ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto mit 18 bis 6000 Euro

Erstes Auto mit 18 bis 6000 Euro

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 11:22

Hallo erstmal,

ich werde bald 18 und beschäftige mich schon länger mit dem Thema erstes Auto, ich fahre auch schon seit fast einem Jahr begleitet.

Ich habe allerhöchstens 6000 Euro für die Anschaffung, jedoch würde ich lieber weniger ausgeben um schwarze Felgen, evtl. tieferlegen und ein paar schwarze Akzente in Form von Spiegeln, Kühlergrill oder so zu kaufen. Ich arbeite auch neben der Schule als Fotograf und kann somit kleine Reperaturen oder optische Verädnerungen finanzieren.

Ich stehe auf ältere Japaner und ältere deutsche Autos, ich würde liebend gerne ein älteres Auto fahren, jedoch fehlen mir jegliche Kenntnisse um selber zu schrauben.

Das Auto sollte relativ zuverlässig sein und am liebsten hätte ich einen Coupe, Sedan oder Limousine und vllt auch einen Kompaktwagen. Auch wichtig ist, dass er ein 4 Sitzer ist und über 100 ps hat. Dazu kommen, dass ich einen Benziner und Handschalter präferieren würde.

Im Auge habe ich aktuell:

- e46 316 oder 18

- Honda accord Limousine ca. Bj. 2006

- Honda accord coupe ca. Bj. 2001

- Mitsubishi Lancer ab Bj. 2008 als Sedan

- VW Jetta

- Mazda 3 Limousine und 6 Bj. ca. 2005

- Toyota Celica T23

- Hyundai Coupe ca. Bj. 2005

Ähnliche Themen
52 Antworten

Ich hatte mit 20 dieses schöne Honda Civic Coupe (EM2)

Da hatte ich aber bereits ausgelernt und war besser bei Kasse. 5500€ habe ich 2011 für den Wagen bezahlt. In 2,5 Jahren war nichts dran, außer die Querlenkerbuchsen.

 

Ich habe aktuell aber keinen Überblick, ob man da noch einen gescheiten bekommt. Ich habe ihn damals geliebt.

FB_IMG_1456001222933.jpg

Vorschlag von mir: Ford Focus als Schrägheck. Gibt's auch als ST, der ist dann ab Werk schon sportlich.

Für das Budget wird's dann wahrscheinlich ein Mk2. Die Benziner haben einen guten Ruf, vor allem der Zweiliter.

Hier ein Modell aus 2004 (Facelift)

Wenn er dir gefällt und dein Interesse geweckt hat, würde ich mal im Unterforum gegenchecken, welche Probleme bekannt sind und ob der Wagen wirklich empfehlenswert ist.

 

Zur Besichtigung würde ich eine KFZler mitnehmen, der sich zumindest mit den Verschleißteilen auskennt.

 

Viele Grüße, Mario

 

Dieses Angebot habe ich bei ????????????.???? gefunden:

 

Honda Civic Coupe 1.7 i ES

Erstzulassung: 08/2004 Kilometerstand: 63.800 km Kraftstoffart: Benzin Leistung: 92 kW (125 PS)

Preis: 4.490 €

 

https://link.mobile.de/?...(125%C2%A0PS)%0A&si=https%3A%2F%2Fi.ebayimg.com%2F00%2Fs%2FMTIwMFgxNjAw%2Fz%2FuBoAAOSw7kdgL~iS%2F%24_20.JPG&utm_campaign=DynamicLinkApp&utm_medium=android&utm_source=sharedAd

Ich mag die Modelle von Honda, das Modell ist auch sehr schön. Aber

zu dem Modell: der 1.7 ist leider mal ein weniger empfehlenswerter Motor. Er ist anfällig und ich würde ihn nicht (mehr) kaufen.

zu dem Angebot: Vertrauen erweckt der Händler nicht. Ich finde den Wagen einen Wink zu teuer. Und am Rande: er hat eine Klimaautomatik (keine Klimaanlage)

Ich ordne den leider als nicht empfehlenswert ein bzw als geeignet für Honda-erfahrene Schrauber

Um den Preis sehe ich vernünftigerweise bei dem Alter nur den Accord als kaufenswert. Die Technik ist robust und er scheint auch rosttechnisch robust zu sein. Den Civic Coupè 1.7i hatte ich auch mal auf dem Radar, allerdings habe ich den dann zugunsten eines Prelude V 2.0i sausen lassen. Der Prelude selbst war gut, allerdings hat den dann der Rost in den Radkästen angeknabbert. Heute kann ich den Prelude aufgrund dessen nicht mehr empfehlen. Die jüngsten Exemplare wären um die 20 Jahre alt.

Accord Coupè hatte ich selbst (Bj. 2000, Typ CG2). Das einzige Auto dem ich noch heute nachtrauere. Der Wagen hatte etwas Gemütliches und der Motor war extrem angenehm zu fahren (3l-V6 mit 200PS). Als anfällig gilt allerdings die 4-Gang-Automatik, auch wenn ich kein Problem damit hatte. Allerdings war meine Haltedauer mit 2 Jahren nicht sonderlich lange (120.000km - 150.000km). Rosttechnisch war der Wagen absolut unkritisch und die verbaute Technik recht einfach zu erhalten. Trotzdem bei uns ein Exot und die Teilebeschaffung ist nach 20 Jahren sicher nicht einfacher.

Grüße,

Zeph

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 2. März 2021 um 10:00:44 Uhr:

zu dem Modell: der 1.7 ist leider mal ein weniger empfehlenswerter Motor. Er ist anfällig und ich würde ihn nicht (mehr) kaufen.

Soweit ich weis gibt es das Coupe aber nur mit dem 1.7er Benziner so das man da eigentlich keine Alternative hat.

Zitat:

@MajoSteines217 schrieb am 2. März 2021 um 09:35:15 Uhr:

Dieses Angebot habe ich bei ????????????.???? gefunden:

Honda Civic Coupe 1.7 i ES

Erstzulassung: 08/2004 Kilometerstand: 63.800 km Kraftstoffart: Benzin Leistung: 92 kW (125 PS)

Preis: 4.490 €

Prinzipiell finde ich geht das Auto in Ordnung - aber 4.490€ ist viel zu teuer dafür!

Gut 63.800km ist angesichts des Alters wirklich sehr wenig Laufleistung, sowas erreichen viele Autos innerhalb von drei Jahren. Aber bei einem über 16 Jahre alten Auto ist das trotzdem kein so grosses Argument mehr. Zudem wurde das Modell schon 2000 gelauncht so das das Modell schon über 20 Jahre alt ist.

Auf Bild 7 sehe ich zudem eine Lackabschürfung an der Ecke der Stossstange. Ist zwar kein Drama, aber wenn man keinen Lackierer im Bekanntenkreis hat, kostet eine Beilackierung auch Geld.

Das Radio und die Felgen finde ich jetzt auch nicht so besonders.

Im jetzigen Zustand würde ich so 3.200€ fair finden. Für 4.000€ müsste der Lackschaden behoben werden ein ein aktuelles Doppel-DIN Touchscreennavi incl. CarPlay / AndroidAuto rein. Mehr als 4.000€ sind so oder so nicht drin.

Das macht ihn halt nicht empfehlenswerter. Wegen dem Motor hätte ich weniger Bedenken, es ist das Auto, das eher billig wirkt. Er war auch nicht sonderlich toll zu fahren. Sehr unspektakulär.

Grüße,

Zeph

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto mit 18 bis 6000 Euro