ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug Berufseinsteiger 3-5k

Fahrzeug Berufseinsteiger 3-5k

Hallo Zusammen,

ich habe mich hier mal angemeldet um ein wenig Rat bezüglich eines Gebrauchtwagenkaufs einzuholen.

Grundsätzlich bin ich sehr offen was das Auto und die Marke angeht, deshalb zunächst ein paar Eckdaten:

Ich bin Berufseinsteiger (29), meine Freundin in Ausbildung. Wir wohnen etwas außerhalb ihres Arbeitsortes(Kostengründe), ich muss von dem Arbeitsort bis München mit der S-Bahn.

Zeitraum der Anschaffung: März/April '19

Budget: 3-5k

Jährl. Fahrleistung: max. 10k

- davon tägl. Fahrstrecke zur Arbeit (Freundin, ich steige am Bahnhof aus) = 13km

- zusätzlich 1x wöchentlich einkaufen

- restl. KM für ein paar Heimfahrten zu Ihrer oder meiner Familie (jeweils 600km einfach)

Das Fahrzeug ist vorerst Nutzgegenstand, quasi Hauptsache "es ist da und wir unabhängiger".

Über die nächsten 2 Jahre werde ich dann parallel Geld weglegen für das erste richtige/gewünschte Auto.

Schätze ich überlasse das jetzt angeschaffte Auto dann meiner Freundin.

Ich habe meine Autos (während des Studiums & davor, 2 MG's) immer über meine Vater versichert, weshalb hier ohne SF (nur Führerschein mit 17 gibt Boni) einige zusätzl. Kosten anfallen werden.

Da ich mich die letzten 2 Jahre mit Mietwagen über Wasser gehalten habe, fällt es mir natürlich schwer, auf sehr unkomfortable Fahrzeuge zu wechseln. Sollte aber keine weitere Einschränkung sein.

Ich bin allerdings wirklich unerfahren was Fahrzeuge >100k KM angeht.

Für ~20-30k KM sollte der Kilometerstand ja unerheblich sein, bzw für einen Zeitraum von 2-3 Jahren.

Nur nicht zu unkomfortabel bzgl. der langen Heimfahrten.

Gibt es hier trotzdem Empfehlungen / Erfahrungen?

Hab immer so nach Kompakten geschaut und ab 2008.

Danke euch

 

Ähnliche Themen
27 Antworten

Octavia I z.B., technisch ein Golf 4, gebaut bis 2010. Der 1.6 gilt als solide, sollte im Budget locker drin sein.

ich würde nicht nach einem bestimmten Modell suchen ...

... sondern:

- mind. 18 Monate HU

- ab 90 PS

(damit die Kleinstwagen rausfallen)

- im 20 km-Umkreis

- Benziner

(weniger anfällige Technikkomponenten in der Alters-/Preisklasse)

+ evtl. noch: max. 2 Vorbesitzer

(in der Hoffnung auf guten Pflegezustand)

suchen

dann Preisgrenze so weit absenken, bis Du noch ca. 10 in Frage kommende Treffer hast:

--> passende Größe, ggfs. DIR wichtige Ausstattung, und nach Beschreibung oder tel. vorab-Auskunft kein Wartungsstau! (überfälliger ZR usw.)

diese anschauen und zugreifen, sobald einer in echt einen überzeugenden/vertrauenswürdigen Eindruck macht!

Zitat:

@camper0711 schrieb am 17. Dezember 2018 um 14:25:24 Uhr:

ich würde nicht nach einem bestimmten Modell suchen ...

... sondern:

- mind. 18 Monate HU

- ab 90 PS

(damit die Kleinstwagen rausfallen)

- im 20 km-Umkreis

- Benziner

(weniger anfällige Technikkomponenten in der Alters-/Preisklasse)

+ evtl. noch: max. 2 Vorbesitzer

(in der Hoffnung auf guten Pflegezustand)

suchen

dann Preisgrenze so weit absenken, bis Du noch ca. 10 in Frage kommende Treffer hast:

--> passende Größe, ggfs. DIR wichtige Ausstattung, und nach Beschreibung oder tel. vorab-Auskunft kein Wartungsstau! (überfälliger ZR usw.)

diese anschauen und zugreifen, sobald einer in echt einen überzeugenden/vertrauenswürdigen Eindruck macht!

Hi,

danke dir.

Die Vorgehensweise erscheint mir in der Situation sinnvoll.

Ich habe das jetzt mal testweise gemacht (Bis März vergehen ja noch ein paar Monate).

Dabei bin ich häufig auf den 116i gestoßen:

Nr 1

Nr2

Nr3

Nr4

Gibt es da Erfahrungen in der höheren KM-Kategorie, worauf man achten müsste?

Ich denke mit einem 1er könnte ich sehr gut leben für 2 Jahre.

Zitat:

@Reyjin schrieb am 17. Dezember 2018 um 15:00:12 Uhr:

...

Die Vorgehensweise erscheint mir in der Situation sinnvoll.

Ich habe das jetzt mal testweise gemacht (Bis März vergehen ja noch ein paar Monate).

Dabei bin ich häufig auf den 116i gestoßen:

bei Nr. 2 und Nr. 4 steht:

"Steuerkette neu"

Eine Steuerkette SOLLTE - im Gegensatz zu einen Zahnriemen! - ein Fahrzeugleben lang = 20 oder 30 Jahre und 300.000 oder mehr km halten.

--> anscheinend hat das Modell/der Motor eine konstruktive Schwäche ;)

ach ja ... wie Du gerade auf die 1er BMW gestoßen bist, erschließt sich mir nicht ...

ich würde in München z.B. finden:

Mercedes-Benz C 180 T Kompressor Clas./org. 139`KM+TüV Neu ! Erstzulassung 11/2002 2.475 €

"aus 2.Hand ... Lückenlos Scheckheft gepflegt , Letzter Inspektion im April 2018 bei 133.000 KM durchgeführt !"

Honda Civic 1.4i KLIMA 5TÜRIG ...*TÜV NEU! 145.000 km Erstzulassung 12/2001 2.199 €

"Anzahl der Fahrzeughalter 1

...

Scheckheftgepflegt"

--> wären Kandidaten, bei denen ich auf 2 problemlose Jahre hoffen würde ;)

Zitat:

@camper0711 schrieb am 17. Dezember 2018 um 15:41:57 Uhr:

ach ja ... wie Du gerade auf die 1er BMW gestoßen bist, erschließt sich mir nicht ...

ich würde in München z.B. finden:

Mercedes-Benz C 180 T Kompressor Clas./org. 139`KM+TüV Neu ! Erstzulassung 11/2002 2.475 €

"aus 2.Hand ... Lückenlos Scheckheft gepflegt , Letzter Inspektion im April 2018 bei 133.000 KM durchgeführt !"

Honda Civic 1.4i KLIMA 5TÜRIG ...*TÜV NEU! 145.000 km Erstzulassung 12/2001 2.199 €

"Anzahl der Fahrzeughalter 1

...

Scheckheftgepflegt"

--> wären Kandidaten, bei denen ich auf 2 problemlose Jahre hoffen würde ;)

Hi,

ich bin nach der oben vorgeschlagenen Methode vorgegangen und habe am Ende die EZ höher gedreht.

Dadurch fielen diese Autos raus. Weiterhin fällt ein Kombi wohl raus, da ich das Auto im Anschluss (höchstwahrscheinlich) bei meiner Freundin belasse und für sie ist das viel zu groß.

Zitat:

@Reyjin schrieb am 17. Dezember 2018 um 16:01:00 Uhr:

ich bin nach der oben vorgeschlagenen Methode vorgegangen und habe am Ende die EZ höher gedreht.

