ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fragen zu Vollkasko

Fragen zu Vollkasko

Themenstarteram 11. Mai 2013 um 22:48

Hallo zusammen,

Ich habe vor, meinen Neuwagen (BMW 5er) Vollkasko zu versichern und zwar bei Huk Coburg.

Da habe ich noch ein paar Fragen zur Vollkaskoversicherung.

1) Bei Totalschaden durch Eigen- oder Fremdschuld werden die Kosten ohne wenn und aber erstattet?

2) Es gibt eine Option, wo man auf die freie Werkstatt-Wahl verzichtet, dafür ist die Versicherung etwa 50-70€ günstiger. Welche Option ist empfehlenswert, mit oder ohne freie Wahl?

3) Wie hoch soll ich meine Selbstbeteiliegung festlegen?

 

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema
am 12. Mai 2013 um 1:04

Zitat:

Original geschrieben von HacklSchorsch1

Google mal nach "Ärger mit der Huk" und schau dir an, wieviel da kommt.

Es hat sich (leider) nichts geändert:

"Ärger mit der HUK" : 155.000 Treffer

"Ärger mit der Allianz" : 389.000 Treffer

"Ärger mit der Provinzial" : 547.000 Treffer

"Ärger mit der DEVK" : 400.000 Treffer

"Ärger mit der Gothaer" : 1.140.000 Treffer

Wenn wir dein HUK-Googeln mal splitten:

"Ärger mit der HUK Haftpflicht" : 263.000 Treffer

"Ärger mit der HUK Vollkasko" : 54.600 Treffer

Viele, viele Zahlen und wenig, wenig Aussagekraft.

Und wieder bestätigt sich mein Standard-Rat: Dem TE sei angeraten die Posts von Hackelschorsch1 zu ignorieren.

Ich hatte echt das Gefühl es wäre besser geworden mit deinen Ratschlägen, und nu wieder son Rückfall in alte Gewohnheiten. Schade.

EDIT:

Zum Glück ist Motor-Talk keine Versicherung:

"Ärger mit Motor Talk" : 191.000.000 Treffer :eek:

:D:D

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
am 12. Mai 2013 um 12:06

Zitat:

Original geschrieben von AS60

Hab keine Erfahrung damit, aber schon gute und schlechte Sachen drüber gehört. Ich würd´s bei einem neuem Auto auch nicht machen.

Die Versicherungsberater haben in der Regel die Möglichkeit zu sehen, welche Partnerwerkstätten in der Nähe sind.

Bei uns ist es ein z.B. ein BMW Händler, der als Partnerwerkstatt der HUK geführt wird.

Da wäre es also kein Problem, die Werkstattbindung mit zu nehmen.

Allerdings funktioniert das natürlich auch nur dann, wenn der Unfall im Umkreis vom Wohnort passiert.

am 12. Mai 2013 um 12:32

Nicht zu vergessen, dass die Neuwagen-Klausel auch für den eigenen "Neuwagen" gilt. Da kann es bei Tageszulassungen böse Überraschungen geben.

am 12. Mai 2013 um 12:35

usw...

Ich hab echt immer Bauchweh, wenn in der Eingangsfrage absolute Grundwissen Fragen gestellt werden und man dann zu einem mehr oder weniger Direktversicherer gehen möchte.

Ich frag mich dann nur, wenn man am Anfang die einfachsten Dinge nicht weiß, wie soll dass dann erst bei einem etwas komplizierteren Schadensfall laufen?

Die HUK Coburg selbst hätte das dem TE auch sagen können. Er hat dort eben aber nicht nachgefragt.

Die HUK24 dagegen ist ein Direktversicherer ... hier gibt es keinen bzw. minimalen Support.

am 12. Mai 2013 um 12:54

Soviel ich weiß, sind die Leute von der HUK selber auch meistens nur "Vertrauensleute" die keine entsprechende Ausbildung haben.

Richtig Ahnung haben die doch auch nicht.

Geschweige denn, dass die sich richtig um die Kunden kümmern würden.

Die kriegen ja nur ein paar Euro für Ihre Vermittlung. Eine richtige Betreuung ist damit doch nicht gewährleistet.

Ich ich war auch bei der HUK Coburg damals und ich wurde gut beraten, wusste zwar alles schon vorher aber dennoch habe ich mich gut Beraten gefühlt.

Man soll nicht immer gleich alles und jeden in eine Schublade schicken. ;)

am 12. Mai 2013 um 13:53

Ich schreib ja auch "meistens"

Deine Antwort
Ähnliche Themen