ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtkauf obere Mittelklasse (Audi A6 4G BMW F11, ggf. auch MB W213) bis 25k€

Gebrauchtkauf obere Mittelklasse (Audi A6 4G BMW F11, ggf. auch MB W213) bis 25k€

Themenstarteram 26. März 2020 um 21:03

Nabend, ich hoffe ich bin hier richtig.

Der Krise folgend möchte ich die Chance nutzen und meinen Passat gegen einen gebrauchten A6 oder BMW 5er (F11) tauschen. Bei Mercedes käme nur der W213 in Frage, der ist aber noch zu jung und zu teuer.

Die Gebrauchtpreise fangen langsam an nachzugeben, da scheint mir die Gelegenheit günstig.

Gewünscht wäre ein Diesel mit Automatik, ACC und LED Scheinwerfern. Gebaut ab Mitte 2016 oder jünger und idealerweise weniger als 50.000km auf der Uhr. Viel Motor brauche ich nicht. Leider scheint insbesondere das ACC eher selten bei den kleineren Motorisierungen zu sein, egal bei welchem Hersteller.

Gibt es hier Leute, die markentechnisch ein wenig über den Tellerrand schauen und Tipps geben können worauf man achten sollte und wo die Vor- und Nachteile der drei Baureihen liegen?

Der 5er BMW kommt mir subjektiv enger vor. Dafür macht er fahrtechnisch (soweit ich das beurteilen kann) am meisten Spaß. Der A6 scheint Preis-/Leistungsmäßig die Vernunftlösung zu sein, wenn man denn die Ausstattung zusammen bekommt. Der Mercedes ist zweifellos viel moderner aber leider noch zu teuer.

Ich hätte gerne planbare Kosten mit Garantieversicherung und Wartungsvertrag. Das hat bei VW bislang sehr gut geklappt, bei Audi scheint es ähnlich. Wie sehen da die Erfahrungen mit BMW und MB aus?

Ich wäre für Tips zur Entscheidungsfindung sehr dankbar.

VG

Sebastian

Ähnliche Themen
30 Antworten

BMW 5-er sind m.E. sehr günstig. Problem: Reparaturen, häufig und sehr teuer.

Audi A6: Neues Modell fängt erst bei 35.000 € an, alten möchte ich nicht mehr.

Merdeces E: Gibt es mit kleinem Motor erstaunlich günstig. Wäre derzeit meine Wahl.

Volvo S90 mal angesehen?

Wenn 5er günstig sind sie eigentlich runter geritten und machen dann tatsächlich oft Probleme.

Wenn der aber ordentlich gewartet und gepflegt wurde dann sind die genauso wie Benz. Dann kosten sie allerdings auch genauso viel oder mehr.

Leider gibt es fast mehr runter gerittene als gute.

Er schreibt er möchte NUR den 213, und möglichst nicht über 50 T Kilometer.

Ich finde da nicht einen bis 25 T Euro , bitte Link !?

Beachte auch das Mercedes jedes Jahr zur Inspektion bittet, bei Audi und Bmw aller 2 Jahre !!

Wird gerne vernachlässigt, ist aber ein nicht unerheblicher Kostenfaktor wenn man das Fahrzeug beim Hersteller wartet.

Gruß

Genau damit beschäftige ich mich auch... Beim a6 kommt für mich nur quattro in frage, zudem ist die audi gebrauchtwagengarantie ein undurchsichtiger witz.

Die bmw euro+ besser noch premium selection und die mercedes junge sterne garantie sind meiner meinung klar im vorteil.

Beim mercedes kriegst das aktuelle modell wo aber grad "gemopft" wird. Beim bmw kriegst halt nur das alte modell.

Unterm strich tendiere ich zu einem 5er bmw weil der in meinen augen das "rundeste" angebot ist.

Zitat:

@Sven210779 schrieb am 27. März 2020 um 18:49:24 Uhr:

Genau damit beschäftige ich mich auch... Beim a6 kommt für mich nur quattro in frage, zudem ist die audi gebrauchtwagengarantie ein undurchsichtiger witz.

Die bmw euro+ besser noch premium selection und die mercedes junge sterne garantie sind meiner meinung klar im vorteil.

Beim mercedes kriegst das aktuelle modell wo aber grad "gemopft" wird. Beim bmw kriegst halt nur das alte modell.

Unterm strich tendiere ich zu einem 5er bmw weil der in meinen augen das "rundeste" angebot ist.

Das würde ich mir nochmal genauer anschauen, beim Audi wurde bei nen Freund von mir der KW simmerring auf Garantie getauscht. Bei Junge Sterne auch MB100 genannt sind zb Dichtungen und elektrische Bauteile Großteils ausgeschlossen.

Ist eigentlich klar ob der TE Benziner oder Diesel haben will?

Auch sollte man das mit den Wartungsintervallen nicht zwingend positiv sehen denn ich würde ab einer gewissen Laufleistung, so ab 100TKM auf jeden Fall die Intervalle verkürzen.

Junge sterne und mb100 sind meines wissens nicht identisch.

Hat der händler wo er das auto auch gekauft hat den simmering getauscht ? Dann kann es sein der händler hat das über eine hauseigene versicherung oder kulanz angewickelt.

Ich bleib dabei die audi/vw gebrauchtwagen garantien sind undurchsichtig und murks.

