ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fragen zu Vollkasko

Fragen zu Vollkasko

Themenstarteram 11. Mai 2013 um 22:48

Hallo zusammen,

Ich habe vor, meinen Neuwagen (BMW 5er) Vollkasko zu versichern und zwar bei Huk Coburg.

Da habe ich noch ein paar Fragen zur Vollkaskoversicherung.

1) Bei Totalschaden durch Eigen- oder Fremdschuld werden die Kosten ohne wenn und aber erstattet?

2) Es gibt eine Option, wo man auf die freie Werkstatt-Wahl verzichtet, dafür ist die Versicherung etwa 50-70€ günstiger. Welche Option ist empfehlenswert, mit oder ohne freie Wahl?

3) Wie hoch soll ich meine Selbstbeteiliegung festlegen?

 

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema
am 12. Mai 2013 um 1:04

Zitat:

Original geschrieben von HacklSchorsch1

Google mal nach "Ärger mit der Huk" und schau dir an, wieviel da kommt.

Es hat sich (leider) nichts geändert:

"Ärger mit der HUK" : 155.000 Treffer

"Ärger mit der Allianz" : 389.000 Treffer

"Ärger mit der Provinzial" : 547.000 Treffer

"Ärger mit der DEVK" : 400.000 Treffer

"Ärger mit der Gothaer" : 1.140.000 Treffer

Wenn wir dein HUK-Googeln mal splitten:

"Ärger mit der HUK Haftpflicht" : 263.000 Treffer

"Ärger mit der HUK Vollkasko" : 54.600 Treffer

Viele, viele Zahlen und wenig, wenig Aussagekraft.

Und wieder bestätigt sich mein Standard-Rat: Dem TE sei angeraten die Posts von Hackelschorsch1 zu ignorieren.

Ich hatte echt das Gefühl es wäre besser geworden mit deinen Ratschlägen, und nu wieder son Rückfall in alte Gewohnheiten. Schade.

EDIT:

Zum Glück ist Motor-Talk keine Versicherung:

"Ärger mit Motor Talk" : 191.000.000 Treffer :eek:

:D:D

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Moin,

eine Vollkasko deckt die Risiken ab welche in dem Vertrag vereinbart sind. Im groben sind dass die von dir genannten, ich empfehle da aber durchaus mal das Durchlesen der Bedingungen.

Bei einem Neuwagen würde ich auf jeden Fall den Vertrag ohne Werkstattbindung nehmen. Da hast du nie Probleme bei evtl Garantieansprüchen gegen den Hersteller. Die Vertragswerkstätten der Versicherer springen dann zwar ein, ob die aber dann immer das spezifische know how haben....

Die SB hängt davon ab wie sich die Prämie dazu verhält.

Denke bitte daran dir die VK auch für das Kurzzeitkennzeichen, falls benötigt, bestätigen zu lassen.

Grüße

Steini

Zitat:

Original geschrieben von BeMyWife

Hallo zusammen,

Ich habe vor, meinen Neuwagen (BMW 5er) Vollkasko zu versichern und zwar bei Huk Coburg.

Da habe ich noch ein paar Fragen zur Vollkaskoversicherung.

1) Bei Totalschaden durch Eigen- oder Fremdschuld werden die Kosten ohne wenn und aber erstattet?

2) Es gibt eine Option, wo man auf die freie Werkstatt-Wahl verzichtet, dafür ist die Versicherung etwa 50-70€ günstiger. Welche Option ist empfehlenswert, mit oder ohne freie Wahl?

3) Wie hoch soll ich meine Selbstbeteiliegung festlegen?

 

Vielen Dank

Huk-Coburg ist eine sehr gute Versicherungsgesellschaft.

1) Bei Neuwagen gibt es eine 12 Monate Regelung, da wird der Neuwagenpreis erstattet.

2) JA Werkstattbindungen sind egal bei welcher VS schlecht und sehr zu deinem Nachteil. Also lieber mehr bezahlen und die Option weglassen.

3) VK 300 und TK 150 ist Empfehlenswert.

 

mfg

am 11. Mai 2013 um 23:17

Ich würde nicht zur Huk gehen.

Google mal nach "Ärger mit der Huk" und schau dir an, wieviel da kommt.

