ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Transit Connect BJ 2009 verliert Diesel - wie heißt das undichte Teil?

Ford Transit Connect BJ 2009 verliert Diesel - wie heißt das undichte Teil?

Ford
Themenstarteram 16. Juni 2020 um 8:40

Hallo zusammen,

leider habe ich vor kurzem festgestellt, dass sich unter meinem Transit Connect BJ 2009 eine Dieselpfütze nach dem Abstellen unter dem Fahrzeug bildet. Ich habe in Bild 1 festgehalten, was sich direkt über der Diesel-Pfütze befindet (mit Klick auf das Bild wird es groß):

https://i.ibb.co/HFcz29k/IMG-20200615-171830.jpg

Bei genauerem Hinsehen ist mir dann aufgefallen, dass das Problem wohl nicht der dicke Schlauch ist, sondern der dünne darüber. Auf Bild 2 habe ich einen kleinen Riss kurz nach der Schelle versucht einzufangen. Hier kommt der Diesel raus.

https://i.ibb.co/WB8vnrw/Inked-IMG-20200615-172429-LI.jpg

Das Bauteil verläuft oberhalb des Tanks, siehe Bild 3:

https://i.ibb.co/fNvGfN1/IMG-20200615-172343.jpg

Leider bin ich nicht wahnsinnig versiert, was Autos angeht, konnte aber durch Hilfe des Internets und Foren bereits einige kleine Reparaturen alleine durchführen und würde es auch hier gerne wieder machen. Deshalb meine Fragen:

1. Wie genau heißt der dünne Schlauch?

2. Was ist seine Aufgabe?

3. Kann ich den Schlauch an den Schellen einfach lösen, entfernen und einen neuen anbringen, ohne dass mir eine komplette Ladung Diesel entgegenkommt?

Ich danke vielmals für alle Antworten!

Viele Grüße

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ich vermute mal, es ist ein Rückführungsschlauch zum Dieseltank.

Evtl. kommt noch ein Tip von einem "Unterboden-Kenner".

In Sachen Unterbodenschutz würde ich bald mal was machen.

Unserer von Bj. 2010 mit 120tsd. km sieht da wesentlich besser aus.

Hat vor 6 Jahren mal eine Fluidfilm-Kur bekommen.

Null Rost, war gerade beim TÜV.

Ich denke das ist die Belüftung für den Tank. So sieht es für mich jedenfalls aus. Das geht zum Einfüllstutzen und sorgt dafür das Luft in den Tank kommt, denn sonst würde der entnommene Treibstoff ein Vakuum ziehen. :-) Also ich würde die Schelle ab machen, und nachsetzen. Also einfach das kaputte Stück knapp abschneiden und dann wieder drauf setzten. Allerdings nur wenn es die Länge des Schlauches her gibt... Aber das sollte logisch sein. :-)

Wenn der Porös ist mach Ihn einfach neu, könnte ja mit Meterware klappen.

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 15:46

Vielen Dank schonmal für alle Antworten! Nach weiteren Recherchen liegt die Annahme, dass es sich um den Belüftungsschlauch handelt, durchaus nah.

Eine Frage zur Funktionsweise noch hierzu: Wieso sollte in diesen Schlauch Diesel gelaufen seinn bzw. konstant Diesel laufen, da es ja regelmäßig kleine Pfützen unter dem Fahrzeug gibt? Ist das normal? Denn eigentlich sollte ja nur Luft im Schlauch sein oder was verstehe ich falsch?

Danke und viele Grüße

//EDIT: Und dazu gleich noch eine letzte Frage. Bevor ich den gesamten Schlauch austausche und ggf. Probleme bekomme, die Schelle am Tank zu lösen, würde ich es vorerst mit einer einfacheren Lösung probieren. Ich möchte die defekte Stelle, wie bereits empfohlen wurde, abschneiden. Da der Schlauch dann zu kurz sein wird, kam mir die Idee, einfach einen Adapter in den Schlauch zu stecken und auf der anderen Seite wieder ein kurzes Stück Dieselleitung (als Meterware gekauft) aufzustecken und alles mit Schellen zu fixieren. Leider finde ich nirgendwo den Innendurchmesser des Schlauchs. Wenn mir hier noch jemand helfen könnte und am liebsten auch sagen kann, wie ich zukünftig so etwas selbst herausfinden kann, wäre ich sehr dankbar! Die Teile Nummer bei Ford habe ich bereits rausgefunden, über google findet man unter der Zahl direkt den Artikel: 5223244.

