ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. 600 GSXR SRAD will nicht anspringen Zündsignal ?

600 GSXR SRAD will nicht anspringen Zündsignal ?

Themenstarteram 2. September 2019 um 15:15

Hallo, unsere 600er GSXR SRAD Bj 98 will partout nicht anspringen, Kompression 9 bar, Vergaser 2 mal gereinigt, Zündfunken auch vorhanden. Das Ding will aber nicht laufen ?

Ich haben den Verdacht, dass die Zündung nicht stimmt.

Woher bekommen die einzelnen Zündspulen das Signal wann zu den einzelnen Zylindern die Zündung erfolgt ?

 

Ähnliche Themen
27 Antworten

Passt nicht ganz,aber fürs erste dürfte das reichen.

Also Funken ist da.

Dann würd ich erstmal Richtung Vergaser / Benzin schauen.

Dass sich die Zündung verstellt ,ist eher unwahrscheinlich.

 

Läuft die Benzinpumpe ?

 

Alle Sicherungen gecheckt ?

Am besten kurzschließen.

Relais rausziehen und mit Überbrückungskabel Benzinpumpe zum laufen bringen.

Leitung Orange/weiss mit Leitung Gelb/ROT verbinden.

Pumpe muss jetzt laufen.

Danach Förderleistung der Pumpe messen.

Evtl.funzt das Vakuum-Ventil nicht und es kommt kein Sprit in die Vergaser.

Sicherheitskreis GSXR 1000 K 4
Themenstarteram 2. September 2019 um 17:38

Die Benzinpumpe läuft , Vergaser-Schwimmerkammern sind auch voll. Wie gesagt, die Vergaser wurden zwei Mal gereinigt. Ein Mal von ner Werkstatt und ein Mal von uns mit Ultraschall . Kopf wurde auch überholt. Hatte vorher nur 6 bar. Sie ist im Winter so gar nicht mehr angesprungen. Jetzt 9 bar, OT-Punkte stimmen, habe ich zig Mal überprüft.

Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende ???? Es kann eigentlich nur noch an der Zündung liegen. Deshalb meine Frage wo die Signale für die für die Zündspulen herkommen ? Die blitzen ja nicht alle gleichzeitig ?

Sie muckt ja nicht mal mit Bremsenreiniger ?

Das Zündsignal kommt von der CDI.Kill Schalter seht auf "run" und schaltet durch?

Dann mess an den Zündspulen Widerstand primär und sekundärseitig.

Bild im Anhang als Beispiel !!

SOLLWERT primär :

2,3 bis 3,3 Ohm

SOLLWERT sekundär:

30 bis 40 kilo-Ohm mit Kerzenstecker gemessen.

Danach Spitzenspannung beider Spulen messen.

SOLLWERT laut WHB:

Mehr als 140 Volt DC = Gleichspannung

Kabelfarben :

-WEISS für Spule 1/4

-SCHWARZ/GELB für Spule 2/3

Geht nur mit Spitzenspannungsadapter oder Multimeter mit Peak-Hold-Funktion.

Hast Du sowas ?

Weisst Du ,wie man das messen muss ?

Wenn ja,kannste noch Spitzenspannung des Pickup messen.

SOLLWERT:

Mehr als 0,4 Volt DC

Widerstand Pickup:

SOLLWERT:

50 bis 200 Ohm

Kabelfarben :

-GRÜN

-SCHWARZ

Alle Widerstandsmessungen am besten am getrennten Zündbox Stecker vornehmen.

Dann hat man den kompletten Strompfad mit erschlagen.

Ansonsten Zündbox bei SUZI-Händler testen lassen oder Ersatz besorgen.

Das sind noch normale Doppelfunken-Zündspulen. ( 2 Stck )

Die zünden immer gleichzeitig.

Also jede Spule erzeugt zwei Funken gleichzeitig.

Den nichtbenötigten Funken nennt man Stützfunken.

 

 

BTW

Wenn Killschalter OFF stehen würde, hätte er keinen Funken und Spritpumpe würde auch nicht laufen.

Widerstandsmessung Zündspule ZR 7

Mit Killschalter haste recht.Hat die 98er.600er neben dem Kurbelwellensensor auch noch einen Nockenwellensensor?

Steuerzeiten ?

Ventilspiel ?

Muss ich nochmal prüfen.

Die 750er Vergaser hat keinen NWS.

 

Mal neue Zündkerzen rein gemacht ?? Alte funken unter druck nicht richtig!

Dann hat Suzuki wohl erst 2001 mit dem Einspritzer den NWS verbaut.

Zitat:

@Rimini66 schrieb am 2. September 2019 um 19:15:24 Uhr:

Dann hat Suzuki wohl erst 2001 mit dem Einspritzer den NWS verbaut.

....soll uns der TE verraten.

Er hat ja die Kiste vor Augen.

Wenn sie Einzelfunken-Spulen wie die Einspritzer hat,wird sie einen NWS haben.

Themenstarteram 2. September 2019 um 19:38

[quote]

@BlackyST170 schrieb am 2. September 2019 um 17:57:35 Uhr:

Dann mess an den Zündspulen Widerstand primär und sekundärseitig.

Bild im Anhang als Beispiel !!

SOLLWERT primär :

2,3 bis 3,3 Ohm

SOLLWERT sekundär:

30 bis 40 kilo-Ohm mit Kerzenstecker gemessen.

Danach Spitzenspannung beider Spulen messen.

SOLLWERT laut WHB:

Mehr als 140 Volt DC = Gleichspannung

Kabelfarben :

-WEISS für Spule 1/4

-SCHWARZ/GELB für Spule 2/3

Geht nur mit Spitzenspannungsadapter oder Multimeter mit Peak-Hold-Funktion.

Hast Du sowas ?

Weisst Du ,wie man das messen muss ?

Wenn ja,kannste noch Spitzenspannung des Pickup messen.

SOLLWERT:

Mehr als 0,4 Volt DC

Widerstand Pickup:

SOLLWERT:

50 bis 200 Ohm

Kabelfarben :

-GRÜN

-SCHWARZ

Alle Widerstandsmessungen am besten am getrennten Zündbox Stecker vornehmen.

Dann hat man den kompletten Strompfad mit erschlagen.

Ansonsten Zündbox bei SUZI-Händler testen lassen oder Ersatz besorgen.

Das sind noch normale Doppelfunken-Zündspulen. ( 2 Stck )

Die zünden immer gleichzeitig.

Also jede Spule erzeugt zwei Funken gleichzeitig.

Den nichtbenötigten Funken nennt man Stützfunken.

 

Nee, die hat für jede Kerze eine Spule , also vier Stück.

 

 

 

 

Themenstarteram 2. September 2019 um 19:39

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 2. September 2019 um 19:22:32 Uhr:

Zitat:

@Rimini66 schrieb am 2. September 2019 um 19:15:24 Uhr:

Dann hat Suzuki wohl erst 2001 mit dem Einspritzer den NWS verbaut.

....soll uns der TE verraten.

Er hat ja die Kiste vor Augen.

Wenn sie Einzelfunken-Spulen wie die Einspritzer hat,wird sie einen NWS haben.

Sie hat vier Spulen, was ist ein NWS ? Nockenwellensensor ?

Hat sie nicht

Bist Du Dir sicher,dass die keinen NWS hat ?

Aber egal.

Dann kannste ja alle 4 Einzelspulen durchmessen.

Ohmisch und auch Spitzenspannung jeder einzelnen Spule.

An der Zündbox selber kannste nix messen.

Ich glaub aber nicht ,dass es an der Zündanlage liegt.

Ich würde Steuerzeiten zuerst überprüfen.

Schliesslich war der Kopf runter.

Im Schema der 2001er ist einer eingezeichnet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. 600 GSXR SRAD will nicht anspringen Zündsignal ?