ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Fehler löschen nach Auto Scan (VCDS)

Fehler löschen nach Auto Scan (VCDS)

Themenstarteram 21. März 2009 um 13:32

Kann mir jemand mal folgendes erklären:

Nach einem Autoscan (mit VCDS 805.2) werden alle gefundenen Fehler gelöscht, beim darauffolgenden Scan wird der Fehler sofort wieder angezeigt.

Gehe ich nun direkt in das betroffene STG und lösche hier den Fehler, bleibt er auch weg.

Ist das Zufall?

Habe öfters nach dem Autoscan versucht einen Airbagfehler zu löschen, ohne Erfolg, nach direkter STG-Auswahl bleibt er weg.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von manni580

Kann mir jemand mal folgendes erklären:

Nach einem Autoscan (mit VCDS 805.2) werden alle gefundenen Fehler gelöscht, beim darauffolgenden Scan wird der Fehler sofort wieder angezeigt.

Gehe ich nun direkt in das betroffene STG und lösche hier den Fehler, bleibt er auch weg.

Ist das Zufall?

Habe öfters nach dem Autoscan versucht einen Airbagfehler zu löschen, ohne Erfolg, nach direkter STG-Auswahl bleibt er weg.

Na da kann man mal wieder sehen, daß es doch sinnvoll ist, daß auch die Diagnose am Airbagsystem unter UMGANG damit fällt und somit nur für Sachkundigen zulässig und angereten ist, denn die müssen solche Fragen nicht stellen, da diese mit angezeigten Fehlercodes was anfangen können und wissen, daß Fehlereinträge keine "Scheinfehler" sind !

Weiterhin ist diesen leuten i.A. klar, daß man nur durch LÖSCHEN eines Fehlereintrages die Fehlerursache nicht behebt.

@hurz: Sehr hilfreich, dein Beitrag. :o

Habe das auch schon gehabt, das Fehlereinträge aus dem Autoscan heraus nicht gelöscht werden.

Auch nach Anwahl des Steuergerätes selbst, lies sich der Fehlereintrag erst nach mehrmaligem Löschbefehl löschen.

- Der Fehlereintrag, nicht der Fehler selbst ! -

Zitat:

Original geschrieben von Race-Hugo

@hurz: Sehr hilfreich, dein Beitrag. :o

Habe das auch schon gehabt, das Fehlereinträge aus dem Autoscan heraus nicht gelöscht werden.

Auch nach Anwahl des Steuergerätes selbst, lies sich der Fehlereintrag erst nach mehrmaligem Löschbefehl löschen.

- Der Fehlereintrag, nicht der Fehler selbst ! -

Und wer nun Plan davon hätte und nicht nur ein "Tastaturklopper" wäre, würde solche Beiträge nicht schreiben, sondern würde sich dabei was denken.

Für denjenigen wäre der Beitrag auch tatsächlich hilfreich gewesen, denn er hätte verstanden, um was es geht und warum der Fehler sich u.U. nicht einfach löschen lässt !

Nur solche Gedankengänge kann man von "Tastaturkloppern" nicht erwarten.

Themenstarteram 21. März 2009 um 16:30

Zitat:

Na da kann man mal wieder sehen, daß es doch sinnvoll ist, daß auch die Diagnose am Airbagsystem unter UMGANG damit fällt und somit nur für Sachkundigen zulässig und angereten ist, denn die müssen solche Fragen nicht stellen, da diese mit angezeigten Fehlercodes was anfangen können und wissen, daß Fehlereinträge keine "Scheinfehler" sind !

Weiterhin ist diesen leuten i.A. klar, daß man nur durch LÖSCHEN eines Fehlereintrages die Fehlerursache nicht behebt.

Mir ist klar, daß ich damit den Fehler nicht behebe. Allerdings war ich auch schon beim "freundlichen Sachkundigen", der löschte mir den Fehler ebenfalls, da dieser nur sporadisch auftritt (wahrscheinlich der Schleifring, welcher demnächst auch von einem Sachkundigen repariert wird).

Vielleicht wurde das aus meiner Fragestellung nicht ganz klar:

Meine Frage zielt auf die Fehlerlöschung des Programms VCDS ab, mein Beispiel sollte nur das Problem veranschaulichen.

Also nochmals ganz allgemein:

Ist es normal, daß die Fehlerlöschung nach einem Autoscan ab und zu nicht richtig funktioniert?

Zitat:

Original geschrieben von manni580

Zitat:

Na da kann man mal wieder sehen, daß es doch sinnvoll ist, daß auch die Diagnose am Airbagsystem unter UMGANG damit fällt und somit nur für Sachkundigen zulässig und angereten ist, denn die müssen solche Fragen nicht stellen, da diese mit angezeigten Fehlercodes was anfangen können und wissen, daß Fehlereinträge keine "Scheinfehler" sind !

Weiterhin ist diesen leuten i.A. klar, daß man nur durch LÖSCHEN eines Fehlereintrages die Fehlerursache nicht behebt.

Mir ist klar, daß ich damit den Fehler nicht behebe. Allerdings war ich auch schon beim "freundlichen Sachkundigen", der löschte mir den Fehler ebenfalls, da dieser nur sporadisch auftritt (wahrscheinlich der Schleifring, welcher demnächst auch von einem Sachkundigen repariert wird).

Vielleicht wurde das aus meiner Fragestellung nicht ganz klar:

Meine Frage zielt auf die Fehlerlöschung des Programms VCDS ab, mein Beispiel sollte nur das Problem veranschaulichen.

