ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Geräusche V70 (Knarren am Schalthebel, Qitschen Radkasten, ...)

Geräusche V70 (Knarren am Schalthebel, Qitschen Radkasten, ...)

Volvo V70 3 (B)
Themenstarteram 9. Juni 2017 um 16:40

Hallo Volvo-Freunde,

mein V70 hat mit knapp 12'000km ein nerviges Verhalten im unteren Drehzahlbereich entwickelt.

der Schalthebel beginnt zu zittern und zu knarren. Das Geräusch klingt als ob dich ein altes Motorrad überholt.

Kennt das jemand? Abhilfe?

Im hinteren Radkasten beginnt er innerorts bei geringer Geschwindigkeit ab und zu quietschen. Meistens bei Feuchtigkeit.

Nicht sehr laut aber wenn du es einmal im Ohr hast.... ;o) Ok bin da etwas empfindlich ;o)

Das Quietschen erinnert an das auslassen eines Luftballons mit in die Länge gezogener Öffnung.

Es ist geschwindigkeitsabhängig und verschwindet beim Anhalten meist ganz!?

Im Radkasten ist natürlich nichts zu finden, auch nicht von unten :o/

Was kann das sein?

Wenn jemand Weiß von was die Geräusche kommen währe ich froh!

Danke Im Voraus!

Beste Antwort im Thema

Läuft.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Hinterachse ist wieder vollständig.

 

Jeder der nicht die Möglichkeit hat das sein Fahrzeug man eben ne Woche auf der Bühne hängen kann der sollte von dieser Diys Reparatur absehen.

 

Das Presswerkzeug werde ich noch so trimmen das man es diekt unterm Fahrzeug einsetzen kann.

Jedoch ohne interne Lagerausrichtung.

 

( das original Volvowerkzeug hat mir hierfür zu viele Einzelteile welche mehr Bedienerhände erfordern )

 

Eine Zeichnung der Beszehenden Pressbuchse kommt die tage.

 

 

Edit:

 

Ich mache jetzt Probefahrt.

 

20170910_152445.jpg

Servus,

 

Bei dem Spielplatz kann man neidisch werden;-)

Habe mir das heute mal unter der Hebebühne genauer angeschaut.

Ich würde mich um die arbeit nicht reißen, jedoch steht diese mir auch irgenwann bevor.

Ich hab es einst mal beim s60 bei den vorderen querlänkern ähnlich gemacht wie du, und hab erst Maß genommen für die Werkzeuge/ Hülsen. Jedoch hab ich am Boden gearbeitet und musste wieder alles zusammen bauen.

Finde das beim s60/s80und v70 II einige Sachen besser waren als beim V70 III. Allein von den Aufnahmen zum anheben des Fahrzeugs. Daran sieht man auch den Einfluss von Ford.

 

Hast du gleich beide Seiten gemacht oder am ende nur eine?

Wie War die Probefahrt?

Achsvermessung?

Beide Seiten ja.

Probefahrt ja.

 

Achsvermessung noch nicht.

 

Muss vorher noch vorn Links den Querlenker und ggf das Federbeinlager tauschen.

Moinsen.

Mich verfolgt das Gequietsche auch seit einigen Monaten.

Mal da, mal weg.

Schwierig aufzufinden/lokalisieren.

Und siehe da, meinen Dank an fluchti24!

Kurz unten die Plaste abgeschraubt und schau an,

identisches Schadensbild.

Das Klemmgummi der Bremsleitung schraddelte immer mal an der Karosse entlang.

Aber eben nicht dauerhaft.

Der Längslenker hat so viel Spiel, den kann ich jetzt mittels kleiner Kombizange auf der Buchse hin und her schieben.

Mein Problem, oder eher meine Frage:

Wie lange kann/darf/sollte man damit noch fahren?

Den Höhenschlag federt das ja noch weg. M.A.n. die wichtige Funktion.

Ich krieg hier momentan keinen Werkstatttermin der das zeitig hinbiegt.

Aber, wir starten in 4Wochen eine 8.000 Kilometer Tour nach Andalusien mit dem Wagen.

Sollte das dennoch recht entspannt möglich sein... oder simma schon im Bereich lieber Mietwagen?

