ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zu Kasko-Select bei der HUK

Frage zu Kasko-Select bei der HUK

Themenstarteram 13. Febuar 2010 um 17:15

Hi

Wenn man Kasko-Select gewählt hat, wird im Schadenfall ja von einer von der HUK bestimmten Werkstatt der Schaden geschätzt.

Wenn man sich den Betrag auszahlen lässt, bekommt man den geschätzten Wert abzüglich der Mehrwertsteuer.

Wenn ich es in einer "fremden" Werkstatt machen lasse und die Rechnung dann der HUK vorlege, werden 15% abgezogen und der Rest erstattet.

Jetzt hat mir aber die Hotline in beisein der HUK Beraterin vor Ort erzählt, dass die 15% nicht vom geschätzten Wert der Partnerwerkstatt abgezogen werden, sondern von der vorliegenden Rechnung. Sprich wenn das Gutachten 700€ sagt, ich aber der HUK eine Rechnung über 2000€ von einer anderen werkstatt vorlege, werden trotzdem 1700€ ausbezahlt ?! (Natürlich müssen die rechnungspositionen plausibel und schadenrelevant sein)

Also ist die Schätzung der HUK-Partnerwerkstatt vollkommen uninteressant für mich ?!

Danke für die Hilfe !

Ste

Ähnliche Themen
19 Antworten

Sie lassen nicht reparieren

Wird das Fahrzeug auf Ihren Wunsch hin nicht repariert, ersetzen wir

die nach A.2.6.2 bis A.2.6.8 berechnete Leistung (ohne Umsatzsteuer)

so, wie sie bei Reparatur des Fahrzeugs durch die Ihrem Wohnsitz

nächstgelegene Werkstatt aus unserem Werkstattnetz entstanden

wäre. A.2.6.3.a bis A.2.6.3.d gelten nicht.

 

Gruß

 

Delle

Das mit den Werkstattbindungen ist so eine Sache, ich persönlich erachte Tarife vorteilhafter die bei nicht Nutzung der Partnerwerkstatt den Selbstbehalt verdoppeln.

Ich kann mir allerdings bei weiten nicht vorstellen, daß einer Partnerwerkstatt auf eine Kalkulation von Euro 700,- kommt und eine fremde Werkstatt auf Euro 2.000,00! Wie will man diesen Differenz erklären?

Der Knackpunkt bei deiner geschilderten Situation ist der: du hast einen Kaskoschaden und bei einem solchen ist der Versicherer sowieso weisungsbefugt, bedeutet er entscheidet wer das Gutachten bzw. den Kostenvoranschlag erstellt. Solltest du ungeachtet dessen selber einen Gutachter beauftragen so könntest du auf den Kosten sitzen bleiben...

Die Ersparnis welche du durch Wahl des Tarifes mit Werstattbindung hast, muß sich auch für den Versicherer lohnen.

Themenstarteram 13. Febuar 2010 um 18:12

Ihr versteht mein problem nicht ganz:

- Bin bei der HUK versichert (Vollkasko)

- Schaden liegt vor (fremdverschuldet, Fahrerflucht, Anzeige erstattet,...)

- Huk Partner schätzt ~650€ (hab ich aber nur "hinter vorgehaltener Hand" erfahren)

- Fiat kostenvoranschlag (selbst eingeholt) sagt 860€

- eine bekannte freie Werkstatt würde es für Wert X€ machen

- Ich frage bei der HUk nach wie hoch der Schaden von denen geschätzt wurde (offiziell kenn ich die Summe ja noch nicht)

- HUK darf/will/kann das angeblich mir nicht beantworten

- Ich frage nach, was ich erstattet bekomme, wenn ich es in der freien werkstatt machen lasse, 650€ abzgl. 15% oder Wert X€ abzgl. 15%

- Antwort: Betrag der vorgelegten rechnung abzgl. 15%, also Wert X€ - 15%

- Auf die Frage, ob ich auch alles abzgl. 15% erstattet bekomme, wenn ich eine Rechnung von irgendeiner Werkstatt in Höhe von 2000€ vorlege bekomme ich ein einfaches "Ja, wenn alle rechnungspositionen plausibel sind".

- Fazit: Das von der HUk bei der Partnerwerkstatt eingeholte Gutachten hat absolut keinen Wert/Aussagekraft ?!

Da kann doch was nicht stimmen, oder ?

Hab ich da nur 2 absolut unfähige Beraterinnen gehabt und ist das wirklich so ? Wer hat Erfahrung damit ?

