ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Fahrzeug ohne Brief gekauft

Fahrzeug ohne Brief gekauft

Themenstarteram 8. Januar 2023 um 0:14

Servus Freunde,

Ich habe Am Freitag einen Transport von einem Unternehmen gekauft.

Dieses Fahrzeug ist noch finanziert bei der Bank also denn Brief habe ich nicht bekommen. Der Verkäufer will denn restbetrag bei der Bank ablösen denn Brief nehmen und mir schicken.

Ich hab das Auto ist noch angemeldet auf dem Verkäufer

Und denn Fahrzeugschein.

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gefühl bin ich auf der sicheren Seite ich weiß bei welcher Bank er finanziert hat hab denn Rechnung.

Auto ist noch angemeldet auf ihm.

Im Vertrag wurde es vermerkt dass der Fahrzeug Brief innerhalb 14 Tage zu mir geschickt wird.

 

Ähnliche Themen
28 Antworten

Dann musst Du erst mal die 14 Tage abwarten.

Und hoffen,dass der Verkäufer,der nicht Eigentümer des Fahrzeugs ist, das Fahrzeug bei der Bank auslöst und Dir die ZB2 zukommen lässt.

Die Kennzeichen hast auch?

Tja, was soll man da schreiben. Wie kann man nur?

Da hatten wir doch vor nicht allzu langer Zeit einen aehnlichen Fall:

https://www.motor-talk.de/.../...bank-vorgehensweise-t7363162.html?...

Du hättest noch einen kleinen Restbetrag zurückhalten sollen die du erst zahlst wenn der Brief da ist. Wobei der Verkäufer dann auch wieder auf dich angewiesen ist das du ihm den Rest überweist.

Geht natürlich auch "per Nachname" kostet halt ein paar Gebühren.

Jetzt musst du halt erst mal abwarten ob der Brief kommt, bisher ist ja noch nix passiert.

Themenstarteram 8. Januar 2023 um 19:29

Zitat:

@windelexpress schrieb am 8. Januar 2023 um 13:44:58 Uhr:

Dann musst Du erst mal die 14 Tage abwarten.

Und hoffen,dass der Verkäufer,der nicht Eigentümer des Fahrzeugs ist, das Fahrzeug bei der Bank auslöst und Dir die ZB2 zukommen lässt.

Die Kennzeichen hast auch?

Das habe ich noch alles

Ich kann mit dem Fahrzeug auch fahren ist noch angemeldet.

Themenstarteram 8. Januar 2023 um 19:35

Wie es es eigentlich wenn ich einen neuen Brief mit dem Kaufvertrag beantrage?

Zulassungsstelle weißt erst mal nicht dass das Fahrzeug ein finanzierungsfahrzeug ist und der Brief sich im Bank befindet.

Ist das ein Betrug?

Ich hab’s im Endeffekt das Auto abbezahlt und gekauft?

Das geht überhaupt nicht.

Verstehe bitte dass du nicht vom Eigentümer gekauft hast, von daher kannst du nur hoffen, dass die Bank keine weiteren Ansprüche an den Verkäufer hat und den Brief raus schickt. Und damit dieses Geschäft nachträglich legalisiert wird.

 

Einen neuen Brief würde ich nicht beantragen, das könnte die Sache noch weiter kompliziert machen.

 

Grüße

Steini

Zitat:

@Salihyilan schrieb am 8. Januar 2023 um 19:35:13 Uhr:

Wie es es eigentlich wenn ich einen neuen Brief mit dem Kaufvertrag beantrage?

Zulassungsstelle weißt erst mal nicht dass das Fahrzeug ein finanzierungsfahrzeug ist und der Brief sich im Bank befindet.

Ist das ein Betrug?

Ich hab’s im Endeffekt das Auto abbezahlt und gekauft?

Du kannst keine neue ZB2 beantragen.

Woher weißt Du,dass die Zulassungsstelle nichts von der Finanzierung weiß.

Evtl hat die Bank eine Sicherungsübereignung eintragen lassen(machen nicht mehr viele,aber einige doch. Spätestens beim Aufbieten der ZB2 bekommt, die Bank mit,dass versucht wird ihr Eigentum umzumelden und dann bekommst Besuch)

Wenn der,der Dir das Fahrzeug verbotenerweise übergeben hat, die ZB2 nicht bei der Bank auslöst und Dir die ZB 2 übergibt,dann war es ein Betrug.

Es war hoffentlich ein Schnäppchen und der Verlust ist verschmerzbar.

Dann hoffen wir mal, dass der Eigentümer des Autos vom Verkauf auch weiß, zustimmt und dass das Auto nicht beispielsweise von einer Autovermietung stammt.

Wenns von einer Autovermietung wäre, dann würde doch die Firma (SIXT, Europcar etc.) in der ZB 1 stehen. (Dem Fzg.schein) Oder irre ich mich da?

Ist doch egal wer da drin steht.

 

Wenn, und nur dann würde ich sowas machen:

Vorher bei der Bank eine Bescheinigung abrufen, über die restliche offene Summe!

Dann eine Abtretungsvollmacht vom Verkäufer für die Bank, und dann wird selber bei der Bank unter der Vorlage dieser Schreiben der Brief ausgelöst.

 

Alles andere ist unseriös, und man weiß nicht was der Verkäufer jetzt macht.

 

Dieses beschriebene Vorgehen, wird in Deutschland jeden Tag zu hunderten male so gemacht. Und selbst da dauert das manchmal 2 Wochen.

 

Einfach so privat würde ich sonst NIE ein Fahrzeug ohne ZB 1 oder 2 oder beides kaufen .

Zitat:

@Salihyilan schrieb am 8. Januar 2023 um 19:35:13 Uhr:

Wie es es eigentlich wenn ich einen neuen Brief mit dem Kaufvertrag beantrage?

Dafür müsstest du der Zulassungsstelle gegenüber an Eides statt erklären, dass du den bisherigen Brief verloren hast.

Dann wird dieser angeblich verlorene Brief öffentlich aufgeboten. Die Bank wird feststellen, dass einer der ihr zur Sicherung übereigneten Briefe aufgeboten wurde und das der Behörde mitteilen. Dann wird dein Antrag auf Ausstellung einer neuen ZB II abgelehnt. Und ein Strafverfahren gegen dich eingeleitet.

Zitat:

Ist das ein Betrug?

Nein, das ist dann falsche Versicherung an Eides statt.

§156 StGB, Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

Zitat:

@Salihyilan schrieb am 8. Januar 2023 um 19:35:13 Uhr:

...

Ich hab’s im Endeffekt das Auto abbezahlt und gekauft?

...nein, du hast das Auto nicht gekauft, du hast dem Schuldner der Bank, der das Auto gehört irgendwelches Geld gegeben.

Kaufen hättest du das Auto nur vom Eigentümer können und das ist die Bank... löst der, dem du das Geld gegeben hast, das Auto bei der Bank nicht aus sondern macht mit deinem Geld eine Fliege... dann holt sich die Bank das Auto auch von dir zurück.

Eigentum kannst du nur von dem erwerben, der auch das Eigentum an einer Sache hat... und das ist nicht der Leasingnehmer / Kreditnehmer, der das Auto als Sicherheit an die Bank übereignet hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen