ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. geräumiges Alltagsauto / Kombi (A4, BMW 3er o.Ä.) für 10.000€ gesucht

geräumiges Alltagsauto / Kombi (A4, BMW 3er o.Ä.) für 10.000€ gesucht

Themenstarteram 17. September 2014 um 12:27

Hi,

ich lese hier schon lange passiv mit und nu ist es bei mir an der Reihe ein Auto anzuschaffen und hoffe auf euren guten Rat zählen zu können. Kurz und knapp:

Alter: 20

Fahrerfahrung: 2 Jahre, 30.000km, fahre beruflich viel durch eine Großstadt

Fahrprofil: 20% Stadt / 80% Autobahn

Fahrleistung: 10.000km/Jahr

Budget: ca 10k€

wichtige Merkmale: Fahrkomfort, geräumiger Kofferraum, Anhängerkupplung, gerne sparsam..

Fahrzeugdesign: ganz klar benötige ich einen Kombi. Vom Design darf es eher "dynamisch & sportlich" als kastig, eckig und hoch sein. Damit meine ich keine Optik eines Sportwagens, sondern einfach der Stil ähnlich wie Audi A4/A6 oder 3er BMW ab etwa 2007. Die klare, markante Linienführung in Form von "Kerben" auf der Motorhaube dessen Linien sich über die Türen nach hinten ziehen gefällt mir ganz gut. :D

Warum großer Kofferraum? Ich machte Tontechnik/Veranstaltungstechnik nebenberuflich und muss hierbei ca 12x/Jahr Equipment transportieren. Aktuell passt alles in einen älteren 2-türigen A3 bei umgeklappter Rückbank. Müsste ich noch eine Anlage transportieren, so wäre das nicht möglich. Mit einem mittelgroßen Kombi würde ich die Chancen mit kompaktem Material eher sehen. Wenn ich dann mal doch richtig viel transportieren muss, kommt der Anhänger ins Spiel (2-3x/Jahr).

Was bietet sich an?

Audi A4, BMW 3er würden mir sofort zusagen. A6 oder 5er BMW dürften fast zu groß sein. Ansonsten fällt mir noch VW Passat, Golf Kombi, Skoda Octavia ein - wobei ich nicht weiß wie gut diese Fahrzeuge auf mein Profil passen. Was noch? Pros/Contras?

LG Patrick

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Bleede

Zitat:

Original geschrieben von backbone23

Auch bei A6 und 5er ist das Verhältnis nicht besser. Der aktuelle A6 Avant ist ein Witz was den Kofferraum angeht. Wenn ich den mit dem Kofferraum meines Focus vergleiche ...

Knick in der Optik? Ladevolumen Fokus Tunier 490 Liter A6 Avant 560 Liter. Quelle Google.

Das reine Litervolumen sagt wenig über die Praxistauglichkeit eines Kofferraums aus ;) Außerdem ist es doch ziemlich armselig wenn ein Dickschiff wie der A6 gerade mal 70l mehr Volumen hat als ein Kompakter Focus Tuniert ;)

GRuß Tobias

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Hi,

A4 und 3er sind auch als Kombi´s eher knapp geschnitten. Ein Golf Kombi oder auch ein Octavia bieten da mehr vor allem im Kofferraum.

Bei 10tkm macht ein Diesel keinen Sinn,also Benziner. Leider sind die Benziner der letzten Jahre aus dem VW Konzern (Audi,Seat,Skoda,VW) eher nicht Empfehlenswert.

Von daher würde ich dir zu einem recht jungen Focus Tunier raten. Für 13-14t€ gibt es den Focus Tunier als Neuwagen mit dem sehr empfehlenswerten Ecoboost Motor.

 

Wäre vielleicht eine Überlegung Wert.

 

Gruß Tobias

Also deine Überschrift ist ein Wiederspruch in sich.

A4 und 3er sind alles andere als geräumig. Beide Fahrzeuge machen viel zu wenig aus ihren Aussenmaßen. Nahezu jeder Kompakte Kombi ala Golf Variant oder Astra ST haben genausoviel oder mehr Platz im Innenraum.

Meine Empfehlungen wären die folgenden:

Mazda 6 Kombi

Ford Mondeo MK4 Kombi

Skoda Oktavia Kombi (Achtung bei der Motorisierung, kann teuer werden)

Citroen C5 Kombi

Themenstarteram 17. September 2014 um 12:51

Zitat:

A4 und 3er sind alles andere als geräumig.

ok, verstehe. An sich wäre A4 / 3er ja meine Favoriten bisher weil sie mir optisch sehr zusagen. Aber abe schon befürchtet, dass diese außen eher dicker auftragen und vom Platz innen weniger bleibt. Ist das Verhältnis äußere Größe - zu Laderaum bei A6 und 5er besser?

Zum Laderaum zähle ich auch die umgeklappte Rückbank.

Der Wagen soll den Zweck erfüllen ab und an Dinge zu transportieren, primär steht ein gutes Alltagsauto aber an erster Stelle. Täglich mit einem riesen Wagen leer durch die Gegen fahren muss auch nicht sein, alleine weil ich einen hohen Kraftstoffverbrauch befürchte.

Zitat:

Original geschrieben von va-t

Zitat:

A4 und 3er sind alles andere als geräumig.

das Verhältnis äußere Größe - zu Laderaum bei A6 und 5er besser?

Das Verhältnis ist auch nicht besser. Ich denke da bietet die E-Klasse das bessere Außenmaß-Raum-Verhältnis an.

Auch bei A6 und 5er ist das Verhältnis nicht besser. Der aktuelle A6 Avant ist ein Witz was den Kofferraum angeht. Wenn ich den mit dem Kofferraum meines Focus vergleiche ...

Ich würde zu Kompakten wie Astra, Focus, Golf (muss ja kein TSI sein) oder Octavia raten. Auch die Franzosen und Asiaten hätten da einiges zu bieten.

Meine Wahl wäre natürlich ein Focus. :cool: Den Focus II (04-10) bekommt man recht günstig, da braucht man auch keine 10 T€ ausgeben.

A4 und 3er verschenken etwas Platz aufgrund ihres Designs, das trifft schon zu.

Aber bevor Dir die anwesenden Ford Verkäufer ( nicht böse gemeint ;) ) den A4 oder 3er ausreden empfehle ich Dir die trotzdem mal anzuschauen ob Dir der Platz reichen würde oder ob Du wirklich gleich die E Klasse brauchst wenn Du aktuell mit einem A3 und umgeklappter Rücksitzbank zurecht kommst

Stoppelfahrer

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Bei 10tkm macht ein Diesel keinen Sinn,also Benziner. Leider sind die Benziner der letzten Jahre aus dem VW Konzern (Audi,Seat,Skoda,VW) eher nicht Empfehlenswert.

Unfundierte Pauschalaussage! ;)

Die Audi Motoren sind allesamt gute Motoren.

Beim A4 sollte man lediglich beim 2.0 TFSI schauen, ob der viel Öl verbraucht. Selbst das macht Audi auf Kulanz. Der 1.8 TFSI ist sehr gut, auch der 3.2 FSI.

Zitat:

Original geschrieben von SQ5-313

Beim A4 sollte man lediglich beim 2.0 TFSI schauen, ob der viel Öl verbraucht. Selbst das macht Audi auf Kulanz.

Naja Kulanz... Ganz bezahlt Audi da auch nichts. Da kommend dann so Regelungen wie 70% der Teile und 50% der Arbeit. Trotzdem ärgerlich.

Dann lieber einen 1.8er, der aber auch nicht gerade ein Spritsparwunder ist.

Oder doch lieber der Diesel?

In vielen Fällen musste der Kunde gar nichts bezahlen. ;).

2.0 TDI wäre sehr empfehlswert.

am 18. September 2014 um 8:06

Wie schwer ist deine Ausrüstung? Evtl. musst du deine Entscheidung auch aufgrund der Zuladung treffen. Wie lang sind deine Wege mindestens? Wenn du viele Strecken unter 10 km hast dann würde ich nach einem Motor ohne Turbo schauen. Wenn du eher längere Strecken fährst könnte man einen Diesel in Betracht ziehen. Da diese besser bzw. recht souverän mit hoher Zuladung und auch Betrieb mit Anhängern klar kommen. Verzichten würde ich auf die ecoboost Luftpumpen, diese werden bei hoher Zuladung und oder mit Anhänger zum Säufer und werden sehr stark belastet. Wenn ein Diesel passen sollte, wäre mein Tipp entweder ein Volvo V70, der lässt sich sehr gut und einfach beladen oder aber ein VW Caddy. Der dürfte vom Nutzwert ideal für dich sein, sofern dies im Vordergrund steht.

Zitat:

Original geschrieben von romario85

Verzichten würde ich auf die ecoboost Luftpumpen, diese werden bei hoher Zuladung und oder mit Anhänger zum Säufer und werden sehr stark belastet.

Worauf schließt du denn diese Aussage? Ich bin erst kürzlich damit bis an die Decke vollgeladen und mit 4 Personen an Board in den Urlaub gefahren. Bei moderater Fahrweise (140-160 km/h) kam ein Schnitt von 7,2 l Benzin auf 100 km heraus. Kann man das wirklich als Saufen bezeichnen? Warum werden sie stark belastet?

Zitat:

Original geschrieben von romario85

VW Caddy. Der dürfte vom Nutzwert ideal für dich sein, sofern dies im Vordergrund steht.

Ist das dein ernst? Bist du die Kiste mal gefahren?

Caddy und A4 kann man nicht vergleichen.

Platz hat er ja, aber bei Verarbeitung, Komfort, Infotainment und Ausstattung liegt er ganz weit hinten.

Denke der Caddy kommt aufgrund dieser Aussage des TE auch nicht in Frage:

...Der Wagen soll den Zweck erfüllen ab und an Dinge zu transportieren, primär steht ein gutes Alltagsauto aber an erster Stelle. Täglich mit einem riesen Wagen leer durch die Gegend fahren muss auch nicht sein...

Stoppelfahrer

@ THPs: bisher war ich oft, sehr oft, Deiner Meinung, aber bei den

"Luftpumpen" Motoren muss ich wiedersprechen..bzw. schließe ich mich

der Aussage von "romario85" an.

Vor allem, ich kann es "beweisen", dass die "Luftpumpem" Motörchen

gar nicht solche Sparwunder sind, wie sie gerne angeboten werden.

Erst Recht nicht auf der BAB bei Richtgeschwindigkeit, darüber

hinaus werden sie zum "säufer".

Denn, mein 156 GTA mit 3.2L V6 und 250-PS verbraucht bei der o.g.

Geschwindigkeit und voller Ladung, grade mal 8.5 Liter.

Wo ist also hier der Fortschritt bei den Motoren ?

Bäck-to-Topic..

A4, 3er BMW, etc. sind einfach Kofferraumtechnisch unpraktisch.

Geht ja schon mit der Ladekante los, dann bekommt mann keine ebene

Fläche bei umgeklappten Sitzen, etc.

Zusätzlich zu den Empfehlungen meiner Vorredner (Focus, Astra)

wäre hier noch die C-klasse interessant.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. geräumiges Alltagsauto / Kombi (A4, BMW 3er o.Ä.) für 10.000€ gesucht