Edit: SB 300€ wird natürlich jweils noch abgezogen.

Ich habe es dir doch oben schon geschrieben.

 

das ist ein Auszug aus der AKB der HUK und da ist beschrieben welchen Betrag du bekommen würdest, wenn du den Schadenfall fiktiv abrechnen möchtest.

 

Gruß

 

Delle

 

 

 

 

Themenstarteram 13. Febuar 2010 um 18:26

Zitat:

Original geschrieben von Dellenzaehler

Ich habe es dir doch oben schon geschrieben.

das ist ein Auszug aus der AKB der HUK und da ist beschrieben welchen Betrag du bekommen würdest, wenn du den Schadenfall fiktiv abrechnen möchtest.

Nein ?

Ich lass es doch reparieren, das was du geschrieben hast hab ich schon im allerersten Post erwähnt...

Sie überlassen uns nicht die Reparatur

Nehmen Sie vor der Reparaturvergabe keinen Kontakt mit uns auf oder

lassen Sie uns die Werkstatt nicht auswählen, sondern lassen das

Fahrzeug in einer anderen, von uns nicht bestimmten Werkstatt reparieren,

übernehmen wir 85 % der nach A.2.6.2 bis A.2.6.8 berechneten

Leistung (ohne Transportkosten). A.2.6.3.a bis A.2.6.3.c gelten

 

und das bedeutet 85% des Stundenlohn der Werkstätten aus dem Partnernetz.

 

Überlege doch mal............;)

 

Sonst macht das ganze für die HUK doch gar keinen Sinn.

 

Gruß

 

Delle

Themenstarteram 13. Febuar 2010 um 18:39

Ja, so würde das für mich auch sinn machen.

Mich hats nur gewundert, dass gleich 2 Beraterinnen mir das anders erzählt haben, deshalb auch mein Extrembeispiel mit den 2000€. Da haben mir beide übereinstimmend gesagt, dass ich dann 1700€ bekommen würde...

Das nächste mal lass ich mir das schriftlich geben, ... kann doch echt nicht wahr sein soviel inkompetenz auf einem haufen !

Hotline......das sagt doch schon alles.........:rolleyes:

 

Da sitzen nun mal keine ausgebildeten Fachkräfte.

Ist viel zu teuer.......:(

 

Gruß

 

Delle

Themenstarteram 13. Febuar 2010 um 18:49

Ja, aber man sollte sich trotzdem drauf verlassen können.

Hab grad nochmal dort angerufen und um eine schriftliche Klärung gebeten, mal schauen was dann am Montag per Mail kommt ;)

Kannst ja mal berichten hier.........:)

 

Schönes WE

 

Gruß

 

Delle

Zitat:

Original geschrieben von xSteveOx

 

Ja, aber man sollte sich trotzdem drauf verlassen können.

Hab grad nochmal dort angerufen und um eine schriftliche Klärung gebeten, mal schauen was dann am Montag per Mail kommt ;)

Schriftlich ist in so einem Fall immer besser.

Lass uns wissen wie es ausgegangen ist.

Gruß

Frank, der es meistens genau wissn will.

Moinsens,

ich versteh die Frage nicht: Warum gehst du denn nicht in die Partnerwerkstatt wenn du eh reparieren willst? Warum willst du dir denn unbedingt 15% zusätzliche Selbstbeteiligung einhandeln?

Gruß vom Sause, der sich seinen Freundlichen niemals durch Vertragsbedingungen abbedingen lassen würde....

Themenstarteram 14. Febuar 2010 um 12:41

Zitat:

Original geschrieben von Sause4711

Warum willst du dir denn unbedingt 15% zusätzliche Selbstbeteiligung einhandeln?

Du hast die Frage auch nicht verstanden, genau das sollte nämlich hier geklärt werden^^

Zitat:

Original geschrieben von xSteveOx

Zitat:

Original geschrieben von Sause4711

Warum willst du dir denn unbedingt 15% zusätzliche Selbstbeteiligung einhandeln?

Du hast die Frage auch nicht verstanden, genau das sollte nämlich hier geklärt werden^^

Das ist mir jetzt echt zu hoch:

Du unterschreibst einen Vertrag in dem das ganze Thema umfänglich geklärt ist (siehe Delles verschiedene Auszüge aus den AKB) und überlegst jetzt, was passiert, wenn du dir selber eine Werkstatt suchst - was ja auch geklärt ist.

Wieso zum Teufel nimmst du denn dann einen Select-Tarif??????

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zu Kasko-Select bei der HUK