ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Feedback zu Angebot

Feedback zu Angebot

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 12. April 2021 um 23:33

Hallo zusammen,

freue mich über Rückmeldung zu dem nachfolgenden Angebot: https://www.autotekin.de/.../...arde-aut-1hand-kd-lueckenlos-1971.html

Danke und Grüße,

Georg

Ähnliche Themen
21 Antworten

Bis auf die Delle im Bose Fliegengitter nichts schlimmes gefunden.

Der Radlauf hinten links sieht sauber aus, die anderen Drei kann

man nicht so recht beurteilen.

Am Besten schaust Du sie Dir vor Ort an.

Leider gibt es keine FIN in der Anzeige, wenn Du die

noch bekommst stell' sie hier ein... Bei dem Preis sollte

das Windschott schon mit dabei sein.

Ist zwar München, ich halte den Preis jedoch für zu hoch... :rolleyes:

 

mike. :)

1
2

Sieht für mich sauber aus, beim Händler vermutlich aber auch aufbereitet. Ist nahezu vollständig ausgestattet und ist mit den wenigen Km sicherlich auch kaum verbraucht.

Für den V8 ließe sich sicher der Preis erzielen, ist aber keiner....

Naja Teuer ist er schon , wenn aber alles Original Lack ist (ohne jeden Rostpickel) , und du eine Garage hast , dann könnte das einer der wenigen CLK W208 Klassiker werden die in 20 Jahren noch Original Lack haben.

Vorrausgesetzt es wurde schon gehandelt (Hohlraumversiegelung/ Wachs hinter alle Zierleisten und Stoßstangenübergänge).

Wenn nicht , wäre das meine erste Handlung nach Erwerb!!!

P.S. Der Neupreis lag laut Liste bei über 60t€ und für die wenigen Kilometern ist ein Wertverlust von 75% ne Menge, ein bissel handeln geht aber immer, wenn du aber "nur" einen gutes 320ger Cabrio zum Fahren und Spass haben suchst , gibs da auch was für "um" die Hälfte!!!

Grüße

Themenstarteram 13. April 2021 um 8:58

Zitat:

@V8CLK430 schrieb am 13. April 2021 um 01:13:06 Uhr:

Bis auf die Delle im Bose Fliegengitter nichts schlimmes gefunden.

Der Radlauf hinten links sieht sauber aus, die anderen Drei kann

man nicht so recht beurteilen.

Am Besten schaust Du sie Dir vor Ort an.

Leider gibt es keine FIN in der Anzeige, wenn Du die

noch bekommst stell' sie hier ein... Bei dem Preis sollte

das Windschott schon mit dabei sein.

Ist zwar München, ich halte den Preis jedoch für zu hoch... :rolleyes:

 

mike. :)

Danke für deine Einschätzung. Welche Infos erhält man mithilfe der FIN?

Themenstarteram 13. April 2021 um 9:04

Zitat:

@worktron schrieb am 13. April 2021 um 07:04:55 Uhr:

Naja Teuer ist er schon , wenn aber alles Original Lack ist (ohne jeden Rostpickel) , und du eine Garage hast , dann könnte das einer der wenigen CLK W208 Klassiker werden die in 20 Jahren noch Original Lack haben.

Vorrausgesetzt es wurde schon gehandelt (Hohlraumversiegelung/ Wachs hinter alle Zierleisten und Stoßstangenübergänge).

Wenn nicht , wäre das meine erste Handlung nach Erwerb!!!

P.S. Der Neupreis lag laut Liste bei über 60t€ und für die wenigen Kilometern ist ein Wertverlust von 75% ne Menge, ein bissel handeln geht aber immer, wenn du aber "nur" einen gutes 320ger Cabrio zum Fahren und Spass haben suchst , gibs da auch was für "um" die Hälfte!!!

Grüße

Die Hohlraumversiegelung wäre definitiv zusammen mit einer Inspektion die erste Maßnahme. Hierzu noch folgende Fragen:

- Kennt jeman im Raum 67... eine gute Fachwerkstatt für die technische Wartung eines CLKs?

- Hat jemand eine gute Adresse für die Konservierung?

- Auf einem Bild sieht man das Scheckheft, ich bin mir nicht ganz sicher ob ich das richtig deute. Da der letzte Service am 21.09.19 durchgeführt wurde und die Zündkerzen laut Scheckheft nicht innerhalb der letzten 4 Jahre gemacht wurden, steht eine Inspektion "B" mit Erneuerung der Zündkerzen etc. an. Richtig?

Die Zündkerzen halten eigendlich viel mehr Kilometer aus , so 100000tsd sind schon ohne Probleme möglich,

ich sehe hier eher die Gefahr das es noch die Originalen , und damit 20 Jahre alte sind , denn das Serviceheft ist nicht von MB ausgefüllt.

Wenn die "Fachwerkstatt" aber wusste, das die Kerzen auch raus sollten , wenn Sie zu viele Jahre auf den Buckel haben , ist es kein Problem (also ein bissel mehr als 4 Jahre geht das Problemlos).

