ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Günstige Adressen für Bremsflüssigkeitswechsel SBC?

Günstige Adressen für Bremsflüssigkeitswechsel SBC?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 31. Mai 2017 um 11:54

Moin zusammen,

bei mienem W211 (2006) würde demnächst mal ein Bremsflüssigkeitswechsel anstehen. Außerdem müssen noch zwei Bremsleitungen erneuert werden, dass könnte man dann wohl in einem Rutsch machen. Die Werkstatt meines Vertauens hat leider gesagt, dass sie das mit dem Bremssystem (SBC) nicht machen können.

Jetzt war ich also bei Mercedes um mal nachzufragen was sie mir nur für den Bremsflüssigkeitswechsel so abknüpfen wollen.... Naja also das wären alleine 280€ Lohnkosten :O

Das finde ich jetzt doch etwas happig... ich weiß, dass es wohl seine Zeit braucht mit der SBC aber ich habe hier achon von deutlich niedrigeren Preisen gelesen. Habe jetzt mal noch beim Bosch-Service um die Ecke nachgefragt, habe aber dort nur komisch Informationen bekommen. Er meint nur der Flüssigkeitswechsel wäre gar kein Problem (ca. 50€) aber er wüsste jetzt nicht was da sonst noch so anstehen würde mit entlüften etc. und da könnte er sich vorstellen das man dann auch auf MB Preisniveau landet.

Wisst ihr zufällig noch Adressen (Werksattketten etc..., vielleicht nicht undbedingt ATU) die das machen können? Komme aus dem Raum Braunschweig, vielleicht hat ja der ein oder andere hier jemanden für mich :) Oder ist der Pries von ~300€ vielleicht doch gerechtfertigt?

Grüße

Oliver

Beste Antwort im Thema

Für den Raum Süddeutschland / München kann ich euch schon eine Werkstatt empfehlen!

komplette Diagnose und Beratung. Fahrzeugdurchsicht, Bremsflüssigkeitswechsel bei SBC 100€

KFZ-KOL-CAR

Max-Planck-Str. 8

85221 Dachau

0171 / 21 76 229

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

SL 6 soll ja nach Herstellerangaben auch mindestens 2 Jahre halten, wenn Dein Bremssystem halbwegs dicht ist.

Ich hab das ATE SL6 drin. Funktioniert einwandfrei.

Zitat:

@saverserver schrieb am 2. Juni 2017 um 07:33:20 Uhr:

Bosch sollte es können. Leider habe ich keine Erfahrung, wie die Arbeiten und mit welcher Diagnosesoftware.

Die verwenden logischerweise einen der käuflichen Boschtester.

 

Is alles kein Hexenwerk.

 

Gruss

W.

Zitat:

@jpebert schrieb am 16. April 2018 um 22:21:35 Uhr:

@ade_1 "ATE SL 6", wenn Du DOT4+ konform bzw. besser sein möchtest: https://www.ebay.de/sch/i.html?...

Ab 22€/5l im freien Teilehandel.

Die SBC verträgt ohne weiteres DOT4. Kein Unterschied. Mehrmals getestet. Egal ob etwas dünnflüssiger oder dicker.

Ich habe mir außerdem vor 2 oder 3 Jahren die Spec für DOT4+ von MB besorgt und mit Drittanbietern wie ATE verglichen. Bspw. "ATE SL 6" erfüllt die Norm DOT4+ bzw. ist in jedem Vergleichspunkt besser, auch wenn nicht DOT4+ sondern Dot4 drauf steht. MB DOT4+ sagt lediglich, dass die Bremsflüssigkeit eine gewisse Viskosität (in dem Falle Dünnflüssigkeit) haben muss, um ABS und ESP geeignet zu sein. Ich habe keine Bremsflüssigkeit gefunden die DOT4 als Spec hatte und (!) wo zusätzlich drauf Stand (speziell) für ABS und ESP - Systeme, die schlechter war als die von MB. Die sind alle DOT4+ nach MB Verständnis, schreiben es nur nicht drauf, weil es kein Industriestandard ist.

Das ist auch der Grund, warum Du nur 2 Anbieter (MB und Febi, vielleicht gibt es auch einen dritten oder vierten) für Dot4+ gibt. Die Norm gibt es nicht. Fast jede Bremsflüssigkeit die Du heute kaufen kannst ist ABS/ESP geeignet und damit DOT4+.

Weiß man das einmal hat man plötzlich ganz viele Möglichkeiten, um die SBC mit sauguter und dazu preiswerter Bremsflüssigkeit zu befüllen. Naja, die Werkstätten wissen das auf alle Fälle.

Hier ein Einstieg: https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsflüssigkeit. Bei MT suchen hilft auch, dass Thema wurde schon mehrmals diskutiert.

Der selbe Quatsch wird ja beim Motoröl gemacht. Nur weil es keine Freigabe von MB hat (bzw. die jeweiligen Motorenölhersteller nicht dafür zahlen wollten) heißt das nicht, dass das Motoröl nicht für einen MB Motor passt. Ich kenne einige Motoröle, die nach jahrelanger Listung plötzlich aus der Freigabe gefallen sind. Genauso kann man keiner vernünftigen Werkstatt unterstellen, dass sie das falsche Motoröl eingefüllt hat, nur weil nicht MB Freigabe 229.xx draufstand. Das halte ich für ziemlichen Humbug.

Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Günstige Adressen für Bremsflüssigkeitswechsel SBC?