ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Gasanlage allgemein und Strombedarf

Gasanlage allgemein und Strombedarf

Themenstarteram 23. Juli 2012 um 13:58

Hallo allen Gasfahrern,

einigen werde ich sicher schon bekannt sein.

Folgendes ist mir aufgefallen:

Im Winter hatte ich echt mit meiner Batteriespannung zu kämpfen.

Folgende Ursachen sehe ich hier:

1. Innenraumbelüftung ca. 3A

2. Benzinpumpe im Dauerlauf ca. 3-5A

3. Heckscheibenheizung

4.evtl. Sitzheizung

5. mit Licht fahren

Zusätzlich:

6. Gaspumpe läuft im Dauerlauf (je nach Drehzahl 3-5A)

7.Steuergerät Vialle

usw. und so fort

Was leistet eine Lichtmaschine in Ampere um die Batterie noch zu laden und das Auto zu versorgen?

Noch einmal editieren:

Kann an meiner Lichtmaschine nicht ablesen wieviel KW Sie hat. Ich denke mal 1,2kW.

Damit kann ich mir den Ladestrom ausrechnen. Ca. 83A Ladestrom.

Deshalb bin ich aber immer noch der Meinung, daß wenn der Motor läuft die Versorgung aller Verbraucher sicher gestellt ist. Aber reicht der Rest um die Batterie "ordentlich" zu laden???

 

Beste Antwort im Thema

Genau und wenn während der Fahrt irgendwas an der Gasanlage passiert wo eine sofortige Umschaltung auf Benzin nötig wäre geht der Wagen aus weil er keinen Sprit mehr bekommt . Am besten noch beim Überholen mit Gegenverkehr.:rolleyes: Man oh man, auf was für Ideen manch einer hier kommt. Oder auf der Bahn dritte Spur und die Karre geht aus weil sich bei der Reichweite verschätzt wurde.:confused: Was meinste was dann los ist wenn was passiert, da wirste deines Lebens nicht mehr froh.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

@quanten-Aber reicht der Rest um die Batterie "ordentlich" zu laden???

Das ist auch abhängig von deiner Fahrstrecke.Je länger desto besser.

Themenstarteram 23. Juli 2012 um 15:34

Ja, die Fahrstrecke ist unterschiedlich lang. Mal weit , mal nur zur Werkstatt 7km .

Folgender Hintergrund ist mir wichtig:

Im Benzintank von der Benzinpumpe kommend war im Schlauch ein Loch. Im Astra G ist das ein Formschlauch von gesamt 30cm Länge um 2 Ecken gebogen. Dieser kostet beim Freundlichen ca. 15,00€ , was ja kein Weltuntergang ist. Das besorgen dauerte aber 2 Tage. Einfacher Benzinschlauch für PKW ging gar nicht. Ja, dann ist guter Rat teuer, da der Wagen ja nicht auf Gas gestartet werden kann.

Dann beim Probelauf fiel mir auf, daß die Benzinpumpe während des Gasfahrens die ganze Zeit im Kreis pumpt bei einem Druck von ca. 3,5bar. Also habe ich mir jetzt einen Schalter eingebaut der die Benzinpumpe ausschaltet und ich spare mir zumindest einen sinnlosen Verbraucher.

So etwas ist übrigens die beste Wegfahrsperre der Welt wenn keiner weiss das es einen Benzinpumpenschalter gibt der auch noch versteckt angebracht wurde.

Zitat:

Original geschrieben von quanten

 

So etwas ist übrigens die beste Wegfahrsperre der Welt wenn keiner weiss das es einen Benzinpumpenschalter gibt der auch noch versteckt angebracht wurde.

Sicherlich ist sie das, aber im Notfall z.B. bei gewagten Überholvorgängen und einem Defekt der Anlage sollte dein Wagen sofort wieder auf Benzin umschalten können, was ja dann wohl unmöglich sein wird.

Genau und wenn während der Fahrt irgendwas an der Gasanlage passiert wo eine sofortige Umschaltung auf Benzin nötig wäre geht der Wagen aus weil er keinen Sprit mehr bekommt . Am besten noch beim Überholen mit Gegenverkehr.:rolleyes: Man oh man, auf was für Ideen manch einer hier kommt. Oder auf der Bahn dritte Spur und die Karre geht aus weil sich bei der Reichweite verschätzt wurde.:confused: Was meinste was dann los ist wenn was passiert, da wirste deines Lebens nicht mehr froh.

Hallo Quanten

ich weis zwar nicht,welche LiMa bei dir verbaut ist,

bei mir ist eine 140 A Lima eingebaut.

Und  die reicht bei weitem um den notwendigen Betriebstrom,

sämtlicher E-Verbraucher zu bewältigen, und die Batterie ausreichend zu laden.

 

Wenn du Probleme mit deiner Spannung hast,

gibt es fast nur diese Probleme:

 

deine Batterie ist am Ende,

du fährst einfach zu wenig,

dein LiMa liefert nicht den Strom, den sie sollte

Themenstarteram 24. Juli 2012 um 7:57

@drago,@redstar

was soll passieren?

Diese Argumentation ist aus Eurer Sicht so nicht richtig.

Ich muß sowieso von Hand die Gasanlage ausschalten da laut Einbauer zwar die Umschaltung von Benzin auf Gas automatisch geht , zurück kann man aber nur von Hand schalten d.h. wenn Gas alle ist, muß ich sowieso einen Schalter drücken, dann kann man ja auch 2 Schalter schalten.

