ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Geruchsfilter/Aktivkohlefilter wechseln

Geruchsfilter/Aktivkohlefilter wechseln

Mercedes CL C215
Themenstarteram 27. Juli 2019 um 11:50

Genussvolle Daimlerfahrer,

 

Nachdem ich schon die beiden Pollenfilter in meinem C215 (CL600 /EZ: 09/2000) erneuert hatte, möchte ich nun auch die Aktivkohlefilter (Geruchsfilter) wechseln.

 

Dazu hatte ich beide Schrauben und die schwarze Kreuschlitzschraube (siehe Photo) entfernt.

Zwar bewegt sich die gesamte Handschuhfachfraktion, aber den unteren Teil, wo wohl die 2 Einzelfilter sitzen, bekomme ich nicht ab/weggeklappt.

Ich hatte auch nich die beiden unteren Schrauben im Handschuhfach gelöst, brachte nicht.

 

Lasst mich bitte zu eurem Wissen, zu dem Thema, teilhaben.

 

 

Viele Grüsse

Jens

Die 3 Schrauben hatte ich vollstaendig entfernt....jpg
Ähnliche Themen
15 Antworten

Mahlzeit,

bei so was hilft oft auch:

https://youtu.be/unVgue-SiIA

Oder ggf:

https://youtu.be/Vw_Amgyp_y0

Wenn es bei dir um den CUK 22 geht:

http://www.amsoil.com/.../CUK-22-000-2.pdf

VG Rodo

Themenstarteram 27. Juli 2019 um 15:42

@rtur,

 

ich danke dir für deine Hinweise.

 

Ja, es geht um die CUK 22, die PDF hatte ich auch schon gefunden, hilft mir aber nicht weiter, da ich dort 2 Schrauben habe, wo in der Anleitung nur 1 aufgeführt ist.

Es scheint beim C215 anders zu sein, als beim W220...

 

Viele Grüsse

Jens

Themenstarteram 27. Juli 2019 um 18:58

Meine Lieben,

 

nur zu, eure Hinweise sind ausdrücklich erwünscht.

 

Vielen Dank vorab.

Vielleicht hilf das, via Google übersetzt von einer US-Seite, für den C215:

Ersetzen der Aktivkohlefilter der Kabine

1. Im Beifahrerfußraum hat der mit Teppich ausgelegte Knieschutz 2 Schraubverschlüsse und eine reguläre Schraube in der Mitte nach hinten.

2. Entfernen Sie die Bodenmatte und den am weitesten entfernten Teil des Teppichbodens (mit der Fußstütze). Ziehen Sie sich einfach zurück und klappen Sie in Ihre Richtung.

3. Machen Sie dasselbe mit dem Teppich auf der linken Seite des Beifahrerfußraums. Der Teppich hält den Knieschützer sehr gut fest.

4. Wenn Sie mit dem Kopf nach oben in den Fußraum schauen (beste Sicht, aber nicht bequem), schieben Sie die hinterste Kunststoffplatte von der Stelle weg, an der sie mit der Knieschutzplatte verbunden ist. Diese Platte hat eine Reihe von Belüftungslöchern. Die beiden Paneele greifen ineinander.

5. Das Knieschutzblech muss nach unten rutschen und dann weg. Wenn Sie im Fußraum sind, ziehen Sie einfach nach unten. Das geht ganz einfach, solange der Teppichboden keine Hindernisse aufweist.

6. Wenn beide Paneele entfernt sind, sind 2 "H" -förmige Riegel senkrecht zum Boden gut sichtbar.

7. Schieben und entfernen Sie wie beim Staubfilteraustausch die Abdeckungen. Ziehen Sie die Filter heraus. In umgekehrter Reihenfolge einbauen.

Ich glaube aber, das ist genauso wie beim W220:

https://www.youtube.com/watch?v=ufKZfu5W01w

Themenstarteram 27. Juli 2019 um 20:10

Zitat:

@TimJones schrieb am 27. Juli 2019 um 19:20:06 Uhr:

Ich glaube aber, das ist genauso wie beim W220:

https://www.youtube.com/watch?v=ufKZfu5W01w

@TimJones,

 

ausgezeichnet, das ist es!

 

Habe auf die Schnelle die ersten Handgriffe ausgeführt, es passt.

Werde die beiden Filter bestellen und dann wechseln.

Einfach nur "zum Gucken" baue ich das nicht aus, ist ja ein ziemliches Gefummel...

 

Herzlichen Dank noch einmal.

