ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. GSXR 600 K6 VS. Daytona 675

GSXR 600 K6 VS. Daytona 675

Themenstarteram 8. August 2006 um 14:04

hallo leute,

ich bin seit nun knapp 6000km glücklicher besitzer einer gsxr 600 bj 2006. vergangenen sonntag hatte ich die möglichkeit mir die 675 daytona für ne stunde unter den nagel zu reissen und probe zu fahren.

wollte euch mal meine erkenntnisse mitteilen und wäre über weitere meldungen und eure vergleichserfahrungen gespannt.

mein erster eindruck auf der daytona war äusserst positiv. Mit ähnlich angenehm, aufrechter sitzposition wie auf der suzi punktet die 675 mit dem eigengewicht von nur 165kg. Die gsxr hat beinahe 30kg mehr auf den hüften – das macht sich natürlich im stand und im stadtverkehr bemerkbar.

MOTOR:

ich ging mit großen erwartungen ran. 123 ps auf nen 3zylinder ließen mich auf power von unten hoffen. im unteren drehzahlbereich der gsxr klar überlegen, fehlt der daytona im oberen dzbereich nun wirklich die power. dies erklärt sich natürlich durch die geniale drehfreudigkeit des reihen 4ers der gsxr (der rote bereich beginnt erst bei 16t u/min) auf die ersten km mit der daytona landete ich stets im dzbegrenzer ;) ich persönlich fand es klasse auf nem 600er supersportler unten raus mal mehr kraft zu spüren, da im unteren dz-bereichvergleich die gixx mit ihren 125 ps ein wenig müde ist.

FAZIT: im allgemeinen bietet die suzuki in allen lebenslagen tolle motorleistung an und ab 10-12t u/min geht sowieso die post ab. Bei der daytona fehlen meiner meinung nach ein paar ps, darum muss man auf ihr ständig am „stempel“ sein wenns mal schneller gehen soll.

FAHRWERK:

die paar kilos weniger der daytona fallen wie gesagt sofort überaus positiv auf. dies gefiel mir in langsamen kurven sehr gut, sie ist sehr leicht zu handeln. Wenns dann schneller wird strafft sich das fahrwerk merklich und man muss ein wenig mehr dazu beitragen um das moped zu bewegen.

Die suzi hingegen hat ein extrem (!!) agiles fahrwerk – trotz 191kg trockengewicht ist sie kinderleicht zu handeln. Die paar kilos mehr fallen bei der fahrt nicht wirklich auf. Ganz im gegenteil, die gixx hört auch bei höheren geschwindigkeiten auf die kleinsten anweisungen des fahrers und bietet trotzdem sehr hohe stabilität. Kurz gesagt einfach ein tolles fahrwerk!!

FAZIT: beide sind wirklich sehr toll zu fahren!! Ich denke in dieser klasse unterscheiden nur kleinigkeiten da das niveau der 600 serie ohnehin sehr hoch ist. Trotzdem bin ich einfach vom fahrwerk der gixx überzeugt.

SOUND:

Im Leerlauf hört sich die daytona nicht wirklich spektakulär an. unangenehm ist mir ein ständiges „zischen“ oder „summen“ (Motornebengeräusch) aufgefallen sobald man losfährt – das hört auch nicht wirklich auf  am besten gefiel mir der sound zwischen 6 und 9t u/min – da gibt es ein kleines 3zylinder konzert – auch die auspuffanlage arbeitet sehr brav!!

Die gixx hingegen „knarrt“ unteren dzbereich immens (typisches suzi klangkonzert – gixxer wissen von was ich spreche ;) ) und singt im oberen bereich ganz schön laut und vorallem ganz schön hoch. ich bin der meinung dass die gsxr auch nicht wirklich einen sportauspuff nötig hat, da sie im originalzustand schon wirklich wirklich gut und dumpf klingt.

FAZIT: das genannte summen der daytona ging mir während der fahrt ging mir ziemlich auf die nerven doch das machte sie einfach durch den 3zyl klang wieder wett. Zwei unterschiedliche Klänge wobei ich keinen favorisieren möchte.

