ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Grund-Zusammenstellung ok? bräuchte noch Hilfe

Grund-Zusammenstellung ok? bräuchte noch Hilfe

Themenstarteram 21. März 2012 um 19:28

Hallo Forumfreunde,

bräuchte bei meinetr Grundausstattung noch etwas Hilfe

Folgendes Fahrzeug ist aufzubereiten:

 

Mercedes Bj. 2005 C Klasse T

Farbe: Diamantschwarzmetallic

 

Situation:

Fahrzeug war nur in der Waschstrasse, viele Steinschläge auf der Front und Waschstrassenswirls überall. Bei den Holm-Innenseiten am Lack ein paar tiefere Kratzer.

 

Ausstattung: Flex 3403 (ohne Pads) (Rotation)

evtl. soll noch eine Exzentermaschine für Feinpolitur gekauft werden

 

Wenn möglich möchte ich es Folgendermaßen machen.

 

Motorhaube, vordere Stoßstange wird neu lackiert. (wichtig für Endversiegelung und Wachs)

 

1) Lackreinigung von Fetten und Rückständen der Waschanlagen

2) evtl. mit Reinigungsknete vorarbeiten

3)

4) etwas tiefere Kratzer 2000'er Nass-Schleifpapier schleifen

5) evtl. Prometheus 205, od, 207 Schleifpolitur (welches Pad ??? )

6) evtl. Prometheus 200 V8 Feinschleifpolitur (welches Pad ???)

7) Anti-Hologram Politur welche ?(welches Pad ???, Exzenter besser??? )

8) Versiegelung mit evtl. Liquid Glass Legend ( welches Pad, Microfaserpad? ???, Exzenter oder Hand besser? (evtl. 2 mal)

9) Wachsen ... welches Wachs, welches Carnauba ?, Showcarwachs? (welche Pads, Microfaserpad?,

 

Microfasertücher ( welches Tuch für welchen Gang)

PreCleaner? wann und wo einsetzen?

Deteiler benötigt?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

Viele Grüße

Achim

Ähnliche Themen
27 Antworten

Du scheinst ja noch taufrisch in die Fahrzeugpflege/Aufbereitung einzusteigen. Daher kann ich dir von einer Rotationsmaschine nur abraten. Gerade für den Start eignen sich Excenter am Besten, da du bei der Rota gefahrläufst, dir den Lack zu verbrennen. Wenn es eine gute Maschine sein soll, dann schau dir mal die Flex XC 3401 an.

Viele deiner Fragen werden in den FAQ beantwortet, bitte lesen!

Zur Info, dein Lack ist sehr hart, wenn er nur in der Kratzanlage gewaschen wurde und deutliche Swirls aufweist, wird es sehr zeitintensiv bis du ein relativ gutes Ergebnis erzielst. Aber es kommt auch darauf an, wie hoch man die Messlatte an die Erwartungen legt.

Themenstarteram 21. März 2012 um 19:42

Zitat:

Original geschrieben von Babyelch

Du scheinst ja noch taufrisch in die Fahrzeugpflege/Aufbereitung einzusteigen. Daher kann ich dir von einer Rotationsmaschine nur abraten. Gerade für den Start eignen sich Excenter am Besten, da du bei der Rota gefahrläufst, dir den Lack zu verbrennen. Wenn es eine gute Maschine sein soll, dann schau dir mal die Flex XC 3401 an.

Viele deiner Fragen werden in den FAQ beantwortet, bitte lesen!

Zur Info, dein Lack ist sehr hart, wenn er nur in der Kratzanlage gewaschen wurde und deutliche Swirls aufweist, wird es sehr zeitintensiv bis du ein relativ gutes Ergebnis erzielst. Aber es kommt auch darauf an, wie hoch man die Messlatte an die Erwartungen legt.

hallo genau aus diesem Grund (harter Lack) werde ich eine Rota-Maschien verwenden...ich habe mich schon auf einer Testhaube probiert--- die empfindlichen Stellen mache ich eh nicht damit..

kann mir keiner zu meiner Zusammenstellung was sagen?

das wird mir leider mit der FAQ nicht ausreichend beantwortet (bzw. spezifisch beantwortet)

Gruß Achim

Entschuldige bitte, daß wir Dich haben so lange warten lassen:(

Ich hatte grade meine Mittagspause:D

Wie ist denn eigentlich Dein Budget?

