ForumCLA
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. CLA
  7. Großer Unterschied zwischen CLA 180 und CLA 200 ?

Großer Unterschied zwischen CLA 180 und CLA 200 ?

Mercedes
Themenstarteram 16. Mai 2019 um 10:33

Hallo,

Ich habe mir den neuen CLA 180 bestellt und dachte ein 180er Motor reicht. Ich bin letztens GLA 180 von Drive now gefahen und es hat sich katastrophal gefahren. Nun bin ich etwas ins grübeln gekommen. Kann jemand ungefähr berichten wie sich der 180er fährt und ob es großen Unterschied zum 200er gibt ? Oder war mein Empfinden so schlecht weil ich den GLA 180 gefahren bin. Sind ja verschiedene Autos.

 

Grüße

Beste Antwort im Thema

Die Benzin-Motoren der C/X118 sind allesamt technisch downgegradet (AMG ausgenommen) worden. Viele technische Features, die gut und teuer sind, dem Sprit sparen dienlich sind, hat man vereinfacht oder gestrichen. Deshalb verbraucht er auch bei gleicher Fahrweise in der Regel etwas mehr als der Vorgänger. Der -M282- ist eigentlich kein schlechter Motor, den man meiden muß, die technische Finesse seines Vorgängers -M270- hat er aber nicht mehr. Zusätzliche Leistung ist das am teuersten bezahlte und am meisten überschätzte Extra, das man ordern kann. Bei mir steht nach 110.000km eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 67km/h an und ich fahre gerne schnell. Der viele Verkehr und die Staus machen es möglich. Wenn dir die wenigen Glücksmomente einer marginal besseren Beschleunigung die vielen tausend Euro wert sind, dann mal los! Mercedes freut es für dieselben Herstellungskosten einen höheren Erlös erzielen zu können.....

Gruß

Gravitar

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Kommt drauf an, was für ein Fahrertyp du bist. Ich hab den CLA 180 SB und bin mit den 122 Pferdchen vollkommen zufrieden. Wenn du natürlich auf der Autobahn kontinuierlich links fährst und gerne schnell überholst, dann solltest du zum 200er greifen (wobei die Motoren die gleichen sind, der 180er ist lediglich leistungsreduziert). Sprich nach der Garantie könnte man überlegen den Motor zu „entdrosseln“. Dann kommste auf die 156PS.

 

Den Riiiiesenunterschied wird das aber trotzdem auch nicht machen (denke ich mal).

 

LG Sash

Also ich bin den GLA 180 auch Probe gefahren und fand ihn persönlich Katastrophal. Meine Probefahrt beendete ich schon nach 30 Minuten. Das ist natürlich ein rein subjektives Empfinden und keine Beurteilung des GLA schlechthin. Den CLA 180 nach einer Probefahrt wieder hergeben ist dagegen schon schwer und daher fahre ich jetzt knapp ein Jahr lang einen CLA 180 und bin sehr zufrieden. Damit ist natürlich Deine Frage zum 200er nicht beantwortet aber es gibt vielleicht einen Denkanstoß zum Empfinden des GLA im Verhältnis zum CLA. Ein 200er war leider bei der Probefahrt nicht im Angebot.

Deine eigentliche Frage kann ich nicht beantworten. Aber zum CLA 180 kann ich folgendes sagen:

Wir haben in der Familie (gehört meiner Frau) vor paar Monaten einen CLA 180 Coupe mit Automatikgetriebe (den normalen nicht den SB), 122 PS, Baujahr 2015 gekauft. Mir persönlich ist die Power etwas zu wenig. Für gemütliches Fahren reicht es allemal, aber richtig spritzig finde ich ihn nicht...wenn mal überholen willst. Meiner Frau reicht es aus, sie ist zufrieden. Der 200 Motor verbraucht ja nicht wirklich mehr. Ist aber wohl der gleiche Motor mit mehr PS "hochgezüchtet" ;), ob sich das auf die Lebensdauer auswirkt, sei mal dahingestellt. Ich würde eher zum 200er greifen, außer er ist wirklich deutlich teurer (> 2-3k).

Themenstarteram 16. Mai 2019 um 11:03

Zitat:

@Sash4491 schrieb am 16. Mai 2019 um 10:42:13 Uhr:

Kommt drauf an, was für ein Fahrertyp du bist. Ich hab den CLA 180 SB und bin mit den 122 Pferdchen vollkommen zufrieden. Wenn du natürlich auf der Autobahn kontinuierlich links fährst und gerne schnell überholst, dann solltest du zum 200er greifen (wobei die Motoren die gleichen sind, der 180er ist lediglich leistungsreduziert). Sprich nach der Garantie könnte man überlegen den Motor zu „entdrosseln“. Dann kommste auf die 156PS.

Den Riiiiesenunterschied wird das aber trotzdem auch nicht machen (denke ich mal).

LG Sash

Also ich wohne in Berlin und fahre überwiegend in der Stadt. Wenn ich auf der Autobahn fahre, dann ist das die Stadtautobahn. Außerhalb von Berlin raus zufahren sind eher selten aber nicht ausgeschlossen. Ich dachte der Unterschied ist sei sehr groß bei den 30 ps mehr. Bin vorher einen BMW e46 mit 170 PS gefahren und konnte den bis jetzt nur einmal von ausfahren in 3 Jahren.

Zitat:

@ab33 schrieb am 16. Mai 2019 um 11:03:25 Uhr:

Zitat:

@Sash4491 schrieb am 16. Mai 2019 um 10:42:13 Uhr:

Kommt drauf an, was für ein Fahrertyp du bist. Ich hab den CLA 180 SB und bin mit den 122 Pferdchen vollkommen zufrieden. Wenn du natürlich auf der Autobahn kontinuierlich links fährst und gerne schnell überholst, dann solltest du zum 200er greifen (wobei die Motoren die gleichen sind, der 180er ist lediglich leistungsreduziert). Sprich nach der Garantie könnte man überlegen den Motor zu „entdrosseln“. Dann kommste auf die 156PS.

Den Riiiiesenunterschied wird das aber trotzdem auch nicht machen (denke ich mal).

LG Sash

Also ich wohne in Berlin und fahre überwiegend in der Stadt. Wenn ich auf der Autobahn fahre, dann ist das die Stadtautobahn. Außerhalb von Berlin raus zufahren sind eher selten aber nicht ausgeschlossen. Ich dachte der Unterschied ist sei sehr groß bei den 30 ps mehr. Bin vorher einen BMW e46 mit 170 PS gefahren und konnte den bis jetzt nur einmal von ausfahren in 3 Jahren.

Okay, dafür sollte der 180er allemal reichen (meine Meinung). Ich bin zugegebenermaßen den 200er noch nicht gefahren, habe daher keinen Vergleich...

 

Ich bin mit meinem 180er Shooting Brake sehr zufrieden, nutze ihn täglich für die jeweils 20min zur/von der Arbeit und ab und an mal für eine mittellange Tour am Wochenende. Ich habe ihn mir im Februar zwecks Familienplanung gekauft (sportlich aber trotzdem ausreichend Platz) und bin daher kein Raser (aber auch kein Wackeldackel-Fahrer), wirklich ein top Auto ;-)

 

CLA Shooting Brake

EZ: 04/2017

14.500km gelaufen

Urban Line mit einigen zusätzlichen Extras (war ein Werkswagen)

 

LG

 

Sash

Themenstarteram 16. Mai 2019 um 11:28

Zitat:

@Timbadudel schrieb am 16. Mai 2019 um 10:49:00 Uhr:

Also ich bin den GLA 180 auch Probe gefahren und fand ihn persönlich Katastrophal. Meine Probefahrt beendete ich schon nach 30 Minuten. Das ist natürlich ein rein subjektives Empfinden und keine Beurteilung des GLA schlechthin. Den CLA 180 nach einer Probefahrt wieder hergeben ist dagegen schon schwer und daher fahre ich jetzt knapp ein Jahr lang einen CLA 180 und bin sehr zufrieden. Damit ist natürlich Deine Frage zum 200er nicht beantwortet aber es gibt vielleicht einen Denkanstoß zum Empfinden des GLA im Verhältnis zum CLA. Ein 200er war leider bei der Probefahrt nicht im Angebot.

Das Empfinden beim GLA 180 hatte ich auch und hatte die Berfürchtung das der CLA 180er sich genauso fährt.

Hi, also den cla180 sb zu dem 200 sb kann man schon unterscheiden beim Fahren. Aber beide halten zu dem hier genannten BMW nicht stand! Genau diese Kassen habe ich mir zur Probefahrt ausgesucht. Vom Anzug und Schalten fand ich den BMW am besten. Aber er ist eben zu langweilig. Da ist der CLA schon eine andere Nummer. Ich habe mich für den 200 entschieden. Rennen wollte ich nicht fahren und wenn du mitschwimmst sind 5,4 l Super durchaus drinn.

Hmm reden wir hier vom C117 oder C118?

Falls C118 ist es ja ein anderes Aggregat als der GLA...

Ist von 1.6L auf 1.33L geschrupft... und ist neu ein Renault Motor.

