ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fahranfänger, Leasing, Kaufen

Fahranfänger, Leasing, Kaufen

Themenstarteram 5. März 2016 um 18:25

Hey Freunde der Nacht, da ich noch keinen passenden Beitrag über mein problem in der Sufu gefunden hab dachte ich mir schildere ich mal mein Problem und hoffe auf Hilfe.

Also ich bin Fahranfänger 18Jahre alt, seit 8 Monaten den führerschein und fahre täglich 50KM. Zurzeit besitzten wir nur ein auto und das wird immer Kompliziert da mein vater eben auch berufstätig ist. Die Versicherung (Allianz) bietet mir folgendes an. Ich kann mich selbst versichern mit SF 1/2 75% da mein vater eben dort versichert ist und diese Vater/Mutter-, Kind reglung zustande kommt.

So das problem: Er arbeitet bei Benz und kann ein Werksangehörigenleasing machen wo ich eine A 180 Listenpreis 36.990Euro für 292,85Euro auf 12Monate bei 8000km, Versicherung und Service Inkl.

Jetzt ist die Frage lohnt sich eher ein leasing bei einem fahranfänger oder ein Autokauf bis 8000Euro wobei die Versicherung Vollkasko etc auch 110-200euro mtl kostet bei den fahrzeugen die ich möchte.

Beste Antwort im Thema

das kannst du doch selbst ausrechen. die 8000km werden ja nicht reichen

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

das kannst du doch selbst ausrechen. die 8000km werden ja nicht reichen

Was schwebt dir denn vor zukaufen? Modell, Bj. und max.Preis? Ich persönlich würde erstmal was fürn kleinen Schein holen und die 75Prozent nutzen die angeboten sind von der VS deines Vaters!

Ich würde dem Arbeitgeber Deines Vaters fremdgehen und ein Leasing für irgendwas günstigeres abwarten, das die Versicherung auch für Fahranfänger beinhaltet.

 

Wobei, wenn Du es Dir leisten kannst, sind 300 Euro für eine neue A-Klasse inklusive Versicherung schon in Ordnung.

Themenstarteram 5. März 2016 um 21:10

celica1992 ist klar würde pro 2500km 65euro aufpreis zahlen das 0 problem.

Themenstarteram 5. März 2016 um 21:11

Bommel-73 also mein budget liegt bei 8000euro zumal das meines erachtens gut ist für das erste auto

Baujahr maximal ab 2008 je nach fahrzeug

Themenstarteram 5. März 2016 um 21:11

Mimro das stimmt wohl.. :/

Beim Kauf eines Gebrauchten muss man zusätzlich zu den Inspektionen mit Reparaturen rechnen. Wenn es dazu keine Reserven gibt, ist das Leasingangebot ein Sorglosangebot. Das steht auf der anderen Seite der Gleichung. ;-)

Hier gibt es übrigens interessante Leasingübernahmen, teils auch mit Wartung etc.: http://www.leasingtime.de

Mmh... Das Sorglospaket eines Leasingwagens ist ja nicht zu verachten...ich frag mich nur obs net gescheiter wäre das Budget zu 2/3 für den Kauf eines Gebrauchtwagens zu investieren und 1/3 für Wartung,Reparatur,Reifen und Tralala auf die Seite zu legen...

Und wenn nach 3-4 Jahren die Kiste nicht geschrottet ist kannst die noch verkaufen und dich nach was Neuerem umsehen....

Hi,

warum muss es gleich die A-Klasse sein, nimm doch erst mal den Smart von mir aus den 44. Der Kostet sicher 50-60€ weniger als die A-Klasse. Wobei 8000km knapp werden bei 50km am Tag.

Erst mal kleine Brötchen backen als Anfänger ;)

Für Neuwagen sind die Leasingangebote schon ok, vor allem da du ja jedes Jahr einen neuen bekommst.

Es gibt aber Möglichkeiten günstiger Auto zu fahren, aber halt keinen neuen Benz oder Smart sondern einen älteren Gebrauchtwagen.

Für weniger als 290€ im Monat finanziere,versichere und warte ich einen Neuwagen der mir nach 4 Jahren dann komplett gehört, natürlich keine A-klasse ;)

Gruß Tobias

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 7. März 2016 um 12:49:18 Uhr:

Für weniger als 290€ im Monat finanziere,versichere und warte ich einen Neuwagen der mir nach 4 Jahren dann komplett gehört, natürlich keine A-klasse ;)

Das wird knapp! Auf vier Jahre komme ich bei 8TEUR Kreditsumme auf 180 Euro im Monat zzgl. 100 Euro für die Versicherung (Smart Fortwo Cabrio, neu, 71PS) zumindest für den Anfang mit 18-jährigem Fahrer und SF 1/2. Da ist der Service aber noch nicht dabei und das Startkapital von 8TEUR ist auch verbraten. Jetzt muss es natürlich kein Smart sein, aber die günstigeren Autos sind wiederum oft teurer in der Versicherung.

Ja stimmt schon Ich zahle nur 250€ Versicherung mit vk das klappt bei einem Anfänger nicht.

 

Gruß Tobias

Man kann doch einem Fahranfänger nicht ernsthaft dazu raten, sich einen neuen "Smart"-Mülleimer zu leasen, wie soll man denn mit so einer unsicheren Plastikschüssel täglich 50km "fahren"? Also manche Tipps hier verstehe ich echt nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Fahranfänger, Leasing, Kaufen