ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahndung: 5-trg Diesel-Limo mit großer Klappe, Wandler und und und...

Fahndung: 5-trg Diesel-Limo mit großer Klappe, Wandler und und und...

Themenstarteram 3. August 2017 um 17:26

Hallo an das Forum,

es könnte sein, dass ich meinen Kombi im Herbst "zügig" abgeben "muss" und ich sollte dann wissen, was ich für ein Auto will. Grundsätzlich habe ich folgenden Bedarf und Wunsch mit Gewichtung:

+++ Diesel Euro 6 (keine Diskussion bitte, ob Diesel scheiße ist oder sonstwas)

+++ Wandlerautomatik oder "unauffälliges" Doppelkupplungsgetriebe, aber lieber Wandler - wird sehr bevorzugt

+++ kein Kombi mehr, lieber 5-türiges Coupe oder Limo mit großer Kofferraumklappe, schlimmstensfalls langer Deckel, gut zugänglich.

+++ Langestreckenfahrzeug mit sehr guten Sitzen und adaptivem Fahrwerk, Luftfederung oder etwas in dieser Art

+++ mehrfach verstellbare Sitze, AGR-Sitze, oder gleichwertig

++ Standheizung oder zumindest die Möglichkeit zur Nachrüstung

++ Schiebedach

+ aus erster Hand, max Händler plus 1 Halter

+ ACC oder mindestens normaler Tempomat, gut bedienbar, wird ständig genutzt

+ Xenon oder LED

+ Navi, DAB, Sitzheizung, Regensensor

ich habe schon das eine oder andere Modell auf dem Schirm oder aussortiert, würde aber gerne Eure Empfehlungen lesen, welche fahrzeuge ihr Euch bei meinen Vorgaben näher ansehen würdet. Angebote verlinken braucht ihr nicht. Die Suche startet nicht vor Ende September. Sehr gerne nehme ich aber konkrete Empfehlungen / Hinweise zu Motor-Getriebe-Kombi, die man suchen oder meiden sollte, oder Hinweise auf nicht funktionierende ACC (zum Beispiel). Wer mich kennt und meine Postings liest, der weiß um meine begründete, weil erfahrene "Abneigung" gegen VW...

Budget: bis 30000,- / beim absoluten Treffer, auch 35000,- dann müsste der Wagen aber kompromisslos passen.

Beste Antwort im Thema

BMW ist in der Versicherung so teuer, da die Fachkräfte für spontane Eigentumsübertragung aus Osteuropa sich gerne an Infotainment, Airbag etc. vergreifen.

140 weitere Antworten
Ähnliche Themen
140 Antworten

Du hast ja in den letzten Jahren viel Werbung für deine beiden C5 Tourer betrieben. Warum "muss" der denn jetzt weg?

Ansonsten spricht doch vieles wieder für einen C5 als Limousine. Wobei ich nicht weiß, ob der Kofferraumdeckel groß genug ist.

Soweit ich weiss, gibts den aktuellen C5 nur noch als Tourer (Kombi).

Meine Eltern haben seit einem halben Jahr einen 2014er BMW 3er GT. Der würde als 20d mit dem 8 Gang Wandler (dürfte mit der Beste auf dem Markt sein) und der Coupeform deine Kriterien gut erfüllen. Verbrauch laut BC bei 6,2l trotz fast 1700kg. Dazu sieht der wie ich finde wesentlich teurer aus als er ist. Für weniger als 30k bekommste einen 2-3 Jahre alten mit ca. 50 tkm. Die Ausstattung gibt es, du musst nur einen finden der alles hat.

Mfg, greentea

Themenstarteram 3. August 2017 um 17:52

Zitat:

@LKOS schrieb am 3. August 2017 um 17:33:11 Uhr:

Du hast ja in den letzten Jahren viel Werbung für deine beiden C5 Tourer betrieben. Warum "muss" der denn jetzt weg?

Ansonsten spricht doch vieles wieder für einen C5 als Limousine. Wobei ich nicht weiß, ob der Kofferraumdeckel groß genug ist.

