ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Firebird BJ 93 Allg. Fragen

Firebird BJ 93 Allg. Fragen

Themenstarteram 8. Juli 2010 um 14:49

Hi Leute,

 

letzte Woche ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen. Ich habe einen Firebird gefunden, der garnicht soviel gelaufen hat und in einem guten Zustand ist. Den hab ich dann natürlich gleich gekauft. Habe ewig nach so einem gesucht und bin auch froh, dass ich ihn habe. Jetzt hab ich mal ein paar kleine Fragen:

 

 

- wo ist da bitte das Fernlicht? Warnblinkanlage habe ich zufällig gefunden :D

 

- ist diese Kuhle (Loch) im Beifahrerfußraum normal?

 

- wo bekomme ich eine Sportauspuffanlage für das Auto her?

 

- was für Felgen kann ich da draufpacken?

 

 

 

Vielen Dank schonmal.

 

 

Grüße

 

 

EDIT:

 

 

Ich brauche eine Türablage für die Fahrerseite in grau und ein 3. Bremslicht.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Wirklich passende Felgen gibts nicht für diese Autos

*Kicher*

Herrlich, was für ein Blödsinn da manchmal verzapft wird!:D

*Prust*

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von streetfighta13

Hi Leute,

letzte Woche ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen. Ich habe einen Firebird gefunden, der garnicht soviel gelaufen hat und in einem guten Zustand ist. Den hab ich dann natürlich gleich gekauft. Habe ewig nach so einem gesucht und bin auch froh, dass ich ihn habe. Jetzt hab ich mal ein paar kleine Fragen:

 

- wo ist da bitte das Fernlicht? Warnblinkanlage habe ich zufällig gefunden :D

- ist diese Kuhle (Loch) im Beifahrerfußraum normal?

- wo bekomme ich eine Sportauspuffanlage für das Auto her?

- was für Felgen kann ich da draufpacken?

 

Vielen Dank schonmal.

 

Grüße

 

EDIT:

 

Ich brauche eine Türablage für die Fahrerseite in grau und ein 3. Bremslicht.

Hallo,

Also beim Camaro den ich damals hatte, war das Fernlicht direkt im Lichtschalter 1 Posi Standlicht 2 Posi Abblendlicht 3 Posi Fernlicht weiß nicht wie es beim Bird ist. Da sie Baugleich sind müsste es doch genau so sein?? Verbessert mich wenn ich mich Irre.

Die Kuhle im Beifahrerfußraum ist normal, besonders Frauen mögen Sie besonders (*Ironie) gab einen Grund für diese Kuhle den ich mir mal angelesen hab, aber leider vergessen habe :rolleyes:

Für eine "Sportauspuffanlage" hast du 2 Möglichkeiten, Entweder eine sogenannte Cat-Back Anlage die komplett ab Kat bin zum Endrohr geht (einfach mal googlen) Oder die wohl günstigere Wahl einer "Selbstbauanlage" sprich anderen Topf mit schönen Endrohren, wenn du den 3,1 o. 3,4 hast ist der "Flowtech Afterburner" vom Klang her zu empfehlen.

Wirklich passende Felgen gibts nicht für diese Autos Lochkreis 5x 120,65mm BMW Felgen haben 120mm passen mit Adaptivschrauben die den Lochkreis ausgleichen.

Les dich mal durch folgende Foren und benutz dort mal die Suche:

http://www.f-body-nation.com/board/index.php

http://www.bandit-online.de/forum/

Super Foren wo viele deiner fragen wohl beantwortet werden

Gruß

Fürs Fernlicht musst Du den Hebel am Lenkrad zu Dir ziehen, jedenfalls ist das bei der 3rd Gen so.

 

Gruß Chris

Zitat:

Wirklich passende Felgen gibts nicht für diese Autos

*Kicher*

Herrlich, was für ein Blödsinn da manchmal verzapft wird!:D

*Prust*

hallo,

 

@ streetfighta13,

zu deiner Frage bezüglich Fernlicht... meinst du damit das normale Fernlicht das permanent leuchtet nachdem du am Hebel am Lenkrad gezogen hast? Oder suchst du nach der bei deutschen Autos vorhandenen Lichthupe? Eine Lichthupe wie es z.B. Mercedes hat gibt es bei US-Fahrzeugen nämlich nicht (jedenfalls hatte kein einziger meiner 7 GM-Fahrzeuge eine Lichthupe). Bei Mercedes z.B. heisst ziehen am Blinkerhebel Fernlicht, drücken (rastet nicht) ist dort Lichthupe. Beim Firebird und Camaro lässt sich aber dieser Hebel nicht nach vorn drücken... ergo... keine Lichthupe.

Diese "Kuhle" auf der Beifahrerseite... die hat sowohl der Camaro als auch der Firebird; und sowohl die 3th als auch die 4th Generation haben diese. Der Grund dafür... schau mal unter´s Auto und such dort den Kat - der sitzt nämlich unter dem Beifahrerfussraum.

