ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Golf IV 1.9tdi oder Mazda 3 1.6cd?

Golf IV 1.9tdi oder Mazda 3 1.6cd?

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 18:02

Hallo ihr lieben ;)

ich bin auf der suche nach einem kompakten Diesel, leider kann ich mich noch nicht so wirklich für einen entscheiden. Hätte aber zwei, in meinen Augen, gute zur auswahl.

Mazda 3 1.6cd bj 2006

Golf IV 1.9tdi 116ps bj 2002

für welchen würdet ihr euch entscheiden?

Danke euch schonmal :))

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Beide sind nicht die beste Wahl. Der Mazda ist ein rescher Schnellroster, zudem gibt es wenige Händler, außerdem sind die Ersatzteile sehr teuer. Schade, dass ein so zuverlässiger Wagen durch den Rost dermaßen außer Gefecht gesetzt wird; das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nämlich definitiv, denn ein 2006er Mazda 3 wird nicht teurer sein als ein 2002er Golf IV.

Der Golf ist gut, wird aber überschätzt und ist einfach zu teuer für das, was er kann. Speziell ein TDI mit einigen Extras wird zu frechen Preisen gehandelt. Die VW-Qualität war um 2002 herum sowieso kein Ruhmesblatt - ich würde deswegen keinen Golf IV TDI kaufen; er rostet zwar nicht wie der Mazda, macht aber dafür ganz andere Probleme.

Ich würde den Gang zu Opel empfehlen und einen Astra H empfehlen - gebaut ab 2004 - oder auch einen Ford Focus II (ebenfalls ab 2004 gefertigt). Vielleicht auch ein Toyota Corolla der ab 2002 gebauten Baureihe (bis 2007). Aber Golf und Mazda sind nicht die Optimallösungen.

Der Mazda rostet, der Golf ist nicht der Zuverlässigste. Wenn einer von den beiden in Frage kommen sollte, dann nur der technisch solide Japaner - aber nur, wenn der Karosseriezustand stimmt. Ich würde beim Mazda nach dem Kauf sofort nachbehandeln, damit er dir nicht unter dem Hintern wegrostet!

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 18:53

Astra H hatte ich auch in Aussicht aber das Problem bei dem Modell ist das AGR, Drallklappe und sämtliche andere Anbauteile.

Der Mazda ist lückenlos Scheckheftgepflegt von Mazda somit würde Mazda für die Rostschäden aufkommen.

Zitat:

Der Mazda ist lückenlos Scheckheftgepflegt von Mazda somit würde Mazda für die Rostschäden aufkommen.

Dann kann man den kaufen - ich würde den Mazda auf jeden Fall gegenüber dem Golf bevorzugen. Der Gegenwert stimmt bei diesem Japaner.

Hallo,

also ich würde mich ganz klar für den Mazda entscheiden.

1. ist er der Jüngere von beiden.

2. hat er weniger Hubraum also weniger Steuer zu zahlen.

und

3. wer regelmässig die TÜV-Berichte studiert ,der weiß, dass Mazda immer gute vordere Plätze belegt. Genauso sieht es mit der Kundenzufriedenheit aus, da bekommt Mazda auch immer gute Plätze und Noten. Ebenfalls die Pannenstatistiken, da schneidet Mazda auch immer gut ab.

In einem Punkt will ich meinem vorredner recht geben. Lass Dir das Auto auf eine Bühne heben und schau ihn dir von unten genau an was den Rost angeht. Wobei der Mazda 3 bestimmt nicht so schlimm sein dürfte wie die alten 323.

Grüße

AUTOFREAK

Der Mazda 3 basiert auf dem Focus II.

Hohlraumkonservierung ist immer eine gute Idee, nicht nur bei Mazda.

Zitat:

Original geschrieben von mirabeau

Der Mazda 3 basiert auf dem Focus II.

Hohlraumkonservierung ist immer eine gute Idee, nicht nur bei Mazda.

Auch der Focus ist durchaus ein Wagen, der rosten kann. Ich hatte letztens von einem Bekannten erfahren, dessen Sohn einen 2005er Focus II fährt, dass der Wagen aufgrund Rostschäden an den Türen beim Ford-Händler gewesen sei - und das ist kein Einzelfall, mir sind da auch andere "Fälle" bekannt. Sicher ist der Rost am Focus kaum wirklich schlimm, aber es ginge auch besser.

Beim letzten Satz stimme ich dir ebenfalls zu. Eine Hohlraumkonservierung macht immer Sinn.

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 20:19

also ich denke ich würde das auto zum TÜV fahren und durchchecken lassen

So Nebensächlichkeiten wie Anzahl der Vorbesitzer, Ausstattung, Zustand, Laufleistung und Preis sind ja nicht wichtig - Hauptsache man empfiehlt irgendwas ;)

Also TE, wenn du brauchbare Empfehlungen haben willst, musst du schon ein paar mehr Infos zu den Fahrzeugen rausrücken...

Grüße, Philipp

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 20:55

am besten ein link oder? :D

sorry

Fahrzeugangebot: Mazda 3 1.6 CD Sport DPF Active für 4200 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=187693755

Der Mazda hat den klar besseren Motor. Nicht diese digitale Kraftentfaltung wie beim Golf, sondern schön geschmeidig. Zudem hat der Euro 4. Beim Golf IV hatten nahezu alle Diesel maximal Euro 3 und somit die gelbe Plakette. Es gibt einen Steuerunterschied, aber 46€ jährlich ist doch recht gering.

Über 160000 Kilometer ist aber schon soviel, dass ich mir bei einem 2006er Mazda die Hohlraumkonservierung doch sparen würde. Er wird auch so noch 4 oder 6 Jahre durchhalten und ist dann am Ende seines Autolebens angelangt. Die Sitze zum Beispiel sehen schon deutlich angegriffen aus, noch 100000 Kilometer und dann wird es sowieso nicht mehr attraktiv sein, den Mazda noch ewig weiterfahren zu wollen.

Man müsste mal nachfragen, was ''Das Rußpartikelfiltersystem wurde im Juni 2013 bei 157659 Kilometer inkl. Rußpartikelfilter überholt.'' genau bedeutet bzw. was gemacht wurde.

Themenstarteram 9. Febuar 2014 um 10:38

ich werde ihn wahrscheinlich am montag mal anrufen.

Und zu den sitzen etc. ich bin gestern einen mit 158tkm probefahren das ding sah aus wie neu :)

Von der Leistungsentfaltung her handelt es sich bei den beiden 1.9 TDI mit VEP, also der 66 KW und der 81 KW, um besonders harmonische Motoren im Golf 4.

Zudem sind sie lange haltbar, erfüllen jedoch teilweise nur die EU 2 Norm.

Der 1.9 TDI mit 96 KW und PD Einspritzung ist allerdings auch ein schöner Motor und durch die PD Einspritzung wirkt er besonders kräftig.

Von der Qualität her wurde ab ca. 2002 schon einiges besser, da hatten vor allem die ersten Modelle ab 1998 ihre Problemchen.

G1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Golf IV 1.9tdi oder Mazda 3 1.6cd?