ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Fragen zu Vespa PX 200 Lusso

Fragen zu Vespa PX 200 Lusso

Themenstarteram 26. Januar 2009 um 13:53

Hallo zusammen,

bin grade dabei, mich in die Vespa-Welt einzulesen, da ich zum Frühjahr hin einen Roller brauche. Hab auch ein Angebot für ne PX 200 Lusso für 1200.-, wenig gefahren... hab sie selber noch nicht angeschaut, möchte vorher einfach noch ein paar Meinungen bezügl einiger Aussagen lesen:

- manche sagen, diese Typen sind Dreckschleudern und ökologisch nicht mehr zu vertreten, außerdem Spritfresser ohne Ende, wenn man z.B. - und da komm ich gleich zum nächsten Punkt - wie ich täglich etwa 15 km nicht unerheblich bergauf fahren muss

- auch da die Meinung: mit einer PX 200 tue ich mir bergauf keinen Gefallen, die wäre zu schwach auf der Brust

- und zudem mit diesen Bremsen in den Bergen bergab äußerst gewöhnungsbedürftig.

Würd mich freuen, wenn ihr da Erfahrungen habt und die mitteilen könnt :-)

Herzliche Grüße

Matthias

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von masaihtt

 

- manche sagen, diese Typen sind Dreckschleudern und ökologisch nicht mehr zu vertreten, außerdem Spritfresser ohne Ende,

Beides ist relativ.

Es handelt sich hier um einen Zweitaktmotor, nicht unbedingt der neuesten Bauart.

Aber: Wenn die Maschine gut eingestellt ist, hält sich auch der Spritverbrauch im Rahmen (ist natürlich auch abhängig von der Fahrweise).

Und Dreckschleuder - nun ja - ein auf Mofa gedrosselter 50er - DAS ist eine richtige Dreckschleuder.

 

Zitat:

Original geschrieben von masaihtt

wenn man z.B. - und da komm ich gleich zum nächsten Punkt - wie ich täglich etwa 15 km nicht unerheblich bergauf fahren muss

- auch da die Meinung: mit einer PX 200 tue ich mir bergauf keinen Gefallen, die wäre zu schwach auf der Brust

Sehe ich nicht so.

Der Motor ist zwar kein Temperamentsbolzen, aber recht durchzugsstark und klettert auch die Berge recht ordentlich hoch.

Ich habe schon auf südfranzösischen Alpenpässen Vespafahrer getroffen - soooo schlecht kann es also gar nicht sein;)

 

Zitat:

Original geschrieben von masaihtt

- und zudem mit diesen Bremsen in den Bergen bergab äußerst gewöhnungsbedürftig.

DAS ist richtig.

"Gewöhnungsbedürftig" ist eine milde Umschreibung für einfach nicht mehr zeitgemäss.

Hier zeigt sich das Alter der Konstruktion deutlich, aber auch das sehe ich nicht als Problem an, da muss man sich nur drauf einstellen und seine Fahrweise entsprechend anpassen (irgendwie sind die Jungs die Alpenpässe ja auch wieder herunter gekommen).

 

Insgesamt rate ich dir zu einer Probefahrt, um zu sehen, ob dir die Vespa liegt - die ist nämlich nicht mit modernen Viertaktkonstruktionen zu vergleichen.

Vespafahren ist anders - und das muss man mögen - ganz einfach.

 

 

 

am 27. Januar 2009 um 19:22

Das stimmt,

Vespa fahren ist anders, ganz anders.

Schon der nicht mittige Schwerpunkt ist gewöhnungsbedürftig.

Ich fahr selbst ne modifizierte 200er.

Im originalen Zustand ist der Motor kein Sparwunder, aber der Spritverbrauch hält

sich noch in Grenzen.

Wenn du wirklich viel Berge fährst empfiehlt sich ein kurzer 4. Gang.

Dieser ist relativ einfach nachgerüstet und macht den Sprung zwischen

3. u. 4. Gang kürzer. Hat bei nem sauber eingestellten Motor keine

Auswirkungen auf die Endgeschwindigkeit. Im Gegenteil der Motor dreht im letzten Gang

besser aus.

Sonstigem Tuning sind ebenfalls keine Grenzen gesetzt, dann steigt der Verbrauch allerdings

im Verhältnis zur Mehrleistung doch stark an.

Ich fahre jetzt fast 19Jahre Vespa und bereue keines davon.

Mit ner sauber eingestellten 200er solltest du wenigstens 160-170 Kilometer weit

mit einer Tankfüllung kommen. Mit knapp 8Liter Fassungsvermögen doch ganz gut,

betrachtet man wie alt die Konstruktion schon ist.

Dafür belohnt die PX mit Laufleistungen jenseits der 50.000 km Grenze, mit etwas Pflege

sogar ohne nennenswerte Probleme.

Hab selbst auf nem Malossi Zylinder schon solche Laufleistungen gefahren.

Lange Rede kurzer Sinn, wenn sie dir vom fahren her liegt, machst du nix falsch.

Nebenbei ist sie Kult.

MfG Jürgen

am 27. Januar 2009 um 20:21

Ich bin vor 3 Jahren von einer PX 80 mit 166ccm Satz und paar anderen Kleinigkeiten ( Bitubo etc.)

auf einer neuen Gilera Runner 200 VXR umgestiegen und da merkt man erstmal wie sch.... sich die Vespa

eigentlich fährt.

Kein Vergleich zum Runner,der ein wirklich tolles Fahrwerk hat.

Ich würde Dir definitiv keine Vespa empfehlen,die ist meiner Meinung nach nur was für absolute Fans

am 28. Januar 2009 um 16:50

Ist schon was dran,

ich hatte nen Italjet Dragster 180 nebenbei.

Der selbe Motor wie im Runner, und war mit dem

Ding nicht Glücklich. Klar fährt es etwas spritziger und der Schwerpunkt

ist auch ziemlich mittig,

aber mit der Triebsatzschwinge Aufhängung mit einem Federbein in der

Italjet ( auch Runner 180 )wars auf meiner Hausstrecke definitiv gefährlicher

als mit der PX. Ist ne Fehlkonstruktion, deshalb hat der

neue Runner ja auch zwei Federbeine.

Bin ich noch nicht gefahren, das rühren auf welliger Fahrbahn in

starker Schräglage sollte aber dann besser sein.

Ne PX hat meiner Meinung nach mehr Tourer Qualitäten als so mancher neuer Roller.

Und sie ist billig in Stand zu halten.

 

Gruß Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von bernermer

 

Ne PX hat meiner Meinung nach mehr Tourer Qualitäten als so mancher neuer Roller.

Und sie ist billig in Stand zu halten.

Tourerqualitäten der PX: Zustimmung.

Wirklich sehr bequeme Sitzposition, kann man bis nach Südfrankreich in einem Stück durchfahren, passt.

Instandhaltung: Teils Teils.

Im Prinzip ja, aber wenn z.B. das Schaltkreuz die Grätsche macht (was hin und wieder vorkommen kann) wirds aufwändig (und in der Werkstatt ggf. teuer).

 

Ansonsten kann man dem TE nur nochmals empfehlen, eine Probefahrt durchzuführen und für sich selbst herauszufinden, ob im die Vespa liegt oder nicht.

 

am 28. Januar 2009 um 22:25

Zitat:

Original geschrieben von carsmell

Ich würde Dir definitiv keine Vespa empfehlen,die ist meiner Meinung nach nur was für absolute Fans

So sehe ich das auch. Wenn du nur einen Untersatz um von A nach B zu kommen suchst, dann ist die Vespa wohl nicht das Richtige bzw. es gibt genug andere Roller die mit mehr Leistung weniger verbrauchen. Aber dann fährt man Plastik.

Was ich sagen will, wenn du noch nicht mit dem Vespa-Virus infizierst bist, lass es. Falls es schon zu spät ist, wirst du deine Vespa lieben und hassen lernen.

Ist an der Vespa schon was gemacht oder eine Millenium Modell? 1200 ist eine ordentliche Marke.

am 29. Januar 2009 um 8:23

Ich habe meine Vespa zum Schluss nur noch gehasst *G*

Wie oft habe ich den Hobel anschieben müssen oder unterwegs ein neues Kupplungsseil eingezogen.

Hatte immer das nötigste mit an Werkzeug.

Themenstarteram 29. Januar 2009 um 15:47

Es macht ja echt Spaß, in den diversen Vespaforen rumzustöbern :-)

Da sind echte Liebhaber unterwegs, die voll des kreativen Lobes die guten, alten Gefährte meist in den romantischen Vespahimmel heben (meine ich jetzt nicht ironisch)... aber okay, letztlich muss man die wohl mal im Vergleich mit den Computerplastikdingern gefahren haben und dann entscheiden, ob man modernfunktionell und vielleicht etwas "sauberer" von A nach B gefahren werden will oder eben mit dem Flair des Fahrens "in reinster Form" wie in anderen Foren das Vespen genannt wird ... und was den immer mitfahrenden Werkzeugkoffer betrifft: das sind halt individuelle Erfahrungen, so wie manch einer sagt, er hätte mit seiner guten alten Vespa nie Probleme gehabt.

Ich schau mir die PX in den nächsten Wochen mal an, vielleicht ist es ja Liebe auf den ersten Blick und bei der Liebe ist es ja so ne Sache mit objektivem Abwägen von so allerlei Gegenargumenten :-)

Zitat:

Original geschrieben von carsmell

Ich habe meine Vespa zum Schluss nur noch gehasst *G*

Wie oft habe ich den Hobel anschieben müssen oder unterwegs ein neues Kupplungsseil eingezogen.

Hatte immer das nötigste mit an Werkzeug.

Auch so einer der nur kacke schreibt. Hast wahrscheinlich keine ahnung gehabt. Die PX wird dich sicher auch gehasst haben. Überhaupt die beiden Roller miteinander zu vergleichen ist total dumm. Die PX wird seit 77 gebaut nur mit kleinen veränderungen.

am 11. Juni 2009 um 23:40

Danke für Deinen sinnfreien und niveauvollen Beitrag.

Naja,was will man von jemanden erwarten der so einen Opel fährt

am 12. Juni 2009 um 7:53

Mein nächster Roller wird auch mal eine Vespa :D, aber die Technik bleibt leider nicht stehen :(, deshalb gehe ich lieber mit der Zeit :cool: und es wird darum eine GTS 300 ;). Die alten sind zwar der absolute Kult :eek:, aber wenn ich was Zuverlässiges brauche und nicht ständig reparieren will :confused: Man kann allerdings auch von den neuen eine Montags Maschine erwischen :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Fragen zu Vespa PX 200 Lusso