Zum Thema Felgen: Da ich nicht weiss welcher Motor bzw. welche Reifen original verbaut sind bei dir... tu ich mich etwas schwer mit Ratschlägen. Bei einem V6 sind meiner Erinnerung nach nämlich andere Felgen und Reifen verbaut als beim V8 (Z28, Trans Am) und nochmals andere beim SS oder GTA. Einzige Gemeinsamkeit: 5 Schraublöcher, Lockkreis 4,75 Zoll entsprechend 120.xx mm Lochkreis. Felgen wo passen gibt es von AZEV (die bieten gegen Mehrpreis jeden Lochkreis) und von Schmidt gibt es auch passendes (Schmidt wird gern auf Corvette gefahren... Corvette hat selben Lochkreis). Ich würde an deiner Stelle, wenn du "nur" einen V6 hast, von Felgen abraten... denn je breiter der Reifen bei "wenig" PS... desto lahmer das Auto. Beim V8... würde ich am ehesten zu 9x17er Felgen mit 275/40/17 rundum raten. Das war beim Camaro SS Bj.93 nämlich ab Werk zu haben. Mir persönlich hätten zu meinem Camaro den ich hatte die C4-Corvette-Felgen im Turbinendesign gefallen (vielleicht günstig bei Ebay zu finden)... und... da könnte es vielleicht ne Hersteller-Genehmigung von Opel geben.

 

Mfg

F-Body

Zitat:

Original geschrieben von spechti

Zitat:

Wirklich passende Felgen gibts nicht für diese Autos

*Kicher*

Herrlich, was für ein Blödsinn da manchmal verzapft wird!:D

*Prust*

Ok entschuldigen sie bitte König Kichererbse,

Sicher gibt es Felgen on Mass für die F-Bodys, in den Staaten vllt.

Aber hier in Deutschland gibt es wenige bis keine Felgen die für F-Bodys gemacht werden, eben durch den seltenen Lochkreis. Es gab mal eine Felge von Exip die speziell für F-Bodys entwickelt worden ist, wird aber leider nicht mehr hergestellt. Nur durch Einzelgenehmigungen kriegt man vllt Corvettefelgen eingetragen, oder die besagten BMW Felgen.

Cheers

Entschuldigung akzeptiert.:D

Zitat:

Sicher gibt es Felgen on Mass für die F-Bodys, in den Staaten vllt.

Aber hier in Deutschland gibt es wenige bis keine Felgen die für F-Bodys gemacht werden

Nun ja, warum auch? Amerikanische Autos laufen in Amerika vom Band. Mit amerikanischen Windschutzscheiben, amerikanischen Aschenbechern und auch mit - o Wunder - amerikanischen Felgen. Deutsche Vorschriften interessieren da niemanden.

Die Stückzahlen dieser Autos sind in D einfach zu klein, als daß sich eine Produktion für Felgen wirklich lohnen würde. Abgesehen davon hätte ich ein Problem damit, deutschen Mist auf ein gutes amerikansches Auto zu schrauben. Wie sicher viele andere auch. Aus Deutschland taugen ja nicht mal die Schrauben was (oder wie ich heute gerade mit Erschrecken fesgestellt habe, die Polsterklammern, die im Gegensatz zu den amerikanischen schon jetzt nach einer Woche anfangen zu gammeln).

Zitat:

eben durch den seltenen Lochkreis.

Der Standard-Chevy-Lochkreis von 4,75" ist alles andere als selten. Dafür werden/wurden wohl über die Jahrzehnte mehr Felgen produziert, als von allen Autos, die je auf deutschen Straßen zugelassen waren. Und damit meine ich Serien- als auch Aftermarketfelgen.

Zitat:

Nur durch Einzelgenehmigungen kriegt man vllt Corvettefelgen eingetragen, oder die besagten BMW Felgen.

Die BMW-Felgen haben mit ihrem abweichenden Lochkreis keine sichere Passung. Sie lassen sich über die Bolzen auch nicht sauber zentrieren. BMW-(Alu)Felgen werden über die Nabe zentriert und nicht über die Bolzen, bei Chevy und Co ist es genau ungekehrt. Die Felge wird nie sauber laufen und an dem Punkt wird es gefährlich, nämlich wenn sich die Muttern losarbeiten. Kein TÜVer, der halbwegs bei Trost ist, wird so etwas abnehmen. Mit gutem Grund. Aber Legenden, daß das geht, halten sich hartnäckig...

Übrigens ist es nicht zwingend notwendig, sich im Aftermarket umzuschauen. Pontiac hatte für den Firebird sehr schicke Serienfelgen im Programm, die mit dem Wagen sehr gut harmonieren. Da wäre zunächst mal die Aero Turbine Felge in 15x7" (KITT) sowie diverse Alufelgenvariationen in dieser Größe. Ab etwa 1988 gab es auch größere Felgen, z.B. in 16x8". Da wären die klassischen Diamonds, die es in schwarz, silber und gold gab (auf dem GTA) und noch einige andere in etwas kleineren Größen (Firebird). Die gelungensten (nach meiner Einschätzung) hatte der Firebird Formula mit den 16x8"-Rädern, deren Name mir gerade nicht einfällt. Die Formula-Räder brauchen bei Trommelbremsen hinten glaube ich eine Adapterplatte.

