ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung - "Vorteil" bei Schlussrate?

Finanzierung - "Vorteil" bei Schlussrate?

Themenstarteram 26. August 2012 um 8:31

Hallo

ich lese immer wieder von Finanzierungen, bei denen die Monatsraten recht niedrig sind, und dann nach 2-4 Jahren eine doch recht üppige Schlussrate fällig ist.

Frage: Lohnt sich das als Käufer? Was macht man als Käufer, wenn man die Schlussrate nicht hat, kann man den Betrag dann weiter finanzieren?

Schönen Sonntag ;)

Ähnliche Themen
82 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BlueSin

Frage: Lohnt sich das als Käufer?

Ja, natürlich. Wenn man über die Laufzeit geringe Raten haben möchte, um das eine hohe Schlußrate zu bezahlen. Aus welchen Gründen auch immer. Sei es, weil man sein Geld angelegt und erst in einigen Jahren wieder verfügbar hat.

Zitat:

Was macht man als Käufer, wenn man die Schlussrate nicht hat, kann man den Betrag dann weiter finanzieren?

Ja.

Zitat:

Original geschrieben von BlueSin

Hallo

 

 

 

Frage: Lohnt sich das als Käufer? Was macht man als Käufer, wenn man die Schlussrate nicht hat, kann man den Betrag dann weiter finanzieren?

Ja kann man weiterfinanzieren, allerdings nicht mehr über die Herstellerbank sondern über eine andere Bank wo die Zinsen dann bei 5-11 % liegen, und dann  lohnt ( doofes Woort) es sich für den Käufer nicht.

 

Der Einzige plausibele Grund wäre wenn man zb einen bestehenden Sparvertrag hat den man zum ende der Laufzeit auflöst um di Schlußrate zu zahlen.

 

 

Bei diverversen Herstellerbanken kann man auch die Anschlußrate weiterfinanzieren: Citroen, VW ...

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Ja kann man weiterfinanzieren, allerdings nicht mehr über die Herstellerbank sondern über eine andere Bank wo die Zinsen dann bei 5-11 % liegen, und dann  lohnt ( doofes Woort) es sich für den Käufer nicht.

Ist jetzr etwas sehr pauschal. Also zumindest die Audi-Bank bietet eine Finanzierung der Schlussrate an.

Vorteile der "Schlussrate" ist offensichtlich. Man hat monatlich mehr Geld als Spielraum, sollten doch unvorgesehen mal irgendwelche höheren Ausgaben auf einen zukommen. Und wenn man dann am Ende der Laufzeit statt der vollen Schlussrate nur 80% davon hat, dann zahlt man nur die 80% und finanziert die restlichen 20 noch zu Ende. Man ist einfach in seiner monatlichen "Belastung" flexibel, sofern man bereit ist an dem Auto länger abzubezahlen (und mehr Zinsen zu bezahlen) als ursprünglich vorgesehen. Ist bestimmt nicht jedermanns Sache.

Zitat:

Original geschrieben von Nr.5 lebt

Bei diverversen Herstellerbanken kann man auch die Anschlußrate weiterfinanzieren: Citroen, VW ...

Ja zu 7,78 % da gibts günstigere Banken.

 

https://www.audibank.de/.../auf_einen_blick.html

Zitat:

Original geschrieben von Yeti70

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Ja kann man weiterfinanzieren, allerdings nicht mehr über die Herstellerbank sondern über eine andere Bank wo die Zinsen dann bei 5-11 % liegen, und dann  lohnt ( doofes Woort) es sich für den Käufer nicht.

Ist jetzr etwas sehr pauschal. Also zumindest die Audi-Bank bietet eine Finanzierung der Schlussrate an.

 

Vorteile der "Schlussrate" ist offensichtlich. Man hat monatlich mehr Geld als Spielraum, sollten doch unvorgesehen mal irgendwelche höheren Ausgaben auf einen zukommen. Und wenn man dann am Ende der Laufzeit statt der vollen Schlussrate nur 80% davon hat, dann zahlt man nur die 80% und finanziert die restlichen 20 noch zu Ende. Man ist einfach in seiner monatlichen "Belastung" flexibel, sofern man bereit ist an dem Auto länger abzubezahlen (und mehr Zinsen zu bezahlen) als ursprünglich vorgesehen. Ist bestimmt nicht jedermanns Sache.

Dann kann man doch statt der 48 Monate eine Laufzeit von 60 Monaten wählen und das Fahrzeug geht direkt in Eigentum über statt einer Anschlußfinanzierung

Ja, natürlich, sofern das geht. Es soll auch Banken geben da liegt die mögliche Laufzeit nur in einem Bereich zwischen 12 und 48 Monaten. Da bliebe dann nur eine Anschlussfinanzierung.

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von Nr.5 lebt

Bei diverversen Herstellerbanken kann man auch die Anschlußrate weiterfinanzieren: Citroen, VW ...

Ja zu 7,78 % da gibts günstigere Banken.

https://www.audibank.de/.../auf_einen_blick.html

Bitte nicht immer nur die offiziellen Werte von den Webseiten nehmen. Die Händler können da fast immer noch etwas machen.

Zitat:

Original geschrieben von Yeti70

Ja, natürlich, sofern das geht. Es soll auch Banken geben da liegt die mögliche Laufzeit nur in einem Bereich zwischen 12 und 48 Monaten. Da bliebe dann nur eine Anschlussfinanzierung,........

....um an einen günstigen Zinssatz zu kommen. ( Habe mal den Satz komplettiert)

Wer natürlich monatlich nicht so viel übrig hat und auf 96 Monatstaten die Kiste ab-stottern muss der bekommt niemals nirgendwo 0,0009 %

Eine Finanzierung mit großer Schlussrate ist auch für die Leute interessant, die das Auto beispielsweise nur 3 Jahre fahren wollen. Bei vielen Herstellern kann man es - ähnlich dem Leasing - dann wieder abgeben. Aber natürlich auch kaufen oder weiterfinanzieren. Bei Leasing kommt man i. d. R. nur sehr schwer oder gar nicht aus dem Vertrag heraus. Bei dieser Art von Finanzierung ist das bei den meisten Banken durch frühzeitige Ablösung kein Problem. Wenn die Schlussrate unter dem Marktwert liegt, kann man dann durch den Verkauf sogar noch etwas Geld wieder reinholen (eigene Erfahrung).

Im Prinzip ist man flexibler, aber es gibt wie immer einen Haken: trotz gleichem eff. Zinssatz steigen die Finanzierungskosten, da die Schlussrate ebenfalls mitfinanziert wird. Der folgende Link hat einen guten Rechner. Probier mal eine Finanzierung des gleichen Autos mit und ohne Schlussrate, so wird deutlich, wie hoch die Mehrkosten aufgrund des "Ballons" am Ende sind.

http://www.n-heydorn.de/autofinanzierung.html

Hat sich erledigt, hab dich falsch verstanden

Das ist eine gute Sache wenn man das Fahrzeug sowieso nur eine bestimmte Zeit fahren möchte und der Zinssatz niedrig ist.Die Kosten sind genau kalkulierbar.Anzahlung +monatliche Raten.

Wenn das Fahrzeug länger gefahren werden soll ist es besser eine normale Finanzierung ohne Schlußrate zu nehmen

Bei VW ist es so das das Fahrzeug für die vorher festgelegte Schlußrate verbindlich vom Händler zurückgenommen wird.Zustand und vorher festgelegte Fahrleistung müssen dann natürlich stimmen.Preis für Mehr-oder Minder-Km steht vorher fest.Ich habe bislang immer mehr wie die vorher festgelegte Schlußrate bekommen.Das kann dann gleich wieder für die Anzahlung vom nächsten Wagen genommen werden

 

 

 

 

Ich seh keinen Vorteil darin mit Schlußrate zu finanzieren.

Man zahlt die Schulden langsamer ab, dafür sammelt sich das Geld für die Schlußrate irgendwo. Für das angesammelte Geld wird man idR aber nie soviele Zinsen erhalten wie fürs Geld das man sich quasi zusätzlich geliehen hat.

Besser man finanziert ganz normal und fixiert die Raten konservativ. Wenn dann während der Laufzeit unerwartete Überschüsse vorhanden sind, kann man die Finanzierung auch frühzeitig tilgen.

Zitat:

Original geschrieben von Incoming

Besser man finanziert ganz normal und fixiert die Raten konservativ. Wenn dann während der Laufzeit unerwartete Überschüsse vorhanden sind, kann man die Finanzierung auch frühzeitig tilgen.

Ja, das ist hier eindeutig die sinnvollere Variante.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung - "Vorteil" bei Schlussrate?