Themenstarteram 21. März 2012 um 19:53

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Entschuldige bitte, daß wir Dich haben so lange warten lassen:(

Ich hatte grade meine Mittagspause:D

Wie ist denn eigentlich Dein Budget?

Hallo,

das ich dafür etwas Geld ausgeben muss ist mir schon klar.

Das die Mittlchen auch einiges kosten auch... hab mich alkso schon ein bisschen informiert...

Also Budget ist entsprechend vorhanden

Gruß Achim

Ps. ich wollte mich eh erst mit mittleren Pads und einer entsprechenden Paste (Prometheus sollen ja in Verbindung mit Rota-Masch. ganz gut sein) vortasten...

Und das schleifen mit dem 2000'er probier ich auch erst an einer anderen nicht gut ersichtlcihen Stelle...aber ich denke schon das es klappt

Die Rota birgt Gefahren, das sagen viele hier. Darauf wurdest du ja hingewiesen. Wenn der Lack danach hin ist, wird eine Lackierung teurer als eine Einsteiger Excenter + Pads. Von den von Dir erwähnten Polituren habe ich noch nie twas gehört.

Fotos vom Lackzustand wären cool.

Vorgehensweise:

0. FAQ lesen

1. Kärchern

2. Waschen

3. Kneten

4. Abspülen

5. Polieren

6. Pre Cleaner

7. Wachsen

Für das Equipment kannst Du hier einige Beispiele nachlesen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Über andere Produkte kann ich nichts sagen. Das finale Pflegeset ist das, das ich zZ benutze. In Beispiel 2 gibt es diverse Zusammenstellungen je nach Bedarf und Budget. Beispiel 3 gibt die Produkte wieder die ich probiert habe. Über die meisten kannst Du in meinem Blog Berichte und Tests nachlesen wenn Du willst.

 

Mein finales Pflegeset

Pflegesets für jeden Geldbeutel

Verwendete Produkte

Gruss

E

Themenstarteram 21. März 2012 um 19:59

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Die Rota birgt Gefahren, das sagen viele hier. Darauf wurdest du ja hingewiesen. Wenn der Lack danach hin ist, wird eine Lackierung teurer als eine Einsteiger Excenter + Pads. Von den von Dir erwähnten Polituren habe ich noch nie twas gehört.

Fotos vom Lackzustand wären cool.

Vorgehensweise:

0. FAQ lesen

1. Kärchern

2. Waschen

3. Kneten

4. Abspülen

5. Polieren

6. Pre Cleaner

7. Wachsen

Für das Equipment kannst Du hier einige Beispiele nachlesen, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Über andere Produkte kann ich nichts sagen. Das finale Pflegeset ist das, das ich zZ benutze. In Beispiel 2 gibt es diverse Zusammenstellungen je nach Bedarf und Budget. Beispiel 3 gibt die Produkte wieder die ich probiert habe. Über die meisten kannst Du in meinem Blog Berichte und Tests nachlesen wenn Du willst.

 

Mein finales Pflegeset

Pflegesets für jeden Geldbeutel

Verwendete Produkte

Gruss

E

Hallo,

ich habe das schon alles gelesen...

ich habe auch schon gutes von Prometheus gelesen...ich suche jemanden der mit Rota-Maschinen Erfahrung hat und mir die entsprechende Politur dazu empfehlen kann... nicht alle Polituren sind auf Exzentern gut die auch unter Rotas super sind oder doch?

Guten Morgen,

soweit ich weiss, unterscheidet man zwischen den Polituren nach der maschinellen Verwendung und Handpolitur. Aber ich habe noch nirgends gelesen, dass man maschinelle Polituren nochmals in DA und Rota unterteilt. :confused:

mfg

Zitat:

soweit ich weiss, unterscheidet man zwischen den Polituren nach der maschinellen Verwendung und Handpolitur. Aber ich habe noch nirgends gelesen, dass man maschinelle Polituren nochmals in DA und Rota unterteilt.

