ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Geblitzt durch Testmessung?

Geblitzt durch Testmessung?

Themenstarteram 4. März 2020 um 17:14

Hallo,

bin gestern innerorts an einem Blitzer vorbeigefahren, wurde auch geblitzt. Mein Blick ging natürlich direkt auf den Tacho, bin mir ziemlich sicher, dass ich bei 54 km/h war. Nun war es so, dass zum Zeitpunkt meines Vorbeifahrens der Blitzer wahrscheinlich gerade aufgebaut oder gewartet wurde, da rings um den Blitzer einige Männer in Warnwesten standen :D

Es ist natürlich möglich, dass der Blitzer vorschriftsmäßig ausgelöst hat, nach Abzug der Toleranz wäre ich bei einem km/h über der Höchstgeschwindigkeit.

Nur bin ich einige Stunden später mit einem Kollegen an der selben Stelle vorbei gefahren, er befand sich zum Zeitpunkt des Vorbeifahrens bei 58 km/h und der Blitzer löste nicht aus. Nun ist meine Frage, ob jemand schon einmal Erfahrungen mit Testmessungen etc. gemacht hat oder ob jemand ebenfalls schon einmal vergleichbar geblitzt wurde, aber nie Post erhalten hat?

Liebe Grüße

PS: Bin noch ein ängstlicher, unerfahrener Fahranfänger :D

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi.

Also es ist meines Erachtens nach SEHR wahrscheinlich, dass es eine Testmessung war.

 

Hatte mal eine ähnliche Situation.

Ich bin auch an einem Blitzer vorbeigefahren aber das war ein Blitzerwagen.

Da ich bei 52kmh war und ja 3kmh Toleranz abgezogen werden habe ich umgedreht und den Herren da mal gefragt, der meinte er hat den Blitzer vor 5 min. aufgestellt und das war zum Einstellen des Blitzer.

Ich habe auch nie Post bekommen, was auch sehr dumm gewesen wäre da man mir ja nichts anlasten könnte.

 

Ich bin mir zu 99,999999999% sicher das nix kommt.

Grade wenn du 54kmh gefahren bist und 3 kmh Toleranz abgezogen werden wäre es ja nur 1kmh und die maximal „Strafe“ die auf dich zukommen würde 15€ und sonst gar nix.

 

Ich habs son bisschen mit Blitzern (bin auch noch in der Probezeit) und habe mal einen Blitzer mit 88 wo 60 war (also 28kmh drüber) gefressen, da die Toleranz noch mit rein ging war der vorwerfbare Wert bei 25kmh.... 98€ musste ich blechen und hab nen Treuepunkt aus Flensburg bekommen.

Also mach dir mal keine Sorgen, selbst wenn was kommt dann haste nen schönes Erinnerungsfoto ;) über ein Fahrverbot oder MPU/Aufbauseminar musst du dir keine Sorgen machen.

Zu meiner Verteidigung wegen dem 28kmh Blitzer, ich bin kein Raser, das war auf einer Autobahn wo es von 130 auf 80 dann auf 60 ging und ich (wie mir mein Fahrlehrer eingeprügelt hat) mein Auto „ausrollen“ lassen wollte. Deswegen war ich so schnell noch .

Themenstarteram 4. März 2020 um 17:30

Okay dann bin ich wenigstens nicht alleine :D Der “Vorfall” ist jetzt mittlerweile eine Woche her und man überlegt dann natürlich, ob man denn wirklich nur 54 gefahren ist oder ob man nicht doch schneller war :D Aber gerade weil ja noch einige Herren rings um den Blitzer standen, gehe ich auch mal von einer Testmessung aus...

Also auch grade der Fakt, dass dein Kollege mit 58kmh vorbeigefahren ist und nichts passiert ist.

 

Also ich habe ingesamt schon 6 Fotos von mir schießen lassen (meistens innerorts wenn ich so 60 fahre )

Also ein Fahrverbot würdest du als Fahranfänger ab 26kmh kassieren oder bei 2x über 21kmh zu schnell innerhalb eines Jahres.

 

Also ich weiß ja nicht welches Auto du hast, ich habe ein digitales Tacho und da steht sowohl auf „Tacho“ sowie nochmal in der Mitte die Kmh Anzahl.

Ich denke mal, je nachdem wie schnell du rauf geguckt hast nachdem es geblitzt hat und ob du gebremst hast warst (gehe mal davon aus das du den Fuß vom Gas genommen hast und dann aufs Tacho geguckt hast) wirst du max. 10kmh drüber gewesen sein. Also bleibts bei 15€ und sonst goar nischt.

Außerdem zeigen Tachos ja immer mehr an als die eigentlich wirklich fährst.

Das beste Indiz dafür das es eine Testmessung war ist dein Kollege der am selben Blitzer mit mehr Kmh vorbei ist als du und er nicht geblitzt wurde.

 

Aber das irgendeine Ampel rot war oder sowas kann nicht sein oder ??

Themenstarteram 4. März 2020 um 18:25

Nein auf der gesamten Straße gibts keine Ampeln :D

Hallo!

 

Zitat:

@Cysgodohl schrieb am 4. März 2020 um 17:14:28 Uhr:

Hallo,

bin gestern innerorts an einem Blitzer vorbeigefahren, wurde auch geblitzt. Mein Blick ging natürlich direkt auf den Tacho, bin mir ziemlich sicher, dass ich bei 54 km/h war. [...]

 

[...] nach Abzug der Toleranz wäre ich bei einem km/h über der Höchstgeschwindigkeit.

Nur bin ich einige Stunden später mit einem Kollegen an der selben Stelle vorbei gefahren, er befand sich zum Zeitpunkt des Vorbeifahrens bei 58 km/h und der Blitzer löste nicht aus. [...]

Der Toleranzabzug wird aber nicht anhand deines Tachowertes (den niemand außer dir kennt) sondern in Bezug auf den Messwert des Blitzers durchgeführt. Da Tachos in Pkw gewöhnlich zu hohe Geschwindigkeiten anzeigen, war deine tatsächlich Geschwindigkeit sogar noch tiefer. In diesem Fall wird also definitiv nichts nachkommen

 

Weshalb man allerdings den Kollegen mit überhöhter Geschwindigkeit in einen Blitzer fahren lässt, obwohl man selbst befürchtet, dort bereits mit geringerer Geschwindigkeit erwischt worden zu sein ... war wohl kein guter Kollege! ;)

 

Gruß

.SD

Wir müssen vom Bundesblitzminister fordern, das ab sofort im Internet eine Datenbank mit ALLEN Blitzern ist und eine offizielle Entschuldigung für alle falsch Geblitzten kommt.

@.SD hab ich doch schon alles geschrieben :D aber gut so sieht der TE, dass auch andere Personen den selben Wissensstand haben und ich zumindest nicht daneben liegen sollte :)

 

@Lagebernd da du keine Emojis benutzt kann man nicht ganz deuten ob du das jetzt ernst meinst oder nicht, anhand des Inhaltes deines Post bin ich mir aber sehr sicher das du ein Späßchen gemacht hast. Andersfalls muss ich leider ein ähnliches Gespräch mit dir führen wie deine Eltern damals an Heiligabend.

 

Also für den fall der Fälle.

 

Bernd, hör mir zu.

In der Welt ist nicht alles so wie es scheint, nicht alles ist echt.

Okay ich weiß nicht wie ich es schonend sagen soll, deswegen sage ich es grade heraus.

Es gibt gar keinen Bundesblitzerminister :(

Sorry das du es auf diesem Weg erfahren musst!

Und wenn wir schon dabei sind einen Bundeslaserminister gibt es auch nicht.

Ich hoffe es trifft dich nicht zu hart. :(

 

*ironie aus*

 

 

 

 

@Lagebernd wie stellst du dir das eigentlich vor ?

Es gibt ja auch mobile Blitzer oder halt Polizeibeamte die Lasern.

Wo sollen die eingetragen werden ?

Wenn das alles so eingetragen sein soll, können die auch aufhören zu blitzen!

Wird allerdings nicht passieren, es sind ja auch nicht überall die Kontrollstelle der Polizei eingetragen, weil es schlichtweg einfach auch nicht möglich, sowie nicht Sinnvoll ist. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen