ForumCupra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Cupra
  5. Getriebeschaden CUPRA Formentor VZ 1. 4 e-HYBRID 180 DSG

Getriebeschaden CUPRA Formentor VZ 1. 4 e-HYBRID 180 DSG

CUPRA Formentor KM
Themenstarteram 14. März 2021 um 20:02

Hallo zusammen,

ich möchte gerne meine Erfahrungen mit Meinem Cubra mit euch teilen.

Hab ihn bekommen mit 46 km da noch Probefahrten von seitens der Vertragswerkstatt gefahren worden ist. Voller Vorfreude fuhr ich dann ca. 2-5 Km und der Mentor ging in den Not-Lauf, im Display der PKWs wurde ich gebeten die Werkstatt aufzusuchen.

Das Ergebnis: Die Kupplung ließ sich nicht neu anlernen und Instruktionen aus Spanien war, das Getriebe soll ausgetauscht werden.

Jetzt habe ich einen Seat Leon als Ersatz bekommen, und muss 14 Tage warten bis er repariert ist.

Ich bin mega unzufrieden mit der Lösung und weiß auch nicht wie ich reagieren soll, da es ein Leasing Vertrag vom 08.03.21 ist. PKW zurück geben ???

Wie würdest du reagieren?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Du bist unzufrieden mit der Lösung?! Mit was wärst du denn zufrieden? Direkt nen neuen hinstellen und heimfahren? Sorry aber Montagsfahrzeuge, Mängel und Probleme wird es immer geben.

Ist doch klar das du den Wagen in die Werkstatt bringen und mit nem Ersatzwagen heimfahren musst.

Hast du den Bafa Antrag schon gestellt?

Na, nach noch nicht einmal 5 Kilometer würde ich auch versuchen aus dem Vertrag zu kommen

Ich wäre auch sehr sauer, trotzdem muß man dem Händler bzw. dem Hersteller die Möglichkeit (sogar bis zu 2 x) geben, das Fz zu reparieren.

Ich verstehe was er meint, die ist die Tinte von Vertrag noch nicht getrocknet und die Karre geht Flöten

Am besten gleich abgeben und ein anderes Auto nehmen ohne das ganze Theater für den Käufer, soll der Händler sich damit rum ärgern.

Ist sehr ärgerlich.

Hoffe es geht Stress frei vorbei.

Man hat 2 Wochen Widerruf, evtl. Kann man sich damit aus der Affäre ziehen und unnötigen Stress sparen.

Wenn er ein komplett neues Getriwbe bekommt. Was soll daran schlecht sein? Warum sollte es es ein Grund sein zurückzugeben. Sei doch froh das es komplett neu kommt, sonst ist ja nichts.

Zitat:

@viktorke schrieb am 15. März 2021 um 00:01:15 Uhr:

Man hat 2 Wochen Widerruf, evtl. Kann man sich damit aus der Affäre ziehen und unnötigen Stress sparen.

Aber auch nur, wenn der Vertrag per Fernabsatz zustande gekommen ist.

Ansonsten existiert ein solches Widerrufsrecht nicht.

Er schreibt ja selber das er ihn dank Probefahrern mit 46km bekommen hat. Also lief er ja davor. Ja das Getriebe hat jetzt nen Schaden und wird definitiv repariert bzw ausgetauscht.

Auch die DQ250 im Eos, Golf etc hatten massive Probleme mit der Mechatronik und das ist schon über 10 Jahre her.

Mein Altea hat innerhalb der 100.000 gefahrenen Kilometer genau 3x ein neues Getriebe erhalten (immer war es das Differenzial).

Deswegen kein Probefahrt Auto erwerben. Dort wird auf Teufel komm raus darauf rumgeritten. Blitzstarts, Vollgasmanöver mit kaltem Motor usw.

Zitat:

@VW Monteur schrieb am 4. April 2021 um 08:45:51 Uhr:

Deswegen kein Probefahrt Auto erwerben. Dort wird auf Teufel komm raus darauf rumgeritten. Blitzstarts, Vollgasmanöver mit kaltem Motor usw.

Du willst ja wohl keinen erzählen dass nach 50km ein Getriebschaden die Folge von Vollgas ist.

Das ist nicht der erste DSG Schaden am Hybrid, hier gibt es wohl einfach ein Thema.

Außerdem verstehe ich das eher so, dass es eine ausführliche Abnahme gab. Bei 50km war das definitiv kein Vorführer.

Habe ein ähnliches Problem.

Den Formentor E-Hybrid vor drei Tagen abgeholt (hatte ca. 80km drauf) und jetzt mit 450km zeigt er an dass das Getriebe defekt sei.

Ich konnte noch gerade so mit dem E-Motor zur nächsten Ladesäule fahren. Aber jedesmal wenn der Verbrenner dazu schalten wollte, hatte ich ein Feuerwerk an Fehlermeldungen vorne.

Leider ist heute Sonntag aber morgen wird die Werkstatt direkt aufgesucht.

@smCupra du weißt aber schon das der E Motor zwischen Verbrenner und Getriebe sitzt?!

Von daher dürfte es keinen Unterschied machen ob du mit E oder Verbrenner fährst. Das Getriebe muss auch schalten wenn du nur elektrisch fährst.

Daher glaube ich eher das Software technisch anstatt mechanisch etwas nicht stimmt. Aber gut, Gewissheit hast du natürlich leider erst wenn er in der Werkstatt ist/war.

Hoffe das beste für dich. Sowas ist immer sehr ärgerlich zumal die Karre echt nicht alt ist.

Bei dem Modell und den ganzen Problemchen die man in Foren mitbekommt, bewahrheitet sich mal wieder, dass man eigentlich keinen Neuwagen sondern lieber nen Jahres- oder Zweijahreswagen kaufen sollte nachdem die ganzen Kinderkrankheiten behoben wurden sind.

Hallo Zusammen,

kurzes Update zu meinem Formentor.

Letztendlich wurde tatsächlich das Getriebe getauscht.

Natürlich war ich etwas stutzig und wollte es genauer wissen.

Leider wurde nur gesagt das Sie das Getriebe an sich nicht geöffnet haben und dies auch eher selten passiert, vor allem bei Neuwägen (Einfach auf Garantie ausgetauscht und weiter gehts).

Ich bin zwar froh das ich mein Auto wieder fahren kann, trotzdem versuche ich das erstmal mit Vorsicht zu genießen.

@Alexiususus

Bin leider nicht vom Fach, daher wusste ich das nicht. Wenn das so ist, ist mir der Austausch des Getriebes ein Rätsel für das ich allerdings keine Nerven habe es jetzt zu lösen :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Cupra
  5. Getriebeschaden CUPRA Formentor VZ 1. 4 e-HYBRID 180 DSG