ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Farbiges Standlicht bzw Unterbodenbeleuchtung im Ausland

Farbiges Standlicht bzw Unterbodenbeleuchtung im Ausland

Themenstarteram 29. Juni 2004 um 23:42

Hi NG,

weis jemand von euch ob in Österreich bzw Ungarn farbige standlichter bzw unterbodenbeleuchtung errlaubt ist ? bzw wenn nicht was das an strafe kosten würde ?

Ich denke es ist auch interessant für andere länder.

Auf jeden Fall mal danke für eure mühe

Ähnliche Themen
19 Antworten

Willkommen auf Motortalk!

Deine Frage kann mit einem klaren "Nein" beantwortet werden - in jedem Land, in dem Kfz zugelassen werden, gibt es entsprechende Bestimmungen, die zur Sicherheit aller einheitlich geregelt sind.

Es ist sehr gefährlich, wenn Leuchten an Kfz die falsche Farbe haben!

Schau dir einfach mal beispielsweise diesen aktuellen Thread an:

Rotlichteffekt

Und danach sollte dir klar sein: Finger weg von sowas!

Themenstarteram 30. Juni 2004 um 8:05

Danke für die nette begrüßung :)

OK, ich dachte nur, das es da evtl tolleriert wird, weil als ich das letzte mal in Italien zB war, habe ich viele Autos gesehen, die zB komplett getöhnte scheiben hatten und einige mit Unterbodenbeleuchtung, die sind sogar an der Polizei vorbei gefahren und keinen hat es interessiert ?

Zitat:

Original geschrieben von goofyderstudent

Danke für die nette begrüßung :)

OK, ich dachte nur, das es da evtl tolleriert wird, weil als ich das letzte mal in Italien zB war, habe ich viele Autos gesehen, die zB komplett getöhnte scheiben hatten und einige mit Unterbodenbeleuchtung, die sind sogar an der Polizei vorbei gefahren und keinen hat es interessiert ?

Die Pflichtauffassung der einzelnen Polizeibeamten mag mitunter etwas unterschiedlich sein. Aber spätestens, wenn ein Unfall passiert und ein dermaßen hergerichtetes Auto darin verwickelt ist (egal, ob schuldig oder unschuldig), wird es mit größter Wahrscheinlichkeit zum Verhängnis.

Das ist es einfach nicht wert...

Was die "komplett getönten Scheiben" angeht, habe ich dir soeben in deinem anderen Thread etwas dazu geschrieben ;)

am 30. Juni 2004 um 16:50

ich denke in solchen ländern hast du keine chance, wobei ich als ich vor nem jahr in tschechien war mehrere solcher autos gesehen habe... erlaubt wird es dort auch nicht sein, aber es ist eben tschechien, dort wird dir wahrscheinlich nicht viel deswegen passieren, würde es aber auch lassen!!

tach

Also Unterbodenbeleuchtung ist in Italien nicht verboten!! und schwarze scheiben bis vorne ist auch nicht verboten du mußt halt nur zum Tüv in italien und die sagen dir dan Ja oder nein du must sogar die hinteren eintragen lassen!! aber das ist da kein problem und die Polizei kontroliert auch nicht so wie hier!!

mfg

Polomen

Zitat:

Original geschrieben von Polomen

Also Unterbodenbeleuchtung ist in Italien nicht verboten!!

Quellenangabe?

am 17. Juni 2006 um 5:40

Solche Fragen gehören weniger hierher, sondern ins US-Car- oder ins LKW-Forum hier.

Inwiefern soll das LKW-Forum bzw. das US-Car-Forum der geeignetere Ort für Diskussionen über UBB's und farbiges Standlicht sein?

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Inwiefern soll das LKW-Forum bzw. das US-Car-Forum der geeignetere Ort für Diskussionen über UBB's und farbiges Standlicht sein?

Genau das hab ich mich gradauch gefragt. Ich hab noch keinen LKW mit UBB udn farbigen Stadnlcih gesehen. Sind meist Golf, Vento, Astar oder krasses 3er BMW die so einen Schrott montieren.

am 17. Juni 2006 um 11:27

Kleiner, aber feiner Irrtum. Bei LKW läuft gerade ein Thread über Zusatzlampen, und wie jeder leicht sehen kann fahren hier recht viele bunt beleuchtete LKW herum.

US-Forum deshalb, weil die schon von Haus aus Beleuchtung haben, die von den Vorschriften hier abweichen kann, und weil gerade die Ami-Fans gerne Beleuchtung an allen möglichen Ecken, also auch unten, einbauen.

So einfach ist das, und ich schlage mal vor:

Erst lesen, dann posten. ;-)

IMHO ist das Sicherheits-Forum schon die richtige Plattform für dieses Diskussionsthema.

Immerhin stellen unzulässige Beleuchtungseinrichtungen an Kraftfahrzeugen ein erhebliches Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr dar.

am 17. Juni 2006 um 11:31

Nicht nur die, da gibt es schlimmeres... Bei der Forenauswahl ist ja auch zu überlegen, woher man fachlich richtige Antworten bekommt.

Komisch, jetzt wo es angesprochen wurde (LKWs und Zusatzlampen) muss ich bemerken, dass auf der Autobahn mir auch zunehmend NUR LKWs auffallen, die "seltsame" Beleuchtungen tragen (und nutzen!).

Zuerst sein mal die Mini-Blaulichter im Führerhaus aufgezählt, die gerade bei Nacht im Rückspiegel einen nahenden Einsatzwagen simulieren.

Dann die zu Schönheitszwecken am Tage beleuchteten 10 oder mehr Zusatzscheinwerfer, die aus dem Truck locker eine bunte Schützenfestbude machen.

Letzte Woche auf der A7 dann ein Highlight: Zusatzscheinwerfer auf der Kabine, die zwar weiss (statt blau) waren aber dafür im Takt (wie eine Rundumleuchte) quasi als Dauerlichthupe signalisierten "Achtung, hier kommt ein ganz wichtiger!".

Ich wundere mich nur. Im normalen Straßenverkehr habe ich zwar auch schon mal PKWs mit Blaulichtsimulationen im Innenraum gesehen - aber zahlenmäßig sind die Lichtfetischisten unter den Nicht-Trucks sehr unbedeutend.

Nano Nano!

Torsten - der XC-Fan (und nicht modifizierte, zugelassene Original-Volvo-Zusatzscheinwerfer am XC, aber die brauche ich auf´m Land - auf/in unserem Wald auch ;-)

Zitat:

Original geschrieben von XC-Fan

Zusatzscheinwerfer auf der Kabine, die zwar weiss (statt blau) waren aber dafür im Takt (wie eine Rundumleuchte) quasi als Dauerlichthupe signalisierten "Achtung, hier kommt ein ganz wichtiger!".

Normaler LKW oder Schwertransport?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Farbiges Standlicht bzw Unterbodenbeleuchtung im Ausland