ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Fehler 2058 M271 Motor

Fehler 2058 M271 Motor

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Dezember 2016 um 17:41

Hallo,

bei dem 211 mit m271 Motor meiner Eltern kommt die Fehlermeldung 2058 immer wieder.

Ich hab den mit Delphi Ende November ausgelesen und gelöscht, da gab es die Meldungen:

2058

- Lambda control upstream; fault

- Intermittent

201C

- System too Rich (Bank 1)

- Intermittent

Heute wieder die Meldung 2058

Deutet das auf eine defekte Lambdasonde hin, die vor dem Kat?

Die Teillastentlüftungsschläuche wurden schon mal gewechselt, vor ein paar Jahren.

Momentan hat das Auto 156tkm runter und ist Baujahr 2003.

Das Thermostat habe ich heute auch gesechselt weil er nicht auf Betriebstempertur kam. Er hatte immer nur 70 bis 76°C. Nach dem Thermostattausch erreicht er wieder über 80°C Betriebstemperatur.

Schöne Grüße,

Marcel

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ich glaub System too Rich bedeutet zu viel Sprit im Gemisch und zu wenig Luft. Vielleicht ist nur der Luftfilterkasten oder ein Ansaugluftchlauch nicht richtig dran.

http://www.motor-talk.de/.../...-obd-201c-system-zu-fett-t5305608.html

Ahh super. Hier ist ein Bild von dem Schlauch:

https://data.motor-talk.de/data/galleries/0/116/6248/65236609/207302862-w988-h1317.jpg

Der Schlauch unterm Luftfilter soll oft spröde werden am M271.

Über die Lambda-Sonde wird u.a. das Gemisch eingestellt. Ja, als erstes wechseln. Alter und Laufleistung passt dafür. Wenn Du es selbst erledigst, 1h + 100 € Lambdasonde. Zollwerkzeug, entsprechende Verlängerungen und ein offener Steckschlüssel zum Einschrauben sind von Vorteil. Nach 14 Jahren ist es ziemlich mühsam, die Lambdasonde zu lösen. Die ist praktisch mit dem Kat "verschmolzen."

Kontrolliere zuerst den Schlauch! Ist ein bekanntes Problem beim M271....

Zitat:

@jpebert schrieb am 19. Dezember 2016 um 12:58:56 Uhr:

Über die Lambda-Sonde wird u.a. das Gemisch eingestellt. Ja, als erstes wechseln. Alter und Laufleistung passt dafür. Wenn Du es selbst erledigst, 1h + 100 € Lambdasonde. Zollwerkzeug, entsprechende Verlängerungen und ein offener Steckschlüssel zum Einschrauben sind von Vorteil. Nach 14 Jahren ist es ziemlich mühsam, die Lambdasonde zu lösen. Die ist praktisch mit dem Kat "verschmolzen."

... ja, genau mit dem Fehler ... ;)

Den Schlauch kann man sich ja gerne anschauen, kostet nichts und dauert 1 min.

Themenstarteram 20. Dezember 2016 um 0:33

Der Luft Filter ist sauber, den hab ich geprüft.

 

Den Rest schau ich am Wochenende an.

Themenstarteram 25. Dezember 2016 um 14:39

Hallo, wie gesagt habe ich nachgesehen.

Gerade der Schlauch mit der Kurbelwellengehäuseentlüftung ich hab den mit Fahrgestellnummer bei Mercedes gekauft, siehe Bild der alte und neue Schlauch.

Der neue Schlauch passt nicht, super :-)

Am Ende ist es nicht schlimm das der neue Schlauch nicht passt, denn so kann ich ihn leichter Zurückgeben denn ich brauche ihn nicht mehr.

Den alten Schlauch habe ich dann genommen um das Auto zu "reparieren"

Das zweite Bild zeigt die Reparatur.

Die Luft vom Kompressor kann nun nicht mehr in die Umwelt entweichen.

Der Motor läuft wieder richtig schick rund ohne Rappel und zappeln und zippeln.