Und von wegen bei Überholvorgängen geht das Fahrzeug aus , das kann jedem Auto passieren egal mit was es fährt. Im Übrigen bin ich schon so alt und erfahren, daß ich gewagte Überholvorgänge nicht mache. Dafür habe ich schon viel zu vielen anderen Autofahrern ErsteHilfe leisten müssen. Ich fahre im Jahr zwischen 50000 und 70000km. Und das seit 21 Jahren.

Außerdem ist das nicht das Thema.

@viktor

Diese Sachen kann ich ausschließen.

Batterie ist 1 Jahr alt (Zweitbatterie steht bei mir in der Werkstatt ca.3Jahre alt)

zw. 50000 und 70000km

LIma bleibt dann übrig. Mal mit dem Zangenamperemeter messen. Spannung ist korrekt ca. 14,3 bis 14,5Volt je nach Anzahl der zugeschalteten Verbraucher.

Ich halte die Argumentation schon für richtig, auch ein erfahrener Autofahrer erschreckt sich in einem unpassendem moment wenn auf einmal der Motor stirbt weil die Gasanlage ein leck hat und verreist evtl. das Lenkrad...aber das ist ja jedem das seine.

Habe ich das richtig verstanden das der Wagen auf keinen Fall auf Benzin zurück schaltet?

Also wenn du gemütlich vor dich hin fährst und der Gastank leer wird geht der Motor aus statt auf Benzin umzuschalten?

Aber mal zum Thema, wichtig zu wissen ist jetzt erstmal wie viel Ampere die LiMa leisten kann, das sollte auf einem Schild an der LiMa stehen oder man fragt gegebenfalls in einer Werkstatt nach welche LiMa in dem Wagen standartmäßig verbaut wurden.

Mögliche Fehlerquellen wären dann evtl noch, da die Batterie ja schonmal kein Problem sein sollte, das entweder der LiMa Regler ein weg hat oder einfach die Kohlen der LiMa runter sind.

evtl sollte der te mal die sicherung zu seinem gehirn überprüfen:mad: die scheint wohl auch defekt zu sein

das die benzinpumpe auch im gasbetrieb mitläuft hat schon seinen grund und ist mein ich auch vorgeschrieben und abnahme / eintragungsrelevant,

man wenn man bedenkt was für spinner auf unsren straßen unterwegs sind, wird einem angst und bange

Ein guter Umbauer verdrahtet die Gasanlage eig. so, dass diese die Benzinpumpe ab- und zuschaltet.

Aber der TE scheint ja eh ne reinste Pfuschanlage zu haben, wenn die nicht automatisch zurück schaltet.

Also bei meinem Golf 2 Vergaser muss ich auch manuell umschalten, wenn der Gastank leer ist.

Allzuschlimm finde ich das nicht mit der abgeschalteten Benzinpumpe.

Zitat:

Original geschrieben von Gunny-Highway

evtl sollte der te mal die sicherung zu seinem gehirn überprüfen:mad: die scheint wohl auch defekt zu sein

Solche Meldungen kann man sich denken,

aber sollten hier im Forum NIE geschrieben werden!!!

 

Viktor

Themenstarteram 24. Juli 2012 um 14:00

Leute:

Erst mal sind Beleidigungen hier völlig unangebracht. Dies ist und sollte ein Forum bleiben wo anderen geholfen wird.

Also wahrt doch bitte die Form der höflichen Anrede oder lasst es einfach sein hier im Forum irgend etwas zu schreiben wenn es nicht konstruktiv der Lösung hilft. Dank der Suche nach einzelnen Usern weiss man dann auch wie die überhaupt drauf sind.

So, um dem Absterben des Motors vorzubeugen muß jeder auch immer Sprit im Tank haben. Wer dann nicht auf die Füllmenge schaut ist selber dran Schuld wenn er stehen bleibt. (Übrigens fängt mein Motor an zu stottern wenn das Gas dem Ende zu geht oder man hat ja auch eine Füllanzeige.)

Meine Anlage wurde durch den FOH verbaut, genau nach Anweisung und sehr ordentlich. Da ist beim Astra(soviel ich bisher herausbekommen habe) kein automatisches zurückschalten auf Benzin möglich.

Aber ich kann mich ja auch irren. Wer mehr weiß kann mir gern einen Lösungsvorschlag machen.

Die automatische Umschaltung der Gasanlage ist Sache der Gasanlage und hat mit Auto und Motor nichts zu tun.

Welche Gasanlage wurde denn eingebaut?

Und wenn der Gastank leer ist fängt der Motor nicht an zu stottern sondern die Gasanlage sollte schon vorher abschalten (entweder aufgrund des Füllstandssignals oder weil der Druck abfällt).

Themenstarteram 24. Juli 2012 um 14:16

Welche Gasanlage wurde denn eingebaut?

Da sieht man es wieder: Lies meine Signatur

 

Und wenn der Gastank leer ist fängt der Motor nicht an zu stottern sondern die Gasanlage sollte schon vorher abschalten (entweder aufgrund des Füllstandssignals oder weil der Druck abfällt).

ok. es stottert nicht. War etwas ungeschickt ausgedrückt: Es gibt leichte Aussetzer der Zylinder.

Wer mehr weiß kann mir gern einen Lösungsvorschlag machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen