ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Gelten ECE-Kennzeichnungen nur für bestimmte Modelle?

Gelten ECE-Kennzeichnungen nur für bestimmte Modelle?

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 19:39

Frage quasi komplett oben.

Es geht um Katalysatoren vom A6 C4 2.8 Avant KEIN quattro. Wurden vom Vorbesitzer ausgebaut, beim Kauf nicht ordentlich aufgepasst, Pech gehabt.

Originalteile kosten laut Audi-Werkstatt ca 1000€, das ist mir für die Winterhure natürlich etwas happig - im Internet finden sich relativ günstig Metallkats (200er) mit ECE-Kennzeichnung.

Eingetragen ist das Auto sowieso nur mit Euro 2, dass die Kats normal maximal 3 oder 4 schaffen ist also weniger das Problem.

Um die Frage vorwegzunehmen: es geht mir nicht um eine Leistungssteigerung, und ich nehme auch den eventuellen leichten Leistungsrückgang in Kauf, der mit Metallkats einhergeht. Ich habe schon sämtliche Schrottplätze in der Umgebung linksgemacht, sowie Ebay-Kleinanzeigen durchforstet - ich finde kein gebrauchtes Originalteil.

Nun nochmal zur eigentlichen Frage: muss ich genauer drauf achten, welche Kennzeichnung das ist? Ist das ähnlich einer ABE nur für bestimmte Modelle, oder wie sieht das aus?

Ich will natürlich vermeiden, ein vermeintlich billigeres Teil zu kaufen, keine Zulassung zu bekommen, und zusätzlich das Teurere kaufen zu müssen.

Vielen Dank für eure Antworten

Beste Antwort im Thema

Ich habe mir in Absprache mit meiner Werkstatt damals Kats aus Ebay gekauft, 60 € das Stück mit E-Kennzeichnung. Nach googeln des Herstellers ergab sich, dass diese aus Polen kamen und dort in einem großen, neu gebauten Werk hergestellt wurden. Bekam auch eine ECE Bescheinigung oder so etwas ähnliches mit dazu. Habe aber das Auto verkauft und demzufolge diese ECE mitgegeben. Der Kat hat mehrere AU klaglos überstanden, der TÜV-Prüfer wollte nicht ein einziges Mal irgendein Schriftstück sehen.

Viel Spaß

Edit: vergiss Gebrauchte, die sind alle mindestens 20 Jahre alt und sind eventuell schon vereckt oder tun es in Kürze

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

@Haferflocken.

Kann man die KAT-Bezeichnung beim TÜV von unten lesen? Dann sollte

man besser etwas vergleichbares drin haben. Ist von außen nichts zu sehen,

könnte man durchaus bei EURO 2 einbauen,was zu bekommen ist.

In Düsseldorf soll es einen Händler für preisgünstigere KAT`s geben. Die

Adresse finde ich leider derzeit nicht. Vielleicht kannst Du ja auch so, etwas

finden. Viel Glück............

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 20:05

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 2. Juli 2018 um 19:49:36 Uhr:

@Haferflocken.

Kann man die KAT-Bezeichnung beim TÜV von unten lesen? Dann sollte

man besser etwas vergleichbares drin haben.

Du meinst aktuell? Im aktuellen Zustand kann man da recht wenig erkennen, ist ein durchgehendes Rohr :-)

Ich habe mir in Absprache mit meiner Werkstatt damals Kats aus Ebay gekauft, 60 € das Stück mit E-Kennzeichnung. Nach googeln des Herstellers ergab sich, dass diese aus Polen kamen und dort in einem großen, neu gebauten Werk hergestellt wurden. Bekam auch eine ECE Bescheinigung oder so etwas ähnliches mit dazu. Habe aber das Auto verkauft und demzufolge diese ECE mitgegeben. Der Kat hat mehrere AU klaglos überstanden, der TÜV-Prüfer wollte nicht ein einziges Mal irgendein Schriftstück sehen.

Viel Spaß

Edit: vergiss Gebrauchte, die sind alle mindestens 20 Jahre alt und sind eventuell schon vereckt oder tun es in Kürze

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 20:50

Danke @juri.gagarin

Da du sagst, du hast schon solche gekauft: worauf hast du geachtet/rätst du mir zu achten, wenn ich im Internet nach solchen Teilen suche?

