ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Funktioniert der Zigarettenanzünder auch bei alten Autos nur mit Zündung ?

Funktioniert der Zigarettenanzünder auch bei alten Autos nur mit Zündung ?

Themenstarteram 19. März 2016 um 6:15

Bei fast allen modernen Autos geht der Zigarettenanzünder nur wenn man vorher die Zündung einschaltet. Ich meine mich aber zu erinnern, daß die Zigarettenanzünder bei den Autos früher ( Mindestens 80er - Jahre oder früher ) auch ohne Zündung gingen. irre ich mich da ?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Bei meinem 82er Derby geht es auch ohne Zündung.

Beim ascona b,bj 78 geht er nur mit zündung.

Bei meinem skoda octavia 2 bj 2010 funktionieren sie ohne zündung

Bei manchen ist es so, bei anderen so.

Zitat:

@trouble01 schrieb am 19. März 2016 um 09:02:43 Uhr:

Bei manchen ist es so, bei anderen so.

Korrekt.

Bei Meinem FIAT Bj. 1974 geht das Teil auch ohne Zündung. Bei meinen beiden BMWs von ´88 (E30) und ´95 (E34) gingen sie aber auch ohne Zündung.

Ich glaube, das hat nix mit Baujahr oder sonstigem Zeitraum zu tun. Das macht wohl jeder Autohersteller, wie er gerade Lust hat.

Gruß, Erik.

Themenstarteram 20. März 2016 um 5:42

Ich glaube aber, daß es früher weit überwiegend üblich war, daß der Zigarettenanzünder auch ohne Zündung funktionierte. Ich kann mich nicht erinnern, daß man früher jemals bei einem Auto erst den Zündschlüssel drehen mußte, bis der Anzünder ging.

Ich glaube das hat folgenden Hintergrund : Heute will man als Hersteller ganz besonders schlau sein. Während früher wirklich der Anzünder nur benutzt wurde, um sich eine Zigarette anzuzünden, hängen heute alle möglichen Leute alle möglichen unterschiedlichen Verbraucher an den Anschluß ( Zb Kühlbox ).

Jetzt meint man, man müsse den Autofahrer, der vielleicht vergißt den Kram auch wieder auszustöpseln vor einer entleerten Batterie schützen.

Ich finde das extrem albern. Erstens wird andauernd darauf hingewiesen, daß Autobatterien heute sehr belastbar sind und zweitens sind Autofahrer keine Zwölfjährigen, die zu verpeilt sind einen Stecker auch wieder herauszuziehen !!!

Ich lehne jede Entmündigung des Autofahrers ab !!!

 

 

 

 

Genau aus dem Grund hänge ich meine Autoradios immer nur an das Dauerplus. Ich habe bis jetzt noch kein Radio gesehen, welches keinen Ein/Ausschalter hat. Und wenn ich im Oldtimer schöne Aussichten mit Musik und dem Herzblatt* genießen will, soll das auch ohne Zündung gehen!

*Frauchen fährt einen Bj. 2000 Lincoln Continental (ein riesiges, amerikanisches Schiff - tolles Auto). Dieses lässt zu, dass man ganze 15 Minuten Radio ohne Zündung hören kann. Danach muss man die Zündung wieder einschalten. Ist im Autokino (ja, die gibt es noch) irre nervig!

Und morgen bearbeite ich erstmal meinen Alltags-Ford mit dem Seitenschneider. Dieses dösige Gebimmel JEDESMAL wenn ich den Schlüssel ins Schloss stecke, geht mir so dermaßen auf den Keks. Wer denkt sich so einen Blödsinn eigentlich aus?

Das Auto bimmelt 3X hintereinander wenn man:

- Den Schlüssel in das Schloss steckt

- Das Auto ausmacht (wtf?) und den Schlüssel nicht sofort abzieht

und DAUERHAFT wenn man die Tür öffnet mit gestecktem Schlüssel. Tür auf und Radio hören oder Telefonieren? Vergiss es.

Themenstarteram 20. März 2016 um 7:36

Zitat:

@SteinOnkel schrieb am 20. März 2016 um 07:21:08 Uhr:

 

Ich habe bis jetzt noch kein Radio gesehen, welches keinen Ein/Ausschalter hat.

Ebent.

