ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto, 10-12k€, Standheizung, Tempomat, AHK, Klima

Familienauto, 10-12k€, Standheizung, Tempomat, AHK, Klima

Themenstarteram 17. Febuar 2020 um 2:53

Hallo Zusammen,

da ich bisher immer gut von euch beraten wurde, was meine Autokäufe betrifft, würde ich auch dieses mal gern auf euer Schwarmwissen zurückgreifen.

Ich suche ein neues Familienauto (Kombi, Van, Bus) für zwei Erwachsene und zwei Kinder, bedeutet aktuell eine Babyschale (bald Reboarder) und ein vorwärts gerichteter Kindersitz.

Kriterien

Budget: 10.000 Euro Richtwert wobei die Schmerzgrenze bei 12.500€ liegt, gern auch weniger.

Kilometer/Alter: Möglichst wenig, bei meiner Suche habe ich Kilometer unter 80.000km angegeben, das Alter habe ich offen gelassen, wobei es schön wäre, wenn es 15 Jahre nicht überschreitet

Ausstattung (muss): Standheizung, Klimaanlage, Tempomat, Anhängerkupplung, Platz

Austattung (nett zu haben): Klimaautomatik, Automatikgetriebe, Isofix, gutes Licht, Navi

Benzin oder Diesel ist mir ziemlich egal, solange er keine Wanderdüne ist und sparsam bewegt werden kann.

Fahrprofil sind täglich kürzere Strecken Arbeitsweg (ca. 12km eine Richtung) sowie regelmäßig an Wochenenden längere Touren zwischen 200-1000km pro Richtung.

 

Gibt es Ratschläge zu meinen Kriterien?

Ansonsten wüsste ich auch gern eure Meinung zu einem konkreten Beispiel:

Skoda Octavia

VW Touran

Bilder vom Innenraum fehlen, da es ein Behindertenumbau war der bereits zurückgerüstet ist, habe die Bilder mit Umbau jedoch gesehen und der sah in Ordnung aus.

In der Hoffnung Nichts vergessen zu haben.

Liebe Grüße

Lewisit

Ähnliche Themen
10 Antworten

Also wenn schon Diesel, dann würde ich zumindest einen mit EURO 5 nehmen. Der Octavia ist EURO 4 und damit definitiv von Fahrverboten betroffen.

Im Bereich bis 13t € (Händler hat ja beim Kaufpreis stets etwas Spielraum) findet man einige V70 mit Diesel oder Benziner. Hinsichtlich Platzangebot und Ausstattung das perfekte Familienauto und auch als großer Turbo-Benziner kein maßloser Säufer (ich benötige mit dem Turbo-Benziner bei normal flotter Fahrweise rund 10l/100km, BAB mit Tempomat 130 bedeutet knapp über 7l/100km).

Unterhaltskosten sind ebenfalls ok und die Motoren, sofern es einer der Fünfzylinder ist, legendär haltbar (die kleinen 2l-Diesel von PSA haben keinen so guten Ruf).

Gruß

Frank

P.S. Volvo hat kein ruckelndes DSG, sondern eine Wandlerautomatik!

Themenstarteram 26. Febuar 2020 um 23:17

Hallo nochmal,

ich habe noch einmal gemütlich die Portale durchsucht, ein V70 ist in diesem Preissegment nicht zu finden.

Thema Fahrverbot: Wenn ich unbedingt in eine solche Stadt muss, dann nehme ich meinen kleinen Benziner oder fahre mit der Bahn, also die Euronorm ist insofern egal.

Thema Automatik: Sie wäre nett aber kein Zwang, also wenn ältere DSG's nicht so toll sind, dann wird eben per Hand gerührt.

Häufig gefunden habe ich als Kombis Octavia II und III, diverse Golfs, Astra J und Astra K wobei der K Kofferraum wohl der mit Abstand kleinste ist. Was haltet ihr generell von diesen Modellen und was haltet ihr von meinen konkreten Beispielen?

Astra J Günstig auch wenn die AHK nachgerüstet werden muss.

Astra J Scheinbar günstig und gut ausgestattet, AHK nachrüsten

Octavia III Ausstattung ordentlich, großer Kofferraum, Preis am Limit

Octavia III privat Ausstattung besser als der andere Octavia III, günstiger und Verhandelbar, leider Privat (relevant bei dem Budget?)

Octavia II wenige Kilometer, günstig, kein Navi, relativ hohes Alter

Astra K Gute Ausstattung (Voll LED), Preis am Limit, Astra K evtl. zu klein

Astra K Günstig, immer noch vielleicht zu klein

Astra K Immer noch Astra K, Preis am Limit gerade mit Nachrüstung AHK, jung, wenig Kilometer, als Beispiel für die zu Hauf verkauften Astra K der DB Autohäuser

Golf Ordentliche Ausstattung, Preis Ok, reichlich Kilometer (oder doch nicht?), Leasing Scheckheftgepflegt

Ich weiß, das ist viel Input, freue mich trotzdem wenn mir jemand helfen kann die Suche irgendwie einzugrenzen, fühle mich etwas verloren bzw. habe Sorge einen totalen Fehlgriff zu machen.

Dank euch

Hallo,

im Grunde sind das alles sehr solide Fahrzeuge.

Der Astra K ist im Vergleich nicht viel kleiner.

Dazu ist es das "modernere" Auto.

Wie wichtig ist dir der Sitzkomfort? Die Astras haben auch AGR Sitze. Der Golf glaub ich auch.

Ansonsten, was soll die AHK denn ziehen bzw. wieviel KG?

Beim Astra J geht gerne die Sitzheizung defekt. Zumindest bei den AGR Sitzen. Im K hört man davon nichts.

Oder fahr doch mal die Fahrzeuge zur Probe. Manchmal springt doch dann schon der Funke über.

Hallo,

mein Vorschlag ist, lass die Standheizung außen vor. Die kann man auch nachrüsten und dann wird die Auswahl größer.

Der hat eigentlich alles geforderte:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ja, ich empfehle den, weil ich das Modell auch seit 125.000 km problemlos bewege. Bis auf ein paar Glühbirnen war nix. Der fühlt sich an, wie frisch aus dem Werk.

Themenstarteram 3. März 2020 um 0:28

Entschuldigt bitte die längere Stille.

@The_Kane

Den Astra K hatte ich eine Woche als Firmenwagen, gerade der Kofferraum war mir dann doch zu klein.

Den Astra J habe ich durchgerechnet, da würde mich der Unterhalt etwa 800€ mehr im Jahr kosten (im Vergleich zum Octavia).

@Nuckelhamster

Danke für den Tipp mit dem SMax, der war leider am nächsten Tag schon weg und die sind recht selten mit meinen Wünschen, werde ich aber im Auge behalten.

@Badbones

Ehrlich gesagt nicht wirklich, senke ich das Budget um den Preis, den mich der Einbau kosten würde, bleibt nicht viel Gutes übrig, anscheinend sind Standheizungen so unwichtig, dass sie den Preis kaum nach oben treiben, der Einbau jedoch zu Buche schlägt.

Nach dem anschauen und Probe fahren wird's wohl ein Octavia oder Golf. Wenn mir ein SMax vor die Füße fällt werde ich mir den auch anschauen, bei den Erstgenannten gibt es aber genug Auswahl zum konkreten suchen.

Danke für eure Hilfe, ich werde mich jetzt wohl eher in den spezifischen Foren rumtreiben.

Grüße

Edit:

Wenn ihr mir jedoch noch "kurz" helfen wollt, diese Beiden werde ich mir diese Woche anschauen:

Octavia

Golf

Der Octavia gefällt mir irgendwie besser, hätte das große Navi und bereits eine AHK.

Der Golf hat dafür ACC und ist aus erster Hand.

Übersehe ich Irgendetwas? Allgemein Tipps?

Zitat:

@hansaplast18 schrieb am 17. Februar 2020 um 07:04:18 Uhr:

Also wenn schon Diesel, dann würde ich zumindest einen mit EURO 5 nehmen. Der Octavia ist EURO 4 und damit definitiv von Fahrverboten betroffen.

Wo gibt es Unterschiede zwischen Euro 4 und Euro 5?

Euro 4 hat schon grüne Plakette und die paar Strecken wo der nicht fahren darf, sind für Euro 5 genauso gesperrt.

@giantdidi

Da viele Gebrauchte aus den letzten 10 Jahren noch EURO V haben, würde ich vermuten, dass man denen so schnell nicht ans Leder geht. Zumindest wäre das politisch nicht vermittelbar.

Gruß

Frank

Keine Ahnung was du für einen Astra K hattest aber der Laderaum vom St ist nicht kleiner als vom Astra J oder Golf. Der Octavia ist eine halbe Klasse größer. Dementsprechend brauchst du dann eher eine Klasse Größer oder sowas wie einen Caddy, Combo, Touran oder Zafira.

Ford Focus und Hyundai i30 auch mal anschauen! Haben beide in den letzten Jahren einen Modellwechsel hinter sich und sind solide Fahrzeuge.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienauto, 10-12k€, Standheizung, Tempomat, AHK, Klima