Alleine aus diesem Grund würde ich mindestens zum 220er greifen 2L Daimler Motor

Zitat:

@frankmen51 schrieb am 16. Mai 2019 um 15:48:13 Uhr:

Hi, also den cla180 sb zu dem 200 sb kann man schon unterscheiden beim Fahren. Aber beide halten zu dem hier genannten BMW nicht stand! Genau diese Kassen habe ich mir zur Probefahrt ausgesucht. Vom Anzug und Schalten fand ich den BMW am besten. Aber er ist eben zu langweilig. Da ist der CLA schon eine andere Nummer. Ich habe mich für den 200 entschieden. Rennen wollte ich nicht fahren und wenn du mitschwimmst sind 5,4 l Super durchaus drinn.

Ich meine den x117

Die Benzin-Motoren der C/X118 sind allesamt technisch downgegradet (AMG ausgenommen) worden. Viele technische Features, die gut und teuer sind, dem Sprit sparen dienlich sind, hat man vereinfacht oder gestrichen. Deshalb verbraucht er auch bei gleicher Fahrweise in der Regel etwas mehr als der Vorgänger. Der -M282- ist eigentlich kein schlechter Motor, den man meiden muß, die technische Finesse seines Vorgängers -M270- hat er aber nicht mehr. Zusätzliche Leistung ist das am teuersten bezahlte und am meisten überschätzte Extra, das man ordern kann. Bei mir steht nach 110.000km eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 67km/h an und ich fahre gerne schnell. Der viele Verkehr und die Staus machen es möglich. Wenn dir die wenigen Glücksmomente einer marginal besseren Beschleunigung die vielen tausend Euro wert sind, dann mal los! Mercedes freut es für dieselben Herstellungskosten einen höheren Erlös erzielen zu können.....

Gruß

Gravitar

Ich würde weder den 180, noch den 200 nehmen. Mindestens den 220.

Bin die Tage mit dem 200 SLC meiner Frau (184 PS) unterwegs gewesen und war enttäuscht. Ab 170 km/h wird die Beschleunigung wirklich ziemlich zäh. Ich denke, dem 180, oder 200 geht schon wesentlich früher die Luft aus. Das bedeutet mehr Gas und mehr Gas bedeutet mehr Verbrauch. Den SLC bin ich über 430 km BAB mit 10,7 Litern Verbrauch gefahren.

Hi mailo 54, ja da hast du Recht. Aber um kraftvoll unterwegs zu sein bist du mit vier Zylinder so oder so falsch unterwegs! Dann muss es ein Sechszylinder sein. Aber die Frage war ja ob es zwischen d.180 und 200 ein großen Unterschied gibt. Und da sage ich , Unterschied ja, groß nein.

Zitat:

@frankmen51 schrieb am 19. Mai 2019 um 19:40:10 Uhr:

Hi mailo 54, ja da hast du Recht. Aber um kraftvoll unterwegs zu sein bist du mit vier Zylinder so oder so falsch unterwegs! Dann muss es ein Sechszylinder sein. Aber die Frage war ja ob es zwischen d.180 und 200 ein großen Unterschied gibt. Und da sage ich , Unterschied ja, groß nein.

Ja, du hast natürlich recht, wenn du sagst mehr Zylinder, mehr PS und mehr Drehmoment. Aber auch ein Vierzylinder kann durchaus genug Drehmoment produzieren um kraftvoll unterwegs zu sein.

Ich fahre die letzten Jahre immer V8, zuletzt einen E 500 mit Leistungssteigerung. Vor allem die Steigerung des Drehmoment auf über 750 NM hat eine spürbare Verbesserung des Beschleunigungsverhaltens gebracht. Deshalb denke ich, dass der 2 Litermotor doch spürbar besser sein wird, als die kleinen Motoren des 180 und 200.

Als Rentner steige ich jetzt aus Unterhaltsgründen auch wieder auf einen 4-Zylinder um und hoffe, dass ich vom CLA 250 4M nicht zu sehr enttäuscht sein werde. Aber da liegen auch schon 350 Nm Drehmoment an und eine Steigerung auf etwas über 400 NM ist problemlos machbar.

Ich denke, der Unterschied vom 180 auf den 200 wird sicher nicht sehr groß sein, aber von 200 auf 220, oder sogar noch 250 wird deutlich spürbar sein.

Hallo, was einige von einem 1,6 L mit 125 o. 150 PS hier erwarten!

Das sind doch ganz normale Autos.

 

Slc mit 184ps..... ja wie soll der denn ab 180 noch groß gehen? Die 11 Liter waren dann aber immer mit 150-180 oder ?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. CLA
  7. Großer Unterschied zwischen CLA 180 und CLA 200 ?