ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefälschte Plaketten von küs und anderen

Gefälschte Plaketten von küs und anderen

Themenstarteram 18. April 2009 um 13:29

Hallo, ich hatte ein schrottauto gekauft, was eine nagelneue küs plakette hatte. Ich kam vor gericht habe den besitzer verklagt, aber verloren, weil ich ihm kein arglistiges schweigen beweisen konnte. Erst später wusste ich, dass ich eigentlich den Küs ing. verklagen musste. Wir haben uns bei dem küs Leiter beschwert, dass er nicht ein kompromiss finden kann, und etwas bezahlen kann. Der ing. hat nämlich danach eine verwarnung von der stadt bekommen und der werkstatt wurde geschlossen, weil er das immer so gemacht hat. Aber der herr leiter, hat mir stattdessen eine Abmahnung mit tausend euro geschickt, weil er irgendwo im netz gesehen hat, dass sich jemand über den küs beschwert, mit der begründung dass könnte ich ja sein, weil das meine geschichte ähnelt.

Ich wollte auch mal meine erfahrungen im Netz zu schreiben oder einen leser brief zu akte09 oder so. Jetzt versucht er mir auch noch meinen mund zu verbieten und meine erfahrungen ins internet zu schreiben, darf er das? Ich bin so sauer auf diese Firma. Man sollte solchen Firmen gleich verbieten irgendwas anzubieten. Nur Tüv sollte existieren, wo die leute nur angestellt sind.

Beste Antwort im Thema

Langsam, um was geht es denn? Dein Text ist so wirr das ich nur mitbekommen habe, dass du den Vorbesitzer verklagt hast. Wegen was? Hat er eine KÜS-Plakette ausgedruckt und geklebt? Lies deinen Text mal durch und versuche dich klarer auszudrücken!

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Langsam, um was geht es denn? Dein Text ist so wirr das ich nur mitbekommen habe, dass du den Vorbesitzer verklagt hast. Wegen was? Hat er eine KÜS-Plakette ausgedruckt und geklebt? Lies deinen Text mal durch und versuche dich klarer auszudrücken!

so etwas hatten wir hier im harz auch schon mit der hu plakette das einige auto frisch hu bekammen

obwohl schrott oder erhebliche mängel aufwiesen der damalige selbstständige prüfer wurde zu

10 000 euro wegen falschbeurkundung verurteilt und das wars

Für mich liest sich das so, als ob der KÜS Prüfingineur gegen kleines Geld HU+AU "verkauft", also an Autos klebt, die selbiges eigentlich nicht bekommen dürften.

Ja meld das mal Akte 09, die sind immer hinter sowas her. Stelle es mir schon bildlich vor, wie die mit Kamerateam auf den Hof der Prüfstelle gehen, und der Chef nur rumbrüllt "Kamera aus ich ruf die Polizei" und dabei noch Handgreiflich wird. Sieht man ja jeden Dienstag abend auf Sat1 :)

Und seine Abmahnung (kann aber nicht jeder Hinz und Kunz verschicken!) hätte ich mal getrost ignoriert, er muss dir ja zweifelsfrei nachweisen, dass du ihn schlechtredest. Wenn er dies nicht kann, bzw. keine Beweise gegen dich hat, hat er Pech.

Zitat:

Original geschrieben von Harzbub

so etwas hatten wir hier im harz auch schon mit der hu plakette das einige auto frisch hu bekammen

obwohl schrott oder erhebliche mängel aufwiesen der damalige selbstständige prüfer wurde zu

10 000 euro wegen falschbeurkundung verurteilt und das wars

Ich verkaufen dir gern mal eine komplette Basisausstattung an Satzzeichen, wenn du magst ;)

Ich verkaufen dir gern mal eine komplette Basisausstattung an Satzzeichen wenn du magst ;)

Verkaufe

Du bist ja ein GANZ SCHLAUER :p

am 18. April 2009 um 15:27

Zitat:

Original geschrieben von ThePilot

Hat er eine KÜS-Plakette ausgedruckt und geklebt?

Genau!

Die AU/HU Plaketten sollten zu dem genormt sein, da steht die Prueforganisation nicht drauf.

Gehts um die Umweltplakette?

 

Zitat:

Original geschrieben von mera1

Erst später wusste ich, dass ich eigentlich den Küs ing. verklagen musste.

ein anwalt hätte dich eigentlich auf diesen umstand bereits im beratungsgespräch hinweisen müssen, das eine klage gegen den (privaten) verkäufer im sande verläuft!

namen und adressen von firmen zu nennen mit denen man negative erfahrungen macht hat ist ein heikles thema und deshalb in vielen foren nicht geduldet....

und das man hu/au ohne probleme auch so bekommt obwohl das auto schrottreif ist, ist allg. bekannt und das wird auch sat1 etc. nicht annährend jucken....

 

Themenstarteram 19. April 2009 um 9:58

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

Zitat:

Original geschrieben von mera1

Erst später wusste ich, dass ich eigentlich den Küs ing. verklagen musste.

ein anwalt hätte dich eigentlich auf diesen umstand bereits im beratungsgespräch hinweisen müssen, das eine klage gegen den (privaten) verkäufer im sande verläuft!

namen und adressen von firmen zu nennen mit denen man negative erfahrungen macht hat ist ein heikles thema und deshalb in vielen foren nicht geduldet....

und das man hu/au ohne probleme auch so bekommt obwohl das auto schrottreif ist, ist allg. bekannt und das wird auch sat1 etc. nicht annährend jucken....

Das kann man alles vergessen, weder der anwalt hat mich richtig beraten, noch adac, obwohl die wussten, dass man man eigentlich den ing. verklagen muss und dann damit zum strassenwacht gehen muss. Dem anwalt war das egal, er verdient ja immer sein geld, ob verloren oder gewonnen. Bei akte09 haben die sich nicht gemeldet, kein interesse. Obwohl das im fernsehen war dieselbe geschichte. Ich habe denen geschrieben, dass die leute zum strassenwacht geschickt werden müssen, sowas wussten die nämlich auch nicht. Aber keine antwort.

Abmahnung habe ich nicht bezahlt.

Was sollen dir Leute bitte bei der Straßenwacht machen? Irgendwie klingt das ganze immer noch sehr verwirrend!

Themenstarteram 19. April 2009 um 10:28

Tja, das ist das traurige daran, dass das keiner weiss. Die behörden von der Strassenwacht, sind die einzigen wo du hilfe bekommst. Dein Auto darf nicht repariert wurden sein. Die schicken dein auto mit einem anderen Fahrer nochmal dahin, und gucken ob er das wieder durchgehen lässt. Meistens erkennt er das auto und wird dann zur rede gestellt. Ansonsten wenn das auto repariert ist, kriegst du natürlich dein geld schwer wieder. Und die schicken ein anderes testfahrzeug dahin. Da er ja meistens immer so leicht plaketten gibt, wird er dann erwischt und kriegt eine verwarnung und das wars. Die werkstatt wird natürlich geschlossen. Die anwälte wissen das aber auch nicht. Rechtsschreibfehler darfst du behalten!

Bitte was meinst du? Die Strassenwacht ist der ADAC bzw. ein andere Pannendienst. Die Behörde die sich "Strassenwacht" nennt ist mir unbekannt, ebenso das Verhalten welches du hier schilderst. Kannst du das ganze mal durch eine Quelle, am besten von einer Homepage der entsprechenden Behörde belegen? Das hört sich ziemlich nach Stammtischwunschdenken und Halbwissen an!

am 19. April 2009 um 11:01

Also, wie schon geschrieben.

Alles ein Durcheinander, ich glaube Du verstehst selber nicht mehr was Du meinst oder uns sagen willst.

Wenn Du auch so, Sat.1 geschrieben hast, weiß ich auch warum die kein Interesse haben ;)

Klingt alles unlogisch (Strassenverkehrswacht, Abmahnung usw.)

Und ein Laden wird nicht dicht gemacht, bei solchen Sachen.

Solch ein Prüfer wird als erstes Versetzt, also Denkzettel und steht unter Beobachtung seines Bezirksleiters.

Naja, viel Spaß noch beim lösen des Themas, Ferien sind ja bald vorbei.

am 19. April 2009 um 11:13

@TE:

Du hast ein "SCHROTTAUTO" gekauft? War das Auto an sich Schrott oder aus deiner Sicht nur mangelhaft?:confused:

Du bist vor Gericht gekommen? Wieso und was hat das mit dem Verkäufer zu tun?:confused:

Wer oder was ist "deine" Straßenwacht-Behörde?:confused:

Schreib doch mal bitte so, dass wir anderen (Normaldenkenden) auch etwas verstehen!;)

am 19. April 2009 um 11:51

@TE:

Bei dem wirren Geschreibsel versteh ich keinen Satz, könntest du vielleicht nochmal im nüchternen Zustand posten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefälschte Plaketten von küs und anderen