ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Golf 5 Variant 2.0 TDI, bester Reifen für das Auto?

Golf 5 Variant 2.0 TDI, bester Reifen für das Auto?

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 9:33

Servus,

bei meinem Golf sind die Reifen doch schon fällig, da das Auswuchten von Alufelgen nicht in Relation zum Nutzwert der Reifen steht, muss ich doch schon jetzt erneuern. (Sportline mit H&R 35mm)

Eigentlich würde ein auswuchten sicher Abhilfe schaffen, jedoch 18,50 pro Reifen nur fürs auswuchten ist mir zuviel Geld wenn man das in Relation setzt zur Profiltiefe. Ausserdem sind die Reifen aus 2012 und nach 7 Jahren und 100.000km Laufleistung dürfen die auch runter. Die Flanken sind auch nicht mehr die schönsten.

Nun zu meiner Frage, welcher Reifen in der Dimension 225 45 r17 ist Eurer Erfahrung nach der ausgewogenste Reifen für das Auto? Oder gibt es bessere Reifengrößen? Wie sind die Erfahrungen mit Allwetterreifen? Klar kann ich mir Reifentest raussuchen, aber Nutzererfahrungen sind mir lieber...

Habe sonst immer Sommer und Winterreifen gefahren (225 45 17 Goodyear Eagle F1 Asymetric 2 im Sommer und Semperit Speed Grip 2 in 205 55 16 im Winter), jedoch sind die Winterreifen auch runter und deshalb die Überlegung auf einen Ganzjahresreifen zu wechseln...

Falls ich einen passenden Thread überlesen haben sollte, bitte nicht böse sein...

Und danke für jeden hilfreichen Beitrag

Ähnliche Themen
36 Antworten

Nun hier würde ich mich dann wirklich interessieren wie es mit Gaanzjahres Reifen klappt. Ich müßte im nächsten Jahr Reifen wechseln.Profil beim Winterreifen ist noch sehr gut ,aber der Tüff hat die Jahreszahl bemängelt.

Ich fahre mit einer Höchstgeschwindigkeit 130--140 KM/h

am 26. Mai 2019 um 10:10

Kommt drauf an wo Du mit dem Wagen im Winter herum fährst. Hamburg oder Schwarzwald?

Nokian Weaterproof ist eher winterlastig

Michelin Cross Climate ist eher sommerlastig

Auf eine zielführende Diskussion bin ich gespannt, allerdings benennst du das Ziel nicht sehr genau. Definiere “ausgewogen“ mal genauer.

GJR kommen immer dann gut, wenn die Bedingungen passen, je mach Reifen. Lesestoff gibts genug dazu.

Auch hinsichtlich der inzwischen 0815er-Größe gibts genug zu lesen.

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 10:43

Naja, also viel unterwegs zwischen Raum Oldenburg und Lübeck. Ausgewogen heißt für mich, das der Reifen für beide klimatischen Bedingungen geeignet ist. Ins Sauerland oder tiefer fahre ich selten. Falls es aber zum Schneefall kommt, möchte ich das der Reifen funktioniert und einen passablen Job macht. Genauso möchte ich das er mich während des Sommers begleitet und auch hier bei leichter Nässe nicht schlapp macht.

Auch bringt es nichts, wenn der Ruck Zuck down ist. Im Golf 5 also Limousine hatten wir damals vom Werk aus Goodyear Eagle Vector oder so drauf, die haben bei Schnee total versagt.

Deshalb bin ich etwas unsicher und es hat sich ja einiges getan auf dem Markt mittlerweile.

Wie viel Jahreskilometer?

Mit GJ-Reifen, die im Schnee sehr gut sind, wirst du im Sommer Nachteile haben. Mit GJ-Reifen die im Sommer sehr gut sind, wird es Nachteile im Winter geben.

Einen guten Mittelweg bildet meimer Meinung nach der Kleber Quadraxer2.

Wenn aber ein zweiter Satz Felgen bereits da ist, dann würde ich bei Saisonreifen bleiben.

Bei einer Laufleistung von etwa 30 000 Km p. a. würde ich den Gedanken an GJR verwerfen, weil bereits nach einen Jahr Nutzungsdauer, keine Wintertauglichkeit mehr gegeben ist.

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 12:33

Naja so etwa 20.000km +/- sind es schon... Wenn es bei dem Schneefall bleibt wie letzten Winter dann sind Winrerreifen überflüssig...

Zitat:

@momo26 schrieb am 26. Mai 2019 um 12:33:50 Uhr:

Naja so etwa 20.000km +/- sind es schon... Wenn es bei dem Schneefall bleibt wie letzten Winter dann sind Winrerreifen überflüssig...

Auch dann empfiehlt sich die jahreszeitliche Lösung. Preislich tut sich das kaum etwas.

Man kann ja auch bei Winterreifen sich einen solchen kaufen, der auf den am häufigst vorkommenden Straßenverhältnissen gute Leistungen bringt.

Schnee/Eis ist garantier nicht mein wichtigstes Entscheidungskriterium.

am 26. Mai 2019 um 15:45

Was für ein Reifen war denn drauf? Bei 100000 km konntest du dir doch ein Bild davon machen, ob wieder derselbe draufsoll oder ob er ein Griff ins Klo war und warum.

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 18:32

Der Reifen als solches war gut, hatte optisch immer den Eindruck, das dieser platt ist, das war das einzige Manko, die Winterreifen waren auch Super nur leider ein Fehlkauf meinerseits weil es ein T Reifen war... :D

Drauf hatte ich, wie gesagt 225 45 R17 W Goodyear Eagle F1 Asymetric 2 im Sommer und

im Winter 195 55 R16 T von Semperit Speedgrip 2, beides sonst dankbare Reifen. Haben mich mittlerweile bei insgesamt 135.000km unterstützt.

Ich denke aber doch, dass ich kostentechnisch sparen kann mit Allwetterreifen. Wenn es der selbe Preis wäre, wäre es mir egal. Leider sind die nunmal zum gleichen Zeitpunkt fällig und da kam die Überlegung. Ich denke bei so vielen Leuten, wird doch jemand über Allwetterreifen berichten können, auch wenn man mehr Kilometer fährt...

Deine Lösung muss für mich Michelin heißen.

Warum? Weil er viele gute Sommererfahrungsberichte aufweisen kann und weil er auch etwas Winter kann. Zudem ist seine Profilgestaltung so ausgebildet, dass er auch noch bei wenig Profil funktioniert.

Klar, du musst viel dafür ausgeben, aber wer viel will, der muss, gerade bei GJR, viel ausgeben.

 

Ich bin der Meinung, dass du mit Saisonreifen besser und billiger fährst, denn da brauchts für ähnliche Leistungen keinen Michelin.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 26. Mai 2019 um 11:29:40 Uhr:

Bei einer Laufleistung von etwa 30 000 Km p. a. würde ich den Gedanken an GJR verwerfen, weil bereits nach einen Jahr Nutzungsdauer, keine Wintertauglichkeit mehr gegeben ist.

@TE

Einfach noch einmal lesen! Da gibt es nichts hinzuzufügen. Und der kennt sich aus. Oder suchst du jemanden, der deine Annahme untermauert? Bei deiner Laufleistung brauchst du drei Sätze Gjr, wo soll das günstiger sein?! 15" bekommst du für ein Appel und ein Ei und die 17" kosten auch nicht die Welt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Golf 5 Variant 2.0 TDI, bester Reifen für das Auto?