ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstwagen gesucht (12.000 EURO)

Erstwagen gesucht (12.000 EURO)

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 16:10

Hallo zusammen,

ich bin seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Erstwagen und da ich noch nicht wirklich fündig geworden bin und mich auf dem Gebiet auch einfach nicht so gut auskenne, wollte ich euch nun einmal um eure Meinung beten.

Ich bin 19 Jahre jung und beginne im Oktober meine Ausbildung, der Gesamtweg(=Hin- und Rückweg) beträgt etwa 60 Kilometer pro Tag.

Ich bin eigentlich relativ offen, welches Auto es auch immer werden soll, ein paar kleine Kriterien sollte das Auto dennoch erfüllen:

Budget: 12.000 Euro+-

Wagenfarbe: Schwarz, Grau - nichts buntes :D

Interiorfarbe: Schwarz - bloß nichts weißes

Leistung: ab 150PS

KM-Stand: Unter 85.000

Getriebe: Automatik

Kein Kleinwagen, bevorzugt Limousine (ggf. auch Kombi), 5 Türer

Ausstattung: Muss nichts krasses dabei sein, dass übliche reicht fürs Erstauto völlig aus.. (PDC wenn möglich)

Die Frage ist nur, ob ich mir nicht vielleicht einfach ein Neuwagen finanzieren soll? Ich hätte da evtl. an den neuen Ford Focus gedacht, da der relativ preiswert ist und einiges zu bieten hat.

Denke aber wohl eher einen Gebrauchtwagen..?

LG

Ekko

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Ekkolizer1337 schrieb am 4. Juli 2020 um 22:01:33 Uhr:

Ich denke solche Autos wie z.B. Smart, Fiat, Peugeot, Opel will eh niemand fahren :D

Sorry, aber die Antwort ist doch... :rolleyes:

 

Scheinbar nimmst die Sache nicht wirklich ernst, sonst kämen vernünftige Antworten...

 

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten
Themenstarteram 5. Juli 2020 um 16:07

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 5. Juli 2020 um 15:14:12 Uhr:

Zitat:

@Ekkolizer1337 schrieb am 5. Juli 2020 um 14:27:22 Uhr:

 

Versicherung ist LVM, Wert wird so übernommen, mein Vater ist der Versicherungsgeber.

Dein Vater ist Versicherungsnehmer, nicht Versicherungsgeber (auch, wenn er Dir den Vertrag "gibt" :D).

Nochmal: AKB der LVM genau lesen. Ab Seite 38, Schadenfreiheitsrabatt-System, hier besonders den Punkt I.2.2.3. Höchstmögliche Einstufung ist SF 3.

Mich würde mal interessieren, woher Du das mit den SF 30 hast.

Nein, Versicherungsgeber (!) ist schon richtig :)

Edit: Mit SF30 weiß ich nicht genau.. das macht er :D

Also ich bin bei der Verti Versicherung(ehemals Direct Line),die werben sogar damit,das der Zweitwagen wie der Erstwagen eingestuft wird.Ich bin jetzt schon mehrere Jahre mit verschiedenen Fahrzeugen bei der Versicherung und hatte noch keinen Schadensfall,deshalb kann ich nicht sagen,ob die Versicherung gut oder schlecht ist.Denn das merkt man erst,wenns knallt.

Aber beide Fahrzeuge hast du gefahren und nicht dein Nachwuchs, oder?

Ich fahre beide Fahrzeuge selbst,aber für mich spielt das keine Rolle.Ich habe auch noch andere Fahrer mit angegeben,für den Fall der Fälle.Hauptfahrer bin aber ich.

Zitat:

@Ekkolizer1337 schrieb am 5. Juli 2020 um 16:07:23 Uhr:

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 5. Juli 2020 um 15:14:12 Uhr:

 

Dein Vater ist Versicherungsnehmer, nicht Versicherungsgeber (auch, wenn er Dir den Vertrag "gibt" :D).

Nochmal: AKB der LVM genau lesen. Ab Seite 38, Schadenfreiheitsrabatt-System, hier besonders den Punkt I.2.2.3. Höchstmögliche Einstufung ist SF 3.

Mich würde mal interessieren, woher Du das mit den SF 30 hast.

Nein, Versicherungsgeber (!) ist schon richtig :)

Edit: Mit SF30 weiß ich nicht genau.. das macht er :D

Wenn es das Wort überhaupt gibt, dann ist es die Versicherung.

Plötzlich weißt Du es mit den SF 30 nicht genau :rolleyes:

Ich gebe es jetzt auf :rolleyes: :confused:

Themenstarteram 5. Juli 2020 um 21:07

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 5. Juli 2020 um 20:34:04 Uhr:

Zitat:

@Ekkolizer1337 schrieb am 5. Juli 2020 um 16:07:23 Uhr:

 

Nein, Versicherungsgeber (!) ist schon richtig :)

Edit: Mit SF30 weiß ich nicht genau.. das macht er :D

Wenn es das Wort überhaupt gibt, dann ist es die Versicherung.

Plötzlich weißt Du es mit den SF 30 nicht genau :rolleyes:

Ich gebe es jetzt auf :rolleyes: :confused:

Ich glaube, du willst es nicht verstehen.