Also nochmals ganz allgemein:

Ist es normal, daß die Fehlerlöschung nach einem Autoscan ab und zu nicht richtig funktioniert?

Nochmal zum Verständniss:

I.A. gibt es einen Grund, warum ein Fehlereintrag nicht löschbar ist !

Und der Grund dafür muss nicht im Diagnosesystem liegen !

Und falls demnächst nach unsinnigen Löschaktionen mal die Nase platt ist, weil da so ein Airbag draufgekloppt hat, nicht wundern, dat lag dann an eben jener unsinnigen Löschaktion !

Themenstarteram 21. März 2009 um 16:44

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

Zitat:

Original geschrieben von manni580

 

Mir ist klar, daß ich damit den Fehler nicht behebe. Allerdings war ich auch schon beim "freundlichen Sachkundigen", der löschte mir den Fehler ebenfalls, da dieser nur sporadisch auftritt (wahrscheinlich der Schleifring, welcher demnächst auch von einem Sachkundigen repariert wird).

Vielleicht wurde das aus meiner Fragestellung nicht ganz klar:

Meine Frage zielt auf die Fehlerlöschung des Programms VCDS ab, mein Beispiel sollte nur das Problem veranschaulichen.

Also nochmals ganz allgemein:

Ist es normal, daß die Fehlerlöschung nach einem Autoscan ab und zu nicht richtig funktioniert?

Nochmal zum Verständniss:

I.A. gibt es einen Grund, warum ein Fehlereintrag nicht löschbar ist !

Und der Grund dafür muss nicht im Diagnosesystem liegen !

Und falls demnächst nach unsinnigen Löschaktionen mal die Nase platt ist, weil da so ein Airbag draufgekloppt hat, nicht wundern, dat lag dann an eben jener unsinnigen Löschaktion !

Achso, und wie kommt es dann, daß ein Fehler (zur Abwechslung mal nicht Airbag ;) ) sich durch direktes anwählen des STG sofort löschen lässt?

Zitat:

Original geschrieben von manni580

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

 

Nochmal zum Verständniss:

I.A. gibt es einen Grund, warum ein Fehlereintrag nicht löschbar ist !

Und der Grund dafür muss nicht im Diagnosesystem liegen !

Und falls demnächst nach unsinnigen Löschaktionen mal die Nase platt ist, weil da so ein Airbag draufgekloppt hat, nicht wundern, dat lag dann an eben jener unsinnigen Löschaktion !

Achso, und wie kommt es dann, daß ein Fehler (zur Abwechslung mal nicht Airbag ;) ) sich durch direktes anwählen des STG sofort löschen lässt?

Gegenfrage:

Du bist Dir sicher, daß der Fehler im "Autoscan" nicht gelöscht wurde ??

Oder besteht die Möglichkeit, daß der Fehler gelöscht wurde, aber nach löschen sofort wieder erkannt und erneut eingetragen wurde ?

Besteht u.U. die Möglichkeit, daß nach löschen des Fehlereintrages bei direkter Anwahl des Steuergerätes dieser dann nicht dierekt wieder erkannt wurde ?

Es scheint sich ja um "sporadische" Fehler zu handeln.

Themenstarteram 21. März 2009 um 17:28

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

Gegenfrage:

Du bist Dir sicher, daß der Fehler im "Autoscan" nicht gelöscht wurde ??

Oder besteht die Möglichkeit, daß der Fehler gelöscht wurde, aber nach löschen sofort wieder erkannt und erneut eingetragen wurde ?

Besteht u.U. die Möglichkeit, daß nach löschen des Fehlereintrages bei direkter Anwahl des Steuergerätes dieser dann nicht dierekt wieder erkannt wurde ?

Es scheint sich ja um "sporadische" Fehler zu handeln.

Klar besteht die Möglichkeit des Zufalls, deswegen interessieren mich ja die Erfahrungen der VCDS-Nutzer.

Und ja, auch die 2. Möglichkeit besteht. Wenn allerdings anhand eines zusätzlichen bestimmten Ereignisses erkannt wird das der Fehler gelöscht wurde, halte ich persönlich das eher für unwahrscheinlich.

Hurz100 ist immer sehr "hilfreich" wenn es um Airbags geht :o

Themenstarteram 21. März 2009 um 20:13

Naja, so unrecht hat hurz ja auch nicht...

Allerdings, bezogen auf meine Frage, bringt mir das nur wenig...

Ja, Hurz nervt einfach nur und peilt nicht, dass es sich hier um eine Programmfrage handelt und der Fehler nur ein Beispiel war. 

 

Das Problem hatte ich auch schon mal mit dem Löschen. War aber mit älteren Versionen, in letzter Zeit war eigentlich kein Problem mehr.  

Ich könnte mir allerdings denken das es beabsichtigt ist das sich sicherheitsrelevante Fehler wie die vom AirBSTG nicht über die komplette Löschfunktion löschen lassen.

Da wird eben errreicht das man sich Gedanken macht und gezielt an der richtigen Stelle löscht.

Ja, könnte man meinen, aber bei mir waren andere Steuergerät betroffen. 

so zwischendrin...

 

es kommt auf den status/wichtigkeit der fehlermeldung an ob sie sich, durch einen autoscan inkl "löschung", löschen lässt!!

 

ein fehlercode wie "lesen sie bitte den fehlerspeicher des motorsteuergerätes" steht immer noch im abs-stg drin auch wenn die restliche hütte frei von fehlern ist....

 

hab da auch schon lustige phänomene erlebt nach dem ersetzten eines bremslicht-schalters mit einem 5051B u einem bosch-tester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Fehler löschen nach Auto Scan (VCDS)