Dadurch fielen diese Autos raus. ...

dann kann es Dir nur passieren, dass Du ein zwar relativ junges Auto erwischt, aber hinsichtlich Zustand/Zuverlässigkeit eher im Bodensatz fischt ;)

oder welchen Grund soll es sonst haben, wenn ein "Jungwagen" einer im allgemeinen beliebten Marke preislich mit am günstigsten angeboten wird???

 

Zitat:

@Reyjin schrieb am 17. Dezember 2018 um 16:01:00 Uhr:

... Weiterhin fällt ein Kombi wohl raus, da ich das Auto im Anschluss (höchstwahrscheinlich) bei meiner Freundin belasse und für sie ist das viel zu groß.

ein Kombi ist zwar geräumiger, von den Außenabmessungen her (meistens) nicht größer als die zugrundeliegende Limousine

Wenn du was günstiges und zuverlässiges suchst, dann nimm ein Golf 4 1,6 Benziner.

Hab dir einen rausgesucht. Rentnerbesitz, erst 37 Tkm gelaufen, Zahnriemen und Tüv neu.

https://m.mobile.de/.../271998005.html?ref=srp

Mit etwas Glück kannst du ihn in 2 Jahren mit Gewinn verkaufen.

Zitat:

@camper0711 schrieb am 17. Dezember 2018 um 15:26:24 Uhr:

Zitat:

@Reyjin schrieb am 17. Dezember 2018 um 15:00:12 Uhr:

...

Die Vorgehensweise erscheint mir in der Situation sinnvoll.

Ich habe das jetzt mal testweise gemacht (Bis März vergehen ja noch ein paar Monate).

Dabei bin ich häufig auf den 116i gestoßen:

bei Nr. 2 und Nr. 4 steht:

"Steuerkette neu"

Eine Steuerkette SOLLTE - im Gegensatz zu einen Zahnriemen! - ein Fahrzeugleben lang = 20 oder 30 Jahre und 300.000 oder mehr km halten.

--> anscheinend hat das Modell/der Motor eine konstruktive Schwäche ;)

Kannst du den dazugehörigen Paragraphen posten? Eine Steuerkette SOLL gar nichts. Außerdem gibt es da noch die Gleitschienen der Steuerkette. Und Ja die Steuerkette vom Werk aus waren zu schwach. Wenn eine neue verbaut ist, dann sollte Ruhe sein. Das mit 20-30 Jahren ist natürlich der größte Blödsinn. Niemand, kein einziger Hersteller, komstruiert ein Fahrzeug bzw Bauteil für so eine Lebensdauer.

Zitat:

@Reyjin schrieb am 17. Dezember 2018 um 15:00:12 Uhr:

 

Ich habe das jetzt mal testweise gemacht (Bis März vergehen ja noch ein paar Monate).

Dabei bin ich häufig auf den 116i gestoßen:

Nr 1

Nr2

Nr3

Nr4

Gibt es da Erfahrungen in der höheren KM-Kategorie, worauf man achten müsste?

Ich denke mit einem 1er könnte ich sehr gut leben für 2 Jahre.

Von den 1ern kommt eigentlich nur der braune 118i (Nr.1) in Frage. Die vFL 116i sind sehr durstig, die FL sind sehr anfällig. Der alte 118i ist eine gute Wahl, wenns ein 1er sein soll.

Zitat:

@Nyasty schrieb am 17. Dezember 2018 um 17:45:05 Uhr:

 

Kannst du den dazugehörigen Paragraphen posten? Eine Steuerkette SOLL gar nichts. Außerdem gibt es da noch die Gleitschienen der Steuerkette. Und Ja die Steuerkette vom Werk aus waren zu schwach. Wenn eine neue verbaut ist, dann sollte Ruhe sein. Das mit 20-30 Jahren ist natürlich der größte Blödsinn. Niemand, kein einziger Hersteller, komstruiert ein Fahrzeug bzw Bauteil für so eine Lebensdauer.

Eine richtige Steuerkette, nicht dieser unterdimensionierte Billigmüll den VW und BMW verbaut haben, hält locker 20 Jahre.

