ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fußraumbeleuchtung

Fußraumbeleuchtung

Themenstarteram 14. September 2009 um 15:34

HY!

möchte gern im FOX rote LED beleuchtung anbringen, entweder im fußraum vorne oder ansonsten im bereich der mittelkonsole!

1. was würdet ihr sagen ist das noch erlaub im bereich mittelkonsole oder bekomme ich da probleme. also könnte mir vorstellen seitlich entlang dem radio oder unten seitlich des schalthebels.??

2. wo bekomme ich da am besten den strom her? oder wo ist er am besten zugägnlich? also schalter ist dabei, würde erstmals wen ales funktioniert überlegen ob ich mit nen originalen schalter neben warnblinkanlage einbaue.??

mfg

9 Antworten

Soweit ich weiß ist es nicht erlaubt, aber solltest du aber nochmal nachschauen...

Bei meinem Fox war noch eine freier Strohmstecker unter der Mittelkonsole beim Schaltknauf frei, den ich für meinen MiniPC genutzt habe... dort sitzt auch eine Leitung die nur bei Zündung Strom liefert.

Themenstarteram 21. September 2009 um 7:59

HY!

danke für die zahlreichen antworten :-)!!

hab jetzt einfach im sicherungskasten meine roten leds dazu geklemmt und vorne hinter der mittelkonsole an die masse punkte geklemmt. nutze die leds bei dunkelheit als indirekte lichtquelle an fahrer und beifahrer seite.

mfg

also prinzipiell darfst du alles an deinem auto so beleuchten wie du willst - nur darf dabei das fahren von dir und anderen verkehrsteilnehmern nicht beeinträchtigt werden. das heißt eigentlich darf das licht während der fahrt nicht nach außen scheinen. ab wann ne beleuchtung als nach außen scheinend gilt ist aber auslegungssache. wenn ich mein radio auf rote beleuchtung stelle und nachts fahre nimmt man von außen auch einen roten schimmer im wagen wahr. das war bisher aber nie ein problem, allerdings hat man mich mal darauf hingewiesen daß die integrierte blaue bleuchtung meiner endstufen und die blinkenden leds meiner powercaps im dunkeln trotz hutablage in der heckscheibe reflecktieren bzw zu sehen sind und daß ich das bei gelegenheit abstellen sollte um verwechslungen mit sonderfahrzeugen zu vermeiden. wenn du sicher gehen willst fahr kurz beim tüv vorbei und frag nach.

Hallo. Ich würde es eher eher als Einstiegsbeleuchtung machen. Am besten noch mit beleuchteten Einstiegsleisten, idealweise mit Fox Schriftzügen, falls es sowas gibt. :) Ich glaube es gibt solche Zusatzgeräte die man da zwischen den Leitungen verbaut, die dann auch als Ausschaltverzögerung funktionieren, falls es der Fox nicht schon hat. Während der Fahrt würde ich selber nur die Beleuchtung der normalen Instrumente haben wollen, ist aber Geschmackssache.

 

Elias

Themenstarteram 21. September 2009 um 16:47

Zitat:

Original geschrieben von Jason_Lee_Ruff

also prinzipiell darfst du alles an deinem auto so beleuchten wie du willst - nur darf dabei das fahren von dir und anderen verkehrsteilnehmern nicht beeinträchtigt werden. das heißt eigentlich darf das licht während der fahrt nicht nach außen scheinen. ab wann ne beleuchtung als nach außen scheinend gilt ist aber auslegungssache. wenn ich mein radio auf rote beleuchtung stelle und nachts fahre nimmt man von außen auch einen roten schimmer im wagen wahr. das war bisher aber nie ein problem, allerdings hat man mich mal darauf hingewiesen daß die integrierte blaue bleuchtung meiner endstufen und die blinkenden leds meiner powercaps im dunkeln trotz hutablage in der heckscheibe reflecktieren bzw zu sehen sind und daß ich das bei gelegenheit abstellen sollte um verwechslungen mit sonderfahrzeugen zu vermeiden. wenn du sicher gehen willst fahr kurz beim tüv vorbei und frag nach.

ja mit dem nach außen leuchten hab ich auch gelsen, aber die leds sind jetzt so verbaut das sie nicht sichtbar sind wenn man sitzt. da sie am ende des amaturenbretts auf der hinteren seite der plastikverkleidung, also unterhalb des handschufaches bzw. des sicherungskasten. somit sollten sie nicht zu auffällig leuchten....