Such dir lieber einen guten Serviceversicherer mit kompetenten Ansprechparter.

Tach,

Zitat:

Ich habe vor, meinen Neuwagen (BMW 5er) Vollkasko zu versichern....

Du kaufst einen neuen 5er (min. 40.200 €) und machst wegen 50 - 70 € im Jahr bei den Versicherungsbeiträgen rum??? :confused:. Da stimmt doch das Verhältnis nicht. Geiz ist in dem Fall nicht geil (jedenfalls nicht in meinen Augen).

Zitat:

1) Bei Neuwagen gibt es eine 12 Monate Regelung, da wird der Neuwagenpreis erstattet.

Da gibts bei anderen Versicherern 24 Monate und wie in einem anderen Thread zu lesen war, sogar 48 Monate (hab jetzt keine Lust zu suchen).

Zitat:

2) JA Werkstattbindungen sind egal bei welcher VS schlecht und sehr zu deinem Nachteil. Also lieber mehr bezahlen und die Option weglassen.

Schon mal das Schadenmanagement (Werkstattbindung) der Versicherer ausprobiert? Ich habe das innerhalb von 3 Jahren schon 2x bei verschiedenen Versicherern (1x Vollkasko, 1x Haftpflicht) gemacht. Beide Male sehr gute, unkomplizierte Abwicklung mit Ersatzfahrzeug, Hol- und Bringservice, Übernahme der Herstellergarantie u.v.m.

Zitat:

3) VK 300 und TK 150 ist Empfehlenswert.

Wer sagt Dir, dass es in seinem Fall die richtige Kombi ist? Das muss ausgerechnet werden (machen übrigens gute Berater).

Zitat:

Huk-Coburg ist eine sehr gute Versicherungsgesellschaft.

Wir wissen nicht, in welcher SF-Klasse der TE eingestuft ist. Sollte er jedoch in 25 oder besser eingestuft sein, ist die HuK keine sehr gute Gesellschaft, da sie keinen Rabattretter mehr anbietet und er im Schadenfall in SF10 zurück gestuft wird.

Salve,

remarque

 

 

am 12. Mai 2013 um 1:04

Zitat:

Original geschrieben von HacklSchorsch1

Google mal nach "Ärger mit der Huk" und schau dir an, wieviel da kommt.

Es hat sich (leider) nichts geändert:

"Ärger mit der HUK" : 155.000 Treffer

"Ärger mit der Allianz" : 389.000 Treffer

"Ärger mit der Provinzial" : 547.000 Treffer

"Ärger mit der DEVK" : 400.000 Treffer

"Ärger mit der Gothaer" : 1.140.000 Treffer

Wenn wir dein HUK-Googeln mal splitten:

"Ärger mit der HUK Haftpflicht" : 263.000 Treffer

"Ärger mit der HUK Vollkasko" : 54.600 Treffer

Viele, viele Zahlen und wenig, wenig Aussagekraft.

Und wieder bestätigt sich mein Standard-Rat: Dem TE sei angeraten die Posts von Hackelschorsch1 zu ignorieren.

Ich hatte echt das Gefühl es wäre besser geworden mit deinen Ratschlägen, und nu wieder son Rückfall in alte Gewohnheiten. Schade.

EDIT:

Zum Glück ist Motor-Talk keine Versicherung:

"Ärger mit Motor Talk" : 191.000.000 Treffer :eek:

:D:D

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 2:04

Zitat:

Original geschrieben von remarque4711

 

Du kaufst einen neuen 5er (min. 40.200 €) und machst wegen 50 - 70 € im Jahr bei den Versicherungsbeiträgen rum??? :confused:. Da stimmt doch das Verhältnis nicht. Geiz ist in dem Fall nicht geil (jedenfalls nicht in meinen Augen).

Der Wagen kostet fast 60.000€, falls es dich intressiert. Ich habe nicht rumgemacht, sondern gefragt, ob die Option sinnvoll wäre, da ich mich damit nicht auskenne.

