ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Flutopfer - VX 800 aus den Fluten gezogen: Wie jetzt vorgehen ? - mit Bilder

Flutopfer - VX 800 aus den Fluten gezogen: Wie jetzt vorgehen ? - mit Bilder

Suzuki VX 800
Themenstarteram 4. August 2016 um 9:22

Moin liebe Community,

- hab ne Suzuki VX 800 aus Niederbayern geholt - war Flutopfer u. sehr sehr günstig zu haben.

Seit gestern steht sie zu Hause. Hab noch nicht viel getestet.

Sie stammt aus Simbach am Inn wo es Anfang Juni ein Mega-Hochwasser gab (auch mit Schlamm im Wasser us.w)

Wollte anfangs den Motor zerlegen. ggf. kpl. zu überarbeiten. Sende noch Fotos und biete mehr Infos.

Doch mittlerweile denk ich fang ich erstmal mit Tests an.

- Kerzen raus: Gucken ist was in der Brennkammer drinne (Weg: mit nem kleinen Schlauch ansaugen)

- Luftfilter u. Vergaser prüfen: sind die frei.

- Oel ablassen - (Anm. Stand ist laut schauglas noch i. o. Also kein "totalvollgelaufenes " Motorgehäuse) und überprüfen - ist da irgendwie Wasser drinne; Dann neues Öl einfüllen.

- Tank - der Inhalt sieht voll normal aus - kein Wasser beigemengt)

 

 

Ihr seht - ich bin vorslichtig. Denke aber dass ich wenn es gut läuft bei dem Projekt um ein Zerlegen des Motors herumkommen werde. Das ist meine gr. Hoffnung jedenfalls.

By the way: Im worst case denke ich wird sich beim Überprüfen der Brennkammern etwas zeigen, dass da ggf Wasser u.sw. drinne ist;

Wenn das so ist: Kann ich das ggf "spülen oder sonstwie reinigen - um so eine Zerlegen des Motors zu sparen). Was meint Ihr denn? Insbes. zu dem Thema Brennkammern (im worst case) - um die ich mich heute Abend bei einer ersten Sichtung kümmern werde...

 

Denn es ist ja so: Wenn das abgelassene Öl kein "schlechtes" Bild abgibt, dann scheint mir im Blick auf den Motor (sieht man mal vom Vergaser ab) lediglich noch ein einziger Punkt kritisch: die Brennkammern bzw. deren Umgebung.

Wenn ich heute Abend _nichts_ finden sollte - nach dem Herausdrehen der Zündkerzen. Dann kann ich davon ausgehen, dass es im Brennraum - und im gesamten Kopf noch alles glimpflich agegangen ist. Werde - wie oben geschrieben - mit einem kl. Schlauch, den ich in die Kammer hinablasse versuchen Inhalte von dort herauzusaugen.

Freu mich, von Euch zu hoeen.

glg

leash

hier erste Fotos des Flutopfers:

https://www.flickr.com/photos/38172986@N05/albums/72157671089697272

mehr Fotos folgen !!!!

Beste Antwort im Thema

Einfach alles absaugen. Öl rein, endlich starten. Der dreck fliegt eh raus.

Starten...!! Das ist keine op am laufendem motor....

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Bau den luftfilterkasten aus und schau ihn dir an. Dann siehst du ebenfalls ob was in den vergaser gelaufen ist. Wenn nicht, ölwechsel und neuen sprit, feuer frei!

Themenstarteram 4. August 2016 um 10:19

hallo u. guten Morgen. vielen Dank für diesen Tipp. Das werde ich machen.

Hallo,

so ein Motorrad besteht nicht nur aus Motor und Vergaser. Schon mal die Elektrik überprüft??

Gibt hier sicherlich mal wieder Jemand der es besser weis... behaupte aber mal einfach das so ne CDI z.B. recht "wichtig" ist bei dem Motorrad. :o

Themenstarteram 4. August 2016 um 10:57

hi Salex

danke - der Hinweis ist natürlich wichtig. Die Batterie ist erstmal natürlich platt. Den Rest der Elektrik überprüf ich noch. Die Kernbereiche der CDI sind soweit ich weiß unter Deckel u. gekapselt - denk nicht dass da Wassser o.ä. reingelaufen sein kann. Und da es ja nicht im Fahren passiert ist als das Wasser kam schließe ich aktuelle Kurzschlüsse aus. Wichtig ist dass eben "nichts" übriiggeblieben ist von den Stoffen die ggf. einen "Schluss" produzieren.

Ich bin selber Elektroniker u. kenn mich hier etwas aus. Denke dasss ich das sicher in den Griff bekomme

u. kann mich dann darüber hinaus auf die o.g. Themen verlegen - die ggf mehr Stress machen koennten...

Mechanik - Kernbereiche des Motors bzw. des Zylinderkopfes. Wenn hier alles okay geht - dann hätte ich ein Riessenglück gehabt.

Denke das beim kabelkram nicht viel passiert ist. Schliesse mit überbrückungskabeln etc irgendeine batterie an. Das sollte reichen zum testen. Du kannst natürlich auch erstmal ohne kerzen schaun ob sie zuckt.

Themenstarteram 4. August 2016 um 13:57

hi Papstpower vielen Dank für die Tipps. u. die Ermutigung.

Werd euch hier auf dem Laufenden haltgen. VG

Mache... Wenn's ergebnisse gibt, ist gut. Fortschritte dind besser.

Wie weit stand das Moped denn im Wasser ? Ich könnte mir vorstellen das Wasser durch den Auspuff in die Zylinder laufen könnte.

Themenstarteram 4. August 2016 um 21:50

hallo

- es stand wohl kpl unter wasser. - Simbach am Inn war im Grunde superschwer betroffen.

es ist aber - und das hat ein erster Test ergeben ein gutes Zeichen schon sichtbar. Habe vorhin eine Kerze rausgeschraubt u. nachgesehen ob irgendetwas im Zyl ist: im vorderen der beiden Zyl ist nichts drinne. Der Kolben ist in UT - Nähe. Habe mit einem Schlauch den ich eingelassen hab in den Brennraum ganz genau überprüft.

Es ist nichts - absolut gar nichts in diesem vorderen der beiden Zyl. drinne.

Hab - ehe ich nun am hinteren Zyl dasselbe überprüfe nun noch morgen einen Zwischenschritt geplant:; Muss sie

jetzt noch von aussen reinigen - damit mir nicht noch was in den zyl reinfällt -

Also - es ist im Moment schon mal ein sehr gutes Zeichen - der eine Zyl hat nix abgekriegt. - morgen reinige ich alles mal gruendlich u. werde dann den zweiten Zyl untersuchen - u. die Luftfilter. . - ferne llass ich das Motoroel ab - das im Blick auf das Schauglas ganz gut ausgesehen hat - normaler Stand - nicht etrwa etwas vollgelaufen oder so....

hier im Übrigen noch mehr Bilder - über den Transport hinaus sind nun auch einige Bilder zu sehen von den Folgen der Flutwelle - die Karre war wohl über u. über bedeckt mit Schlamm - wie man nun noch sieht wenn man unter den Tank u die Sitzbank guckt.

https://www.flickr.com/photos/38172986@N05/sets/72157671089697272

mehr zu allem morgen dann - vg leash

Ölwechsel alleine wird wohl nicht reichen, weil bei jedem Wechsel eine beträchtliche Menge Öl (bzw. bei Dir Öl-Wasser-Gemisch) im Motor bleibt.

Denke ich nicht. Dann müsste der Ölstand anders sein.

Schön sauber machen, kerzen raus, Knopf drücken...

Themenstarteram 5. August 2016 um 17:59

hallo Softail-BB u. Papstpower

danke für die neuen Beiträge - hab das Bike jettzt mal kpl saubergemacht - dann die zweite kerze rausgedreht. Auch im hinteren zyl ist überhaupt nichts drinne - alles trocken - leer u. sauber.

Werde als nächstes das Motoroel wechseln u.

die luftfilter noch ansehen und

dann den motor drehen ( mit einer x beliebigen batterie die ich hab)

halte euch auf dem laufenden....

vg leash

Ich bin mal gespannt wie das weiter geht.

am 6. August 2016 um 22:45

war aber schon ne lange Fahrt da runter um sie abzuholen,hoffe im Endeffekt das sich das lohnt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Flutopfer - VX 800 aus den Fluten gezogen: Wie jetzt vorgehen ? - mit Bilder