ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Frequenzweiche am normalen Radio?

Frequenzweiche am normalen Radio?

Themenstarteram 24. Januar 2012 um 11:21

Hallo zusammen, habe eine kurze Frage...

In meinem Omega habe ich ein 2DIN Radio mit Equalizer... wird ohne Endstufe betrieben... in dne Türen ein Komponentensystem von JBL....bisher ohne die beigelegte Frequenzweiche da ich ja eh 2 seperate Anschlüsse für Hochtöner und Tieftöner habe... die Frequenzweiche sollte aber dennoch ein besseres Tonergebniss liefern oder?

Wie schließe ich das nun am besten an... ich habe den Ausgang für den Mittetöner und für den Hochtöner...aber nur ein eingang an der Frquezweiche und 2 Ausgänge für Woofer und den Hochtöner...

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hat dein Radio denn aktive Frequenzweichen für die Lautsprecherausgänge? Ansonsten MUSST du die Frequenzweichen verbauen. Nicht nur dass du ohne Weichen keinen vernünftigen Klang zusammen bekommst, du gefährdest die Hochtöner.

Mit aktiven Weichen brauchst du natürlich keine passiven mehr. Richtige Einstellung vorausgesetzt.

Um die Lautsprecher passiv an unterschiedlichen Kanälen zu trennen müsstest du die Weichen bearbeiten. Der Hochtonzweig müsste vom Eingang getrennt und stattdessen ein zweiter Eingang angelötet werden.

Du könntest auch die Bauteile von der Platine und auf eine Lochrasterplatine bauen. Oder direkt ins Kabel...

Hat das Radio Laufzeitkorrektur, oder wieso willst du getrennte Kanäle benutzen?

Themenstarteram 24. Januar 2012 um 14:24

Hab jetzt mal Testweise eine Seite mit Frequenzweiche ausgestattet, den Hochtöner aber noch über Radio laufen lassen.

Klanglich tut sich nichts...

http://www.ebay.de/.../130607443811?...

Das Radio habe ich verbaut, man kann den Bass, Mitten und Höhen einstellen in der Frequenz und deren Pegel.

Lass die Weiche jetzt aber einfach mal drin und den Lautsprecher erstmal über Radio laufen... will dann eh im Sommer alles an eine Endstufe hängen....

Das Radio hat weder Aktivweichen, noch eine Laufzeitkorrektur oder irgend eine andere Kanalgetrennte EInstellungsmöglichkeit. Es gibt also eigentlich gar keinen Grund die Lautsprecher getrennt anzuschließen. Schließ sie alle, wie vorgesehen, über die Frequenzweichen an nur ein Kanalpaar des Radios an.

Themenstarteram 24. Januar 2012 um 15:07

Keine Weichen? Ich kann aber im Radio Frequenzen einstellen...

Wieso nur ein Kanalpaar? Dann geht mir ja was verloren - ist ja dann kein Stereo mehr wenn ich 2 Lautsprecher an einen Kanal hänge!?

Wie gesagt ich hab keine Veränderung an der Tonqualität feststellen können...

Du musst ZWINGEND die Frequenzweichen verbauen. Im Opel ist das Kabel zur Tür nur als Y aufgeteilt, das heißt, du schickst gerade die volle Frequenzbreite sowohl auf Hoch- als auch auf Tiefmitteltöner. Das geht kaputt!

Schließ die Weiche entweder an den Aschluss vom TMT oder vom HT in der Tür an und verkabele dann von der Weiche ausgehend das System!

Themenstarteram 24. Januar 2012 um 16:47

Kann ich mir gerade ehrlich gesagt nicht Vorstellen...wenn ich nämlich die Höhen im Radio einstelle und deren Pegel dann wird nur der Hochtöner lauter...genauso bei den Tiefen, da ändert sich am Hochtöner nichts...ich denke mal das Radio wird das schon entsprechend raussenden... die Kabel sind doch getrennt von Tief/Hochtöner, selbst beim Originalen Opel Radio...

Wenn du es dir nicht vorstellen kannst, dann lass es eben so. Der Unterschied zwischen uns beiden ist, dass ich es weiß.

Themenstarteram 24. Januar 2012 um 17:16

Naja im Endeffekt heisst das ja das Opel die Werkslautsprecher auf mit allem befeuert!?

Das Radio gibt ALLE Frequenzen auf dem gleichen Kabel raus. Die Frequenzweiche hat nun die Aufgabe diese zu Filtern, also die Höhen nur zum Hochtöner und die Bässe nur zum Tieftöner. Wenn du am Radio nun die Frequenzen veränderst für z.b. die Tiefen (50Hz, 80Hz oder 100Hz), sagst du ihm nur WELCHE dieser Frequenzen über den Tiefen-Levelregler in der Lautstärke verändert werden. Der Lautstärkeregler ändert den Pegel nur im gesamten.

Was Frack sagte ist nicht 1 Kanal sondern 1 KanalPAAR. Also die vorderen Links und Rechts oder halt hinten. Von jeweils 1 davon gehst du zum Eingang der Weiche, von da aus zu dem Hochtöner und zum Tieftöner. Das sollte ja beschriftet sein. ALLES andere führt entweder zu schlechterem Klang oder über längere Zeit zu Zerstörung einer der Lautsprecher.

So ich hoffe das war verständlich

Zitat:

Naja im Endeffekt heisst das ja das Opel die Werkslautsprecher auf mit allem befeuert!?

Die serienmäßigen Hochtöner werden mit einer ganz einfachen Frequenzweiche in Form eines kleinen Kondensators direkt hinten auf dem Gehäuse vor zu tiefen frequenzen geschützt. Schau mal nach.

Die Werks-Tieftöner werden tatsächlich nicht getrennt. Im Gegensatz zu zu niedrigen Frequenzen können zu hohe aber auch keinen Schaden zufügen. Und um ihn mit frequenzen im Subwoofer Bereich zu zerstören fehlt einem einfachen Radio die Leistung.

Die Werksanlage ist eben nur ein funktionales Werkzeug zur Audiowiedergabe. Wenn das eine ausgereifte HiFi Anlage wäre hättest du die Lautsprecher doch nicht getauscht.

Wenn du mit Frequenzweichen keinen Unterschied hörst hast du sie wahrscheinlich falsch angeschlossen.

 

Themenstarteram 24. Januar 2012 um 19:00

Alles klar, wieder was gelernt. Vielen Dank für die Info.

Dann werd ich das doch wieder anschließen und die andere Tür auch noch mit der Frequenzweiche Ausstatten. Hab das einfach in der Türverkleidung versteckt.

Tv

So gehört das ja auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen