaffungskosten unter 1.500?"

Eher nicht.

Das günstigste was man gebraucht und zuverlässig kaufen kann sind vermutlich Dacia.

Und ob es da etwas mit Automatik gibt?

 

PS. Der älteste 2016

Ab 7500€

Und nur wenige.

https://m.mobile.de/.../search.html?...

Bei dem Fiesta ist es keine Automatic, sondern eine Halb-Automatic, also automatisiertes Schaltgetriebe. Es kann im Alter auch Probleme mit der Übertragung des Schalthebels ans Getriebe geben.

Zitat:

@Autosuche2020 schrieb am 9. April 2020 um 14:52:25 Uhr:

...

Ein Ford Ford Fiesta von Privat mit 65.184 km - Automatik

https://suchen.mobile.de/.../details.html?... (Ich denke, das Detail, dass es ein ehemaliges Opa-Auto ist, ist ein gutes Zeichen)

Chevrolet Nubira 1.8 mit 86.000 km - Automatik

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Smart 145.000km - Automatik

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Ford Ka 87.000 km - Schaltung - verlockender Preis

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

....

Ich denke der Ka hat irgendwo ein Problem.

> HU + AU werden durch uns nicht erneuert

Weil wenn die HU +AU nicht machen wollen....

Der Smart hat zu viele km.

Der Fiesta ist ein Verkauf von privat und daher ohne Händler Gewährleistung.

-> Also muss man da besonders gut hinsehen.

Dacia hat bei einigen Fahrzeugen eine Halb Automatic eingebaut, automatisches Schaltgetriebe. Nur der Duster Diesel 4x4 hat einDSG Getriebe.

am 9. April 2020 um 16:43

Von den Inseraten macht nur der Nubira einen einigermaßen

ordentlichen Eindruck, obgleich die Scheinwerfer auch etwas

trübe aussehen, muß man vor Ort ansehen.

Die Beule am Radlauf Fahrerseite muß man

wohl bei dem Preis auch verschmerzen können.

Der Rest entweder nicht mehr verfügbar, keine HU oder nur wenig.

Von der Substanz bei etwas Zuneigung macht das Auto

200tkm + ohne Probleme, man sollte sich nur

um rechtzeitigen ZR/Wapu wechsel kümmern, laut Anzeige

dürfte es passen, das letzte Intervall sollte nicht zulang

her sein, der Turnus ist 60tkm oder 4J.

Letzlich ist selbst bei Ansprechenden Anzeigen, wirklich

erst interessant, wie es mit der Technik vor Ort aussieht.

Beim Autoverkauf wird genausoviel geschönt wie überall im Leben.:D

Themenstarteram 10. April 2020 um 16:30

Vielen Dank für die ganzen Antworten! Das hilft auf jeden Fall schon mal weiter :-)

Zitat:

@jorge27 schrieb am 9. April 2020 um 15:00:39 Uhr:

Einen alten Toyota Yaris. Sehr zuverlässig. Von Automatik würde ich abraten. Wenn es auf das Design ankommt - Fiat 500.

Das Design ist mir total egal. Das Auto sollte nur so zuverlässig wie möglich fahren. Mir ist bewusst, dass ich bei einem alten Modell mit entsprechenden Kilometern nicht das zuverlässigste Auto fahren werde - im Vergleich zu einem neueren Wagen.

Zitat:

@StephanRE schrieb am 9. April 2020 um 15:09:11 Uhr:

Und nimm auf jeden Fall jemanden beim autokauf mit.

Oder wenn du deutlich über 1.50 m bist hast einfach noch nicht das passende auto gefunden. ich kenn einige Mädels die nur so 1, 55m sind. Die sogar LKW fahren oder zumindest Kleinbusse.

Ich werde definitiv in Begleitung ein Auto kaufen, einen Hobbyschrauber kenne ich ja. Ansonsten das Auto direkt in einer Werkstatt durchchecken lassen, ggf. TÜV machen o.ä.

Meinen FS konnte ich ganz normal machen - ich bin knapp über 1.50 groß und dadurch muss ich immer erst ausprobieren, ob ich den Sitz entsprechend hochschrauben kann und dann trotzdem noch die Kupplung betätigen kann (bei Automatik hab ich das Problem logischerweise nicht). Da sollte sich irgendwas finden.

Ich suche im Umkreis zu Braunschweig (max. 100km Umkreis) einen Gebrauchten. Hat vielleicht jemand einen Tipp?

Am liebsten Automatik, aber zur Not Schaltung.

Mein Budget will ich ungern hochschrauben - ich brauche das Auto nur für Arbeit und auch nur solange ich noch pendeln muss, was hoffentlich nur noch max. ein Jahr der Fall sein wird.

 

Ich war heute noch auf ebay Kleinanzeigen und habe dort gesucht - Einschätzungen dazu? :

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1367849486-216-3160

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1366822905-216-2675

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1356796097-216-2908

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1356544694-216-2908

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1349344793-216-2962

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1346670432-216-3057

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1344737770-216-2974

Ich habe mittlerweile so viele Autos auf mobile.de und ebay.KA gefunden, dass ich gar nicht mehr weiß, was da das Vernünfigste wäre. Ich versuche darauf zu achten, dass die möglichst noch TÜV haben, möglichst wenig Rost haben ...

Die Auswahl wird sich drastisch reduzieren, wenn man die ersten beworbenen Fahrzeuge einmal vor Ort besichtigt hat. Nach Probefahrten merkt man schnell, was es fürs Budget gibt und, ob das Fahrzeug zum vorgesehenen Einsatzprofil passt.

 

Meistens bleiben von 20 Besichtigungen dann vielleicht 2 oder 3 Kandidaten übrig.

 

Die Beschreibungen in den online-Verkaufsbörsen klingen fast immer gaaaaanz toll. Was Mann/Frau dann in der Preisklasse unter 3k € real zu sehen bekommt, ist vielfach ein Groschengrab oder eine Herkulesaufgabe für versierte Schrauber.

Das Problem ist, das da sehr viele Autos dabei sind, die bereits abgemeldet sind, da ist eine Probefahrt also nicht so ohne Weiteres möglich...

Begleitung mitnehmen und dann anschauen - anschauen - anschauen. Die Preisklasse ist aus der Ferne quasi nicht beurteilbar. Niemand hier kann auf Fotos vernünftig Flugrost von Kerngammel unterscheiden oder ob ein Wagen nur abgegriffen aussieht oder tatsächlich an allen Ecken und Enden ausgeschlagen ist. Gerade bei Automatikfahrzeugen geht an einer Probefahrt auch in Geschwindigkeiten jenseits von Privatgrundstücken kein Weg vorbei: Wenn die Automatik nicht gescheit schaltet (Kickdown) würde die Reparatur oft den Fahrzeugwert erreichen

Zitat:

@A_Benz schrieb am 10. April 2020 um 16:54:28 Uhr:

Begleitung mitnehmen und dann anschauen - anschauen - anschauen. Die Preisklasse ist aus der Ferne quasi nicht beurteilbar. Niemand hier kann auf Fotos vernünftig Flugrost von Kerngammel unterscheiden oder ob ein Wagen nur abgegriffen aussieht oder tatsächlich an allen Ecken und Enden ausgeschlagen ist. Gerade bei Automatikfahrzeugen geht an einer Probefahrt auch in Geschwindigkeiten jenseits von Privatgrundstücken kein Weg vorbei: Wenn die Automatik nicht gescheit schaltet (Kickdown) würde die Reparatur oft den Fahrzeugwert erreichen

Erst mal den Rost auf Photoshop Bildern sehen.

Und oft sind die Bereiche mit schönen Rostlöchern ja gar nicht auf den Bildern.

Irgendwie finde ich eBay auch nicht sooo toll. Erst recht nicht für KFZ.

mobile.de und AutoScout24.com nehme ich immer.

Da kann ich auch nach Eigenschaften filtern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiges, zuverlässiges Auto gesucht