LG

Es schwappt ja nun mal beim fahren. Und wenn "das Gefälle" nicht da ist, läuft es auch nicht ab und "steht" im Schlauch. :-)

Den Schlauch neu machen geht auch und wäre natürlich besser, aber dazu muss sicherlich der Tank erst mal "runter" um an die andere Seite vom Schlauch zu kommen... :-) Dazu müsste aber der Diesel vorher kommplett raus. :-)

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 16:09

Zitat:

@salatoeltanke schrieb am 16. Juni 2020 um 16:02:56 Uhr:

Es schwappt ja nun mal beim fahren. Und wenn "das Gefälle" nicht da ist, läuft es auch nicht ab und "steht" im Schlauch. :-)

Den Schlauch neu machen geht auch und wäre natürlich besser, aber dazu muss sicherlich der Tank erst mal "runter" um an die andere Seite vom Schlauch zu kommen... :-) Dazu müsste aber der Diesel vorher kommplett raus. :-)

Vielen Dank auch für deine Antwort und die Erklärung. Das leuchtet mir ein. Das erklärt auch, weshalb der Dieselverlust nach dem Tanken deutlich höher war als jetzt, etwas später.

Während deiner Antwort habe ich meinen vorherigen Beitrag noch editiert. Falls du mir auch dazu weiterhelfen kannst, würde ich mich sehr freuen!

Ein herzlichen Dankeschön nochmals an alle Helfer und Tippgeber!

Kann es denn sein das es am anderen Ende undichter ist? da sollte man mal genau hinschauen, oder mit Bremsenreiniger mal sauber machen um zu sehen wo es herkommt. Nofalls mit Handyfoto oder Endoskop.

Also den Durchmesser weiß ich nicht, aber ich würde den Schlauch einfach mal abziehen und mit einer Schieblehre den Stutzen messen. Problem wird sein da ran zu kommen. Ansonsten einen finden der den Einfüllstuzen gebraucht anbietet und den mal fragen wie der Durchmesser ist.... :-) Dann in den Baumarkt fahren und sehen ob es da die passenden Durchmesser an Schlauchverbindern gibt. Oder im Netz mit Schlauch bestellen. :-) Wenn es keinen passenden Verbinder gibt kann man aber auch ein Stück "Rohr" nehmen.... Ich würde ein Stückchen Kupferrohr nehmen, dass kann man dann noch biegen.... :-)

Eine starre Verbindung hätte Ford auch gemacht, weil fertigungstechnisch einfacher als Schlauch mit Schellen.

Da muss Elastizität sein zwischen dem Tank und dem Tankstutzen.

Es ist sicherlich ein Formschlauch, der spannungsfrei eingesetzt werden soll.

Was sollen Experiemente. wegen vielleicht 10 oder 20€.

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 11:47

Ich melde mich nochmal zurück. Nachdem ich mir den Schlauch gestern nochmals angeschaut hatte fiel mir auf, dass er ziemlich lockeres Spiel hat und nach meiner Auffasung locker um 2-3 cm abgeschnitten werden konnte (den Teil mit den Rissen).

Danach hat man nochmal sehr schön gesehen, dass zwei deutliche Risse von ca 0,5 und 1 cm Länge darin waren. Testweise habe ich ihn jetzt wieder aufgesteckt und vollgetankt. Soweit zeigt die Tankanzeige keinen weiteren Verlust von Diesel über die Nacht an. Da es nass ist, kann ich den Boden gerade nicht auf Tropfen/Pfütze prüfen. Gestern war aber abends auch noch nichts.

Soweit so gut! Ich werde nochmals alles mit Bremsenreiniger sauber machen und mir genau anschauen, ob es ein weiteres Leck gibt.

Ich möchte mich nochmals herzlich bedanken, in der Werkstatt wären das sicher wieder ein paar hundert Euro geworden... Super, was sich alles mit ein bisschen Hilfe machen lässt!

Ich meinte auch keine komplett starre Verbindung, nur als "Verbinder" ein Stück Kupferrohr. Also nur so ca. 3-10cm also... :-) Nur um das angeschnittene "auszugleichen" und um Länge zu "gewinnen". :-)

@cumbre ....warum sollte Ford nicht ein neues Ersatzteil einbauen und statt dessen was eigenes basteln?

@Romassi111... gut gemacht.Und ich gehe mal davon aus dass du ausgelaufenen Diesel das auch bei nassem Boden gesehen hättest. Das schillert in allen Farben darauf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Transit Connect BJ 2009 verliert Diesel - wie heißt das undichte Teil?