... ich halte das aber für durchaus denkbar, bei der folgenden Beschreibung gehe ich zumindest mal davon aus, daß die Politur für eine "Rota" weniger geeignet ist:

 

"Die von Meguiars neu entwickelte "Micro abrasive technology" ermöglicht ein perfektes Finish trotz eines erhöhtem Schleifgrades der Politur. Die Politur ist sowohl für Excenterpolierer als auch für die reine Anwendung per Hand anzuwenden. Der Schleifgard ist dabei deutlich besser als beim Scratch X 2.0 liegt aber dennoch unter den Profipolituren von Meguiars. Mit dieser Politur erspart Ihr euch die aufwendige Finishpolitur!" (Quelle: Lupus-Autopflege)

 

 

Gruß LongLive

 

Themenstarteram 22. März 2012 um 9:03

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

 

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

Zitat:

soweit ich weiss, unterscheidet man zwischen den Polituren nach der maschinellen Verwendung und Handpolitur. Aber ich habe noch nirgends gelesen, dass man maschinelle Polituren nochmals in DA und Rota unterteilt.

... ich halte das aber für durchaus denkbar, bei der folgenden Beschreibung gehe ich zumindest mal davon aus, daß die Politur für eine "Rota" weniger geeignet ist:

"Die von Meguiars neu entwickelte "Micro abrasive technology" ermöglicht ein perfektes Finish trotz eines erhöhtem Schleifgrades der Politur. Die Politur ist sowohl für Excenterpolierer als auch für die reine Anwendung per Hand anzuwenden. Der Schleifgard ist dabei deutlich besser als beim Scratch X 2.0 liegt aber dennoch unter den Profipolituren von Meguiars. Mit dieser Politur erspart Ihr euch die aufwendige Finishpolitur!" (Quelle: Lupus-Autopflege)

 

Gruß LongLive

Hallo,

genau das siond die Polituren nämlich nicht und genau das steht nirgends.... eine Exzenter-politur mit mittleren Schwamm im Exzenter wird bei gelichen Bedingungen in der Rota ganz andere Ergebnisse erzielen.

Zumindest weiss ich, dass die Prometheus Polituren bevorzugt für Rotas hergestellt wurden und hier auch die volle Wiorkung erzielen.

Bei den Meguiers Produkten glaube ich fast die würden sich nur mit einer Exzenter auch zufrieden geben.... zumindest wenn ich mir die Masse deren videos ansehe....

Ich habe bei dem Ganzen abert leidere immer noch keine Zusammenstellung und Kaufempfehlung meiner vorausgewählten Produkte.....

ist das zu schwer es sop zu empfehlen?...

Ich bitte auch mir soll keiner mit einem Excenter kommen... wenn ich den einsetze dann erst zum Schluss beim finish...

Viele Grüße

Achim

Zitat:

Ich habe bei dem Ganzen abert leidere immer noch keine Zusammenstellung und Kaufempfehlung meiner vorausgewählten Produkte.....

ist das zu schwer es sop zu empfehlen?...

Kann es sein das hier vieleicht keiner Erfahrungen mit der von dir genannten Politur gemacht hat ??

Mfg.

Themenstarteram 22. März 2012 um 11:26

Zitat:

Original geschrieben von agemo-27

Zitat:

Ich habe bei dem Ganzen abert leidere immer noch keine Zusammenstellung und Kaufempfehlung meiner vorausgewählten Produkte.....

ist das zu schwer es sop zu empfehlen?...

Kann es sein das hier vieleicht keiner Erfahrungen mit der von dir genannten Politur gemacht hat ??

Mfg.

Hallo,

ja das könnte wohl sein, aber ich hoffte eben drauf das mir jemand was dazu sagen könnte

Hallo zusammen, ich poste mein anliegen mal hier.

Ich habe mir örtliche Angebote für eine Aufbereitung eingeholt, diese sind allerdings sowas von extrem unterschiedlich (300€ (ohne) und 150€ (mit innenraumreinigung).

Nun dacht ich mir, ich wills selber machen. Hab bisher zwar nur von Hand poliert (3M Hochglanz Handpolitur) und versiegelt (Liquid Glass). Habe auch noch das Dodo Juice LP und Blue Velvet da, jedoch kam ich mit der Handhabung nicht ganz zurecht. Somit bin ich dann bei LG geblieben.

Habe auch schon ziemlich viel an Utensilien, jedoch fehlen noch die Maschine und das Zubehör.

Ist diese Zusammenstellung ok?

Poliermaschine:

Krauss DB-5800 (oder die Kestrel DAS... Welche ist noch Baugleich???)

http://www.ebay.de/.../190646017139?...

Polituren:

Menzerna PF2500

Menzerna SF4000

An Pads dachte ich:

4 mittelharte (weis nur nicht aus welchem Shop und Hersteller, bitte um Rat)

6 weiche, wobei 3 für das Super Finish und 3 fürs Wachsen/Versiegeln wäre...

Als Pre Cleaner habe ich, wie erwähnt das Dodo Juice LP und den Pre Cleaner von Liquid Glass

Als Wachs nehme ich dann das vorhandene Blue Velvet oder die Versiegelung von LG...

Reinigungsknete habe ich auch, von Meguirs Final Inspection habe ich zwar nicht mehr viel aber für ein Durchgang würds noch reichen, ansonsten würde ne leichte Schampoolösung benutzt werden...

 

So was sagt ihr, ist diese Zusammenstellung ausreichend? Für Tipps bin ich sehr dankbar...

Die Kraus mit ihren 900W ist ganz ordentlich. Die meisten Maschinen aus dieser Sparte sind baugleich und unterscheiden sich meist nur in ihrer Leistung.

Shopempfehlungen sind in den FAQ zu finden. Einfach mal die Shops durchstöbern. Vllt findet man noch das ein oder andere Gimmik. Ich freu mich schon auf heute Abend, wenn ich das Paket von Lupus öffnen kann.

Wachsen mit der Maschine kann man machen. Ich machs per Hand mit einem Applikatorpad. Die sind deutlich günstiger und man braucht beim Wachsen auch keinen Druck, sodass die Arme müde und schwer werden. Einen Vorteil sehe ich für mich beim maschinellen wachsen nicht. Zumal man mit dem Handpad besser in die Wachsdose kommt, sofern man Hartwachs in der Dose hat (z.B. beim Collonite, Dodo,...). Wo hats denn mit der Handhabung bei den Dodo-Produkten gehabert?

Günstige Komplettaufbereitungen sind mit Vorsicht zu geniessen. Hochwertige Arbeit kostet Zeit, und Zeit ist Geld.

mfg

Ok ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt...

Das Wachsen, würde ich selbstverständlich nur per Hand machen ebenso das Versiegeln.

Die weichen Pads würde ich für den Pre Cleaner nutzen...

Applicator Pads habe ich auch noch, aber ich würde mir noch das ein oder andere zusätzlich zulegen.

Ok ich schau mich mal um.

Wie is es denn z.B. bei der Flex? Habe eine Excenter gefunden, kostet zwar einiges aber sie is mit Zwangsrotation. Die Krauss oder eine der anderen is ja ohne. Ich verstehe darunter, dass die Flex, falls sie verkanntet nicht stehen bleibt. Richtig?

edit: ich benötige für die Maschine auf jedenfall 6,5" große Pads oder?

Ich denke mal ich werde die Liquid Elements T3000

So meine genaue Liste...

6 Polierschwämme von Lake Country weiß

4 Polierschwämme von LC Orange

3M Abklebeband 19mm (15mm müsst ich noch haben)

Menzerna PF-2500

Menzerna SF-4000

3 Lupus Applicator Pads

Lupus All Purpose Mikrofaser 5er Pack

Polierschwämme würde ich gerne von Chemical Guys Hex Logic nehmen aber ich finde die nicht

DAMIT MÜSSTE ICH DOCH GUT AUSGESTATTET SEIN ODER?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Grund-Zusammenstellung ok? bräuchte noch Hilfe