Winkend

das Tom

Nachtrag: Hab mir mal einen Buchsensatz re/li bestellt.

Es sollte möglich sein die Buchsen zu wechseln ohne alles zerlegen zu müssen, womit auch Achsvermessung außen vor wäre.

Hat bei den vorderen Querlenkern schonmal funktioniert, sollte auch hinten klappen.

Ärgerlich.

Es geht.

 

 

Ebay 362613582496

 

So sieht das Werkzeug aus.

Nuje, wäre ne überboardende Investition für die zwei Buchsen.

Ich werd an dem Tag was zusammen schweißen das reichen muß.

Hab hier gerade das Angebot meines :) vorliegen: beide Buchsen erneuern 310€ inkl. Achsvermessung. Wer da noch selber Hand anlegt hat viel Freizeit.

Naja.

42,-@ für die Buchsen alleine.

Ist ne gute Differenz zu deinem Preis.

Ne Grube hab ich inner Garage, passt also.

Schweißgerät um selbst nen Abzieher zu dengeln vorhanden.

Wichtiger indes, Bock drauf.

Nebenher noch nen Motorblock vom Motorrad spalten und dort die Lager ziehen, wenn man schon Werkstatt-Tag macht.

Insgesamt jedoch, die Fahrerei zum :) samt ÖPNV zurück und zum Abholen, kostet mich mehr Zeit insgesamt, wie der Selbstwechsel.

Einzig die Kosten für die Reinigungspaste, ja, die tut schon weh :)

Zitat:

@biboca schrieb am 16. Juni 2019 um 22:07:18 Uhr:

Hab hier gerade das Angebot meines :) vorliegen: beide Buchsen erneuern 310€ inkl. Achsvermessung. Wer da noch selber Hand anlegt hat viel Freizeit.

Dann haz dein :) das passende Werkzeug um die Teile direkt unterm Auto zu tauschen.

 

Meiner hatte es nicht.

So, gleich geht es los mit der Prozedur.

Hier nochmal ein DIY-Video für Nachmachen-Woller: https://www.youtube.com/watch?v=6VmfvRgE6Q0

Ebenfalls wichtig:

Anzugsdrehmoment:

Spurstange an Hilfsrahmen, 130

Nm

2. Anzugsdrehmoment:

Spurstange an Längslenker, 130

Nm

3. Anzugsdrehmoment: M6, 10

Nm

Anzugsdrehmoment:

Stoßdämpfer

hinten an Achsschenkel, 175 Nm

Beim Wiedereinbau = LOCTITE BLAU

 

Und, wenn ihr fertig seid, plant zeitnah den Termin zur Spurvermesseng.

 

Meine primäre Challenge heute, das fehlende Werkzeug....

und, ich habe keinen Vergleichsansatz, da die aktuelle Buchse komplett verrottet ist und bereits in der Aufnahme völlig verschoben.

Da helfen mir auch die "Öhrchen" vom Werkzeug leider nix.

Wird spannend.

Bericht folgt.

Regards

Tom

Schau die Bilder vom Kompletten Längslenker an.

Hat mir damals auch geholfen

Das sieht man im VIDA auch ganz gut.

Bilder hab ich aber auch.

Was ich aber auch habe...die Arschkarte ;)

Ich bin wohl in den Topf gefallen "Zubehör-Zulieferer".

So wie es der Onkel hier aub 0:14 auch erklärt:

https://youtu.be/0XLqtqPTPlo

Egal was wir probiert haben, keine Chance die Dinger rein zu bekommen!

Nichtmal 1mm damit das Ding einen Grundhalt hatte.

Nix.

Raus ging alles smooth, neues Lager...nö.

Weder mit Physik noch mit Gewalt.

Wenn meine Volvowerkstatt das Werkzeug da hat, dürfen die jetzt ran.

Wenn se keinen Termin frei haben, kauf ich mir das richtige Werkzeug und die originalen Lager.

Schade.

Hab jetzt wieder das alte Lager verbaut, in die Garage rein und raus geht ;)

Brauch den Wagen eh erst ab dem 11.Juli.

Aber dann musser fit sein.

To be continued.

Selbst meine 12T Presse hat sich schwer getan.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Geräusche V70 (Knarren am Schalthebel, Qitschen Radkasten, ...)