Ich strebe eine Rückabwicklung nach 2,5 Jahren an, da die Werkstatt / der Hersteller schlichtweg unfähig ist. Das betrifft aber jetzt mal dieses Fahrzeug, nicht die Marke generell, wobei mein Vertrauen in den Konzern jetzt zunächst mal erschüttert ist. Deswegen muss es nicht zwingen ein Fahrzeug aus dem Konzern werden, ein Opel steht allerdings auf der imaginären Wishlist

;)

Der Kofferraumdeckel bei der C5 Limo wäre i.O, weil schon bekannt und getestet. Leider ist der C5 jetzt nicht der Träger der neuesten Innovationen und insgesamt technologisch schon etwas "angegraut" - was ich trotz Fanbrille nie verschleiert habe.

Wäre denn ein 5er BMW (Vorgänger des Aktuellen) eine Idee? Der hat eine sehr gute Wandlerautomatik und das Highlight schlechthin sind die vielfach verstellbaren Komfortsitze. Ein guter 530d (hat der Euro 6) dürfte locker im Budget sein.

 

Einzig der Kofferraum könnte da etwas problematisch sein. Ist halt nicht so groß.

Themenstarteram 3. August 2017 um 17:54

Zitat:

@Chaoz_Mezziah schrieb am 3. August 2017 um 17:36:00 Uhr:

Soweit ich weiss, gibts den aktuellen C5 nur noch als Tourer (Kombi).

Neu gibt´s den C5 derzeit gar nimmer. Muss auch nicht neu sein. Neu ist teuer und seit meiner ersten Neuwagenerfahrung mit einem selbst konfiguriertem Bestellfahrzeug bin ich erstmal kuriert. Gerne gebraucht oder wieder eine TGZ.

Themenstarteram 3. August 2017 um 17:57

Zitat:

@greentea868 schrieb am 3. August 2017 um 17:49:58 Uhr:

Meine Eltern haben seit einem halben Jahr einen 2014er BMW 3er GT. Der würde als 20d mit dem 8 Gang Wandler (dürfte mit der Beste auf dem Markt sein) und der Coupeform deine Kriterien gut erfüllen. Verbrauch laut BC bei 6,2l trotz fast 1700kg. Dazu sieht der wie ich finde wesentlich teurer aus als er ist. Für weniger als 30k bekommste einen 2-3 Jahre alten mit ca. 50 tkm. Die Ausstattung gibt es, du musst nur einen finden der alles hat.

Mfg, greentea

Danke für den Hinweis, aber so optisch kann ich mich mit dem Heck nicht anfreunden. Der Popo des GrandCoupe des 4er gefällt mir sehr. Beim Getriebe stimme ich Dir 100%ig zu. Motorisch gesehen müsste er aber dann schon den neuen B-Motor haben. Die N-Motorengeneration haben "den Kettenspanner des Grauens" und erst er B hat Euro 6.

Themenstarteram 3. August 2017 um 18:02

Zitat:

@SpecialDefcon schrieb am 3. August 2017 um 17:53:40 Uhr:

Wäre denn ein 5er BMW (Vorgänger des Aktuellen) eine Idee? Der hat eine sehr gute Wandlerautomatik und das Highlight schlechthin sind die vielfach verstellbaren Komfortsitze. Ein guter 530d (hat der Euro 6) dürfte locker im Budget sein.

Einzig der Kofferraum könnte da etwas problematisch sein. Ist halt nicht so groß.

Der F10 ist optisch ein Traum, Getriebe und Euro-6-Motoren sicherlich TOP, aber preislich wird es schwierig... da ist man schnell am Ende der Budgetgrenze angekommen. Ansonsten spricht alles vielen für den 5er als Limo. Kofferraum sollte passen / ausreichend sein. Der Deckel wirkt lang genug. Schwierig wird sicherlich die Mitte zu finden, bei der das Fahrwerk sanft ist und die Sitze trotzdem straff und mehrfach verstellbar. Ich "brauche" definitiv eine lange, verstellbare Beinauflage und eine anliegende Schulterpartie, sowie eine vorne stehende Kopfstütze. Schwierig zu erklären, aber eben im C5 so vorhanden und (medizinisch) benötigt. Für den Invest in einen orthopädischen Sitz fehlt mich noch der Schmerz... bislang ging es ohne.

Wenn man BMW in Beracht zieht als 5er (F1X) oder 3er (F3x) sollte man sich näher mit diesen Fahrzeugen beschäftigen und nicht einfach pauschalen Stuss darüber schreiben:mad:.