Alle diese Räder haben den Vorteil, daß es sie ab Werk gab. Somit dürfte mit einem Prospektfoto als Beweis die Eintragung wohl keine größere Hürde darstellen. Wenn die Reifengröße nicht wechselt, muß gar nichts eingetragen werden.

 

Einige Bilder habe ich mal rausgesucht.

Gta
Firebird-formulaws6
Pontiac-001

hab selbst n 93 fibi. kannst den hebel ( der einzige links mit 836,8 funktionen ) zwar nach forn(zu dir hin) ziehen, aber ohne Resultat. Fernlicht gibts nicht und Lichthupe auch nicht. dafuer fahrst du ein 16 Jahre altes auto mit allem drum und dran waehrend volkswagen und bmw noch noch ...... das must du selbst mal googlen!

Der zweite Hebel links ist die hoeneverstellung vom lenker. kannst du auch nach vorn druecken...... ohne Resultat....

gruesse, marv!

Sorry, ich habe zu spät gesehen, daß es ja um einen 93er, also schon das 4th Gen Modell geht. Da gehören natürlich andere Felgen drauf als oben gezeigt. Der Lochkreis ist aber derselbe. Die Serienfelgen für die 4. Generation waren nicht mehr so schön, aber mit ein wenig Suchen wird man bestimmt was geschmackvolles finden.

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 14:01

Hi Leute,

 

danke für die vielen Antworten. Ich denke, ich werde die Felgen aufbereiten lassen und dann weiterfahren. Was mich halt interessiert, ist die Auspuffgeschichte..wo kriege ich denn sowas tolles her? Also etwas "sportlicher"...dass mit dem Fernlicht ist doch wohl unfassbar.:D

Zitat:

Original geschrieben von streetfighta13

...dass mit dem Fernlicht ist doch wohl unfassbar.:D

Halte ich sogar für unmöglich. Ich kenne kein US-Fahrzeug

was kein Fernlicht hat. (zumindest 60er aufwärts)

Leider habe ich keinen 93er Schaltplan, sondern nur einen

von 1995 gefunden. - Dort ist Fernlicht definitv vorhanden...

 

Zitat:

Original geschrieben von Stevie

Halte ich sogar für unmöglich. Ich kenne kein US-Fahrzeug

was kein Fernlicht hat. (zumindest 60er aufwärts)

Leider habe ich keinen 93er Schaltplan, sondern nur einen

von 1995 gefunden. - Dort ist Fernlicht definitv vorhanden...

Sehe ich auch so.

Hat denn keiner der Firebird-Besitzer eine Bedienungsanleitung zum Auto?

Hab noch die Original Bedienungsanleitung.

Ist aber ein Standartbuch wie z.B. beim Golf auch. Fahrzeugspezifische Daten stehen da nicht drin, und den Hebel mit dem Fernlichtzeichen hab ich nicht.

 

Weiter hab ich bisjetzt nur einfache Glühbirnen ,jeweils eine Rechts und eine links (mit einem Faden) in den Schlafaugen und jeweils eine in den Standlichtern in der Stoßstange gefunden.

Zitat:

Original geschrieben von neo2024

Ist aber ein Standartbuch wie z.B. beim Golf auch. Fahrzeugspezifische Daten stehen da nicht drin, und den Hebel mit dem Fernlichtzeichen hab ich nicht.

Ok aber in der (von Dir hier hochgeladenen) Anleitung steht doch

klipp + klar wie es mit dem Fernlicht funktioniert: Nach hinten ziehen

Wenn man denn nun den verbauten Hebel auch nach hinten

ziehen kann, hat GM das nicht umsonst so eingebaut. Ferner

wird GM eine relativ unverzichtbare Einrichtung nicht plötzlich

gestrichen haben. - Alle F-Bodys und der Rest des Konzerns

hatten bis dato Fernlicht. - Und danach auch :D

Vielleicht hat jemand beim Umrüsten für den TüV geschlampt,

falsche Leuchtmittel/Scheinwerfer verbaut oder sonst wie

Mist gebaut.

Den Hebel kann man nach vorn hin ziehen und nach hinten durchdrücken. Beides hat keinerlei Funktion.

Selbiges mit dem dahinterliegenden "Tilt Wheel" Man kann ihn zu sich hinziehen und das Lenkrad verstellen.

man kann ihn aber auch nach hinten durchdrucken. Ohne Funktion.

Hier noch mal ein Foto vom Buch.

 

Folgende Lampen sind in meiner,optisch gleich wie auf dem Bild, Tachoeinheit Nicht vorhanden und auch NICHT vorgesehen:

SECURITY (oben rechts)

Batterie Lampe (kleine Warnlampe über der Spannungsanzeige)

Reserve Lampe (Kleine Lampe über der Benzinanzeige)

Fernlicht anzeige ( die bekannte blaue )

Diese Lampen sind bei mir nicht auf der Tachoeinheit, hatte sie auch schon mal ausgebaut und kann sicher sagen, das diese Lampen auch niemals vorgesehen waren. (zumindest für mein Modell)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Firebird BJ 93 Allg. Fragen