ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Führerschein in Bayern Praxisunterricht

Führerschein in Bayern Praxisunterricht

Hallo,

meine Frau macht gerade in Bayern den Führerschein.

Jetzt wird sie zur ersten praktischen Fahrstunde vom Landratsamt erst 10 Wochen nach Theorieunterricht zugelassen.

Kann das sein?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Schon mal etwas von Coronaregeln in Söderland gehört?

Klar, blöder als geht nicht.

Aber diesbezüglich ist das doch total irrational.

Gab's denn ne Begründung dafür?

 

Bei mir (auch Bayern) hat das Landratsamt gar nix damit zu tun wann ich ne Fahrstunde mache.

 

Mit der Fahrschule war vereinbart, dass ich den Block Theorie durchziehe, dann kurz hintereinander weg alle Fahrstunden und dann auch kurz nacheinander die Prüfungen. So vergingen von erster Fahrstunde bis bestandener Führerschein weniger als vier Wochen.

Zitat:

@Ben_F schrieb am 9. September 2020 um 12:37:09 Uhr:

Gab's denn ne Begründung dafür?

Bei mir (auch Bayern) hat das Landratsamt gar nix damit zu tun wann ich ne Fahrstunde mache.

Mit der Fahrschule war vereinbart, dass ich den Block Theorie durchziehe, dann kurz hintereinander weg alle Fahrstunden und dann auch kurz nacheinander die Prüfungen. So vergingen von erster Fahrstunde bis bestandener Führerschein weniger als vier Wochen.

Die Frage ist, wann war das?

Also hier in BaWü legt die Fahrschule fest, wann der Fahrschüler seine erste Fahrstunde macht und nicht das Landratsamt. Gerade erst vor wenigen Wochen mit der Freundin meines Sohnes erlebt.

Hatte Deine Frau vielleicht einen positiven Coronatest absolviert?

Sorry für die Frage, aber habe hier schon die krassesten Dinge erlebt im Forum.

Bezgl.Salamitaktik, meine ich.

Zitat:

@Kornpeter schrieb am 9. September 2020 um 13:03:27 Uhr:

Hatte Deine Frau vielleicht einen positiven Coronatest absolviert?

Sorry für die Frage, aber habe hier schon die krassesten Dinge erlebt im Forum.

Bezgl.Salamitaktik, meine ich.

Nicht das ich wüsste. Aber sie hat ein ärztliches Attest zur Maskenbefreiung.

Die BW Grenz wär aber nicht weit weg. Vielleicht sollte sie die Fahrschule wechseln.

Das Landratsamt entscheidet nicht, wann die erste Praxisstunde stattfindet.

Ich glaube eher, dass der nächstmögliche Termin zur theoretischen Prüfung (der Termin wird vom LRA vergeben) in 10 Wochen ist und die Fahrschule erst mit bestandener Prüfung den Praxisunterricht beginnt.

Zitat:

@Ben_F schrieb am 9. September 2020 um 12:37:09 Uhr:

… So vergingen von erster Fahrstunde bis bestandener Führerschein weniger als vier Wochen.

Das muss viele Jahre her sein, die Prüfungstermine sind schon seit langer Zeit erst viele Wochen nach Anmeldung. Um 2013 herum musste man in vielen Landkreise bis zu einem halben Jahr auf den nächsten Prüfungstermin warten.

(1986 hat mein Führerschein incl. Theorie und 12 Fahrstunden grad mal 2 Wochen gedauert – von Anmeldung bis zur Prüfung. Die Sonderfahrten haben gereicht, wenn der Fahrlehrer der Meinung war, dass man oft genug schwarz auf den Feldwegen unterwegs war. Vormittags wurde dann Theorie geprüft und nachmittags war die Prüfungsfahrt. Die Zeiten sind lange vorbei).

Zitat:

@Rudl1 schrieb am 9. September 2020 um 12:12:44 Uhr:

Klar, blöder als geht nicht.