 

Viele Grüsse

Jens

Themenstarteram 28. Juli 2019 um 13:11

Meine lieben und einzigen wahren Freunde,

 

nachdem ich durch die vielen Hinweise, und den Volltreffer durch @TimJones, in die Lage versetzt worden bin, die beiden Aktivkohlefilter auszutauschen, ergibt sich eine grundsätzliche Frage:

 

Spricht etwas dagegen, die Taste "Geruchsfilter" nicht immer (!) zu drücken, wenn die Klimaanlage läuft?

 

Sind irgendwelche Verschleisse o.ä zu erwarten, wie sind eure Meinungen und Erfahrungen dazu.

 

Viele Grüsse

Jens

Hallo Jens,

mit Aktivkohlefilter verhält es sich wohl ähnlich wie bei den Themen Motoröl o.a.

Ich meine persönlich, dass es besser ist keinen Neuwagen zu fahren, denn einige Hersteller haben auf die Schadstoffbelastung in der Fahrgastzelle mit der eingebauten Belüftung sich herausgeredet.

Ob das von außen angesaugte besser ist, würde ich für den Stadtverkehr eher verneinen.

Meine Wahl ist daher bei allen Autos ein einigermaßen neuer Aktivkohlefilter.

Gute Fahrt, Rodo

Themenstarteram 28. Juli 2019 um 17:58

Zitat:

@rtur schrieb am 28. Juli 2019 um 16:52:05 Uhr:

Hallo Jens,

mit Aktivkohlefilter verhält es sich wohl ähnlich wie bei den Themen Motoröl o.a.

Ich meine persönlich, dass es besser ist keinen Neuwagen zu fahren, denn einige Hersteller haben auf die Schadstoffbelastung in der Fahrgastzelle mit der eingebauten Belüftung sich herausgeredet.

Ob das von außen angesaugte besser ist, würde ich für den Stadtverkehr eher verneinen.

Meine Wahl ist daher bei allen Autos ein einigermaßen neuer Aktivkohlefilter.

Gute Fahrt, Rodo

Hallo Rodo,

 

das sehe ich ebenso, deshalb habe ich auch stets alle Filter, auch Innenraumfilter, ausgetauscht.

 

Meine Frage zielte in die Richtung, die Taste "Geruchsfilter" an der Mittelkonsole immer (!) einzuschalten, sobald Motor und Klimaanlage laufen...

Bringt das "was" luftmässig, "verschleissen" dadurch irgendwelche Baugruppen (ausser natürlich die Filter selbst), wie handhabt ihr das?

 

Viele Grüße

Jens

Themenstarteram 29. Juli 2019 um 16:58

Na, Freunde,

 

ich mache mal von der Taste eine Aufnahme, scheint offensichtlich kaum jemand "entdeckt" zu haben...

 

Viele Grüsse

Jens

Hallo Jens,

ob was verschleisst weiss ich nicht. Meine mich aber dunkel zu erinnern, dass die Taste später mit Memory versehen wurde. Damit meine ich, dass sie sich gemerkt hat, ob sie gedrückt war oder nicht bei Neustart.

Ich habe die damals auch immer aktiviert.

Themenstarteram 29. Juli 2019 um 19:13

@OJG42781

 

Danke dir für den Hinweis, werde ich ausprobieren.

Warte die neuen Filter noch ab, mal schauen, wie "lebhaft" die jetzigen sein werden...

 

Viele Grüsse

Jens

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 19:37

Freunde,

 

nach der gewaltigen Resonanz auf das Thema, kann ich jetzt Vollzug melden.

Hat alles perfekt geklappt, wenn ich das Produktionsdatum der eingebauten Filter ansetze, wurden die wohl ungefähr 2008 erneuert.

 

Eine Frage :

Die Altfilter waren erheblich schwerer (auch breitere, abgerundete Lamellen) als die neuen.

Ist dies durch einen anderen Filteraufbau begründet, oder hat sich dort Luftfeuchtigkeit gebunden?

Gerochen haben die Altfilter etwas "abgestanden", aber nicht gemüffelt...

 

Viele Grüsse

Jens

Zitat:

Hat alles perfekt geklappt

Zitat:

Herzlichen Glückwunsch!

Beschreibe mal bitte kurz, wo der Filter bei dir versteckt war und wie du dran gekommen bist.

Eine Frage :

Die Altfilter waren erheblich schwerer (auch breitere, abgerundete Lamellen) als die neuen.

Ist dies durch einen anderen Filteraufbau begründet, oder hat sich dort Luftfeuchtigkeit gebunden?

Das kann produktionsbedingt sein, Luftfeuchtigkeit würde ich eher ausschließen. Da wird wohl recht viel Staub und auch ein Biofilm drin und drauf sein. Ebenso vermute ich, dass die Aktivkohlegranulate heute kleiner sind.

VG und gute frische Fahrt, Rodo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Geruchsfilter/Aktivkohlefilter wechseln