ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Gebrauchter Audi: Vario-Kredit oder Privatkundenleasing?

Gebrauchter Audi: Vario-Kredit oder Privatkundenleasing?

Themenstarteram 19. April 2014 um 15:54

Guten Tag,

in der Online-Gebrauchtwagenbörse bei Audi findet man ja relativ problemlos einen jungen Gebrauchten und den zugehörigen Barzahlungspreis und zwei Finanzierungsmöglichkeiten: Ballonfinanzierung oder klassisches Annuitätendarlehen.

Bei der Ballonfinanzierung räumt Audi die Möglichkeit ein, den Wagen einfach zurückzugeben, wenn man die Schlussrate nicht bezahlen will. Das wäre dann unterm Strich ja ein normales Leasinggeschäft. Jedoch kommt mir die Schlussrate viel zu niedrig und damit die Raten viel zu teuer vor für ein Leasinggeschäft.

Beispiel:

Audi A4 2.0 TDI

Erstzulassung 09/2012

Barpreis: 22.860 Euro

Vario-Kredit:

36 Monate

20.000 km p.a.

Anzahlung: 4.572 Euro

36 Raten je: 411,56 Euro

Schlussrate: 6.019,04 Euro

Summe: 25.407,20

Finanzierungskosten: 2.547,20 (eff. Jahreszins 6,99%)

Also, ich denke nicht, dass ein unter fünfjähriger A4 nur noch 6000 Schleifen wert ist und würde diese Finanzierung eher nicht in Betracht ziehen, wenn ich den Wagen eh wieder abgeben wollte. Als Restwert hätte ich eher in Richtung 12-15.000 Euro tendiert.

Leider gibt es online keine Auskunft über die Kosten eines Privatkundenleasings für das Gefährt. Hat hier jem. Erfahrungswerte? Wären hier bei identischer Anzahlung Raten von etwa 200 Euro realistisch?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Schnitzelesser96

 

Wie können solch unterschiedliche Restwerte und damit Nutzungskosten rauskommen? Wenn ich den Wagen abgeben will, ist das Online-Angebot die völlige Verarschung ... Und das zweite Angebot kommt m.E. einer realistischen Gebrauchtwagenleasingrate ziemlich nah.

Ich verstehe dich nicht so ganz. Unterm Strich kommt doch bei beiden Finanzierungen der gleiche preis raus: Bei der Online-Finanzierung zahlst du innerhalb der drei Jahre insgesamt ca. 29.630 €, bei dem Vor-Ort-Angebot ca. 29.582 €. Wo ist da eine Vera...ung?

Und dann verwechselst du meiner Meinung nach in deinem letzten Satz wieder Leasing und Finanzierung. Stark vereinfacht ausgedrückt mietest du bei Leasing ein Auto, und bei einer Finanzierung kaufst du es.

Gruß Christof

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
am 19. April 2014 um 22:27

Du kannst eine Gebrauchtwagenballonfinanzierung doch nicht mit einem Neuwagen Leasingvertrag vergleichen.

Meine Freundin hat sich letztes Jahr ein neues Auto zugelegt wir hatten von Jahreswägen bis hin zu Neuwägen alles durchprobiert.

Gebrauchtwagenleasing war sowohl bei Audi als auch Mercedes vollkommen uninteressant in beiden Fällen kamen jeweils monatliche Raten heraus für die man einen Tisch weiter im gleichen Autohaus einen Neuwagen 100% nach Wunsch in etwa der gleichen Neuwagen Preisklasse wie den Gebrauchtwagen leasen konnte.

Es macht quasi keinen Unterschied ob man sich einen 80.000€ Neuwagen zusammengestellt hatte oder den 1 Jahre alten Audi / Mercedes (55k herum) aus dem Werksgeschäft durchgerechnet hat die Raten waren bis auf ein paar Euro identisch teilweise war der Neuwagen billiger.

Teilweise war es einfach überhaupt nicht nachvollziehbar wie die Preise zustande gekommen sind es wirkte vollkommen willkürlich:

80k€ Q7 nach Wunsch etwa 850€ Rate brutto bei 15tkm und 3 Jahren über Sixt

57k€ 1 Jahr alt 10tkm runter von der Audi AG Leasingrate 818€ bei 15tkm und 3 Jahren

gleiches Auto 3 Wege Finanzierung 12k€ Anzahlung 870€ im Monat plus Schlussrate!!!

Einzig bei BMW war das Verhältnis ausgewogener dort kostete dann der Jahreswagen im Verhältnis soviel weniger wie der Preisverfall über das knappe Jahr Laufzeit.

Wie das jetzt im einzelnen Zustande gekommen ist entzieht sich meiner Kenntnis aber ähnliche Beobachtungen kann ich in Bezug auf die drei deutschen Hersteller immer wieder machen wenn irgendwo das Thema Auto aufkommt.

6,99% zinsen....das ist aktuell eher lachhaft.

da kannste zur hausbank gehen, mit 2% weniger zinsen nen kredit nehmen....

die konditionen der ballonfinanzierung sind schlicht ein witz.

18mille, der restbetrag nach anzahlung, sind momentan für rund 3-3,5% zinsen auf 36 monate zu kriegen.

damit liegste monatlich bei der rate ähnlich, hast aber keinen ballon mehr.

spart mal schlanke 6 riesen....

 

by the way: leasing rechnet sich für privatkunden nur in bestimmten sonderfällen, im regelfall eher mal überhaupt nicht.

 

 

 

Themenstarteram 20. April 2014 um 3:21

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Du kannst eine Gebrauchtwagenballonfinanzierung doch nicht mit einem Neuwagen Leasingvertrag vergleichen.

Hallo, das habe ich auch nicht getan. ;)

Vielen Dank für die weiteren Anmerkungen. Ich war vorhin noch beim Autohaus (schon geschlossen) und habe dort auf der Freifläche einen A4 gefunden, den ich schon aus dem Internet kannte (einen Wagen mit dem Erstzulassungsdatum und den gefahrenen Kilometern gibt es kein zweites Mal). Jetzt wird es skuril:

Online-Preis: 27.600,--

Vario-Finanzierung: 36 Monate / 15.000 km p.a.

Anzahlung: 5.520,--

Rate: 314,94

Schlussrate: 12.770,52

eff. Zins: 3,9 %

Finanzierungskosten: 2.028,36

Kosten pro Nutzungsmonat bei Rückgabe: 468,27

Angebot direkt beim Händler am Wagen ausgehängt:

Preis: 28.400,--

Vario-Finanzierung: 36 Monate / 15.000 km p.a.

Anzahlung: 5.680,--

Rate: 152,56

Schlussrate: 18.393,97

eff. Zins: 1,9 %

Finanzierungskosten: 1.166,13

Kosten pro Nutzungsmonat bei Rückgabe: 310,34

Wie können solch unterschiedliche Restwerte und damit Nutzungskosten rauskommen? Wenn ich den Wagen abgeben will, ist das Online-Angebot die völlige Verarschung ... Und das zweite Angebot kommt m.E. einer realistischen Gebrauchtwagenleasingrate ziemlich nah.

Zitat:

Original geschrieben von Schnitzelesser96

 

Wie können solch unterschiedliche Restwerte und damit Nutzungskosten rauskommen? Wenn ich den Wagen abgeben will, ist das Online-Angebot die völlige Verarschung ... Und das zweite Angebot kommt m.E. einer realistischen Gebrauchtwagenleasingrate ziemlich nah.

Ich verstehe dich nicht so ganz. Unterm Strich kommt doch bei beiden Finanzierungen der gleiche preis raus: Bei der Online-Finanzierung zahlst du innerhalb der drei Jahre insgesamt ca. 29.630 €, bei dem Vor-Ort-Angebot ca. 29.582 €. Wo ist da eine Vera...ung?

Und dann verwechselst du meiner Meinung nach in deinem letzten Satz wieder Leasing und Finanzierung. Stark vereinfacht ausgedrückt mietest du bei Leasing ein Auto, und bei einer Finanzierung kaufst du es.

Gruß Christof

Zitat:

Original geschrieben von Hemmi1953

Zitat:

Original geschrieben von Schnitzelesser96

 

Wie können solch unterschiedliche Restwerte und damit Nutzungskosten rauskommen? Wenn ich den Wagen abgeben will, ist das Online-Angebot die völlige Verarschung ... Und das zweite Angebot kommt m.E. einer realistischen Gebrauchtwagenleasingrate ziemlich nah.

Ich verstehe dich nicht so ganz. Unterm Strich kommt doch bei beiden Finanzierungen der gleiche preis raus: Bei der Online-Finanzierung zahlst du innerhalb der drei Jahre insgesamt ca. 29.630 €, bei dem Vor-Ort-Angebot ca. 29.582 €. Wo ist da eine Vera...ung?

Und dann verwechselst du meiner Meinung nach in deinem letzten Satz wieder Leasing und Finanzierung. Stark vereinfacht ausgedrückt mietest du bei Leasing ein Auto, und bei einer Finanzierung kaufst du es.

Gruß Christof

Als Privatperson würde ich zwischen 3 Wege Finanzierung und KM Leasing auch nicht wirklich unterscheiden und einfach das bessere Angebot nehmen.

Der reine Preisvergleich zwischen Drei-Wege-Finanzierung und Kilometerleasing ist allerdings vollkommen unsinnig, eben weil man da Kauf mit Anmietung vergleicht. Nach der Anmietzeit sind hier nämlich Fahrzeug und Geld weg.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Nach der Anmietzeit sind hier nämlich Fahrzeug und Geld weg.

Geld und Fahrzeug sind in beiden Fällen weg. Der Unterschied ist nur, dass man das Fahrzeug bei der 3WF nach Ablauf der Laufzeit für den Restbetrag kaufen kann. In beiden Fällen zahlt man während der Laufzeit den Wertverlust des Fahrzeuges.

Zitat:

Original geschrieben von Hemmi1953

Ich verstehe dich nicht so ganz. Unterm Strich kommt doch bei beiden Finanzierungen der gleiche preis raus: Bei der Online-Finanzierung zahlst du innerhalb der drei Jahre insgesamt ca. 29.630 €, bei dem Vor-Ort-Angebot ca. 29.582 €. Wo ist da eine Vera...ung?

 

Gruß Christof

Deine Rechnung stimmt nur wenn du den Wagen nach 36 Monaten kaufen willst

Wenn es sich um einen garantierten Rückkaufswert handelt und der Wagen nach 3 Jahren zurückgegeben wird ist das zweite Angebot deutlich günstiger.Genau gesagt um 5523.- €

Es lohnt eigentlich nur den Wagen nach 3 Jahren zurückzugeben

Themenstarteram 20. April 2014 um 14:42

Ganz genau. Es geht darum, den Wagen drei Jahre zu nutzen und eben nicht endgültig zu erwerben. Nur gibt es eben bei Audi online keine Angaben zu den Kosten von "Audi PrivatLeasing".

Zitat:

Original geschrieben von heltino

 

by the way: leasing rechnet sich für privatkunden nur in bestimmten sonderfällen, im regelfall eher mal überhaupt nicht.

Bitte erkläre das mal einem "normal sterblichen" etwas näher

Bin jetzt schon gespannt:D

Gruß

Markus

Es scheint immer bei vielen noch nicht angekommen zu sein, dass beim Privatkundenleasing mittlerweile i.d.R. auch eine Kaufoption enthalten ist. Der einzige gravierende Unterschied zur 3-Wege (Ballon-, Blockraten-,....) Finanzierung kommt bei einer vorläufigen Ablösung zum Tragen.

Hallo,

der Händler will dich nicht verarschen.

Die Ballonfinanzierung ist eine Finanzierung und kein Leasing! Die Schlussrate kann niedrig gewählt werden, man tilgt also viel und kann das Auto zur festgelegten Schlussrate erwerben und hat ein Auto, das mehr Zeitwert hat, als noch finanziert ist. Du kannst es in Zahlung geben, die Schlussrate wird abgelöst und es bleibt eine Anzahlung übrig. Offene Finanzierung ist geringer als der Fahrzeugwert.

Andere Möglichkeit, die Schlussrate so hoch wie möglich ansetzen, also den Händlereinkaufspreis in 3 Jahren zum Beispiel. Da hast du eine geringere monatliche Tilgung und kannst den Wagen abgeben. Entsprechender Zustand vorausgesetzt. Hier hast du aber kein "Eigenkapital" gebildet. Die offene Finanzierung entspricht dem Wagenwert. Quasi ähnlich kalkuliert wie ein Leasing.

Warum sich der Online-Preis allerdings vom Preis am Auto unterscheidet ist ein Ding...

Ebenso die unterschiedlichen Zinssätze. Eigentlich müsste die Zinsen umgekehrt sein. Die 1.9% für die Finanzierung mit der höheren Tilgung, da das für die Bank das sichere Geschäft ist. Sie bekommt das Geld schneller zurück und der Wagen ist im Fall der Fälle mehr wert, als Kredit offen ist...

BEN

Zitat:

Original geschrieben von benprettig

Hallo,

der Händler will dich nicht verarschen.

Die Ballonfinanzierung ist eine Finanzierung und kein Leasing! Die Schlussrate kann niedrig gewählt werden, man tilgt also viel und kann das Auto zur festgelegten Schlussrate erwerben und hat ein Auto, das mehr Zeitwert hat, als noch finanziert ist. Du kannst es in Zahlung geben, die Schlussrate wird abgelöst und es bleibt eine Anzahlung übrig. Offene Finanzierung ist geringer als der Fahrzeugwert.

Andere Möglichkeit, die Schlussrate so hoch wie möglich ansetzen, also den Händlereinkaufspreis in 3 Jahren zum Beispiel. Da hast du eine geringere monatliche Tilgung und kannst den Wagen abgeben. Entsprechender Zustand vorausgesetzt. Hier hast du aber kein "Eigenkapital" gebildet. Die offene Finanzierung entspricht dem Wagenwert. Quasi ähnlich kalkuliert wie ein Leasing.

Warum sich der Online-Preis allerdings vom Preis am Auto unterscheidet ist ein Ding...

Ebenso die unterschiedlichen Zinssätze. Eigentlich müsste die Zinsen umgekehrt sein. Die 1.9% für die Finanzierung mit der höheren Tilgung, da das für die Bank das sichere Geschäft ist. Sie bekommt das Geld schneller zurück und der Wagen ist im Fall der Fälle mehr wert, als Kredit offen ist...

BEN

Einfach formuliert...

Wenn die Bank das Geld schneller zurück bekommt, dann verdient sich auch weniger an Zinsen. Dies dürfte natürlich wiederum nicht im Interesse des Kreditgebers sein! ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Gebrauchter Audi: Vario-Kredit oder Privatkundenleasing?