Die freie Wahl der Werstatt bei so einem Auto ist, glaube ich, doch nicht so unwichtig. Also die Option werde ich annehmen. Die Haftpflichtvers. + Vollkasko kostet für mich bei einer SB von 500€ Vollkasko insgesamt ca. 750€. Die Frage ist nun ob die weitere Erhöhnung der SB auf 1000€ sinnvoll ist?

Zitat:

Original geschrieben von BeMyWife

Die Haftpflichtvers. + Vollkasko kostet für mich bei einer SB von 500€ Vollkasko insgesamt ca. 750€. Die Frage ist nun ob die weitere Erhöhnung der SB auf 1000€ sinnvoll ist?

Rechne dir doch einfach aus wie viel Prämie du bei SB 1000 sparst bis du die 500€ wieder gespart hast welche du bei einen Vollkaskoschaden mehr zahlen musst.

Grüße

Steini

am 12. Mai 2013 um 9:50

Die HUK ist für mich auch ein no go, schon alleine deswegen: https://www.vgh.de/.../auto_1_2009.pdf

Auch habe ich persönlich inzwischen 3 x Erfahrung mit der HUK gemacht, jedesmal schlechte.

1 x privater Haftpflichtschaden (ich war dort versichert)

1 x Probleme bei der Kündigung meiner Rechtsschutz (war allerdings HUK 24)

1 x weigert sich die HUK den Schaden voll zu bezahlen trotz vorheriger telefonischer Klärung und Freigabe der Partnerwerkstatt. Hinterher wäre dann eine ander Werkstatt noch billiger gewesen.

@ Elchsucher die Treffer bezüglich "Ärger mit ..." sagen doch überhaupt nichts aus. z. B. rührt der Ärger mit der Gothaer vielleicht auch von Ihrer Vergangenheit in Sachen Krankenversicherung.

am 12. Mai 2013 um 10:08

Zitat:

Original geschrieben von stoppelfreund

@ Elchsucher die Treffer bezüglich "Ärger mit ..." sagen doch überhaupt nichts aus. z. B. rührt der Ärger mit der Gothaer vielleicht auch von Ihrer Vergangenheit in Sachen Krankenversicherung.

Ach echt :confused:

Vielleicht liest du dir meinen Beitrag noch ein zweites mal durch ;)

Was bezahlst du denn bei 300€SB?

Bedenke das es auch mal Parkrempler geben kann mit Fahrerflucht.

Hier tut eine SB von 500 oder gar 1000€ dann richtig weh. Zweiteres lohn sich dann wohl kaum mehr als Kasko Schaden...

Mit der HUK habe ich keine schlechte Erfahrung gemacht...

300VK und 150TK ist in der Regel das sinnvollste...

Zitat:

Original geschrieben von stoppelfreund

Die HUK ist für mich auch ein no go, schon alleine deswegen: https://www.vgh.de/.../auto_1_2009.pdf

Auch habe ich persönlich inzwischen 3 x Erfahrung mit der HUK gemacht, jedesmal schlechte.

1 x privater Haftpflichtschaden (ich war dort versichert)

1 x Probleme bei der Kündigung meiner Rechtsschutz (war allerdings HUK 24)

1 x weigert sich die HUK den Schaden voll zu bezahlen trotz vorheriger telefonischer Klärung und Freigabe der Partnerwerkstatt. Hinterher wäre dann eine ander Werkstatt noch billiger gewesen.

@ Elchsucher die Treffer bezüglich "Ärger mit ..." sagen doch überhaupt nichts aus. z. B. rührt der Ärger mit der Gothaer vielleicht auch von Ihrer Vergangenheit in Sachen Krankenversicherung.

Weil natürlich eine "exklusive" Studie wie diese Aussagekräftig ist... lachhaft... mehr nicht...

Bei mir war die HUK sehr kundenfreundlich...obwohl ich im Schadensfall deutlich mehr KM gefahren hatte als zu Vertragsabschluss angegeben.

am 12. Mai 2013 um 10:23

@ Elchsucher

ich wollte es ja nur nochmal deutlich machen, dass die Anzahl der Treffer bei so einer Suchanfrage gar nichts zu sagen hat.

Beispielsweise kannst Du eingeben "Ärger mit der Itzehoer Vollkasko" und es kommen 68100 Treffer und auf der 1. Seite ist keiner dabei der Ärger hatte, sondern z. V. die Tipps Seite der Itzehoer und auch ein positiver Beitrag hier bei motor-talk wird gelistet.

@Christ492

ich denke schon, dass so eine Umfrage unter Verkehrsrechtsanwälten aussagekräftiger ist als eine Einzelerfahrung.

@TE

zu Deiner 1. Frage, nein, eine Vollkasko deckt nicht alle erdenklichen Schäden ab. Es kann z. B. Einschränkungen geben bei grober Fahrlässigkeit und was den Versicherungsschutz im Ausland (z. B. im Urlaub) angeht.

am 12. Mai 2013 um 12:03

@ TE

Geh zu einem guten Berater.

So wie es aussieht, hast Du keine Ahnung von Versicherungen.

(Soll natürlich nur eine sachliche Feststellung sein. Keine Unterstellung.)

Du willst aber ein Auto im Wert von 60.000,- € versichern.

Da ich davon ausgehe, dass du auch erwartest, dass es im Schadensfall keine unerwarteten Überraschungen gibt, solltest Du dir jemanden suchen, der sich damit auskennt.

Ein paar Punkte, auf die es ankommt, wurden ja schon genannt.

Z.B. länge der Neuwertentschädigung oder grobe Fahrlässigkeit.

Abzug alt für Neu, Tierbissfolgeschäden, Mitversicherung Aggregatsschäden, Reinigungskosten nach Glasbruch, Ersatz von Leutchmittel bei Glasbruch sind nur ein paar weitere Punkte, auf die du achten solltest.

Zitat:

Original geschrieben von wobPower

 

Huk-Coburg ist eine sehr gute Versicherungsgesellschaft.

1) Bei Neuwagen gibt es eine 12 Monate Regelung, da wird der Neuwagenpreis erstattet.

2) JA Werkstattbindungen sind egal bei welcher VS schlecht und sehr zu deinem Nachteil. Also lieber mehr bezahlen und die Option weglassen.

3) VK 300 und TK 150 ist Empfehlenswert.

 

mfg

Die HUK zahlt im Classic Tarif nicht 12 sondern 18 Monate den Neupreis bei Totalschaden oder Verlust. Andere Versicherungen haben da andere Regelungen. Viele zahlen 18 Monate bei Totaschaden und 12 Monate bei Verlust.

Zusätzlich kann man bei der HUK die Zeit der Neupreiszahlung auf 24 Monate gegen zusätzlichen Beitrag erhöhen, nennt sich Kasko Plus.

Hier ein Auszug aus den Versicherungsbedingungen

------------------------------------------------------------------------------------------------

A.2.6.1

Was zahlen wir bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust?

Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert

a Bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust des Fahrzeugs zahlen wir

den Wiederbeschaffungswert unter Abzug eines vorhandenen Restwerts

des Fahrzeugs. Lassen Sie Ihr Fahrzeug trotz Totalschadens

oder Zerstörung reparieren, gilt A.2.6.2.

Wann zahlen wir den Neupreis?

b Bei Pkw zahlen wir anstelle des Wiederbeschaffungswerts den Neupreis

des Fahrzeugs, wenn innerhalb von 18 Monaten nach dessen

Erstzulassung ein Totalschaden, eine Zerstörung oder ein Verlust eintritt.

Wir erstatten den Neupreis auch, wenn bei einer Beschädigung

innerhalb von 18 Monaten nach der Erstzulassung die erforderlichen

Kosten der Reparatur mindestens 80 % des Neupreises betragen.

Voraussetzung ist, dass sich das Fahrzeug bei Eintritt des Schadenereignisses

im Eigentum dessen befindet, der es als Neufahrzeug vom

Kfz-Händler oder Kfz-Hersteller erworben hat. Ein vorhandener Restwert

des Fahrzeugs wird abgezogen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Werkstattbindung heißt nicht, dass du bei normalen Reparaturen vorgeschrieben bekommst wo du hingehst. Diese Bindung bezielt sich nur auf die Kasko, d.h. bei einem Teil - oder Vollkaskoschaden. Hab keine Erfahrung damit, aber schon gute und schlechte Sachen drüber gehört. Ich würd´s bei einem neuem Auto auch nicht machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen