ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Glaubensfrage, Umbau lassen oder Originalzustand herstellen

Glaubensfrage, Umbau lassen oder Originalzustand herstellen

Themenstarteram 28. März 2008 um 17:43

Hallo Gemeinde,

Jetzt, so kurz nach Ostern möchte ich hier mal eine Glaubensfrage stellen.

Mein Schätzchen ist Erstzulassung ´72, war bis ´02 Ersthandfahrzeug, und wurde dann von mir vor ca. einem Jahr erworben. Der Wagen wurde immer gehätschelt und musste meines Wissens noch nie (vielleicht als ganz junger selten mal) im Freien schlafen. Er ist in einem sehr gepflegtem Originalzustand, auch der Erstlack ist noch fein, für seine doppelte Volljährigkeit auf jeden Fall, aber ich kenne Autos, deren Alter einstellig ist, die einen wesentlich schlechteren Lack haben.

Und jetzt mein Problem: im März 1980 hat der Erstbesitzer ein Glasdach nachrüsten lassen. Die Arbeit ist ordentlich, und das Dach ist dicht. Allerdings bin ich ein Originalitätsfreak, deshalb stört mich das Glasdach schon. Eine Rückrüstung würde allerdings eine Neulackierung (selbstverständlich in der Originalfarbe) nach sich ziehen, und das wäre, neben der Geldfrage, um den Lack auch schade.

So, jetzt hab ich meine Zwickmühle geschildert. Was würdet ihr machen?

Ich freue mich schonmal auf eure Ansichten

Schöne Grüße und ein schönes, endlich sonniges, Wochenende

Elcoupe, der hofft, daß nun auch das Restsalz von den Strassen verschwindet.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin,

 

Glasdächer (also diese Sonnendächer zum Nachrüsten) hat´s -meines Wissens- bereits 1972 gegeben, Dein H-Kennzeichen dürfte Dir also sicher sein. Du mußt jetzt also nix über´s Knie brechen. Entweder Du läßt es so, oder Du mußt das Geld für den Lackierer investieren. Ich würd´s, wenn´s gut gemacht und dicht ist, lassen.

An meinem FIAT (siehe unten) mußte ich auch im Motorraum einen Widerstand für´s Gebläse nachbauen. Der ist somit nicht original, sieht auch nicht besonders doll aus. Da ich nix Originales mehr bekomme, auf das Innengebläse aber nicht verzichten möchte (zumal dann auch die Klima-Anlage nicht laufen würde), mußte ich halt in den sauren Apfel beißen.

 

Gruß, Erik.

 

P. S.: Was für´n Wagen isses denn? AUDI 100 S Coupe? Haste ´n paar Bilder?

Meine Meinung ist, lasse es so wie es ist.

Gründe: Erstens ist in den 80er ein regelrechter Run auf diese Sonnendächer gewesen und somit zeitgenössisches Zubehör das auch erhalten werden sollte.

Zweitens würdest du mit einer Lackierung die gesamte Patina des Fahrzeuges überlackieren, und die finde ich auch erhaltenswert.

Gruß

Roland

Hallo,

ich würde es lassen, wie es ist. Man kann das Loch im Dach zwar mit Blech verschließen, das Ergebnis ist dann aber meist trotz Spachtel ein ziemlich häßlicher Kompromiß. Da müßte man sonst eine neue Dachhaut einsetzen. Wenn so etwas gemacht wird, ist das ein gigantischer und dementsprechend teurer Aufwand.

Zweitens brauchst Du einen neuen Himmel, der wahrscheinlich auch nicht billig wird, sofern man überhaupt noch einen schönen Originalhimmel bekommt.

Gruß Senatorman

am 28. März 2008 um 23:52

Is doch ne Sonderausstattung die andere nich haben.

Also so lassen.

Is auch weniger Arbeit. ;)

Gruß

Gedönsrat

Themenstarteram 29. März 2008 um 17:20

Hallo zusammen,

schönen Dank für Eure Antworten. Vielleicht bin ich doch mehr "I-Tüpfelchen-Sche**er" als ich mir selbst eingestehen möchte. So hatte ich mich garnicht eingeschätzt. Natürlich finde ich es legitim, ein Teil, welches original nicht für normales Geld und gute Worte zu bekommen ist, zu improvisieren. Schliesslich sind es Fahr- und keine Stehzeuge.

Ein H-Kennzeichen hat er. Das gerät durch das Glasdach auch nicht in Gefahr, da zeitgenössische Umbauten, deren Einbau 20 Jahre her ist (es war im März 1980), dieses nach aktueller Rechtslage zulässig sind.

@Senatorman, klar, wenn, dann das ganze Dach, nur das fehlende Teil einzusetzen macht keinen Sinn, entweder ganz oder garnicht, und Pfusch hat der alte Herr m.E. nicht verdient. Himmel sind wohl zu bekommen, auch zu erträglichen Preisen.

@Landrover 109, auf den Gedanken, das als zeitgenössisches Zubehör erhaltenswert zu finden bin ich noch garnicht gekommen, Danke für diese Anregung. Und genau um die Patina wär es mir auch schade.

