ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Flanken stärker abgefahren - Wie lange ok?

Flanken stärker abgefahren - Wie lange ok?

Themenstarteram 27. April 2021 um 8:26

Hallo,

wir haben in der Familie eine A4 Cabrio.

Die ersten Michelin Sommerreifen haben sich an den Außenflanken stärker abgefahren. Dann wurden neue Hankook montiert und neu vermessen. Gleiches Problem jetzt wieder. Es liegt wohl am Auto selbst, dass sie an der Vorderachse außen stärker beansprucht werden.

Auf den Bildern seht ihr einmal HA mit 4mm Restprofil und noch guter Flanke und einmal VA mit mm Restprofil und außen recht abgefahren.

Wie lange kann man den Reifen fahren? Wieviel Gummi ist da noch, bis der Stahlgürtel sichtbar wird?

Das Auto wird nur gemütlich gefahren und aktuell nur sehr wenig.

Wir überlegen, ob 2x neu oder 4x neu oder einfach mal vorne/hinten tauschen, damit die Flanke nicht mehr so stark belastet wird.

Meinungen?

Grüße

HA.jpg
VA.jpg
Ähnliche Themen
19 Antworten

Wie groß ist denn der Profiltiefenunterschied zwischen vorne und hinten (leider fehlt die Angabe für vorne)?

Themenstarteram 27. April 2021 um 9:17

VA mittig gute 5 mm.

Dann würde ich nicht tauschen, sondern an der Vorderachse den Druck erhöhen. Welchen Druck fährst Du derzeit vorne und hinten?

Themenstarteram 27. April 2021 um 9:40

2,5 rundrum.

 

2,2 ist Angabe lt. Tankdeckel für die Vorderachse bei Teillast.

2,4 bei Vollast.

Ist die Spur mal überprüft worden? Das sieht für mich nach zuviel Vorspur aus. Ggf. kann man die Spur im Rahmen der Werksvorgaben etwas zurück nehmen.

@faceman22

Bei 2,5 bar vorne bin ich bei @MacV8 :

Spur / Sturz VA prüfen und korrigieren lassen. Hierbei die oft rieseigen Toleranzfelder der Fahrzeughersteller ruhig sehr eng fassen.

du hast mehrere mögichkeiten: zuerst würde ich den grund für das ungleiche abfahren der reifen finden. wenn es bei 2 reifensätzen trotz achsvermessung ist war entweder die vermessung nicht erfogreich oder etwas am fahrwerk ist nicht in ordnung. du könntest auf der vorderachse den luftdruck mal testweise um 0,3 - 0,5 bar erhöhen. ich persönlich glaube aber nicht das es daran liegt.

Themenstarteram 27. April 2021 um 10:28

Bei der Achsvermessung sollte die Spur doch auch geprüft wurden sein, oder?

Werte waren alle ok danach.

Lasse ich ggf. nochmal checken.

 

Würdet ihr die Reifen noch als sicher ansehen aktuell?

hast du das alte vermessungsprotokoll noch?

Die gleiche Frage hätte ich auch gehabt ;-) .

Ja, den Reifen kannst Du aktuell noch weiterfahren. Eng wird es, wenn kein Profi mehr auf der Schulter ist.

Moin!

Die Reifen können noch gefahren werden. Die Räder von der Vorderachse würde ich für die Hinterachse nehmen (das hätte man auch schon etwas früher machen sollen), zumal sie etwas mehr Profil in der Mitte haben. Grundsätzlich würde ich bei dem Reifenabrieb etwas mehr Luft fahren, sofern die Achsvermessung OK ist.

G

Themenstarteram 27. April 2021 um 13:48

Protokoll müsste ich mal gucken.

Denke, ich rausche VA - HA und nach dem Sommer kommen sie weg. Dann sind die besseren hinten und die Flanken werden noch etwas geschont.

So lange kein Urlaub gemacht wird, kommen nicht viele KM drauf.

Da das Cabby nur im Sommer bewegt wird wurde da nur einmal vo. hi. getauscht.

Danke für eure Meinungen!

Da ich immer noch der Meinung bin, dass das mehr oder weniger normaler Vorspurverschleiß ist, halte ich mehr Fülldruck für kontraproduktiv. Das macht den Reifen noch quersteifer, so dass er noch mehr über die Schulter läuft.

Welche Reifengröße?

Alle 10.000 Km vorne/hinten tauschen und den jetzigen Reifensatz runterfahren.

Dann 4 neue Reifen und mit den neuen Reifen das Fahrwerk (bei Audi) einstellen lassen.

Welcher Michelin war montiert? Auf dem A3 hat der Michelin Primacy 4 bis zum Ende einen absolut gleichmäßigen Verschleiß gehabt und lief perfekt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Flanken stärker abgefahren - Wie lange ok?