ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gibt es zwischen den Spritmarken tatsächlich Unterschiede?

Gibt es zwischen den Spritmarken tatsächlich Unterschiede?

Themenstarteram 6. Oktober 2015 um 11:13

Hallo zusammen.

Entweder bilde ich mir das nur ein, oder es gibt tatsächlich zwischen den Spritmarken zumindest in Sachen Beschleunigung merkliche Unterschiede.

Ich fahre seit 15 Jahren und ca 140tkm einen BMW 316I Coupe mir mageren 102 ps, also von Anfang an kein Beschleunigungswunder.

Entweder verarscht mich mein popometer oder ich stelle zwischen den beiden Tankstellen Jet und Shell merkliche Unterschiede fest.

Ich tanke meistens bei der Jet und ab und zu bei Shell, aber mein BMW kommt mir sobald ich bei der Shell das Super E5 tanke bilde ich mir ein, daß mein BMW deutlich spritziger wirkt.

Ist da was dran?

Ähnliche Themen
242 Antworten

Nein

Themenstarteram 6. Oktober 2015 um 11:22

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 6. Oktober 2015 um 11:14:48 Uhr:

Nein

Aha, du schreibst nein, und hast womöglich nicht mal eine Begründung.

Wahnsinnig konstruktiver Beitrag

Frage: Ist da was dran?

Antwort: Nein

Eine Fragestellung Deinerseits zur Begründung finde ich nicht. Was soll man da auch begründen? Ist doch beides E5.

Der Unterschied liegt in deinem Kopf (Erwartungshaltung, selbsterfüllende Prophezeiung) und in deiner Geldbörse.

Man ist ja geneigt zu denken, kostet viel, muss auch viel sein und umgekehrt.

Die meisten Kraftstoffsorten kommen doch nahezu aus den gleichen Raffenerien.

Soviel Unterschied wird es zwischen E5 und E5 wohl nicht geben.

Genau so ist es. Beide Sorten Benzin halten die Normen ein, und somit kann und darf es keine Unterschiede geben, welches eine Leistung eines Autos so bemerkbar beinflussen! Also : NEIN!!

Ich fahre seit über 35 Jahre alle möglichen Sorten Benzin, und habe solche "Gefühle" noch nie gehabt! Leider!!!:)

Der Sprit für die Tankstellen kommt immer aus den gleichen Tanks der Raffinerien.

Es kommt nur der markenübliche Farbstoff dazu.

Kann den bisherigen Antworten nur zustimmen. Das ist Einbildung, da kein spürbarer Unterschied zwischen den verschiedenen Marken vorhanden ist.

Hab am Prüfstand mal den Unterschied von "normalem Super+" und noch hochwertigerem WRC-Kraftstoff vermessen. Der ist vergleichbar etwa mit Aral Ultimate 102 und Kraftstoffen in dieser Kategorie. Das sind ja dann wirklich unterschiedliche Krafstoffe, also nicht einfach E5 von verschiedenen Marken.

Man konnte zwar einen leichten Unterschied in der Umsetzungsgeschwindigkeit sehen, aber das wäre bzgl. Beschleunigungsverhalten oder bei der Leistung auf keinen Fall spürbar gewesen. Messbar vielleicht, spürbar aber nicht.

Somit halte ich es für ausgeschlossen, dass du einen Unterschied zwischen verschiedenen Marken desselben Kraftstoffes spüren kannst. Der lässt sich nämlich wahrscheinlich nicht einmal messen.

Es gibt/gab da Unterschiede. Dies betraf vor allem freie Tankstellen. Nur gibt es mittlerweile keine freien Tankstellen mehr. (Im Hintergrund stehen immer größere Konzerne).

In früheren Zeiten hatten die kleinen Freien nicht die Möglichkeit, die Qualität zu prüfen.

Habe aber speziell beim Diesel hier heftige Erfahrungen gemacht. Da gab es früher schon extreme Unterschiede (allerdings auch im Preis). Vor einiger Zeit ist mir mal wieder so eine Plörre untergekommen. Der Motor pendelte im Leerlauf um 100 1/min, bei höher Geschwindigkeit lâuft er deutlich rauher. Bei nâchster Gelegenheit 20l Marken Kraftstoff getankt und alles war gut.

Ich Tanke auch gelegentlich bei Jet, aber einen Unterschied konnte ich nicht feststellen, (sowohl Benzin als auch Diesel). Aber letztlich sind auch die Preise gleich (zumindest wenn man den ganzen Rabattkram heraus rechnet).

Und das das mit den Normen und gesetzlichen Vorgaben nicht immer so funktioniert wie sich Klein-Fritzchen das so vorstellt...........

Zitat:

@klamann15 schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:01:15 Uhr:

....Es kommt nur der markenübliche Farbstoff dazu.

Ich dachte, diese Unsitte wäre längst ausgestorben..färben die den Sprit echt noch (bzw. wieder) ein?:confused:

DoMi

Zitat:

@klamann15 schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:01:15 Uhr:

Der Sprit für die Tankstellen kommt immer aus den gleichen Tanks der Raffinerien.