In meinem Jaguar ist immer noch die 1. drin, der hat mittlerweile 215.000 km drauf.

Wenn nach unter 100.000 km die Kette am Ende ist, dann hat der Hersteller am falschen Ende gespart.

Mein Omega A hatte am Ende 260.000 km drauf, Kette war völlig problemlos, leider war der Rost sein Freund... :(

Themenstarteram 20. Dezember 2018 um 9:20

Zitat:

@camper0711 schrieb am 17. Dezember 2018 um 16:11:37 Uhr:

 

dann kann es Dir nur passieren, dass Du ein zwar relativ junges Auto erwischt, aber hinsichtlich Zustand/Zuverlässigkeit eher im Bodensatz fischt ;)

oder welchen Grund soll es sonst haben, wenn ein "Jungwagen" einer im allgemeinen beliebten Marke preislich mit am günstigsten angeboten wird???

Das ist wohl ein verständlicher Gedankengang, den man hinterfragen sollte. Danke dir!

Zitat:

@camper0711 schrieb am 17. Dezember 2018 um 16:11:37 Uhr:

 

ein Kombi ist zwar geräumiger, von den Außenabmessungen her (meistens) nicht größer als die zugrundeliegende Limousine

Aber größer als ein Kompakter schon, oder? Der C180T ist z.B. laut Maßen 30cm länger als der 1er.

Allgemein würde ich sagen, bin ich wahrscheinlich ehr subjektiv gewesen.

Ich hatte bedenken bezüglich Komfort auf Langstrecken/Staus usw. (Lautstärke im Innenraum, Sitze).

Ich muss mich wie gesagt ein wenig von den Mietwagen entwöhnen und objektiver werden.

 

An alle anderen, danke für die Antworten.

Ich notiere mir mal den 4er Golf zusätzlich und bin weiter offen für Vorschläge von zuverlässigen Autos.

Leider gibt es ja keine Freitextsuche nach "Rentnerfahrzeug" bei den Portalen :D

Den BMW behalte ich trotzdem mit auf dem Zettel. @Adribau Danke für die Info. Werde dann auf 118i achten.

 

 

 

Rentnerfahrzeuge sind Marketing, das können ebenso gut gepflegte Autos wie schlecht gefahrene, verditschte Kurzstreckenfahrzeuge sein. "Rentner" sind eine grosse Schublade, deren Autos entsprechend unterschiedlich.

Themenstarteram 2. Januar 2019 um 8:23

Zitat:

@Railey schrieb am 22. Dezember 2018 um 10:49:54 Uhr:

Rentnerfahrzeuge sind Marketing, das können ebenso gut gepflegte Autos wie schlecht gefahrene, verditschte Kurzstreckenfahrzeuge sein. "Rentner" sind eine grosse Schublade, deren Autos entsprechend unterschiedlich.

Das stimmt wohl, ich habe bisher allerdings nur gute Erfahrungen mit diesen gemacht.

Ein guter Check sollte natürlich trotzdem gemacht werden.

Frohes neues noch!

Über die Feiertage haben sich selbstverständlich viele Familienmitglieder in Fahrzeugbeschaffungssituation eingemischt und mussten ihr "umfangreiches" Wissen teilen.

Leider hat sich da so einiges auch bei meiner Freundin festgesetzt.

Ihr Vater will z.B. ihr einen alten A2 kaufen, den wir solange frei nutzen könnten bis wir ein eigenes holen.

Ich habe allerdings keine guten Erfahrungen mit dem "Ei" gemacht.

Wie seht ihr das?

Weiterhin kamen immer wieder Empfehlungen das Fahrzeug über die 2 Jahre zu finanzieren, worüber ich mir auch noch keine Gedanken gemacht habe, da ich bisher Autos immer Bar gekauft habe.

Ich bin da als Berufseinsteiger ohne Backup der Eltern nun ein wenig vorsichtiger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug Berufseinsteiger 3-5k