Das Wort Versicherungsgeber gibt es natürlich.. und wie gesagt, dass ist mein Vater :D

Vielleicht verstehst du es, wenn ich dir sage, er ist der Versicherungsmitarbeiter von LVM.

Das heißt, wenn er eine Versicherung verkauft (!) dann ist er der Versicherungsgeber und der Endkunde dann der Versicherungsnehmer!

Ich habe jetzt nicht genau gefragt, wie das bei ihm zustande kommt mit der SFR 30, aber wenn er mir, als Versicherungsgeber sagt, dass das letztendlich so ist, dann wirds stimmen, nicht?^^

Zitat:

Das Wort Versicherungsgeber gibt es natürlich.. und wie gesagt, dass ist mein Vater :D

Wo, "wie gesagt"? Wenn diese Info früher gekommen wäre, hätte ich mir meine ganze Mühe hier zu schreiben sparen können :o :rolleyes:

Ich verstehe mehr als Du, ich habe den Job jahrelang gemacht. Mit Besserwissern wie Dir musste ich mich genau so lange rumschlagen-/ ärgern. Gott sei Dank sind die Zeiten vorbei.

Versicherungsgeber bleibt trotzdem die Versicherung und nicht Dein Vater, der ist nur der Vermittler oder Innendienstmitarbeiter.

Willst Du wissen, was er mit ziemlicher Sicherheit macht?

Er er nimmt die SF30 von seinem Auto auf Dein Auto baut einen Rabattschutz mit ein, damit sein Sprössling nicht seinen SFR bei einem Unfall zerschießt (wenn er Angestellter bei der LVM ist, braucht er nichtmal den Rabattschutz in VK, denn er wird bei einem Unfall dann nicht hochgestuft, so war es jedenfalls bei meiner Versicherung) und versichert seins neu mit SF3, weil sich das wahrscheinlich rechnerisch lohnt.

Es kann aber auch sein, dass die LVM für Mitarbeiter irgendwelche Sonderkonditionen hat, sodass er beide Fahrzeuge in SF30 einstufen kann.

Leider ist der LVM-Mitarbeiter welchen ich hier im Versicherungsforum kenne nicht mehr aktiv, sonst könnte ich Dir auch auf diese Frage eine Antwort geben.

Und jetzt lass mal Deinen LVM Mitarbeiter machen :D

Themenstarteram 5. Juli 2020 um 21:43

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 5. Juli 2020 um 21:32:26 Uhr:

Zitat:

Das Wort Versicherungsgeber gibt es natürlich.. und wie gesagt, dass ist mein Vater :D

Wo "wie gesagt"? Wenn diese Info früher gekommen wäre, hätte ich mir meine ganze Mühe hier zu schreiben sparen können :o :rolleyes:

Ich verstehe mehr als Du, ich habe den Job jahrelang gemacht. Mit Besserwissern wie Dir musste ich mich genau so lange rumschlagen-/ ärgern. Gott sei Dank sind die Zeiten vorbei.

Versicherungsgeber bleibt trotzdem die Versicherung und nicht Dein Vater, der ist nur der Vermittler oder Innendienstmitarbeiter.

Willst Du wissen, was er mit ziemlicher Sicherheit macht?

Er er nimmt die SF30 von seinem Auto auf Dein Auto baut einen Rabattschutz mit ein, damit sein Sprössling nicht seinen SFR bei einem Unfall zerschießt (wenn er Angestellter bei der LVM ist, braucht er nichtmal den Rabattschutz in VK, denn er wird bei einem Unfall dann nicht hochgestuft, so war es jedenfalls bei meiner Versicherung) und versichert seins neu mit SF3, weil sich das wahrscheinlich rechnerisch lohnt.

Es kann aber auch sein, dass die LVM für Mitarbeiter irgendwelche Sonderkonditionen hat, sodass er beide Fahrzeuge in SF30 einstufen kann.

Leider ist der LVM-Mitarbeiter welchen ich hier im Versicherungsforum kenne nicht mehr aktiv, sonst könnte ich Dir auch auf diese Frage eine Antwort geben.

Und jetzt lass mal Deinen LVM Mitarbeiter machen :D

Ich weiß nicht, wie oft ich gesagt habe, dass mein Vater Versicherungsgeber ist, aber mehr als 1 mal.

Nein, dass macht er nicht.. :-D

Ich muss tatsächlich sagen, entweder wurdest du mit Neid übergossen oder bist jemand, dem man letztendlich auch nicht mehr helfen kann (entschuldige bitte die Wortwahl)..

Aktuell sind wir genau bei SF 35, beide Autos würden von den Rabatten profitieren.

Wenn es dich ach so ärgert hier mit mir zu diskutieren, dann schreib doch etwas zum eigentlichen Thema, anstatt hier so eine dumme Diskussion anzuleiern.

Letztendlich wird mein zukünftiges Auto mit SF 35 eingestuft werden, ob du jetzt hier einen Mitarbeiter fragen würdest oder nicht :'D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstwagen gesucht (12.000 EURO)