Der Durchzug ist auch wieder da, nur der Verbrauch muss noch weiter sinken.

Den Fehler hat die letzten 100tkm keine Werkstatt gefunden.

Ich hatte mich noch etwas mit dem Thema Kurbelwellengehäuse Entlüftung beschäftigt und hab noch einen schicken Beitrag gefunden und dann am Auto weiter gesucht.

Nun mal bitte Bild 3 ansehen, wer findet den Fehler?

Richtig, der Schlauch der da von unten dran kommt fehlt.

Hier ist ein Link zu einem Bild wo der Rest zu sehen ist.

http://derpade.de/wp-content/uploads/2014/11/IMG_2815.jpg

http://www.derpade.de/.../

Ich bin echt platt, ich überlege nun das Rückschlagventil zu kaufen und dann da wo jetzt das Plastikteil bei mir sitzt das Rückschlagventil einzubauen.

So geht der Druck vom Kompressor nur noch in zwei Verbindgsstellen rein und erreicht dann gleich das Rückschlagventil.

Die original Entlüftugn kann ich dann auch wieder anschließen.

Kann die Fehlende Entlüftung noch zu einem erhöhten Sprittverbauch führen?

Der Verbrauch lag heute bei der Probefahrt über 10km am Ende bei 14L / 100km.

Ich habe die Fehler im Auto wieder gelöscht und werde sehen ob der Fehler nochmal auftritt.

Besten Dank and Forum,

Marcel

Dsc-1465-1
Dsc-1466
Dsc-1473

Ich kann auf Deinen Bildern weder Verschmutzungen noch frisches Öl erkennen. Wie kommst Du darauf, dass der Schlauch kaputt ist?

Themenstarteram 25. Dezember 2016 um 23:38

Der obere Schlauch war ganz aber das was auf dem verlinkten Bild zu sehen ist fehlt bei dem hier.

 

Die Entlüftung geht in die Umwelt wenn der Schlauch da unten fehlt und der Kompressor Druck geht so auch in die Umwelt und nicht in den Motor.

 

Unter dem Kompressor konnte ich nicht sehen ob der von unten von der Entlüftung mit Öl besprüht wird.

Aber das Auto verliert auch kein Öl auf das Bodenblech weder auf die Erde. Ich hab auch keine Öl tropfen unter dem Auto dran.

Also wenn der Kompressor nicht in den Motor entlüftet, dann hast Du eine Menge Fehler, MKL ... und wahrscheinlich eine Menge Russ + Öl im Motor. Also ich weiß nicht.

Themenstarteram 26. Dezember 2016 um 0:06

Naja Fakt ist der Schlauch für dir Entlüftung unterhalb von dem oberen Schlauch ist weg.

 

Der Kompressor Druck ist in die Umwelt gegangen und nicht in den Motor.

 

Der Motorraum ist ja sauber wie man ein wenig auf den Bildern sehen kann.

 

Mkl ja kam erst seit kurzem, vorher haben sich meine Eltern über wenig Leistung und hohen Verbrauch beschwert aber es gab keinen Fehler vorher.

Sie sind ca 100tkm so gefahren.

Keine Werkstatt hat gesehen das der Schlauch unten wo das Rückschlag Ventil sitzt nicht da ist.

Bis auf eine defekte Lampe und Kabelbaum des Kofferraum gab es keine Fehlermeldung.

 

Die Boden Verkleidung muss ich mal abmachen und sehe dann wie es von unten aussieht.

 

Jetzt läuft der Motor um Welten besser und hat wieder Leistung weil ja der Kompressor Druck in der Ansaugbrücke drin bleibt.

 

Es gab auch keine Fehlermeldung für das defekte Thermostat. Der Motor erreichte immer nur maximal 76grad.

Nach dem Thermostat Wechsel wird er nun auch wieder richtig warm.

 

Früher dürfte ich halt nichts an dem Auto machen und nachsehen.

Bissel prüfen und mit der Materie beschäftigen muss man sich wohl leider auch bei so einem Auto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen