ForumWoWa und WoMo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Gebrauchten Wohnwagen kaufen - nur welchen

Gebrauchten Wohnwagen kaufen - nur welchen

Themenstarteram 31. März 2015 um 19:52

Hallo,

wie der Titel vermuten lässt, möchte ich mir einen Wohnwagen kaufen. Nur leider ist dieses Thema völliges Neuland für mich. Habe mich nur schon eingelesen, auf was man beim Kauf achten sollte, jedoch habe ich keine Ahnung, was für mich (uns) passen würde.

Darum bitte ich euch um Hilfe.

Ein paar Daten zu uns:

Zugmaschine: Chevrolet Nubira 1.8 CDX mit 1200kg Anhängelast und 75 kg Stützlast

Wir zu viert: Ich 1,91m und einmal 1,80m, 2 Samojeden (Hunde) mit 27kg

Ausstattung: Einfach, klein und gemütlich soll er sein, sodass wir ihn ziehen können und auch mal ab und an mal was selber reparieren können (Bin gelernter Mechatroniker (Industrie), jetzt Student für Elektrotechnik und habe nicht zwei linke Hände und Spaß am basteln :-) ). Kochstelle ist ein Muss, gute Kühlbox mit Gas,12V, 230V habe ich, aber Kühlschrank wäre besser, Heizung wäre nicht schlecht, ist aber auch kein muss (kann man ja nachrüsten) und WC wäre praktisch aber auch nicht schlimm wenn es nicht dabei ist.

Mehr Ansprüche haben wir nicht.

Preis? Bis ca. 3500,-.

Darf auch ein älteres Modell sein.

Ausgeguckt habe ich bis jetzt so etwas wie einen Qek Aero oder 325 - echtes Camping eben - oder einen Klappwohnwagen von Rapido oder Esterel.

Zwei Beispiele:

Rapido: Klick mich!

Qek 325: Klick mich!

Falls jemand noch andere Vorschläge zu Marken und Modellen hat - ich bin offen für alles :-)

MFG aus dem windigen Augsburg ;-)

Beste Antwort im Thema

Nun wir inspizieren auch zuerst die Sanitäranlagen bevor wie uns niederlassen, ganz normal dass man das macht.

....aber, wenn ich meine Ruhe und Abstand haben will, sollte ich nicht unbedingt Campen, sondern vielleicht eher ein Hotel nehmen, da habe ich mein Bad für mich alleine und auch sonst Ruhe und mehr oder weniger Luxus.

Im Übrigen, man muss ja nicht zwingend genau dann die Sanitäranlagen aufsuchen wenn das gerade alle tun, wir gehen entweder bevor es los geht, sowohl morgens wie auch abends, oder lassen uns Zeit bis alle schon wieder weg sind, mir läuft im Urlaub nichts davon ;-)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Ein offenes Wort.

Ich habe einen 30 kg Schäferhund, und der wusste nicht wo der in meinem letzten 6 m Wohnmobil liegen sollte.

Egal welche Klappe ich aufmachen wollte, egal welche Türe, der lag immer im Weg.

Ich finde deine Idee sollte ein wenig überarbeitet werden.

 

Hallo,

also wenn du am WW was reparieren willst, solltest du eher Schreiner, oder Karosseriebauer sein ;-)

Achte bei älteren Gebrauchten in der Hauptsache auf feuchte Stellen, (hüte dich vor Wilk), wenn die Dinger trocken sind, ist eigentlich alles gut, findest du auch nur eine nasse Stelle, lass die Finger weg das wird eine ewige Baustelle.

Also Marke (fast) egal wichtig ist 1. TROCKEN, 2. TROCKEN und 3.TROCKEN

Schau in alle Winkel, auch in die Fächer, Schränke, Kamin, unter die Fenster, in die Staukästen, habe ich es schon erwähnt? Wichtig ist TROCKEN.

Halbwegs aktuelle Gasprüfung wäre auch nicht schlecht, auch wenn bei älteren Modellen nicht vorgeschrieben.

Ein 1200kg Wohnwagen für 2+2Personen + 2 Hunde ist sportlich. Ob du da was mit Küche findest bin ich mir nicht sicher. Wir hatten einen 3,90m langen Wohnwagen mit mit Sitzecke die wir immer zum Bett umbauen mussten. Dann war da nur noch Heckküche und Nasszelle. Wenn ich mir die Nasszelle wegdenke, wüsste ich trotzdem nicht wohin mit mit einem Stockbett für die Kinder. Platz am Boden für zwei Hunde ist da auch Fehlanzeige. Wenn du was findest lass zeig uns die doch mal, würde mich rein aus neugier mal interesieren.

Gerade habe ich erst die Bilder angesehen, also mit den Dingern möchte ich nicht auf Reise gehen das ist schon arg spartanisch. ;-)

Schau mal bei Mobile.de da gibt es auch für 3 - 4000 Euro schon WW`s, Ältere halt das muss aber nicht schlecht sein und die haben Küche, meistens sogar Toilette/Waschgelegenheit und Heizung.

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Habe ich schon gesagt er muss trocken sein ? ;-)

Themenstarteram 1. April 2015 um 9:41

Ich denke ich habe mich missverständlich ausgedrückt.

Zum einen sind wir nur zwei Menschen und zwei Hunde (daher zu viert :-) ). Auch soll der Wohnwagen nicht zum viel Zeit verbringen da sein, sondern eher als Schlafplatz und mal zum Essen machen. Eher eben so als luxoriöseres Zelt, was nicht allzu viel Aufbauarbeit erfordert.

Hallo, "WallE92" , die Jungs vor mir haben schon ALLES gesagt !!! Ich habe selbst einen Hund und wir sind nur zu dritt unterwegs und haben trotzdem ein 6,60m langes Wohnmobil, nachdem wir uns eine Saison lang mit einem 5,20m langen Wowa begnügt hatten und dann feststellen mussten, dass niemandem von uns damit gedient war, sich gegenseitig auf die Füße und auf die Nerven zu treten !!! Mit dem Womo (vollintegrierter) haben wir die richtige Wahl getroffen, da wir dort erheblich mehr Ausstattung und Platz haben ! Ich weiss, dass es Euer Budget überschreitet, aber Ihr solltet Euch ernsthaft überlegen, ob Ihr Euch ein Zugfahrzeug mit höherer Zugkapazität anschafft und dann nach dem entsprechenden Wowa sucht ?! Wenn Ihr Pech habt, setzt Ihr Eure Beziehung auf´s Spiel !? Viel Erfolg und Gruß, joeleo .

Liebe TE probier es aus.

Du bist öfters im WW als du jetzt glauben möchtest.

In dieser Größe müsste deine Frau mit den Hunden raus, wenn du dich anziehen möchtest.

den Quek kenne ich von einem kollegen-der ist für 2 personen eigentlich nur als rollendes bett zu gebrauchen. ansonsten aber leicht zu reparieren(gfk karosse) und spartanisch ausgestattet. für euer zugfahrzeug aber ideal. für die hunde müsstest du aber jedesmal das vorzelt aufbauen-für kurztrips eher kontraproduktiv.

der klappi macht auch einen guten eindruck und wird eurem zugfahrzeug keine probleme bereiten. innen wird er einen tick grösser als der quek sein. aber für die hunde auch zu klein.

such doch noch mal bei mobile.de und gib als kriterium 1000 kg zgg ein. da findest du auch ältere vollwertige ww mit festbett und sitzgruppe. das umbauen nervt nämlich auch mit der zeit.

Zitat:

@hainik schrieb am 1. April 2015 um 15:11:29 Uhr:

das umbauen nervt nämlich auch mit der zeit.

Wenn mal ehrlich zu sich selbst ist, dann nervt später alles was man anfangs meint nicht zu brauchen.

Selbst der verpönte Fernseher fehlt bei 5 Tage non stop Regenwetter. :p

Zitat:

@WallE92 schrieb am 1. April 2015 um 09:41:28 Uhr:

Ich denke ich habe mich missverständlich ausgedrückt.

Zum einen sind wir nur zwei Menschen und zwei Hunde (daher zu viert :-) ). Auch soll der Wohnwagen nicht zum viel Zeit verbringen da sein, sondern eher als Schlafplatz und mal zum Essen machen. Eher eben so als luxoriöseres Zelt, was nicht allzu viel Aufbauarbeit erfordert.

Ahh.., gut das habe ich tatsächlich missgelesen! :D

Für nur zwei Personen ist ein 3,90 oder 4,20m langer Wohnwagen vor allem für den kleinen Geldbeutel und den Anfang zum ausprobieren vollkommen in Ordnung und auch bekommbar (unser Erster hat nur 2400,-€ gekostet), nur bei zwei zusätzlichen Hunden (bei 27kg scheinen die etwas größer zu sein) wird es wohl trotzdem ziemlich kuschelig, vor allem am Boden. Während der Fahrt sind die beiden ja sicher im Kofferraum, würde das evt. auch für die Nacht funktionieren oder müssten die unbedingt mit rein?

Wir hatten mal einen ganz modernen Kleinen Mietwohnwagen in einer Zeit wo wir keinen Eigenen hatten, mit Küche und Bad und Klo, aber............

NIEEEEE wieder!

Das nervt, wenn man da nur entweder Sitzen, oder Schlafen kann, also jedesmal alles umbauen muss und die menschliche Nähe mag ja ganz kuschelig sein, aber spätestens nach 3 Tagen stehst du dir ständig auf den Füßen, wenn sich Einer halbwegs vernünftig umziehen will muss der Andere raus sonst wird`s eng, mit 2 Hunden können sie euch nach 3 Tagen einliefern das geht gar nicht mit so einem „Zwergerlwohnwagen”

Bei 1200 kg Gesamtgewicht bekommst du zwar auch keinen „Riesen”, aber zumindest einen mit Schlaf- und Wohnabteil, Bad und Küche.

Ohne Vorzelt das geht mit Großhund nicht wirklich. Wenn meiner nass war, oha.

in der vom te erwähnten preisklasse bekommt er einen ca. 20 jahre alten wagen. die waren aber damals deutlich leichter als heute. deshalb lieber einen "vollwertigen" wagen der 1000-1200kg klasse als einen fahrenden notbehelf. so ein mini wagen kann am anfang ganz schön sein,die ansprüche an komfort und bequemlichkeit steigen aber schneller als man denkt.

für einen klein/klappwohnwagen muss man wirklich überzeugungstäter sein. sowas sollte man nicht aus finanziellen oder anhängetechnischen erwägungen kaufen.

wobei ich auch noch gern so einen kleinen als zweitwagen für kurztripps hätte;)

So was hatte ich mal.

http://suchen.mobile.de/.../207226412.html?...

Der Preis ist natürlich viel zu hoch, aber für etwa die Hälfte könnte man darüber nachdenken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Gebrauchten Wohnwagen kaufen - nur welchen