Es kommt nur der markenübliche Farbstoff dazu.

Ist nur die halbe Wahrheit. Die Additive werden dem Tankwagen direkt zugegeben.

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:24:45 Uhr:

Zitat:

@klamann15 schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:01:15 Uhr:

Der Sprit für die Tankstellen kommt immer aus den gleichen Tanks der Raffinerien.

Es kommt nur der markenübliche Farbstoff dazu.

Ist nur die halbe Wahrheit. Die Additive werden dem Tankwagen direkt zugegeben.

und was darf da so rein, wenn die Norm sagt, dass es E5 werden soll?

Als ob doe wer weiß mit dem Sprit machen können.

Der verbrennt, mehr nicht.

Zitat:

@hudemcv schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:29:23 Uhr:

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:24:45 Uhr:

 

Ist nur die halbe Wahrheit. Die Additive werden dem Tankwagen direkt zugegeben.

und was darf da so rein, wenn die Norm sagt, dass es E5 werden soll?

Als ob doe wer weiß mit dem Sprit machen können.

Der verbrennt, mehr nicht.

Ist doch ganz einfach. Das ist eine erstmal nach oben offene Norm.

Zudem die meisten Zusätze nur das Abgasverhalten beeinflussen. Wer es selber beeinflussen will tankt eben statt E5 das bessere E10.

Zitat:

@allesgeht schrieb am 6. Oktober 2015 um 11:35:35 Uhr:

...Beide Sorten Benzin halten die Normen ein, und somit kann und darf es keine Unterschiede geben...

Wieso "kann" und "darf" es hier keine Unterschiede geben?! :confused:

Die Norm stellt lediglich eine Mindestanforderung dar - die jederzeit übertroffen werden kann & darf...nur schlechter darf der Sprit nicht sein!

Zitat:

@klamann15 schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:01:15 Uhr:

Es kommt nur der markenübliche Farbstoff dazu.

Neben dem Farbstoff kommen auch noch Additive hinzu...

...und Ja, es gibt tatsächlich Unterschiede zwischen marken- und freien Tankstellen...insbesondere bei meinen Zweitaktmotoren merke ich hier einen deutlichen Unterschied beim fahren mit größeren Höhen-/Temperaturwechseln (z.b. im bergigen Gebiet) wo ich mit no-name Kraftstoff mehrfach den Vergaser nachstellen muss weil der Motor anfängt wie ein Sack Nüsse zu laufen während der Motor mit Markensprit einfach 'durchzieht' - ansonsten ist die Rußbildung am Auspuff mit no-name Sprit deutlich höher und die Vergaser neigen nach längerer Standzeit eher zum verharzen als mit Markensprit.

Zitat:

@hudemcv schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:29:23 Uhr:

und was darf da so rein, wenn die Norm sagt, dass es E5 werden soll?

Prinzipiell darf alles ins Benzin, solange die Anforderungen erfüllt werden - explizite Vorgaben was in den Sprit darf und was nicht gehe aus den jeweiligen Normen NICHT hervor (außer Höchstwerte z.b. Benzol, Olefine u.ä.) wenn du näheres dazu wissen möchtest, kannst du dir z.b. beim Beuth-Verlag die jeweilgen Normen bestellen und durchlesen!

Was ich aus meiner eigenen Erfahrung wiedergeben kann ist folgendes:

Passat Variant TDI 1Z - knapp 80 Liter Tankvolumen (70 Werksangabe) auf Langstrecken Shell o. Araldiesel vs. freie Tankstelle 1400km zu 1250km. Dieser Effekt war aber nur bei Langstrecken vorhanden aber immer reproduzierbar. (STANDART - Diesel)

Ein damaliger Schausteller-Kollege hatte bei seinem Diesel-Sprinter auch immer ca. 100km mehr auf der Uhr wenn er bei Aral o. Shell getankt hatte (auch nur bei Langstrecke).

Hatte mal in Spanien (selbe EU-Norm) ein Fuchs sein wollen und bin in ein Dorf zum Tanken - 1100km und merklichen Leistungsverlust.

Nur mal so 300km unterschied bei selber Tankmenge wenn alles das selbe sein soll ... :confused:

Allerdings brauchte der 1Z auch nur 49cz und war grundsätzlich eh recht sparsam (5-5,5L/100km)

Bekannter hat immer an der freien Tanke seinen Diesel geholt bis er mal bei Herbstwetter liegen geblieben ist (kein Einspritzdruck mehr)

Werkstatt - pflaumengroße 'Parafinplocken' aus dem Tank geholt... war nicht der einzige in dieser Werkstatt ; andere waren bei der gleichen Tanke (Sammelklage).

Bei Benzin in meinem Motorrad kann ich nur sagen Super (egal woher) vs Aral-Ultimate = weicher kraftvollerer Motorlauf und ganz geringe Verbrauchseinsparung bei gleicher Fahrweise (ist aber auch E5 95Oktan vs. 102Oktan nonBio)

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gibt es zwischen den Spritmarken tatsächlich Unterschiede?