Aber diesbezüglich ist das doch total irrational.

So irrational ist das nicht. Es hat in Bayern einen erheblichen Stau an Fahrschülern gegeben. Fahrschulen waren sogar geschlossen.

 

So irrational ist das nicht. Es hat in Bayern einen erheblichen Stau an Fahrschülern gegeben. Fahrschulen waren sogar geschlossen.

Wieso,

heute hätte ihre erste Fahrstunde sein sollen. Diese wurde aber abgesagt, bzw. verschoben.

Wurden die Regeln verändert?

Mich wundert das auch, daß das LRA da mitschnabeln würde. Mit den Prüfungen haben die doch nix zu schaffen, außer dann später die Führerscheinstelle mit dem Kärtchen, wenn Prüfung bestanden und Prüfungen laufen beim TÜV, der ist aber tatsächlich gerade gut ausgelastet.

Warum eigentlich Praxis erst nach bestandener Theorie? Ich habe meinen Schein Ende 1994 mit Theorie angefangen, als ich noch 17 war und nach den ersten Stunden Theorie konnte ich auch gleich mit der Praxis starten. Mit Theorie war ich Ende Januar (gut 6 Wochen vor dem Geburtstag) fertig und mit Praxis 3 Wochen davor, dann kam die Prüfung und pünktlich am 18. Geburtstage habe ich den Schein beim LRA abgeholt.

Kann es sein, daß bei der Frau des TE der Fahrerlaubnisantrag beim LRA noch nicht bearbeitet wurde und deshalb die FS noch nicht mit Praxis loslegen kann? Fehlen vielleicht irgendwelche anderen Unterlagen, wie z. B. Erste-Hilfe-Nachweis? Ist aus früheren Zeiten ein Sperrvermerk beim LRA eingetragen (z. B. ein Vergehen, daß den Erwerb der FE negativ beeinflußt hat)?

Ich schließe mich dem Vorposter an. Klingt ganz so als wäre der Papierkram beim Amt nicht früh genug bearbeitet worden. Theorieunterricht kann man theoretisch sofort starten, was jede Fahrschule macht, aber für die Praxis muss der Papierkram geregelt sein

Zitat:

@birscherl schrieb am 9. September 2020 um 13:57:02 Uhr:

Zitat:

@Ben_F schrieb am 9. September 2020 um 12:37:09 Uhr:

… So vergingen von erster Fahrstunde bis bestandener Führerschein weniger als vier Wochen.

Das muss viele Jahre her sein, die Prüfungstermine sind schon seit langer Zeit erst viele Wochen nach Anmeldung. Um 2013 herum musste man in vielen Landkreise bis zu einem halben Jahr auf den nächsten Prüfungstermin warten.

(1986 hat mein Führerschein incl. Theorie und 12 Fahrstunden grad mal 2 Wochen gedauert – von Anmeldung bis zur Prüfung. Die Sonderfahrten haben gereicht, wenn der Fahrlehrer der Meinung war, dass man oft genug schwarz auf den Feldwegen unterwegs war. Vormittags wurde dann Theorie geprüft und nachmittags war die Prüfungsfahrt. Die Zeiten sind lange vorbei).

Moment, genau lesen. Ich hatte nichts von der Zeit der Anmeldung gesagt sondern von der ersten Fahrstunde.

 

Ich hab mich Anfang Juli 2019 angemeldet, Theorie gemacht, Anfang August war alles von der Führerscheinstelle durch, dann erste Fahrstunde und Anfang September hatte ich den Führerschein.

 

Aber das tut insofern nix zur Sache, als das die FS Stelle nicht mit redet wann die erste Fahrstunde ist. Die Fahrschulen wissen genau wie lang die Wartezeiten auf den Ämtern sind und planen entsprechend den Beginn der praktischen Ausbildung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Führerschein in Bayern Praxisunterricht