Recht einfach: sollten zu Deiner Motorgröße also Hubraum passen - bei mir damals auch der 2,8er, aber Quattro, dadurch 2 Kats. Angabe bei Ebay: bis 2 Liter Hubraum 2x2=4 Liter Hubraum (gab aber auch bis 3 Liter), beim Fronti bin ich mir nicht sicher, ob Du ein oder zwei Kats hast. Weiterhin war beim Q wichtig, dass diese oval sind und der Eingang abgewinkelt ist. Natürlich auch den richtigen Durchmesser des Eingangs- und Ausgangsrohres beachten. Dann habe ich den Verkäufer gefragt, welcher Hersteller, diesen ergoogelt. Großes neues Werk in Polen, die voller Stolz ihre Web-Seite präsentierten. ECE Bescheinigung stand in der Beschreibung, würde ich drauf achten. Metallkats sind zwar gut, kosten aber auch.

Hier ein Beispiel: https://www.ebay.de/.../263050580965?...

Achtung: nur als Beispiel, muss nicht für Dein Auto passen

Gutes Gelingen

 

Ergänzung: im Audi A6 4A Forum wirst Du wahrscheinlich umfangreichere Antworten erhalten, als im allgemeinen Technikforum

Zitat:

@Haferflocken. schrieb am 2. Juli 2018 um 19:39:24 Uhr:

 

Nun nochmal zur eigentlichen Frage: muss ich genauer drauf achten, welche Kennzeichnung das ist? Ist das ähnlich einer ABE nur für bestimmte Modelle, oder wie sieht das aus?

Ja.

Die ECE-genehmigten Teile sind in §19(3) Nr. 2 b) geregelt, du musst also "eventuelle Einschränkungen oder Einbauanweisungen" beachten.

 

Ich habe damals mit meiner Werkstatt den Kauf des Kats besprochen, der Rat: nur mit ECE Kennzeichnung, mit denen diesen Kat bei Ebay rausgesucht, wurde eingeschweißt. Fertsch.

Welche Einbauanweisungen soll man beachten? Nicht aufs Dach schrauben? Nicht zum täglichen Verzehr geeignet? Spülen sie nicht mit Morgenurin?

Der wurde schlicht gegen den Defekten ausgetauscht, hat mehrere Hauptuntersuchungen überstanden, ohne das ein Prüfer auch nur ansatzweise stutzig wurde.

@Haferflocken.

Es tut mir wirklich aufrichtig leid, dass ich Dir dieses ECE Dokument nicht zur Verfügung stellen kann. Habe den Audi vor 14 Tagen verkauft und alle Dokumente mitgegeben. Bin dabei selber noch einmal unter dem Audi gewesen und habe im Endeffekt 2 Katalysatoren mit ECE Kennung gesehen. Welcher Prüfer weiß heute noch, wie ein Original Kat von 1997 aussah. ECE + richtige Abgaswerte (hier E2) fertsch.

Viel Erfolg und mach es nicht zu kompliziert

Falls es noch von Interesse ist. Habe eine Kopie der ABE gefunden

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 13:02

@juri.gagarin Interesse besteht weiterhin, was immer hilft. :-)

Da steht dann in Nummer 5 die erwartete Einschränkung drin: Nur für die im technischen Bericht Nr. 363-0107-05 FBKA aufgeführten Fahrzeugtypen ist das Bauteil als Austauschkatalysator zugelassen.

Damit reicht das verlinkte Dokument nicht aus, um die Zulässigkeit des Bauteils in einem bestimmten Fahrzeug zu prüfen.

Im Gegensatz zu nationalen Genehmigungen besteht bei internationalen Genehmigungen allerdings auch keine Verpflichtung, ein solches Dokument mitzuführen. Deshalb bleibt es in der Praxis meist bei der Feststellung "hat eine E-Kennzeichnung, wird also wohl in Ordnung sein".

Kein HU-Prüfer hat das Teil jemals bemängelt, mir selber war die Einschränkung nie bewußt. Der TÜVer war zufrieden, dass Kats vorhanden sind und die Abgaswerte stimmen. Und die uniformierten Bestrafer können ja schlecht unters Auto schauen. Da sind leer geräumte Kats aus meiner Sicht kritischer, da man das hört

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Gelten ECE-Kennzeichnungen nur für bestimmte Modelle?