Zitat:

@Sven210779 schrieb am 28. März 2020 um 09:55:53 Uhr:

Junge sterne und mb100 sind meines wissens nicht identisch.

Doch, das ist 1:1 das Gleiche.

Wenn du ein Junge-Sterne-Fahrzeug kaufst, hast du für 2 Jahre die MB 100.

Zitat:

@Sven210779 schrieb am 28. März 2020 um 09:55:53 Uhr:

 

Ich bleib dabei die audi/vw gebrauchtwagen garantien sind undurchsichtig und murks.

Da muss man sich halt ein wenig einlesen und schlau machen.

Meine Gebrauchtwagen Plus Garantie, die ich beim Kauf unseres A6 Allroad bekommen habe, übernimmt in etwas das Gleiche wie die MB100 von Mercedes, die ich vorher am E400 hatte.

Also nicht einfach pauschalisieren.

Richtig ist, dass es bei Audi mehr Garantie-Varianten gibt.

Ihr habt recht, js und mb100 scheint wohl das gleiche sein.

Da hat das marketing von mercedes (und bmw) erfolg gehabt. Trotzdem finde ich die gebrauchtwagen garantien von audi/vw nicht kundenfreundlich.

Ich habe mit den gedanken gespielt einen a6 bitu zu kaufen der knapp aus der werksgarantie raus war. Der verkäufer war nicht in der lage mir darzulegen welche art es von möglichkeiten gibt.

Vorgabe von mir war ich will keine hausgarantie sondern eine europaweite garantie mit mindestens 2 jahren und 100 tkm laufleistung vollschutz mit option auf verlängerung.

Na, wenn man selbst als Gebrauchtwagenkäufer die Vorgaben für eine Garantie bis 100 tkm nach bereits erfolgtem Ablauf der Werksgarantie setzen will und dann noch Vollschutz mit Verlängerungsoption verlangt, halte ich das - sorry, dass ich es so direkt ausdrücke- für traumtänzerisch.

 

Welcher Autohersteller bietet denn so etwas?

 

Mein Audi hat die Werksgarantie und 3 Jahre zusätzlich (vom Kauf an). Ich wüsste nicht, was an den Garantiebestimmungen unklar oder Murks wäre.

@Sven210779 Welche Garantie hast Du jetzt, welche mehr bietet und die deiner Meinung nach nicht "Murks" ist.

 

Ich wüsste auch nicht, was an der Euro+ für meinen PremiumSelection BMW-Gebrauchtwagen bei der Garantie gegenüber der für meinen Audi besser sein sollte. Habe ich diesbezüglich etwas überlesen oder wo ist der von dir behauptete Unterschied?

 

Der TE wird wohl die Garantieversicherungen der Hersteller bei Gebrauchtwagen, die aus der Garantie raus sind, meinen.

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 28. März 2020 um 14:29:45 Uhr:

Na, wenn man selbst als Gebrauchtwagenkäufer die Vorgaben für eine Garantie bis 100 tkm nach bereits erfolgtem Ablauf der Werksgarantie setzen will und dann noch Vollschutz mit Verlängerungsoption verlangt, halte ich das - sorry, dass ich es so direkt ausdrücke- für traumtänzerisch.

Welcher Autohersteller bietet denn so etwas?

Mein Audi hat die Werksgarantie und 3 Jahre zusätzlich (vom Kauf an). Ich wüsste nicht, was an den Garantiebestimmungen unklar oder Murks wäre.

@Sven210779 Welche Garantie hast Du jetzt, welche mehr bietet und die deiner Meinung nach nicht "Murks" ist.

Ich wüsste auch nicht, was an der Euro+ für meinen PremiumSelection BMW-Gebrauchtwagen bei der Garantie gegenüber der für meinen Audi besser sein sollte. Habe ich diesbezüglich etwas überlesen oder wo ist der von dir behauptete Unterschied?

Lesen und verstehen... So schwer ist das nicht ;-)

Ich habe mein interesse an dem in betracht gezogenen a6 biturbo zurück gezogen weil mir der verkäufer auf meine gestellten wünsche kein entsprechendes angebot machen konnte. Sofern das auto die von die angesprochene garantieverlängerung ab werk gehabt hätte, wäre das für mich keine weitere silbe wert gewesen. Wenn du aber einen gebrauchten der aus dem zeitrahmen der "serienmäßigen" 2 jahre garantie raus ist kaufst, kommst du da nicht mehr rein ;-)

Ich bemängle lediglich die intransparenz. Beim js hast du 2 jahre ab kauf bis 200 tkm die man jährlich nach ablauf verlängern kann.

Bei bmw hast du entweder 1 jahr euro+ bis 100 tkm danach anteilig selbstbeteiligung oder bei 2 jahren euro+ je schadebsfall 250 euro sb.

Bei premium selection analog der 2 jahre euro+ ohne sb.

Bei mercedes ist und bmw ist das m.e. klar geregelt im internet selber logisch nachzuschlagen und jeder mittelmässig begabte gebrauchtwagenverkäufer kapiert es und kann dir das in 1 minute nachvollziehbar erklären.

 

Am Besten einen Wagen kaufen, der gar keine Garantie benötigt wie der W204;)

Duck weg...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtkauf obere Mittelklasse (Audi A6 4G BMW F11, ggf. auch MB W213) bis 25k€