- Der N-Motor in beiden Serien hat KEIN Steuerkettenproblem mehr

- Der B-Motor wird doch gar nicht als Diesel gebaut, sonder ist ein Benzinmotor

- Euro 6 gibt es für die 4- und 6 Zylinderdieselmotoren im 3er und 5er teilweise bereits ab 2010, also bei 7 Jahre alten Fahrzeugen (Stichwort BluePerformance). Ab MJ 2015 ist Euro 6 Serie.

- 3-4 Jahre alte 3er und 5er BMW als Euro 6 Diesel gibt es für ca. 25-30 tsd €

Wer sich so unbedarft an andere Autos ranpirrscht, der muss sich nicht wundern, wenn das nächste Auto wieder ein Grifff in den Klo wird.

Der B47D20 ist ein Dieselmotor.

Allerdings lassen sich wohl die älteren mit 184 PS locker umschlüsseln. Generell muss ich @greentea868 zustimmen - mit dem F30 und seinen Geschwistern ist BMW ein echtes Meisterstück gelungen. Klar, der Innenraum mag manchem nicht gefallen, aber bequem und sparsam ist er. Und dabei noch voller moderner Technik. Für 30-35k findet man da locker einen guten!

Und ganz ehrlich: ich bin letztes Wochenende mal wieder ein paar hundert Kilometer mit einem BMW R6-Diesel gefahren und war begeistert. Das können sie einfach, die Münchner.

Themenstarteram 3. August 2017 um 19:53

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 3. August 2017 um 18:22:15 Uhr:

Wenn man BMW in Beracht zieht als 5er (F1X) oder 3er (F3x) sollte man sich näher mit diesen Fahrzeugen beschäftigen und nicht einfach pauschalen Stuss darüber schreiben:mad:.

- Der N-Motor in beiden Serien hat KEIN Steuerkettenproblem mehr

- Der B-Motor wird doch gar nicht als Diesel gebaut, sonder ist ein Benzinmotor

- Euro 6 gibt es für die 4- und 6 Zylinderdieselmotoren im 3er und 5er teilweise bereits ab 2010, also bei 7 Jahre alten Fahrzeugen (Stichwort BluePerformance). Ab MJ 2015 ist Euro 6 Serie.

- 3-4 Jahre alte 3er und 5er BMW als Euro 6 Diesel gibt es für ca. 25-30 tsd €

Wer sich so unbedarft an andere Autos ranpirrscht, der muss sich nicht wundern, wenn das nächste Auto wieder ein Grifff in den Klo wird.

Du schreibst MÜLL und es würde mich freuen, wenn Du Dich aus "meinem" Thread ab jetzt raushalten würdest. Der N47D20 im F30 ist ein Motor der Einstufung Euro 5. Der N47D20 hat sehr wohl Probleme, ggf. nicht mit dem Spanner, eher mit den Schienen ... selbst im E87 gehabt und von BMW kostenfrei behoben. Fertig und Du bist jetzt hier raus.

Die Komfortsitze des 5ers sind den "einfachen" Sportsitzen des 3ers deutlich überlegen. Du kannst die Oberschenkelauflage verlängern, die Kopfstütze dürfte auch variabel sein und ansonsten hast du da alles an Einstellmöglichkeiten, was das Herz begehrt. Lordosestütze ist ebenfalls einstellbar und selbst die Sitzwangen lassen sich verstellen.

Themenstarteram 3. August 2017 um 20:04

Zitat:

@SpecialDefcon schrieb am 3. August 2017 um 19:58:24 Uhr:

Die Komfortsitze des 5ers sind den "einfachen" Sportsitzen des 3ers deutlich überlegen. Du kannst die Oberschenkelauflage verlängern, die Kopfstütze dürfte auch variabel sein und ansonsten hast du da alles an Einstellmöglichkeiten, was das Herz begehrt. Lordosestütze ist ebenfalls einstellbar und selbst die Sitzwangen lassen sich verstellen.

Woran erkenne ich optisch diese Sitze im 5er? Sind alle Sitze im 5er mit ausziehbarer Beinauflage dann diese beschriebenen Komfortsitze?

Die Sportsitze haben auch eine ausziehbare Oberschenkelauflage. Die Komfortsitze sind größer/wuchtiger, haben eine Kopfstütze, die sich so verstellen lässt, dass der Kopf auch seitlich gestützt wird und sind auch daran zu erkennen, dass man bei den Einstellmöglichkeiten deutlich mehr Knöpfe hat als beim normalen Sitz oder Sportsitz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahndung: 5-trg Diesel-Limo mit großer Klappe, Wandler und und und...