Da muß dann OPEL aber ´ne Ausnahme gewesen sein, bei denen ging früher der Kippen-Anzünder schon nur mit Zündung.

Die meisten Autos haben da seit den 90ern im Zündschloß eine Zwischenstellung, bei der zwar die Zündung aus ist, aber manche Verbraucher (wie z. B. das Radio) noch funktionieren. Und die meisten Geräte haben heute eine Schaltung, wenn man den Radio ohne Zündung einschaltet, dann läuft er ´ne Stunde und schaltet sich dann selbst aus.

Da mein alter FIAT dies alles nicht hat, habe ich ihm etwas versteckt einen zusätzlichen Schalter verpaßt, der die Stromversorgung meines alten Philips MCC Radios von Kl. 15 auf Kl. 30 umschalten kann.Gruß, Erik.

Bild-10
Philips-mcc-im-fiat

Zitat:

Frauchen fährt einen Bj. 2000 Lincoln Continental (ein riesiges, amerikanisches Schiff - tolles Auto). Dieses lässt zu, dass man ganze 15 Minuten Radio ohne Zündung hören kann. Danach muss man die Zündung wieder einschalten. Ist im Autokino (ja, die gibt es noch) irre nervig!

Kleiner Tipp am Rande: alle mir bekannten US-Autos ab etwa Modelljahr 1970 (egal ob Ford, GM oder mopar) haben am Zündschloß eine weitere Position namens "ACC" (Accessories), die man schalten kann indem man den Schlüssel von der Nullposition entgegen der Normalrichtung, also sozusagen zu sich hin, dreht. Bei gewissen Autos auch eine Position in die andere Richtung. Dann sind bestimmte Verbraucher wie Radio oder Kartenleuchte auch dauerhaft benutzbar ohne daß die Zündung an ist.

Bei späteren Autos ist auch oft die Position, die nach "Lock" kommt, die ACC-Stellung.

Somit gibt es folgende Varianten:

ACC-Lock-Off-On-Start

oder

Lock-ACC-On-Start

Eine davon dürfte sich auch beim Lincoln finden. Selbst mein Lincoln von 1973 hat das.

Zitat:

@spechti schrieb am 20. März 2016 um 12:30:52 Uhr:

Zitat:

Frauchen fährt einen Bj. 2000 Lincoln Continental (ein riesiges, amerikanisches Schiff - tolles Auto). Dieses lässt zu, dass man ganze 15 Minuten Radio ohne Zündung hören kann. Danach muss man die Zündung wieder einschalten. Ist im Autokino (ja, die gibt es noch) irre nervig!

Kleiner Tipp am Rande: alle mir bekannten US-Autos ab etwa Modelljahr 1970 (egal ob Ford, GM oder mopar) haben am Zündschloß eine weitere Position namens "ACC" (Accessories), die man schalten kann indem man den Schlüssel von der Nullposition entgegen der Normalrichtung, also sozusagen zu sich hin, dreht. Bei gewissen Autos auch eine Position in die andere Richtung. Dann sind bestimmte Verbraucher wie Radio oder Kartenleuchte auch dauerhaft benutzbar ohne daß die Zündung an ist.

Bei späteren Autos ist auch oft die Position, die nach "Lock" kommt, die ACC-Stellung.

Somit gibt es folgende Varianten:

ACC-Lock-Off-On-Start

oder

Lock-ACC-On-Start

Eine davon dürfte sich auch beim Lincoln finden. Selbst mein Lincoln von 1973 hat das.

Danke! Probieren wir nächstes mal aus.

Acc = Accessesories, richtig?

Bei meinem Bruders 60er Chevy kann man den Schlüßel im laufendem Betrieb abziehen. Damit man zum Beispiel den Kofferraum auf und zu schließen kann, ohne das Auto vorher auszumachen. Das waren noch Zeiten!

Ist dein Lincoln auch ein Continental?

Themenstarteram 22. März 2016 um 6:56

Noch jemand weitere Beispielautos auf Lager ?

Wieso, reicht das noch nicht?:D

Gruß, Erik.

Zitat:

Acc = Accessories, richtig?

Richtig.

Zitat:

Ist dein Lincoln auch ein Continental?

1973 Continental Mark IV

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Funktioniert der Zigarettenanzünder auch bei alten Autos nur mit Zündung ?