und neee beim tüv fahr ich nicht vorbei, in AT kannst den vergessen jeder sagt was anderes der dort arbeitet und am telefon konnten sie mir auch nie helfen.....

mfg

Themenstarteram 21. September 2009 um 16:49

Zitat:

Original geschrieben von Nanoteilchen

Hallo. Ich würde es eher eher als Einstiegsbeleuchtung machen. Am besten noch mit beleuchteten Einstiegsleisten, idealweise mit Fox Schriftzügen, falls es sowas gibt. :) Ich glaube es gibt solche Zusatzgeräte die man da zwischen den Leitungen verbaut, die dann auch als Ausschaltverzögerung funktionieren, falls es der Fox nicht schon hat. Während der Fahrt würde ich selber nur die Beleuchtung der normalen Instrumente haben wollen, ist aber Geschmackssache.

 

Elias

naja aber wenst solche einstiegsleuchten nimst leuchten die dich direkt an und das wollte ich nicht.

wegen dem ausschaltverzögerung, würde es doch genügen die leds zum türkontakt, also zum stromkreis der für die innenbeleuchtung zuständig ist dazu schließen dan leuchten sie so lange die die normale innenbeleuchtung

mfg

Zitat:

Original geschrieben von stefff1988

naja aber wenst solche einstiegsleuchten nimst leuchten die dich direkt an und das wollte ich nicht.

Die würden aber wenige Augenblicke später auch wieder ausgehen, sobald die Tür geschlossen wird. :)

Zitat:

Original geschrieben von stefff1988

wegen dem ausschaltverzögerung, würde es doch genügen die leds zum türkontakt, also zum stromkreis der für die innenbeleuchtung zuständig ist dazu schließen dan leuchten sie so lange die die normale innenbeleuchtung

mfg

Deshalb fragte ich auch, ob der Fox bereits eine Ausschaltverzögerung hat für das Innenraumlicht. Weiß ich nämlich nicht. Wenn, dann wäre ja das Abzapfen kein Problem. :)

Hat den VW keine Werkszubehör-Lösung? In meinem IQ z.B. lasse ich von Toyota aus dem Zubehörprogramm eine Magentafarbene Fußraumbelechtung und Gurtversteller mit integr. LED-Spots verbauen, die am Innenraumlicht gebunden sind. Ausschaltverzögerung inklusive. :)

 

Elias

der fox hat serienmäßig ne zeitverzögerung für die innenraumbeleuchtung mit türkontakt - allerdings nur solange der motor nicht an ist. bei mir zumindest geht das licht in mittelstellung immer aus sobald der motor läuft aber ich glaube steff wollte das ganze eher als permanente fahrbeleuchtung wenn ich das richtig verstanden hab

Themenstarteram 22. September 2009 um 11:48

Zitat:

Original geschrieben von Nanoteilchen

Zitat:

Original geschrieben von stefff1988

naja aber wenst solche einstiegsleuchten nimst leuchten die dich direkt an und das wollte ich nicht.

Die würden aber wenige Augenblicke später auch wieder ausgehen, sobald die Tür geschlossen wird. :)

Zitat:

Original geschrieben von Nanoteilchen

Zitat:

Original geschrieben von stefff1988

wegen dem ausschaltverzögerung, würde es doch genügen die leds zum türkontakt, also zum stromkreis der für die innenbeleuchtung zuständig ist dazu schließen dan leuchten sie so lange die die normale innenbeleuchtung

mfg

Deshalb fragte ich auch, ob der Fox bereits eine Ausschaltverzögerung hat für das Innenraumlicht. Weiß ich nämlich nicht. Wenn, dann wäre ja das Abzapfen kein Problem. :)

Hat den VW keine Werkszubehör-Lösung? In meinem IQ z.B. lasse ich von Toyota aus dem Zubehörprogramm eine Magentafarbene Fußraumbelechtung und Gurtversteller mit integr. LED-Spots verbauen, die am Innenraumlicht gebunden sind. Ausschaltverzögerung inklusive. :)

 

Elias

doch doch hat der fox, es dauert sogar fast zu lange bevor das licht ausgeht wen man abschließt.

 

GENAU: will es eher als permanent beleuchtung also als kleines highlight im fox......

es währe zwar praktisch das sie leds auch beim öffnen der türen angehen aber dan gehen sie während der fahrt nicht.... und dach ich kein expert im umgang mit strom bin wollte ich nicht an einer schaltung tüffteln damit beides funktioniert,.....

mfg

Deine Antwort