ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagen zum Pendeln

Gebrauchtwagen zum Pendeln

Themenstarteram 27. April 2015 um 19:00

Hallo zusammen,

ich bin im Moment auf der Suche nach einem relativ günstigen Gebrauchtwagen.

Ich brauche das Auto hauptsächlich um zur Uni zu pendeln, das sind pro Tag ca. 150km, Hin+Rückweg gerechnet. Plus private Fahrten komme ich auf maximal 21-22.000km im Jahr (habe immer nur ein halbes Jahr Uni ;) ).

Benzin würden wir uns zu 3. oder 4. teilen (Fahrgemeinschaft, kommen noch ein paar von hier).

Vom Weg her ist eigtl sogut wie alles Autobahn.

Leider habe ich persönlich von Autos relativ wenig Ahnung...

Deshalb frage ich einfach mal euch um Rat.

Budget liegt bei max. 4.5 bis 5.000€, gerne auch darunter. Unterhalt und Werkstattkosten sollten natürlich auch tendenziell eher niedrig sind für mich als Student.

Da ich nahe der grenze zu Frankreich wohne, werden bei mir in der Region vermehrt franz. Marken angeboten, habe jedoch gehört was Zuverlässigkeit und Reparaturen angeht sind die oft eher kritisch, könnt ihr das bestätigen?

Bis jetzt habe ich hauptsächlich nach Wagen unter 80TKM geschaut, da er doch noch eine ganze Weile halten sollte (mind 3 Jahre). Habe auch gelesen, dass der Zahnriemen so bei 120TKM ausgetauscht werden sollte, kann man das pauschal so für die meisten Fahrzeuge sagen? Wären dann ja auch gleich mal 700 bis 1000€ Kosten.

 

In die engere Auswahl sind zb der Peugeot 206 gekommen http://suchen.mobile.de/.../208279990.html?origin=PARK

Fiat Grande Punto

http://suchen.mobile.de/.../207193522.html?origin=PARK

Oder der Opel Corsa

http://suchen.mobile.de/.../208218405.html?origin=PARK

Von dem habe ich jedoch schon ziemlich viele Negativmeinungen gehört (zu Opel generell?).

Peugeot 206CC wäre natürlicher super schick, allerdings weiß ich nicht wie es hinten mit dem Platz aussieht und im Unterhalt ist der denke ich auch mal ziemlich teuer.

Wär echt nett wenn der ein oder andere der vielleicht viel mehr in der Szene drin ist mir den ein oder anderen Tipp geben kann :)

Achja Postleitzahl wäre 79117

Danke Und Grüße

Marcel

Ähnliche Themen
44 Antworten

Statistisch gesehen alles Gurken beim TÜV ;)

Für das Budget würde ich eher Ausschau nach einem scheckheftgepflegten Golf IV 1.6 halten. Für 3500 - 4000 Euro kriegst du kleine Perlen. Alternativ ein Ford Focus. Bei einer Fahrgemeinschaft und ca. 150km täglich empfehle ich mind. die Kompaktklasse.

Hi,

ich würde eher einen größeren Kandidaten nehmen. Wenn ihr regelmäßig zu 3. oder zu 4. unterwegs seit ist das im Kleinwagen eher nicht so lustig.

Nebenbei bekommt du bei größeren Fahrzeugen sehr viel mehr fürs Geld weil Kleinwagen tendenziell erheblich teurer sind.

Die Franzosen sind besser als ihr Ruf,vor allem in den letzten Jahren haben die doch stark aufgeholt bei der Zuverlässigkeit.

Wenn du jetzt Kleinwagen aus dem Weg gehst und franzosen mit in die Auswahl nimmst bekommst du für dein Geld was richtig feines.

Z.B. einen Citroen C5,wenn du den auch noch als Limousine kaufst wird es richtig günstig ;)

GRuß Tobias

Themenstarteram 28. April 2015 um 8:51

Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Die größeren sind wahrscheinlich auch teurer im Unterhalt / Versicherung etc ne ;o

Was haltet ihr denn von dem

Fahrzeugangebot: Citroën C5 1.8 16V Tendance / 50 TKM / 1.HAND / PDC / für 4480 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=206989160

Hi,

Steuer ist natürlich etwas teurer,aber ob nun 80€ im Jahr oder 150€ macht nicht wirklich einen Unterschied.

Spritverbrauch ist gerade bei längeren Strecken oft nur ein geringer Unterschied,Kleinwagen saufen bei hoher Zuladung und auf der Autobahn nämlich ganz schön Sprit weg während ein größerer Motor noch entspannt im Teillasbetrieb läuft.

Versicherung hängt von der Typklasseneinstufung ab (www.typklassen.de) da kann eine Mittelklasselimousine sogar billiger sein als ein Kleinwagen,muß man im Detail nachsehen. Der C5 aus dem Link ist mit Typklasse 19 in der Haftpflicht leider nicht besonders günstig.

