ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fahrzeug vom Kumpel schrott gehfahren

Fahrzeug vom Kumpel schrott gehfahren

Themenstarteram 10. Juli 2011 um 9:56

Hallo,

ich wede euch die Situation kurz beschreiben schildern:

Also, bin mit nem golf 3er morgens gefahren als mir plötzlich ein fuchs über die fahrbahn gelaufen ist. da ich das erste mal mit so einer situation konfrontiert worden bin, bin ich natürlich leicht in panik geraten und habe gegengelenkt, da ich das tier nicht überfahren wollte. da die fahrbahn nass war bin ich ins schleudern geraten und bin mit dem hinteren rechten rad gegen den bordstein gefahren. keine person ist zu schaden gekommen, nur sachschaden. die hintere rechte felge war verbogen. als ich den ersatzreifen draufgemacht habe sah ich, dass der reifen schiefstand. ich habe den adac gerufen, da ich dort mitglied bin und sie haben mich in iein kaff abgeschleppt.

nun die frage:

ich bin auf dem fahrzeug nicht versichert, nur der kumpel und seine mutter. könnte man das iwie so drehen, dass er gefahren ist und die versicherung von ihm das übernimmt, wenn ja würde ich euch bitten mir das schnellstmöglich zu schreiben wie ich das anstellen soll und wenn nicht dann fände ich es cool wenn ihr mir iwelche tipps geben könnt wie ich das so billig wie möglich halten soll, da ich noch schüler bin und nicht allzu viel geld habe. die gutauchtung wird morgen gemacht. bis dahin muss ich warten

Beste Antwort im Thema

Ich wette mal, dass der Fuchs genau vor, in oder hinter einer Kruve vor das Auto gelaufen ist....:D

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten
Themenstarteram 11. Juli 2011 um 1:14

Also:

@Dellenzaehler: wenn ich eine hinterradachse meinem kumpel montieren würde, wäre es für mich garkein problem ist, denn ich kenne mich mit fahrzeugtechnik aus und deswegen würde die achse halten. ABER:

wenn dies aus ieinem grund kaputt gehen sollte, es dabei zu einem unfall kommt und er dabei zu tode gehen sollte dann ist einer meiner besten freunde tot und ich wandere in den bau. da spare ich mir lieber ne kiste bier und einen halben samstag

@delle: glaub mir mein kumpel hätte sich das von mir einbauen lassen, denn er hat vollstes vertrauen in mich. ich habe sein fahrzeug schon mehrere male in takt gebracht, ob mit gebrauchteilen oder nicht, aber beim achsenbruch weiß ich, dass dies der faktor sein kann, wo es auf leben und tod ankommt. deswegen lasse ich das von einem qualifizierten mechaniker prüfen und spiele nicht mit nem leben anderer, um meine kosten zu verringern.

danke @ all der thread kann geschlossen werden

------------------------------------------------------------------------------------------------

@TE: Vor dieser Entscheidung ziehe ich meinen Hut. :) Ich drück Dir die Daumen, dass sich das ganze finanziell im Rahmen hält.

am 11. Juli 2011 um 15:34

Nur mal so zur Info:

Der ADAC zahlt auch bei Wildunfällen, wenn man nicht anderweitig versichert ist, zwar nur max. 300 Euro aber immerhin. Allerdings muss (soweit im mich erinnere) das Tier getroffen werden und das ganze auch polizeilich aufgenommen werden und dann auch nur am eigenen Fahrzeug.

 

"Tierkollissionsbeihilfe des ADAC e.V.

Der ADAC ersetzt seinen Mitgliedern bei Tierkollissionsschäden bis zu 300 EUR, soweit der Schaden nicht durch eine Versicherung ausgeglichen wird. Bestehende Versicherungen sind vorrangig in Anspruch zu nehmen. Diese Clubleistung gilt nur für Schäden am eigenen Fahrzeug des Mitglieds, unbabhängig davon, wer das Fahrzeug geführt hat.

Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihre nächste Geschäftsstelle oder an die Telefonnummer 0180 5 10 11 12 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz; max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen)."

 

 

Schöne Werbung!!

Ich habe gar die SB steuerlich geltend gemacht :)

Beispiel:

https://www.elster.de/anwenderforum/archive/index.php/t-28877.html

Steuerlich geltend machen kannst Du vieles, nur ob es sich auch steuerlich auswirkt ist was ganz anderes. :o

Zitat:

Original geschrieben von Siggi1803

Steuerlich geltend machen kannst Du vieles, nur ob es sich auch steuerlich auswirkt ist was ganz anderes. :o

...bei hat es geklappt, ohne und aber ;)

Erinnert mich stark an einen Bekannten, der im Monat nach dem Führerschein mitten am Tag in einer Kurve in der Stadt einen Hasen gesichtet hat und um diesen nicht zu verletzen vor den nächsten Baum gefahren.

Ich würde ebenfalls zu einer Achse vom Schrott mit Einbau zu 150€ raten.

Ein Besuch beim Tüv sollte ausreichen, um das Haftungsrisiko zu minimieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fahrzeug vom Kumpel schrott gehfahren