Beim vorgeschrieben Wechselinterval Zeitraum (nicht Kilometer) von Mercedes, geht es mehr darum , das das Stahlgewinde der Zündkerzen im einem Alublockgewinde sitzt , und da irgendwann durch Oxidation in Verbindung mit Abgasruss u.s.w. eine feste Verbindung entstehen kann!

Grüße

Hallo grekus82,

 

zunächst einmal habe ich (wir) etwa 8 Monate gesucht und mir mehr als zwei Hände voll CLKs in ganz Deutschland angeschaut, bis ich (wir) gekauft habe.

 

Den Du gefunden hast, steht im ersten Blick gut da. Achte weniger auf den Preis oder die KM-Leistung sondern erstmal aufs Fahrzeug, die Ausstattung und was noch zu machen ist.

Von Vorteil ist, wenn Du vor Ort bei der Besichtigung OBD oder OBDII auslesen kannst und darfst.

 

Über die FIN kommst Du an die Ausstattung, die neu bestellt wurde und wo der bestellt wurde. Auch kommst du über einen kleinen Umweg an Daten, ob der Wagen schonmal in einen Unfall verwickelt war.

 

Daran siehst Du, ob es eine Bastelbude ist, die aufgehübscht wurde.

 

Keine Angst vor den Inspektionen. Wenn Du die Vorgaben für A oder B einer vernünftigen, freien Werkstatt (nicht Auto Teile Ungerne) vorlegst, dann machen die das so. An diese 20 Jahren alten Autos geht jede vernünftige Werkstatt dran.

 

Zu beachten ist aber, dass so ganz langsam die OEM Teile ausgehen.

 

Im PLZ 6... kenn ich mich nicht aus.

Im PLZ 4 haben wir die Sterngarage in Datteln, dann die Stern-Manufaktur in Dortmund (Oldtimer) und last but not least Fa. Anft in Bochum. Alle auf MB spezialisiert.

 

Viel Erfolg!

Themenstarteram 18. April 2021 um 15:21

Habe mir das Auto gestern angesehen. Folgende Probleme sind mir aufgefallen, weswegen ich von einem Kauf absehe:

- Klimaautomatik funktioniert nicht richtig. Heizen/Kühlen geht, die Verstellung der einzelnen Ebenen geht nicht (Scheibe/Armaturenbrett/Fußraum). Außerdem lief sie auch ohne Zündung.

- Getriebeöl tropft.

- Sägezahnbikdung an allen Reifen, besonders an der Vorderachse.

Ansonsten ein schönes Auto. Die letzten beiden Punkte wären OK, das Problem mit der Klimaautomatik ist mir jedoch zu heikel. Der Händler sicherte zu, dass er es vor einem Kauf repariert, aber Mal ganz ehrlich: wenn er wüsste, was das Problem ist und es einfach/günstig wäre, hätte er es längst in Ordnung gebracht.

Falls jemand mehr Details haben möchte, gerne melden.

Hallo

Sägezahnbildung an den Reifen? Liegt am Profil, einige neigen dazu, andere nicht. Da liegt meist kein Schaden am Auto vor.

Getriebeöl tropft, das wäre für mich etwas, was teuer werden könnte.

Klimaautomatik.

Nun, wenn er es noch reparieren würde, wo liegt das Problem?

Der Händler hat eine Marge an dem Auto beim Verkauf. Und gerade zu aktuellen Zeiten, wo die Umsätze zurück gehen, investieren viele nicht ohne das die Investition auch gleich zurück kommt. Kenne das von vielen Händlern, die erst beim Verkauf Bremsen, Ölwechsel oder Service und vielleicht das ein oder andere neu machen, da es vorher totes Kapital ist.

Vielleicht braucht er ein BEdienteil, das kann mal 200 Taken kosten, die er erst dann investieren würde, wenn das Auto verkauft ist.

70 000 km knapp, rostfrei, lückenlos mit Scheckheft, das wäre auf alle Fälle eine Überlegung wert, sofern das Getriebe nicht mehr tropft.

Leichti

Durch "Rest"- Funktion läuft die Klima auch ohne Zündung.

Themenstarteram 18. April 2021 um 16:02

Ganz rostfrei war er nicht. Leichter Ansatz in 3 der 4 Radhäuser und auch an manchen Stellen unten am Fahrzeug.

Sicher kann das Klimathema einfach zu lösen sein. Muss es aber nicht. Wollte nur ein Feedback geben, vielleicht ist ja jemand mutiger als ich. An sich - und das habe ich geschrieben - ein schönes Auto.

Wenn der nach 60k schon gut Rostansätze hat ist das schon bedenklich. Ein tropfendes Getriebe und Murksreifen.

Da ist der dann aber wirklich viel zu hoch im Preis.

Themenstarteram 18. April 2021 um 16:42

Die Reifen sind übrigens Michelin von 2018 mit noch gut 80% Profil. Insofern hätte ich kein solches Profilbild erwartet.

Dann stimmt auch mit der Achse was nicht. Bist den gefahren?

Deine Antwort
Ähnliche Themen