BREMSEN:

Da hat wohl wirklich die Daytona die Nase vorne. Die Bremsanlage hat mich verblüfft, extrem gut zu dosieren und packt bei bedarf ganz schön zu. Man merkt einfach jedes fingerzucken!! Die gixx ist nicht schlecht auf den bremsen muss sich im vergleich aber hinten anstellen.

DESIGN:

Na klar … reine geschmackssache. Von der daytona ist halt nicht viel da ;) sehr schlank von hinten, wirkt ein wenig filigran aber sehr geil !!! von der gsxr ist einfach mehr da, ein bisschen bulliger (sind ja auch 30kg mehrgewicht) aber auch da haben die designer ganze arbeit geleistet. Sie punktet meiner meinung nach mit den integrierten blinker! Underseat gegen stummelpuff auf der seite – auch reine geschmackssache und auch eine frage der gewichtsverteilung (mit dieser Lösung die anlage an den bug zu verlegen hat sich bei suzi im vergleich von k5 auf k6 einiges getan)

Nun seid ihr dran!!

Teilt mir eure meinungen mit

Danke

Lg domi

Ähnliche Themen
11 Antworten

Re: GSXR 600 K6 VS. Daytona 675

 

Zitat:

Original geschrieben von domi8585

Die suzi hingegen hat ein extrem (!!) agiles fahrwerk – trotz 191kg trockengewicht ist sie kinderleicht zu handeln. Die paar kilos mehr fallen bei der fahrt nicht wirklich auf.

Danke

Lg domi

Hast du deiner Gixxe ein paar Bleifelgen spendiert?

Themenstarteram 8. August 2006 um 15:15

gixx

 

sorry

161kg natürlich

 

grüße

domi

Also nehm ich an das man das "Mehrgewicht" im Stadtverkehr und im Stand nicht mehr merkt, richtig?

Themenstarteram 8. August 2006 um 15:47

nichts desto trotz kam sie mir vor wie ein moped (sie war auch trocken) als ich wieder wechselte hatte ich ja den direkten vergleich.

setz dich doch mal drauf ;)

 

grüße

domi

am 8. August 2006 um 21:50

Mein Favorit hier :

Eindeutig Triumph!

Das Dingen hat Karakter.Eine Optik die sich vom Einerlei abhebt.Ein Sound den man immer heraushört und Fahrleistungen die für sehr schnelle Runden auf dem Kringel

geschaffen wurden.

Sorry aber da kann die Gixxe einfach nicht mit halten.

Eigentlich sollten Engländer lieber Tee kochen.... aber diese Triumph ist ein abolutes Sahneteil!

Der Motor spricht fein an und hat ab 5000 satt Leistung, das Getriebe ist knackig, das Setup giert nach Landstrasse, die Bremsen ein Anker, handlich und agil a la Monster und die Optik ohne Malkasteneinsatz imho ein Genuss. Auch die Verarbeitung überzeugt mich. Der Händler musste zwei Tage auf das Möp verzichten...naja, dafür hat man ja Freunde, oder?

Mein Fazit:

Keine Frage, die 675 würde es sein. Die Gixxer spricht aber imho einfach eine andere Käuferschicht an, andere Baustelle ;)

Schade nur....so mit 900ccm für Erwachsene wär´s richtig genial... ;)

Themenstarteram 9. August 2006 um 11:24

ja die triumph is schon ne sahneschnitte! trotzdem fehlen da ein paar ps. trotz des 3zylinders lernt das vorderrad hier nicht fliegen (bei der gixxe natuerlich nicht anders) sind beide extrem gutmuetig und auch fuer einsteiger bestens geeignet. da kann man nicht viel falsch machen!!

mich wuerde dazu noch die R6 06 interessieren. schon mal wer gefahren?

guesse

domi

am 9. August 2006 um 15:16

Irgendwas Großes ist doch im Kommen.

1075ccm oder sowas....

am 9. August 2006 um 15:19

Zitat:

Original geschrieben von domi8585

ja die triumph is schon ne sahneschnitte! trotzdem fehlen da ein paar ps. trotz des 3zylinders lernt das vorderrad hier nicht fliegen (bei der gixxe natuerlich nicht anders) sind beide extrem gutmuetig und auch fuer einsteiger bestens geeignet. da kann man nicht viel falsch machen!!

mich wuerde dazu noch die R6 06 interessieren. schon mal wer gefahren?

guesse

domi

Nur zu gerne würde ich mal bei einem Realtreffen sehen

wie die Leute hier so fahren."Trotzdem fehlen da ein paar PS"

ist hier immer schnell zu lesen........

Abgesehen davon,das PS ja eigentlich Nichtssagend ist,

aber das ist dann wohl wieder ein anderes Thema :-)

Bin dabei, interessiert mich auch... ;)

Also ich empfinde die 123 PS als absolut ausreichend....wer sein Vorderrad damit nicht zum Fliegen bringt, sollte es imho eh lieber am Boden lassen :p

Mir persönlich ist es da ohnehin lieber, geradeaus die Nase im Himmel ist ja mal ganz lustig (solange es nicht mein Bike ist), aber wäre mir als Daseinszweck dann doch zu eintönig.... ;)

am 10. August 2006 um 20:40

hi, (das selbe was ich im daytona forum geschrieben hab)

ich machte den entwas anderen Vergleich ich bin die Daytona 675 und die Suzuki 750er auch k6 gefahren weil für mich eine 600er Reihenvierzylinder nicht in Frage kommt. Warum? Ich will vor 11k Umdr. merken, dass ich nen Motor habe und auf Schaltorgien habe ich keine lust weil kürzer übersetzen würde ich sie sowieso und serie sind die 600er schon schlimm. Nebenbei: Ich bin ein absoluter Zweizylinderfanatiker. ein motorrad muss meiner Meinung nach donnern und nicht kreischen wie ne 50er. Wahrscheinlich haben mich meine Brüder als ich klein war so beeinflusst (Aprilia RSV Mille, Honda SP2, Honda VTR 1000 F) dass ich nicht mehr anders kann^^. Nach meiner ktm brauch ich aber keine 1000 ccm und ich will was "anderes" was nicht jeder hat. Die 750er ist zwar nichts besonderes aber was denn sonst wenn die Kawasaki ZX-6r mehr als 636 cccm hätte dann wär die mein favorit neben der Daytona.

Zurück zu meinen Erfahrungen. Natürlich is ne 750er ein hauseck brachialer als ne 600er aber Daytona und die 750er nehmen sich vom Drehmoment her im mittleren Drehzahlbereich nicht viel.

eigentlich stimme ich allem zu vom domi

außer dass der motor der daytona oben wirklich genug leistung hat und im mittleren Drehzahlband wirklich stark ist selbst mit einer 748 Duc is man nicht schneller aus der kurve. Ein sogennantes "Zischen" konnte ich nicht feststellen aber unten sind zwei vids im stand vielleicht kanns es mir ja erklären was du damit meinst. Von den Ansprech/Lastwechselverhalten probleme welche der Daytona angerechnet werden konnte ich nichts bemängeln.

Fahrwerk und Bremsen sind absolut Top wirklich Sumo Konkurenz ^^ Sitzposition der Day ist wesentlich angenehmer als auf der Suzi und die ori Reifen der Daytona Pirelli Supercorsa Pro sind absoluter griffiger als die Bridgestone BT 014 Schlappen der Suzi. Ich weis jetzt nicht wieviel die suzi mehr wiegt als die day aber man merkt es eindeutig im Handling.

Der sound is absoluter göttlich besonders das ansauggeräusch und das ausdrehen des motors von der day. hier mal zwei kleine vid

http://www.youtube.com/watch?v=7aIhnpy_14U

http://www.youtube.com/watch?v=S8_w...ed&search=

der einzigste Reihenzylinder Sound der mir z. Z. zusagt ist der, der neuen r6 dieser sound ist ab 11k umdr. absolut brachial.

Die 750er hört sich trotz stummelauspuff eher unspektakuler an und im stand wirklich gähnend auch beim hochdrehen im stand.

Design ist wirklich geschmakssache aber, dass die Daytona von der r1 abgekupfert sein soll ist absoluter Schwachsinn.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. GSXR 600 K6 VS. Daytona 675