ForumProbe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Probe
  6. Ford Probe 2,0 16Vspringt nicht an, kein Zündfunken

Ford Probe 2,0 16Vspringt nicht an, kein Zündfunken

Themenstarteram 30. Juli 2010 um 19:26

Hi , mein Nachbar hat ein Problem mit seinem 94er probe. Er springt nicht mehr an. Es hat so angefangen das er immer schlechter anspring und jetzt will er garnicht mehr anspringen. KEIN ZÜNDFUNKE

Ich hab schon bei mehreren Foren versucht mich schlau zu machen und bin dabei auf die verschiedenen möglichen Ursachen gekommen.

Wir haben deshalb schon die WFS überbrückt (wie bei Probewicki) und den ZV haben wir auch gewechselt. Aber trotzdem kein Zündfunke.

Der Schalter im Kofferaum ist eingedrückt, so sollte es doch sein , oder ?

Wenn man versucht den Motor zu starten orgelt er ganz normal und nach längerem orgeln riecht es auch ein bissl nach Benzin um den Wagen rum , also die Benzinpumpe müsste doch dann ok sein.

Laut Fahrgestellnummer ist es ein 1994 Baujahr.

Weiss jemand vielleicht Rat und könnte mir jemand bitte etwas genauer beschreiben wo der Kurbelwellensensor ist und wie der aussieht?

Den Sensor konnten wir leider nicht finden.

Kann es vielleicht sein das durch das ganze orgeln jetzt zuviel Benzin im Motor ist und er jetzt deswegen nicht anspringen kann?

Ich bin für jede Hilfe dankbar

18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von iwannalowrider

Hi , mein Nachbar hat ein Problem mit seinem 94er probe. Er springt nicht mehr an. Es hat so angefangen das er immer schlechter anspring und jetzt will er garnicht mehr anspringen. KEIN ZÜNDFUNKE

Ich hab schon bei mehreren Foren versucht mich schlau zu machen und bin dabei auf die verschiedenen möglichen Ursachen gekommen.

Wir haben deshalb schon die WFS überbrückt (wie bei Probewicki) und den ZV haben wir auch gewechselt. Aber trotzdem kein Zündfunke.

Der Schalter im Kofferaum ist eingedrückt, so sollte es doch sein , oder ?

Wenn man versucht den Motor zu starten orgelt er ganz normal und nach längerem orgeln riecht es auch ein bissl nach Benzin um den Wagen rum , also die Benzinpumpe müsste doch dann ok sein.

Laut Fahrgestellnummer ist es ein 1994 Baujahr.

Weiss jemand vielleicht Rat und könnte mir jemand bitte etwas genauer beschreiben wo der Kurbelwellensensor ist und wie der aussieht?

Den Sensor konnten wir leider nicht finden.

Kann es vielleicht sein das durch das ganze orgeln jetzt zuviel Benzin im Motor ist und er jetzt deswegen nicht anspringen kann?

Ich bin für jede Hilfe dankbar

Habt ihr im Vorfeld irgendetwas an der Elektrik gemacht das dass Steuergerät gehimmelt sein kann????

Also wenn Zv gewechselt wurde und Sprit ankommt dann den CPS Stecker anschauen. Der sitzt wenn du vor dem Wagen stehst, auf der linken Seite vor/neben der Zahnriemenverkleidung. Der Stecker ist grau und ich glaube mit an der Halterung des Ölpeilstabs angebracht, den Stecker abziehen beide Seiten richtig sauber machen und Kontaktspray rein dann probieren.

Soweit richtig Micha (sw4md)???

Themenstarteram 31. Juli 2010 um 14:00

hallo an der Elektrik wurde so nichts verändert. Nur halt die Wegfahrsperre überbrückt und den Zv gewechselt.

Was ist denn ein Cps ? Ist das der Kurbelwellensensor?

Ich habe jetzt aber auch in nem anderen Forum gelesen das der 2,0 16V den Kurbelwellensensor im Zv verbaut hat , stimmt das so oder habe ichs falsch verstanden?

mfg

Das stimmt, habe garnicht darauf geachtet oben in der Überschrift. Dann ist es richtig der sitzt im ZV. Kann also daran nicht liegen wenn du den zweiten ZV drinne hast. So dann mal den Crashschalter hinten auf Funktion prüfen auch die Anschlüsse und vielleicht mal die Stecker zum ZV laut Anweisung im Probewicki ( http://www.probewiki.de/ZV_durchmessen ) durchmessen. Habt ihr die WFS nach dem ausfall gebrückt???

Themenstarteram 31. Juli 2010 um 23:42

hi danke für den link, ich werde es morgen versuchen zu messen. die wfs haben wir nachdem er nicht mehr anspringen wollte gebrückt. hat aber nichts gebracht.

Themenstarteram 1. August 2010 um 18:45

hallo wir haben bei dem Zv-Stecker die Masse und die Spannung und CID gemessen , war alles ok.

Die Anleitung ist aber für nen 2,5L 24V weil der Stecker vom Kurbelwellensensor an der Zahnriemenabdeckung ist , deshalb haben wir nicht alles durchmessen können wie beschrieben ist

am 1. August 2010 um 20:26

woher ist der 2 ZV ? ist es ein neuer oder ein gebrauchter ?

Themenstarteram 3. August 2010 um 21:31

hallo , der erste zv war ein gebrauchter von ebay und der zweite ist ein neuer.

aber das problem lag an nem defekten kabel das zum zv geht

es wurde jetzt behoben und der zündfunke ist wieder da. Danke fr die Idee mit den Kabeln.

Nun haben wir das Problem das duch das ganze orgeln in den letzten Tagen, als kein Zündfunke da war, die Zündkerzen total versifft sind und der Probe nicht richtig anspringt, er springt nur so halbwegs an als ob ihn irgendwas würgen würde.

Wird sich das mit nem Wechsel der Zündkerzen beheben oder muss man jetzt irgendwie den nichtverbrannten Sprit da raus kriegen?

am 4. August 2010 um 9:29

Zitat:

Original geschrieben von iwannalowrider

....

Wird sich das mit nem Wechsel der Zündkerzen beheben oder muss man jetzt irgendwie den nichtverbrannten Sprit da raus kriegen?

kommt immer drauf an wieviel sprit drin is/war ;)

steht benzin in den kammern? ises im öl? ises richtung kat unterwegs?

 

Themenstarteram 4. August 2010 um 21:34

wir haben die Zündkerzen saubergemacht, die waren schwarz. danach hat der Motor nicht mehr so sehr geblubbert. Benzin ist auf jeden Fall im Brennraum,deshalb haben wir jetzt die Zndkerzen rausgelassen damit das Benzin durch die öffnungen verdunsten kann.

Das Öl riecht aber auch ein bissl nach Benzin, aber optisch kann man nichts am Öl sehen.

Obs zum Kat gelangt ist wissen wir nicht genau aber es kann sehr gut sein , ich hab irgendwie das Gefühl das er wegen dem Kat so blubbert als ob er dadurch gewrgt wird. Was kann man denn da machen? Neuer Kat?

am 4. August 2010 um 21:48

na mal reinschauen ;-) , zwischen kat und hosenrohr mal losschrauben ... dann mal in den kat einen blick werfen und in das hosenrohr ... ist der kat komplett schwarz ... den kat ganz ausbauen und schauen ob man da noch durchschauen kann .... also gegen licht halten und schauen ob man das licht sieht .... wenn nicht kat tauschen .... gibt es bei unifit neu recht günstig ....

das hosenrohr muss gleichmässig sein .... wenn sich das gitter anfängt reinzuziehen .... dieses ebenfalls erneuern .

 

am 4. August 2010 um 22:32

Zitat:

Original geschrieben von iwannalowrider

wir haben die Zündkerzen saubergemacht, die waren schwarz. danach hat der Motor nicht mehr so sehr geblubbert. Benzin ist auf jeden Fall im Brennraum,deshalb haben wir jetzt die Zndkerzen rausgelassen damit das Benzin durch die öffnungen verdunsten kann.

Das Öl riecht aber auch ein bissl nach Benzin, aber optisch kann man nichts am Öl sehen.

Obs zum Kat gelangt ist wissen wir nicht genau aber es kann sehr gut sein , ich hab irgendwie das Gefühl das er wegen dem Kat so blubbert als ob er dadurch gewrgt wird. Was kann man denn da machen? Neuer Kat?

kat is normalerweise nur vom orgeln nicht defekt. der gute hat nur ein richtiges problem wenn er auf betriebstemp ist, und sprit reinkommt, dann schmelzen die waben und du hast nen klumpen drin der den auslass verstopft oder teile wandern zum endtopf. au schaffste damit nicht mehr. einfach mal nen blick reinwerfen.

Runter damit, ausdampfen lassen wenn der noch ok is, dann ist alles gut.

Wenn wirklich viel benz im spiel war, öl raus und neues rein. im schlimmsten fall reisst der schmierfilm beim laufen. garnicht so dolle... macht aber nicht jeder, ich würds tun.

Kerzen wenn noch möglich n wenig putzen, wieder rein damit, und den block n wenig laufen lassen/fahren, wenn der benz in den brennräumen und im öl weg is. dann sollte wieder alles ok sein.

aber nochmal zum kat, wennst den runter hast wie sw4md sagt gleich das flexrohr im inneren kontrollieren ob noch in ordnung, die machen sehr gerne zu.

Themenstarteram 8. August 2010 um 20:15

Hi ich wollte jetzt nur mal nen Schlusstrich hier ziehen. der Motor läuft wieder normal. Es war nicht der Kat schuld. Der Motor hat so geblubbert und kein Gas angenommen weil wir der Zv nicht in der richtigen Position eingebaut haben. Er war also verstellt. Wir haben in zig Foren rumgestöbert und nirgends stand das man nen neuen Zv in die richtige Position drehen muss damit der Motor wieder sauber läuft. Wir waren schon am verzweifeln und mein Nachbar wollte die Karre schon mit nem "MOTORSCHADEN" für 200 euros verkaufen, doch dann war zufällig mein Cousin da und meinte der Zv muss eingesellt werden. Gesagt getan, jetzt läuft er wieder.

Also beim Zv-Wechsel am besten vorher markieren wo er stand , ansonsten muss man auf milimeter genau einstellen bis er sauber läuft.

am 8. August 2010 um 22:32

ja bei einem 24v reicht markieren beim 16v ist das schon schwieriger ... am besten immer zündung einstellen wie es sich gehört.

Themenstarteram 10. August 2010 um 20:23

Kann man das selber einstellen oder muss man zur Werkstatt? Und wenn man zur Werkstatt dann egal welche Werkstatt oder lieber direkt zu Mazda? Was würde der Spass denn ungefähr kosten?

Gruss

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Probe
  6. Ford Probe 2,0 16Vspringt nicht an, kein Zündfunken