Ansonsten finde ich den aber ziemlich gut,da bekommt man was für sein Geld.

GRuß Tobias

Den gezeigten C5 würde ich mir auf jeden Fall anschauen. Der sieht unverbraucht aus und für die genannte Aufgabe (vollbesetztes Auto auf Langstrecke) ist der beinahe ideal. Der Motor reißt keine Bäume aus, sollte aber ausreichen, wenn keine überzogenen Ansprüche da sind und große Schwächen sind mir nicht bekannt. Zahnriemen checken.

Der große Vorteil des C5 ist die passive Sicherheit, was ja auch kein Fehler. ist.

Die C5 Limo hat übrigens eine große Heckklappe, man kann also auch mal Umzüge, Fahrräder oder Kühlschränke damit transportieren.

Themenstarteram 28. April 2015 um 11:07

Denke den werde ich mir auf jeden Fall anschauen, muss mal konkret bei der Versicherung nachfragen für das Modell. Wie kontrolliere ich den Zahnriemen?

Je nach Kleinwagen und je nachdem wie groß die Mitfahrer sind ist ein Kleinwagen bei solchen Strecken überhaupt kein Problem. Ich bin mit meinem Corsa 3 Jahre lang regelmäßig mit vier Personen + Gepäck 300 Kilomter gefahren und es hat sich nie jemand beschwert. Im Gegenteil. Viele haben einen Teil der Fahrt einfach verschlafen. Kann also gar nicht so unbequem gewesen sein. Bis 120 oder 130 geht der Verbrauch bei Kleinwagen auch noch. Bei höheren Geschwindigkeiten geht er dann aber doch gut nach oben alleine schon wegen der schlechteren Aerodynamik im Vergleich zu ner Limousine.

Gruss Zyclon

Den verlinkten C5 finde ich auch spitze, schau dir den am besten möglichst bald mal an.

Zitat:

@Nex120 schrieb am 28. April 2015 um 11:07:37 Uhr:

Denke den werde ich mir auf jeden Fall anschauen, muss mal konkret bei der Versicherung nachfragen für das Modell. Wie kontrolliere ich den Zahnriemen?

Serviceheft, Aufkleber im Motorraum, Rechnungen. Könnte noch der originale sein, der muss dann bald getauscht werden (ich würde ihn sofort tauschen oder als Rabatt verhandeln).

Als Student kannst Du Englisch, hier gibt es Tipps:

http://www.whatcar.com/.../23615-5

http://www.honestjohn.co.uk/carbycar/citroen/c5-2001/

Der verlinkte C5 ist von den Papierdaten her ein Volltreffer!

Themenstarteram 28. April 2015 um 16:17

Ich werde ihn mir sobald wie möglich anschauen, geht wahrscheinlich erst am Wochenende...

Ich hoffe jetzt nur dass die Versicherung bezahlbar würde. Wegen dem Zahnriemen werde ich dann mal nachfragen, evtl. Kann man ja verhandeln dass der noch getauscht wird.

Danke auf jedenfall schonmal für die vielen Antworten, ich berichte dann spätestens wenn ich Probe gefahren bin nochmal!

Themenstarteram 28. April 2015 um 18:41

Alternativen wären evtl noch

http://ww3.autoscout24.de/classified/237262292?asrc=st|as&testvariant=list3tiers&tierlayer=st

und

http://ww3.autoscout24.de/classified/265169610?asrc=st|as&testvariant=list3tiers&tierlayer=st

die sind auch beide in Rheinfelden, die könnte man auf dem Weg auch noch angucken (der eine sogar beim gleichen Händler)

Was meint ihr zu denen?

Für einen Carisma von privat find ich den ersten zu teuer.

Den Skoda kannst du dir ja ansehen wenn er beim gleichen Händler steht, aber im Fahrkomfort wird der Citroen deutlich besser sein.

Die Gebrauchten bei dem Händler weisen hoffentlich nicht grundsätzlich niedrige Kilometerstände auf...

Gerade Limos mit den Basisbenzinern sind nicht ganz unwahrscheinlich ehemalige "Rentnerautos", für ganz unwahrscheinlich halteich die Kilometerstände nicht.

Kannst ja vor Ort die Autos vergleichen, der C5 ist eine andere Liga aber natürlich auch unvernünftiger. Wenn es nicht auf den letzten Cent ankommt, würde ich mir den C5 mit der hydropneumatischen Federung gönnen, so etwas gibt es ja wahrscheinlich in wenigen Jahren gar nicht mehr. Der gezeigte Octavia dürfte eine der ungefragtesten Skodas auf dem Markt sein, weiss, Limo, hat etwas den Charme eines Behördenfahrzeugs. Dafür ist der Kofferraum und die Zuladung sehr großzügig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagen zum Pendeln