@Projekt X 1/4, wie ich zum Thema nicht originale, funktionserhaltende Maßnahmen stehe hab ich ja erläutert. Was es für ein Auto ist wollte ich eigentlich verheimlichen. Sag mir doch bitte, was hat mich verraten? Ja, es ist ein Coupe S. Mein Traum halt. Hier ein link zu einem Bild, das mein Versicherungsvertreter von mir haben wollte:

Coupe S

Alsdann nochmals Danke Euch allen für Eure Einschätzungen, und ein schönes Wochenende noch.

Elcoupe

auf jeden fall würd ich das so lassen, schaut doch super aus und gehört imho jetzt schon dazu.

sollte mal in ein paar jahrzehnten eine komplett restauration anstehen, dann würde ich mir die frage nochmals neu stellen ;)

cu

xen

Zitat:

Original geschrieben von elcoupe

 

... Was es für ein Auto ist wollte ich eigentlich verheimlichen. Sag mir doch bitte, was hat mich verraten? Ja, es ist ein Coupe S. Mein Traum halt. ...

Elcoupe

Schau Dir mal Dein Avatar an: Diese Scheinwerfer-Partie gibt´s nur beim C1 (Audi-interne Bezeichnung des Audi 100 dieser Baureihe), entweder Limousine oder Coupe. Der Rest stand ja in Deiner Unterschrift.

Es gibt nur ein Coupe, was ich persönlich noch schöner finde als Deins: Das FIAT Dino Coupe (Bj. ´68 - ´72). Jetzt weißt Du auch, woher AUDI die Karosserieform her hat ;).

 

Gruß, Erik.

 

Themenstarteram 30. März 2008 um 22:55

Zitat:

Original geschrieben von Projekt X 1/4

 

Es gibt nur ein Coupe, was ich persönlich noch schöner finde als Deins: Das FIAT Dino Coupe (Bj. ´68 - ´72). Jetzt weißt Du auch, woher AUDI die Karosserieform her hat ;).

Gruß, Erik.

Da geb ich Dir freilich recht, da gibt es schon Anleihen an italienisches Design. OK, es ist geklaut. :rolleyes: Hin und wieder sind Passanten auch irritiert wenn sie dann beim zweiten Hinsehen die Ringe sehen, haben die Audi´s aus der Zeit doch eher ein "Biedermann-Klorollen-Image". Dafür ist der "Diebstahl" doch legitim. ;)

Die Doppelscheinwerfer gab es, zumindest ab Werk, nur an der GL-Limo, also der Top-Ausstattung des C1 mit 115 später 112 Pferden (Araber, nicht etwa Haflinger). Das war dann auch der Grund, warum in den Siebzigern viele andere Limos damit nachgerüstet wurden. Pimp-My-Ride ist also keine Erfindung des 21. Jahrhunderts, das wurde vor 30 Jahren schon praktiziert.

Schöne Grüße Elcoupe

btw. vor ein paar Stunden hab ich bei einem bekannten Online-Auktionshaus ein Komplettdach mir Schiebedach ersteigert. Das wird jetzt eingelagert. Was man hat hat man. Ob es in 10 oder 50 Jahren zum Einsatz kommt weiß ich nicht, aber es ist da. :D

am 31. März 2008 um 18:32

lass es wie es ist..!!

den originallack hast du nur einmal..! und neulack raubt dem wagen den charakter...

außerdem ist dieser frevelhafte umbau teil der geschichte des autos, quasi ne kriegsnarbe... ;)

am 31. März 2008 um 20:51

Ich kenne das Problem, bei meinem allerersten 1er GTI war genau so eine Grausamkeit auch verbaut (nicht das SSD leider).

Also wenn das Auto damals eine Restauration noch gelohnt hätte, dann hätte ich es früher oder später rausgemacht, hat sich allderings erledig als er von einem Bus abgeräumt wurde.

Zeitgenössisches Zubehör, Patina und so weiter und so fort, aber mir persönlich gefallen die Dinger so wenig dass ich es auf jeden Fall rausmachen würde, schlicht weil es in meinen Augen die Optik komplett ruiniert. Grade bei Coupes mit einer so schönen Dachform stört es mich optisch enorm.

Und dann noch von ihnen, wenn Du Sonne und offenes Dach willst kann man das Teil nur aufstellen, nicht aber wirklich entfernen, wenn du keine Sonne willst scheint sie durch da Du ja vermutlich keine dieser Abdeckungen drunter hast.

In meinen Augen eine Grausamkeit, es bleibt mir auch ein Rätsel warum so viele Hersteller wie z.B. BMW heutzutage nur noch Glasdächer anbieten und keine vernüftigen gutaussehenden Stahlschiebedächer.

Bei mir gäbe es da keine Frage, raus damit. Einschränkend sei aber erwähnt dass ich auch grundsätzlich die Meinung hab dass Neulack an nem Oldie kein Frevel sondern nur neuer Lack ist. Gehöre eher zu den Leuten die alte Autos wegen der Form und der Technik mögen.

Soviel von einem der persönlichen Optimalzustand immer dem Orginalzustand vorzieht.

 

Grüsse

Delanye

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Glaubensfrage, Umbau lassen oder Originalzustand herstellen